Teerseife für die Füße

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Anwendung von Birkenteer und Teerseife mit Pilz

      

  • Zusammensetzung von Teer
  •   

  • Nützliche Eigenschaften
  •   

  • Mögliche Schäden und Gegenanzeigen
  •   

  • Teerseife
  •   

  • Externe Verwendung von Teer aus dem Pilz
  •   

  • Womit das Mittel kombiniert wird
  •   

  • Welche Krankheiten werden oral eingenommen?

Sie haben jahrelang versucht, ein PILZ zu heilen?

Institutsleiter: “Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, den Pilz zu heilen, wenn Sie das Medikament jeden Tag für 147 Rubel einnehmen.

Birkenteer ist eine dunkle ölige Flüssigkeit mit einem bestimmten Geruch. Bereiten Sie es durch Destillation von trockener Birkenrinde zu.

Es wird in geschlossene Metallbehälter gefüllt und erhitzt, wobei Teer freigesetzt wird. Mit der Zeit dauert es bis zu 12 Stunden. Um 22,5 kg reines Produkt herzustellen, benötigen Sie 75 kg Birkenrinde.

Zur Behandlung von Nagelpilz haben unsere Leser Tinedol erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr …

Eines der beliebtesten Produkte auf Birkenteerbasis ist das Balsamico-Liniment nach Vishnevsky (Vishnevsky-Salbe).

Zusammensetzung von Teer

Teer entsteht durch den Abbau von Bitulin. Besteht aus mehr als 1000 Komponenten, darunter:

      

  • Benzol;
  •   

  • Phenol
  •   Xylenol
      

  • Toluol
  •   

  • Phytoncides
  •   

  • organische Säuren (Milchsäure, Essigsäure, Ameisensäure, Benzoesäure);
  •   

  • Cresol
  •   

  • Creosol
  •   

  • Guajakol
  •   

  • Harze.

Enthält in geringen Mengen auch Karzinogene. Es ist nicht möglich, das Produkt vollständig von ihnen zu befreien, da dieser Prozess die therapeutischen Eigenschaften der Substanz nachteilig beeinflusst

Nützliche Eigenschaften

Birkenteer hat viele nützliche Eigenschaften, einschließlich:

      

  • antiseptische und antimikrobielle Wirkung;
  •   

  • Antimykotische Wirkung
  •   

  • entzündungshemmende Wirkung;
  •   

  • Beschleunigt die Regeneration der Haut und beugt dem Auftreten von Narben und Narben vor.
  •   

  • Kampf gegen Parasiten (Krätze Milbe, Läuse, Helminthen);
  •   

  • Verbesserung der Durchblutung;
  •   

  • Lokal irritierend;
  •   

  • Beschleunigung des Verhornungsprozesses;
  •   

  • Milde analgetische Wirkung.

Wird sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich verwendet. Mit seiner Hilfe können Sie erfolgreich mit Mykosen, Dermatitis, Psoriasis und Ekzemen, Wunden und Verbrennungen umgehen. Es hilft auch, Krampfadern, Gelenkerkrankungen, Hämorrhoiden, trophische Geschwüre und Druckgeschwüre loszuwerden

Inside wird bei Erkrankungen der Atemwege und des Verdauungssystems, bei Urolithiasis und bei Bluterkrankungen eingesetztdie Flüsse. Es stellt das Immunsystem aktiv wieder her und kann bei Bedarf die Vitaminversorgung des Körpers auffüllen.

Mögliche Schäden und Gegenanzeigen

Bevor Sie Birkenteer verwenden, müssen Sie auf die folgenden Gegenanzeigen achten:

      

  • Im Inneren wird die Einnahme des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.
  •   

  • Verwenden Sie nicht mit Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels;
  •   

  • Bei schweren Verletzungen der Nieren, der Leber und der Bauchspeicheldrüse können Sie es nicht einnehmen.

Nehmen Sie nicht an der Behandlung mit Teer teil, da die Verwendung in hohen Konzentrationen zu vorzeitigem Altern führen kann Haut.

Vergessen Sie auch nicht, dass in Teer Karzinogene enthalten sind, die die Entwicklung von Krebs hervorrufen können. Trotz der Tatsache, dass es nur eine minimale Anzahl von ihnen gibt, müssen Sie das Produkt nicht für eine lange Zeit oder in einer großen Dosis verwenden.

Wenn Teer in großen Mengen eingenommen wird, kann es zu Vergiftungen kommen, die sich in Form von Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und Durchfall äußern. In diesem Fall muss die Teeraufnahme gestoppt und sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Teer wirkt photosensibilisierend, dh es erhöht die Empfindlichkeit der Haut gegenüber ultravioletten Strahlen, wodurch eine Vielzahl von Altersflecken auftreten kann. Daher sollte man während der Behandlung nicht längere Zeit der Sonne ausgesetzt sein oder sich im Solarium sonnen.

Wenn Sie die Straße entlang gehen müssen, müssen Produkte auf Teerbasis spätestens 2 Stunden vor dem Spaziergang abgewaschen werden. Gleichzeitig müssen Sonnenschutzmittel verwendet werden.

Teerseife

Der Hauptbestandteil der Seife ist Birkenteer, der in diesem Werkzeug mindestens 10% beträgt. Zusätzliche Bestandteile sind Natriumsalze von Fettsäuren, Natriumchlorid und Palmöl

Teerseife hat eine antiseptische, antiparasitäre, antimykotische und antibakterielle Wirkung. Durch den Einsatz wird die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel im Gewebe beschleunigt. Daher wird Teerseife häufig zur Behandlung verschiedener dermatologischer Erkrankungen eingesetzt.

Bei der komplexen Behandlung von Pilzen wird auch Teerseife verwendet. Beine und Nägel werden vor dem Auftragen von Antimykotika in einer warmen Seifenlösung gedämpft.

Bei einem Ringwurm werden die betroffenen Stellen mehrmals täglich mit Teerseife gewaschen, bis die Symptome vollständig verschwunden sind. Antimykotische Salben können ebenfalls angewendet werden.

Und in schweren Formen der Krankheit wird Teer in der komplexen Behandlung von Teer verwendete mit antimykotischen Tabletten und Salben.

Auch Teerseife wird in der Kosmetik verwendet. Es hilft bei Akne, fettiger Haut und Schuppen. Es wird im Kampf gegen Läuse, Krätze und Aknemilben eingesetzt.

Externe Verwendung von Teer aus dem Pilz

Birkenteer gilt seit langem als eines der wirksamsten natürlichen Heilmittel zur Bekämpfung von Pilzen. Es wird sowohl zum Auftragen auf die Haut als auch als Heilmittel gegen Onychomykose verwendet

Clean Teer wird zur Behandlung von Beinen und Nägeln verwendet. Zuvor müssen die Nägel gedämpft, mit Waschmittel gewaschen und der betroffene Teil des Nagels so weit wie möglich abgeschnitten werden. Füße auch dämpfen, mit Bimsstein reinigen.

Auf die gesamte vom Pilz befallene Fläche müssen Sie Birkenteer mit einem Wattestäbchen auftragen und 2 Stunden einwirken lassen. Unter Ihre Füße müssen Sie eine Zeitung oder ein Wachstuch legen. Tragen Sie nach dieser Zeit Socken aus natürlichem Stoff, ohne das Produkt abzuwaschen.

Nach 2 Tagen sollten die Beine mit warmem Wasser und brauner Waschseife gewaschen und der Vorgang wiederholt werden. Es kann 2 bis 4 Wochen dauern, bis der Pilz beseitigt ist, je nachdem, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet.

Zur Behandlung von Ringworm wird eine Lösung aus 2 Esslöffeln Rizinusöl, 1 Esslöffel Teer und 100 ml 70% igem medizinischem Alkohol hergestellt. Gut schütteln und zweimal täglich auf die betroffene Stelle auftragen, bis die Symptome vollständig verschwunden sind.

Sie können auch Teer mit Honig und Öl verwenden. In diesem Fall werden 50 g Butter im Dampfbad gelöst, ein Teelöffel Teer und die gleiche Menge Honig zugegeben. Die fertige Salbe wird in einen Glasbehälter gegeben und an einem kühlen Ort aufbewahrt. Das Mittel wird zweimal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Die Behandlungsdauer beträgt 7 bis 14 Tage.

Zur Behandlung von Pilzen auf den Fingernägeln wird der Teer zu gleichen Anteilen mit zerlassener Butter gemischt und morgens und abends auf zuvor gedämpfte und getrimmte Nägel aufgetragen. Gleichzeitig versuchen sie, das Produkt nicht innerhalb von 2 Stunden nach dem Auftragen abzuspülen. Die Behandlung wird durchgeführt, bis ein gesunder Nagel ausgewachsen ist.

Womit das Mittel kombiniert wird

Reiner konzentrierter Birkenteer wird selten verwendet. In den meisten Fällen wird es mit anderen Komponenten in der Zusammensetzung von Salben oder Talkern verwendet. Zur Herstellung externer Produkte wird Teer häufig zu frischer ungesalzener Butter, Gänse- oder Schweinefett, brauner Waschseife, Honig und Vaseline gegeben.

Da Teer in Alkohol gut löslich ist, werden Alkohollösungen auf seiner Basis und hergestellt Lotionen. Sie werden zur äußerlichen Anwendung verwendet.

Zur oralen Verabreichung wird Teer in Milch gelöst. Es hilft zu stärkenhaben die Wirksamkeit des Arzneimittels und neutralisieren Karzinogene, die in geringen Mengen Bestandteil des Teers sind

Welche Krankheiten werden oral eingenommen?

Im Inneren wird Birkenteer gegen Tuberkulose, Emphysem, Blasenentzündung, Asthma bronchiale, Mastopathie, Gelenkerkrankungen und Hämorrhoiden eingenommen.

Trinken Sie es auf nüchternen Magen, zuvor in 50 ml warmer Milch verdünnt. Die Behandlung erfolgt nach folgendem Schema: am ersten Tag 1 Tropfen, am zweiten 2 Tropfen usw., bis die Dosis 10 Tropfen erreicht.

Dann müssen Sie eine Woche Pause einlegen und die Behandlung fortsetzen. Der vollständige Verlauf, mit dem die Krankheit beseitigt werden kann, beträgt 6 Monate.

Hat Ihnen der Artikel geholfen? :

Behandlung des Pilzes mit Teerseife

Heute gibt es viele Medikamente zur Behandlung von Pilzen, aber Die Kosten für solche Antimykotika sind sehr hoch. Daher ist es kein Geheimnis, dass viele Menschen es ignorieren, zum Arzt zu gehen, und es vorziehen, Mykosen mit Hilfe von Volksrezepten zu behandeln. Deshalb werden wir heute die beliebte Methode betrachten – die Behandlung des Pilzes mit Teerseife.

Natürlich ist es möglich, den Pilz lange zu heilen und zu vergessen, und nicht nur mit Hilfe von Medikamenten (Salben, Lacke usw.), es gibt auch andere Methoden zur Bekämpfung des Pilzes an den Beinen (zum Beispiel Lasertherapie). Aber auch eine moderne Therapie, die ein Dermatologe seinen Patienten verschreibt, ist sehr teuer. Das ist der Grund, warum sich viele Menschen selbst behandeln, und hier werden wir sehen, wie Teer von Pilzen auf den Füßen hilft.

Trotz ihrer Einfachheit ist die traditionelle Medizin für die Langzeitanwendung bei Patienten sehr effektiv.

Eine kostengünstige und wirksame Methode zur Bekämpfung von Pilzen ist die Verwendung verschiedener Seifensorten. Teerseife oder Waschseife hat heilende Eigenschaften.

Teerseife ist für all ihre unangenehmen Gerüche bekannt. Aber dieser Geruch erschreckte die Menschen nie und sie nutzten erfolgreich die vorteilhaften Eigenschaften von Teer. Mit der Zeit hört ein bestimmter Geruch auf, eine Person stark zu stören. Er gewöhnt sich daran

Zur Herstellung von Seife aus Birkenteer. Diese Substanz ist dickflüssig und hat eine dunkle Farbe. Die Zusammensetzung von Teer umfasst verschiedene komplexe Substanzen (organische Säuren, Betulin, Benzol, flüchtige und viele andere). Teer ist Teil der bekannten Salbe “Wischnewski-Salbe”.

Nützliche Eigenschaften von Teerseife:

      

  1. Wundheilungseigenschaft. Mit Hilfe dieser Seife behandeln sie eitrige Wunden, Verbrennungen, Furunkel
      

  2. Die Fähigkeit, die Prozesse der zellulären Verhornung zu beschleunigen.
  3.   

  4. Antiparasitäre Eigenschaft.
  5.   

  6. Antiseptikum.
  7.   

  8. Antimikrobielle Eigentum.
  9.   

  10. Antimykotikum.
  11.   

  12. Die Fähigkeit, die Blutzirkulation der Haut zu verbessern.

Teerseife kann zu Hause selbst hergestellt werden. Dazu benötigen Sie eine gehackte Seifengrundlage, die in einem Wasserbad geschmolzen wird (Sie können in der Mikrowelle).

Birkenteer und Jojobaöl werden der Seifenschmelze zugesetzt. Die entstehende Masse wird in Formen gegossen. Wenn Luftblasen auf der Oberfläche erscheinen, werden sie mit Alkohol gelöscht. Nachdem die Seife ausgehärtet ist, ist sie gebrauchsfertig.

Teerseife gegen Pilz

Eine der unangenehmen Erkrankungen des Pilztyps ist die Fußpilzinfektion. Es kann bei jeder Person auftreten. Besonders vorsichtig sollten diejenigen sein, die sich gerne an öffentlichen Orten aufhalten (Bäder, Saunen, Schwimmbäder). Pilze warten jahrelang auf eine Person in Kleidung und Schuhen. Sobald sich der Pilz auf der Haut eines gesunden Menschen befindet, beginnt er seine negative Wirkung.

Die Behandlung des Pilzes mit Teerseife ist eine sehr wirksame Methode. Großeltern haben es benutzt. Diese Seife desinfiziert die Haut und zerstört Pilzsporen.

So heilen Sie einen Pilz mit Teerseife:

      

  1. Schäumen Sie die vom Pilz befallenen Füße mit Teerseife ein.
  2.   

  3. Streuen Sie Salz über die eingeseiften Stellen (die Schicht sollte dick sein).
  4.   

  5. Verbinden Sie die Füße gut.

Innerhalb weniger Tage verlässt der Pilz die Person. Neben der Behandlung wird auch Teerseife verwendet, um Pilzbefall vorzubeugen. Sie können diese Seife einfach regelmäßig verwenden, um Ihre Beine vor dem Zubettgehen zu waschen.

Es gibt eine andere Möglichkeit, Fußpilz mit Seife zu behandeln. Füße mit Seife im Bereich der Läsionen mit einem Pilz einschäumen, vorsichtig mit einer steifen Bürste abreiben und dann Jod auf die betroffene Haut auftragen.

Birkenteer wird mit Salicylsäure und Schwefel gemischt und die entstandene Masse auf wunde Stellen gelegt. Spülen Sie die Behandlungsmischung mit warmem Wasser und darin gelöster Teerseife.

Teerseife gegen Nagelpilz

Wenn der Pilz auf die Nagelplatte trifft, müssen Sie Seifenschaum aus Teerseife und Salz darauf auftragen und den Finger die ganze Nacht verbinden.

Arten von Antimykotika

      

  1. Antimykotische Seife “Walnuss und er.” Es besteht aus einem Sud aus Eichenrinde, Walnussblättern, Walnusssaft (grün), Heilkräutersalbei, nem Baumöl. Alle diese zusammen gekochten Komponenten wirken antimykotisch, antiseptisch, antibakteriell und entzündungshemmend. Diese Seife wird zur täglichen Behandlung von Pilzen in Kombination mit Antimykotika verwendet. Diese Seife hat einen guten Kräutergeruch
      

  2. Seife “NEEM Yoga”. Die Zusammensetzung dieser Seife enthält auch Neembaumöl, Glycerin, Palmöl, Kokosöl. Dank dieser Komponenten wirkt die Seife antimykotisch, antibiotischBakterienwirkung, heilt Wunden, fördert die Heilung von Verbrennungen, heilt Ekzeme und Psoriasis.
  3.   

  4. Teerseife “Tana”. Die Zusammensetzung dieser Seife umfasst eine Waschmittelbasis (natürlich), Teerbirke und Triclosan. Eine solche Seife und ein solcher Pilz vertragen Bakterien und lindern Entzündungsprozesse auf der Haut
      

  5. Antimykotische Olivenseife für Nägel und Füße. Diese Seife kann nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Pilzinfektionen erfolgreich eingesetzt werden. Es besteht zu 95% aus Olivenöl. Zur Vorbeugung wird empfohlen, diese Seife für das Militär, Sportler, Bergleute sowie für Menschen zu verwenden, die häufig Bäder, Saunen, Schwimmbäder und andere öffentliche Orte besuchen. Es ist bequem, solche Seife in Kliniken, Krankenhäusern und Kosmetikräumen zu verwenden. Zur Behandlung wird Seife vor dem Auftragen der antimykotischen Salbe verwendet und einige Minuten auf den betroffenen Hautstellen oder auf den betroffenen Nagelplatten belassen. Danach wird die Seife abgewaschen und eine therapeutische Salbe aufgetragen
      

  6. “Schwarze Seife von Agathia.” Eine Reihe von Kosmetika von Großmutter Agafia ist heute sehr beliebt. Die Zusammensetzung der “schwarzen Seife” beinhaltet Teer und Chaga Birke. Diese Komponenten wurden immer von Bewohnern Russlands verwendet.

  7.   

  8. Teerseife der Marke Nevskaya Cosmetics. Die Zusammensetzung dieser Seife enthält neben Birkenteer die folgenden Bestandteile: Natriumsalze von Fettsäuren, Dinatriumsalz von EDTA, Zitronensäure, Benzoesäure, Speisesalz, Verdickungsmittel
      

  9. Sali – Ram Antimykotische Seife. Es wird in der Regel zur Behandlung von Fußpilzen eingesetzt. Seife reinigt die Haut und desinfiziert sie. Es verursacht keine Allergien, sondern behandelt es. Verwenden Sie zur Behandlung einen reichlich vorhandenen Seifenschaum, der auf die schmerzende Haut aufgetragen wird. Sie müssen es nicht abspülen, sondern nur mit einem Handtuch nass machen. So können die Wirkstoffe nicht von der Haut abgewaschen werden und behalten ihre wohltuende Wirkung. Es ist ratsam, Dinge mit einer solchen Seife zu waschen, die mit der vom Pilz befallenen Haut in Berührung kommen. Auf diese Weise werden die Dinge bereinigt
      

  10. Chinesische Seife “Von Pilz und Fußgeruch.” Es desodoriert die Haut und wirkt antiseptisch. Mit Hilfe dieser Seife können Sie nicht nur Pilze, sondern auch übermäßiges Schwitzen der Füße loswerden. Es wird wie folgt verwendet: Füße einseifen und abwaschen, dann ein zweites Mal einseifen und den Seifenschaum vollständig trocknen lassen. Es ist kein Spülen notwendig. Dies sollte zweimal täglich (morgens und abends) erfolgen.

Die oben genannten Produkte können in einem Baumarkt, auf dem Markt, in einem Parfüm- und Kosmetikgeschäft, in einer Apotheke oder in einem Online-Geschäft gekauft werden.

Zur Behandlung von Nagelpilz haben unsere Leser Tinedol erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr …

Die Behandlung des Pilzes mit Teerseife war schon früher weit verbreitet und ist heute bei Liebhabern der traditionellen Medizin beliebt. Nützliche Eigenschaften von Teerseife können Mykosen in kurzer Zeit loswerdenki, aber das bedeutet nicht, dass Sie sich weigern sollten, einen Facharzt aufzusuchen (Dermatologen), der Pilz ist eine sehr ernste Krankheit und seine Behandlung sollte ernst genommen werden.

Waschmittel für Zehennägel

Das Auftreten des Pilzes auf den Nagelplatten an den Beinen ist überraschend. Mykose kann an jedem öffentlichen Ort, zum Beispiel in einem Schwimmbad, infiziert sein. Um die Niederlage einer Pilzinfektion zu heilen, helfen die vielen bekannten Mittel – Teer- oder Waschseife gegen Nagelpilz. Solche Riegel sind sehr kostengünstig und können überall gekauft werden.

Nützliche Eigenschaften von Waschmittel

Die Vorteile der Waschseife waren unseren Großmüttern bekannt. Das Tool bietet die folgenden Vorteile:

      

  1. Pathogene Bakterien können in der alkalischen Umgebung, die sich bei der Verwendung von Waschmittel bildet, nicht überleben.
  2.   

  3. Waschmittel haben eine umweltfreundliche Zusammensetzung, ohne Duftstoffe, Konservierungsstoffe und Farbstoffe. Daher kann es auch von kleinen Kindern, älteren Menschen sowie schwangeren Frauen, deren Nägel vom Pilz befallen sind, angewendet werden.

  4.   

  5. Seife hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung.

Mit Haushaltsseife können Sie persönliche Gegenstände eines Patienten desinfizieren, der an einer Pilzinfektion der Zehennägel leidet. Wenn sie mit einem solchen Werkzeug gewaschen werden, können mykotische Sporen zerstört werden, wodurch eine weitere Infektion verhindert wird. Außerdem wird empfohlen, die Füße mindestens einmal täglich mit Haushaltsseife zu waschen, damit der Pilz auf den Nägeln bei Verwandten, die mit dem Patienten in Kontakt stehen, nicht auftritt.

Nützliche Eigenschaften von Teerseife

Teerseife aus Nagelpilz hat folgende Vorteile:

      

  1. Verbessert den Blutfluss im Gewebe.
  2.   

  3. Betäubt und fördert die Hautregeneration.
  4.   

  5. Desinfiziert aufgrund ausgeprägter antiseptischer Eigenschaften.
  6.   

  7. Hilft bei der Beseitigung von Toxinen.
  8.   

  9. Es lindert Juckreiz und Entzündungen.
  10.   

  11. Stoppt die Verformung der Nagelplatten und das Zellwachstum.

Wenn Teerseife nur einmal pro Woche verwendet wird, kann das Risiko von Infektionen erheblich verringert und die Heilung beschleunigt werden.

Gegenanzeigen zur Verwendung von Teerseife

Obwohl der Hauptbestandteil einer solchen Seife Teer ist, handelt es sich um eine völlig natürliche Komponente, die folgende Kontraindikationen aufweist:

      

  1. Empfindlichkeit der Haut gegenüber Reinigungsmitteln.
  2.   

  3. Photodermatitis.
  4.   

  5. Tendenz der Haut zur Trockenheit.
  6.   

  7. Dünne Haut.

Wichtig! Darüber hinaus enthält Teerseife Bestandteile, die die Wirkung von UV-Strahlen auf die menschliche Haut verstärken. Daher müssen sie an sonnigen Tagen sehr vorsichtig mit Nagelpilzen umgehen.

Nagelpilzrezepte

SparschweinEs gibt viele teerbasierte Heilmittel, die helfen, Nagelpilz zu bekämpfen. Am effektivsten sind die folgenden:

      

  1. Reiben Sie einen Riegel (anstelle von Seife mit Teer können Sie eine Wäsche nehmen) und messen Sie daraus 2 EL. l Späne. Mit zwei Litern kochendem Wasser übergießen und vollständig auflösen lassen. Die Mischung muss von Zeit zu Zeit gerührt werden. Nachdem die gewünschte Konsistenz erreicht ist, sollte Seifenwasser in ein Becken gegossen und die Füße abgesenkt werden (die Temperatur der Flüssigkeit sollte leicht heiß sein). Der Eingriff sollte mindestens 20 Minuten dauern. Nach dem Waschen der Füße gründlich mit Wasser abspülen und mit einem Handtuch abwischen. Wiederholen Sie jeden Tag.

  2.   

  3. Waschen Sie die Beine gründlich und achten Sie dabei besonders auf die vom Pilz befallenen Interdigitalräume und Nagelplatten. Es sollte viel Seifenschaum sein. Seifen Sie Ihre Füße und Nägel ein und streuen Sie dann gewöhnliches Tafelsalz mit einer dünnen Schicht auf eine wunde Stelle. Zieh dir Baumwollsocken an. Sie können sie nach 25 Minuten entfernen. Salz und Seife sollten gut abgewaschen und mit Wasser abgespült werden. Es sollte beachtet werden, dass diese Methode nicht für diejenigen geeignet ist, die Kratzer, Risse und Hühneraugen an den Füßen haben. In diesem Fall wasche einfach meine Füße mit Seife.

  4.   

  5. Bereiten Sie eine Mischung aus geriebenen Spänen aus Teer oder Waschmittel (2 Esslöffel), kochendem Wasser (2 Liter) und Soda (1 Teelöffel) zu. Alles gut mischen und auf vollständige Auflösung warten. Danach müssen Sie die Zusammensetzung in einen Behälter gießen und Ihre Beine dort senken (die Temperatur sollte nicht zu heiß sein). Betroffene Bereiche werden eingeseift und mindestens 15 Minuten in Wasser aufbewahrt. Am Ende des Vorgangs müssen sie gründlich gespült und trocken gewischt werden. Wiederholen Sie dies dreimal pro Woche.

Um die aufgeführten Mittel noch effektiver einzusetzen, sollten Sie die mit dem Pilz infizierte Nageloberfläche mit einer Schere entfernen und anschließend mit einer Nagelfeile feilen. Um eine zusätzliche therapeutische Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, die Nagelplatten mit einem speziellen Lack aus Mykose zu schmieren. Da alle aufgeführten Mittel die Haut sehr stark austrocknen, ist es nach solchen Behandlungen erforderlich, die Füße mit einer fettigen Creme zu schmieren.

Wie macht man Teerseife?

Teerseife kann unabhängig zu Hause hergestellt werden. Die Behandlung mit dieser Seife ist genauso effektiv wie in einem Geschäft oder einer Apotheke. Dazu benötigen Sie einen durchschnittlichen Riegel gewöhnlicher Kinderseife (ohne Farb- und Duftstoffe). Ein Stück sollte gerieben und mit heißem Wasser verdünnt werden. Die Flüssigkeit sollte mit dem Stückgewicht identisch sein, z. B. entsprechen 100 g Seife 100 ml heißem Wasser

Anschließend muss die Mischung in ein Wasserbad gestellt und gerührt werden, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Zu diesem Zweck können Sie einen Mikrowellenherd verwenden, indem Sie ihn 10 Sekunden lang mit der geringsten Leistung einschalten und nach und nach Zeit hinzufügen, bis die Zusammensetzung die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Dann in die Mischung müssen Sie 2 EL hinzufügen. Birkenteer (in Apotheken erhältlich) und gründlich mischen. Im Anschluss darant Gießen Sie die Seife auf die gekochten Formen und warten Sie, bis sie fest geworden ist.

Wichtig! Experten empfehlen, die Zusammensetzung der Seife beim Kauf sorgfältig zu lesen. Es ist sehr wichtig, dass sie keine Duft- und Konservierungsstoffe enthalten. Wenn es sich um eine Waschseife handelt, sollte sie eine dunkle Farbe mit der Aufschrift 72% haben. Bei Teer sollte der Hauptbestandteil – Birkenteer – mindestens 20% betragen.

Es sollte beachtet werden, dass die Verwendung von Waschmittel gegen Zehennagelpilz bei einem solchen Problem nur in Kombination mit vom behandelnden Arzt verschriebenen Antimykotika hilft. Nur in diesem Fall ist die Therapie am effektivsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.