Preiswerte, aber wirksame Medikamente zur Behandlung von Pilzen zwischen den Zehen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Mykose ist für viele Menschen ein dringendes Problem. Laut Statistik leidet jeder sechste Bewohner des Planeten darunter. Die Diagnose wird dadurch erschwert, dass der Pilz im Anfangsstadium nur schwer wahrgenommen werden kann. Aufgrund dessen entwickelt sich die Krankheit schnell und geht in ein fortgeschrittenes Stadium über. Die Behandlung des Pilzes zwischen den Fingern in den späteren Stadien erfordert viel Zeit und Mühe und ist nicht billig. Aber es gibt viele preiswerte Medikamente, deren Wirksamkeit Antibiotika nicht unterlegen ist

So behandeln Sie Zehenmykose

In den frühen Stadien werden topische Präparate verwendet. Sie sind in folgenden Formen erhältlich:

      

  • cremige Produkte (Salben, Gele, Balsame);

      

  • antiseptische Flüssigkeiten (Lösungen);
  •   

  • Sprays.

Grundsätzlich haben diese Medikamente eine chemische Zusammensetzung. Sie müssen mit Vorsicht angewendet werden, da viele von ihnen kauterisierende Eigenschaften haben und die Haut schädigen können. Vor dem Gebrauch müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Überschreiten Sie nicht die in der Beschreibung des Arzneimittels angegebene Dosierung. Sie müssen auch sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Neben Medikamenten wird der Pilz zwischen den Zehen erfolgreich mit alternativen Methoden behandelt. Verwenden Sie dazu einfache, kostengünstige Tools:

      

  • Wasserstoffperoxid
  •   

  • Kaliumpermanganat
  •   

  • Jod;
  •   

  • Essig
  •   

  • Zwiebeln, Knoblauch
  •   

  • Heilkräuter;
  •   

  • Schatz, Propolis.

Medikamente

Die Liste der billigen, aber wirksamen Antimykotika ist so umfangreich, dass es für einen normalen Menschen schwierig ist, sie zu finden. Im Folgenden finden Sie die besten Mittel, die das Problem mit der Mykose in der Interdigitalzone schnell lösen.

Salben, Cremes

Cremige Präparate gelten als die wirksamsten Medikamente gegen den Pilz an den Fingern. Ihre Wirkstoffe dringen tief in die Poren der Haut ein und töten die Zellen schädlicher Mikroorganismen ab

Ein gutes, kostengünstiges Mittel gegen Mykosen. Oxolinic Salbe wird zur Behandlung von Dermatitis, HPV und Hauterkrankungen eingesetzt. Es hat eine starke antivirale Wirkung. Der Wirkstoff in der Salbe zerstört solche Krankheitserreger der Mykose wie Dermatophyten, Mikrosporia, Candida.

Vor dem Auftragen des Mittels müssen die Füße im Bad gedämpft werden. Dazu wird eine wässrige Lösung von Soda hergestellt: 20 g Natriumbicarbonat pro 2 Liter warmes Wasser. Die Füße werden 20-25 Minuten lang in die Flüssigkeit gesenkt. Dann werden die abgestorbenen Hautstücke gereinigt, die Füße mit einem Handtuch abgewischt.

Die Salbe wird in den Interdigitalraum und um die Nägel gerieben. Nach dem Aufsaugen des Produkts werden Baumwollsocken auf die Beine gelegt. Vorgehensweise1-2 mal am Tag gezüchtet. Die Behandlungsdauer beträgt 1,5-2 Monate. Die Kosten für das Medikament betragen 55-60 Rubel

Salicylsalbe

Bekanntes Volksheilmittel gegen Hautkrankheiten. Heilt Furunkel, eitrig, Wunden, macht Hühneraugen weich. Salbe wird als keratoplastische Substanz bei Dermatitis eingesetzt. Es hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiseptische Wirkung

Das Medikament in einer Konzentration von 35% hilft, Fußpilz schnell loszuwerden. Die Salbe wird 2-3 mal täglich auf eine gereinigte und trockene Oberfläche der Beine aufgetragen. In den frühen Stadien wird die Krankheit in einem Monat behandelt. Gestartete Etappen erfordern einen längeren Kurs. Vorsicht ist geboten bei der Behandlung von Kindern und schwangeren Frauen. Der Preis für das Medikament beträgt 30-45 Rubel.

Wischnewski-Salbe

Ein starkes antibakterielles Mittel, das in der Volksmedizin und in der amtlichen Medizin verwendet wird. Sie werden mit Verbrennungen, Hautgeschwüren und eitrigen Wunden behandelt. Die Salbe enthält:

      

  • Birkenteer
  •   

  • xeroform;
  •   

  • Rizinusöl.

Das Medikament stoppt den Entzündungsprozess, verbessert die Durchblutung des Gewebes und beschleunigt so die Regeneration von Wunden. Wird häufig zur Behandlung von Mykosen in einem frühen Stadium eingesetzt. Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit im Bereich des kleinen Fingers oder Daumens auftreten, sollten Sie sofort mit der Therapie beginnen. Sie sind starken mechanischen Belastungen ausgesetzt (Reiben an Schuhen), sodass sich die Infektion schnell auf andere Hautbereiche ausbreitet.

Liniment wird auf eine wunde Stelle aufgetragen, dann mit einer Folie umwickelt und mit einem elastischen Verband fixiert. Salbe beseitigt schnell Juckreiz, Schwellung und Hautreizungen. Der Eingriff wird 2 mal täglich morgens und abends durchgeführt. Die Behandlungsdauer beträgt 1-2 Monate. Der Preis für das Medikament in Apotheken beträgt 30 Rubel

Schwefelsalbe einfach

Der Anwendungsbereich des Produkts umfasst Dermatitis, Mykosen, Flechten, Krätze. Das Hauptelement ist Schwefel. Unterstützende Komponenten:

Schwefel reagiert bei lokaler Anwendung mit organischen Substanzen. Hierbei entsteht Pentathionsäure, die bakterizid wirkt. Es heilt Wunden, lindert Entzündungen und desinfiziert. In der Medizin wird es bei allen Arten von Mykosen eingesetzt.

Eine kleine Menge des Stoffes muss auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Am besten abends, bevor du ins Bett gehst. Zuvor sollten die Beine gedämpft und von keratinisierter Haut gereinigt werden. An den mit Salbe behandelten Fingern wird ein Verband angelegt. Das Verfahren wird 1-2 Monate bis zur vollständigen Aushärtung durchgeführt. Die Kosten für das Werkzeug betragen 25-30 Rubel.

Ärzte empfehlen diese Creme häufig, um den Pilz zu bekämpfen, unabhängig von seiner Art. Dies ist ein gutes Werkzeug, das Sie kostengünstig in einer Apotheke kaufen können. Das Medikament hat eine antibakterielle, entzündungshemmende Wirkung. Aktive Elemente dringen tief in die Haut ein und hemmen die Entwicklung von Pilzsporen. Die Creme enthält:

      

  • Sertaconazolnitrat;
  •   

  • Ethylenglykol;
      

  • Sorbinsäure
  •   

  • Paraffin;
  •   

  • Glycerin.

Die Creme wird einmal täglich in den Bereich zwischen den Zehen eingerieben. Einmal eingezogen, ziehen Sie saubere Socken an. Die Therapiedauer beträgt 5-8 Wochen. Bei chronischen Erkrankungen erhöht sich die Anzahl der Eingriffe auf das 2-3-fache. Die Kosten für die Creme betragen 160-180 Rubel.

Die Creme aus dem Pilz auf den Zehen meistert die Krankheit frühzeitig. Es ist ein starkes Antimykotikum, das aus Imidazol gewonnen wird. Es wirkt fungizid, das heißt, es tötet Bakterien ab und verletzt deren Schutzmembranen. Die Hauptsubstanz ist Econazolnitrat. Zusätzliche Elemente:

      

  • Natriumhydrogenphosphat;
  •   

  • Chlorcresol;
  •   

  • Mineralöl;
  •   

  • Phosphorsäure
  •   

  • cetosteal.

Aufgrund der komplexen Wirkung der Komponenten werden die Sporen des Pilzes schnell zerstört. Die Infektion verschwindet nach 4 Wochen Behandlung. Ecodax wird dünn in die Haut eingerieben. Die Creme zieht gut ein und hinterlässt keine fettigen Rückstände, was ein Plus ist. Eine große Konzentration der Substanz in den oberen Schichten der Epidermis ermöglicht es Ihnen, den Pilz schnell zu zerstören. Der Preis für das Medikament beträgt 12 Rubel

Andere preiswerte Salben und Cremes für Pilze:

      

  • Clotrimazol
  •   

  • Synthomycin;
  •   

  • Candiderm;
  •   

  • Dermazol
  •   

  • Ketoconazol
  •   

  • Exoderil.

Flüssige Produkte

Mit antiseptischen Lösungen können Sie Mykosen schnell und frühzeitig loswerden. Sie müssen mit einem Wattestäbchen oder Tupfer aufgetragen werden.

Chlorhexedin

Die Lösung ist antimikrobiell und antiseptisch. Es wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien, hefeartige Mikroorganismen. Es wird zur Behandlung von Wunden, Geschwüren und Hautinfektionen angewendet.

Das Medikament bekämpft die Mykose im Anfangsstadium erfolgreich. Die Finger und Zehen werden mit einem in Chlorhexedin getränkten Stück Baumwolle behandelt. Die Prozedur wird 2-3 mal am Tag durchgeführt. Nachdem die Oberfläche getrocknet ist, werden die Füße mit chemisch gereinigten Socken versehen. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat. Die Kosten für das Medikament betragen 15 Rubel.

Ein weiteres erschwingliches Antiseptikum gegen Fußpilze. In der Medizin wird es verwendet, um Wunden zu desinfizieren, Benachteiligte, Dermatitis und Mykosen zu behandeln. Es hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Die Lösung wird 2-4 mal täglich mit einem Wattestäbchen auf eine wunde Stelle aufgetragen. Nach der Verarbeitung müssen Sie auf das Trocknen warten und dann saubere Wäsche auflegen. Sie können auch eine Kompresse aus Gaze machen,in Lösung. Die Füße werden mit einem Verband umwickelt und anschließend mit einer Folie umwickelt. Der Eingriff erfolgt nachts. Die Kosten für das Medikament betragen 20-25 Rubel.

Aerosole werden im ersten Stadium der Krankheitsentwicklung eingesetzt. In späteren Stadien werden sie mit anderen Antimykotika kombiniert. Sprays lassen sich bequem auf die Zehen auftragen. Nach dem Drücken des Spenders wird das Produkt auf die gesamte Oberfläche des Fußes gesprüht. Die Zubereitungen enthalten antimykotische synthetische Substanzen

Die Verwendung von Aerosolen beseitigt den Entzündungsprozess, heilt Risse, entfernt Peeling. Das Produkt wird nach vorherigem Dämpfen und Reinigen auf eine trockene, saubere Oberfläche der Beine aufgetragen. Dann müssen Sie warten, bis die Lösung getrocknet ist.

Preiswerte Pilzsprays:

Volksweisen

Die Behandlung der Mykose zwischen den Fingern zu Hause besteht in der Verwendung von verfügbaren Mitteln, die immer zur Hand sind. Oft werden dafür Kräuter verwendet. Darauf aufbauend werden Abkochungen vorgenommen, die dann die betroffenen Stellen behandeln. Die Selbstbehandlung umfasst:

      

  • Bäder
  •   

  • komprimiert;
  •   

  • Umgang mit Wattestäbchen.

Für medizinische Bäder 2 Esslöffel getrocknetes Gras nehmen und in zwei Litern kochendem Wasser kochen. Die Zusammensetzung wird 30-40 Minuten lang infundiert. Nachdem die Lösung abgekühlt ist, werden die Füße dort abgesenkt und eine halbe Stunde gehalten. Nach dem Eingriff müssen Sie die Beine abwischen und die Reste der verhornten Haut entfernen.

Tragen Sie dann eine Antimykotikum-Salbe auf die betroffenen Stellen auf oder behandeln Sie sie mit einer bakteriziden Zusammensetzung. Es kann sich um Wasserstoffperoxid- oder Manganlösung handeln. Die Therapie dauert 2-3 Monate.

Kräuter werden verwendet, um Abkochungen zu machen:

      

  • hypericum;
  •   

  • Kamille
  •   

  • Schafgarbe
  •   

  • Brennnessel
  •   

  • Klettenwurzel.

Kräuterbrühe kann durch eine Lösung aus Soda oder Meersalz ersetzt werden. Bäder werden auch unter Verwendung von Kaliumpermanganat, Wasserstoffperoxid und Borsäure hergestellt

In der Volksmedizin sind Substanzen wie Essig und Jod weit verbreitet. Sie sind bekannt für ihre desinfizierenden und antibakteriellen Eigenschaften. Ein Tropfen Flüssigkeit wird zwischen die Zehen aufgetragen und dann auf das Trocknen gewartet. Essig für dieses Verfahren wird sechs oder neun Prozent verwendet. Falls gewünscht, kann die Haut mit Novocain behandelt werden. Es lindert den Schmerz und schwächt die anderen Symptome des Pilzes.

Um nicht an Mykose zu erkranken, machen Sie Zusammensetzungen aus Zwiebeln und Knoblauch. Sie werden zu einem matschigen Zustand zerkleinert und in ein Käsetuch gelegt. Dann wird die Kompresse auf die betroffene Stelle gedrückt und mit einem Verband darüber gewickelt. Dies muss nachts erfolgen.

Volksheilmittel werden als zusätzliche Maßnahmen verwendet. Sie können als Hilfsmittel in Kombination mit einer medikamentösen Behandlung eingesetzt werden

Ursachen und Manifestation des Pilzes

Sie können sich an öffentlichen Orten mit Mykosen infizieren, zzu Pools, Saunen, Fitnesscentern. Pilzsporen fallen auf die Füße und breiten sich dann in den oberen Schichten der Dermis aus. Ein Faktor, der die Entwicklung der Krankheit verschlimmert, ist mangelnde Hygiene. Mikroorganismen wachsen unter Umweltbedingungen und in feuchten Umgebungen schnell. Das Tragen von unbequemen Schuhen und eine unzureichende Pflege tragen zur Ausbreitung von Pilzen bei.

Weitere Ursachen für Mykosen sind interne Prozesse, die im Körper auftreten:

      

  • hormonelles Versagen;
  •   

  • Dysbiose
  •   

  • Langzeittherapie mit potenten Medikamenten;

      

  • trockene Haut;
  •   

  • Mikrotrauma von Gliedmaßen (Risse, Schnitte);
  •   

  • verminderte Immunität;
  •   

  • übermäßiges Schwitzen der Beine;
  •   

  • Infektionen in der Vergangenheit.

In der ersten Phase verläuft die Krankheit oft ohne Symptome. Manchmal sieht die infizierte Person blasse Flecken zwischen den Fingern. Diese Symptome werden in den meisten Fällen ignoriert. Sie können auf dem Foto sehen, wie die ersten Manifestationen einer Mykose aussehen.

Die Haut an den Füßen und in den Interdigitalfalten beginnt zu jucken, es treten Risse auf. Bei der langjährigen Form der Mykose juckt die Dermis und tut weh. Dies sind die wichtigsten Signale für den Therapiebeginn.

Im Sommer hat sie einen Pilz am Bein entdeckt. Die Haut zwischen den Fingern begann sich zu schälen und zu jucken. Ich wollte nicht zum Arzt gehen, ich habe versucht, mich zu heilen. Ich sah im Internet Bewertungen, wählte das Medikament Clotrimazol. Es liegt in Tablettenform und in Form einer Salbe vor. Zweimal täglich nach Anleitung auftragen. Zuvor ist es ratsam, die Beine zu dämpfen, damit sich die Poren ausdehnen und das Produkt besser in die Haut eindringt. Ich habe ein wenig mit einer dünnen Schicht verschmiert. Nach ungefähr drei Wochen gab es keine Spur des Pilzes

Natalya, 32 Jahre alt

Mein Mann erkrankte an Mykose, nachdem er einen Fitnessclub besucht hatte. Die folgenden Symptome traten an den Beinen auf – gelbe Flecken, rissige Haut, begann zu jucken. Ich wollte ein beworbenes Mittel gegen den Pilz kaufen, aber der Apotheker riet mir, regelmäßig Schwefelsalbe zu nehmen. Sie sagte, dass in den frühen Stadien helfen sollte. Ich habe es genommen, da die Salbe billig ist, kann ich es nicht schwer in meine Tasche stecken. Sie begannen jeden Tag nachts anzuwenden. Dann wickelten sie es mit einem Verband ein, damit das Produkt nicht verschmiert wurde. Zwei Wochen später verschwand der Pilz. Zur Prophylaxe schmierten sie eine weitere Woche, um die Wirkung zu festigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.