Was hilft Fußbäder zu Hause

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

In dem heutigen Artikel auf sympaty.net erfahren Sie, wie Sie zu Hause Fußbäder herstellen und welche sich am besten zur Lösung eines bestimmten Problems eignen.

Viele Frauen klagen über Beinermüdung, andere ärgern sich über übermäßige Trockenheit der Absätze und Risse und wieder andere können den Pilz nicht loswerden. Können die Bäder helfen? Sind die häuslichen Bedingungen für solche Eingriffe geeignet? Welche Zutaten soll ich verwenden?

Lesen Sie weiter unten mehr darüber.

So machen Sie Fußbäder: Allgemeine Regeln

Fußbäder sind nicht nur ein Pflichtattribut der Pediküre im Salon. Für ihre Haltung sind auch die häuslichen Bedingungen perfekt.

Wenn Sie regelmäßig baden, werden Sie außerdem ständige Schwellungen, müde Beine, übermäßiges Schwitzen und einen unangenehmen Geruch, raue Haut und Risse vergessen. Einige Bestandteile (Essig, Salz oder Soda zum Beispiel) können sogar das Problem eines Pilzes am Fuß, zwischen Fingern oder Nägeln beseitigen.

Wenn Sie planen, zu Hause Fußbäder zu machen, befolgen Sie die folgenden einfachen Regeln:

      

  1. Nehmen Sie ein Becken, das so groß ist, dass es gleichzeitig Platz für beide Beine bietet. Die ideale Option ist ein spezielles Massagebad für die Pediküre.

  2.   

  3. Wenn Sie auf ein Paraffinbad warten, wählen Sie eine Pfanne, in der Sie Paraffin erhitzen möchten (siehe die Technologie für dieses Verfahren weiter unten).
  4.   

  5. Bereiten Sie alle Bedingungen vor: Bevorraten Sie sich mit Handtüchern, und wenn Sie nach dem Bad eine Pediküre machen möchten, legen Sie alle notwendigen Werkzeuge in die Nähe.
  6.   

  7. Bereiten Sie die Badzusammensetzung selbst vor und gießen Sie sie ins Wasser, bevor Sie Ihre Füße dort eintauchen.
  8.   

  9. Wenn Sie eine konstant hohe Wassertemperatur benötigen, kochen Sie den Wasserkocher, stellen Sie ihn in die Nähe und gießen Sie von Zeit zu Zeit etwas kochendes Wasser in das Wasser.
  10.   

  11. Das Bad sollte mindestens 20 Minuten, jedoch nicht länger als 45-50 Minuten dauern. Die Haut an den Füßen wird weich und rosa, und wenn sie anfängt, weiß zu werden, ist dies bereits etwas zu viel.

  12.   
  13. Sehr gut auf die Schal proskrabirovat Füße trocken (Kauf Peeling, Meersalz, Zucker, oder auch eine große Ebene Grieß) – dies wird entfernen abgestorbene Hautzellen und medizinische Inhaltsstoffe dringen tief in die Haut
  14. .
      

  15. Sie können so oft baden, wie Sie möchten. Um ein Problem (Schwitzen, Pilzbefall usw.) zu beseitigen, sind jedoch besondere Bedingungen erforderlich – tun Sie dies jeden Tag oder jeden zweiten Tag.

Die besten Fußbäder für verschiedene Probleme

Allgemeine Regeln helfen Ihnen bei der Vorbereitung auf das Verfahren. Aber welche Zutaten zu verwenden sind – es hängt davon ab, welches Problem Sie haben möchtenSie entscheiden.

Die sympaty.net-Website hat unten Rezepte für die unterschiedlichsten, aber sehr wirksamen Fußbäder ausgewählt.

Müdigkeit lindern: Meersalz

Oft muss man sich “auf eigene Faust” viel bewegen, und es ist nicht verwunderlich, dass die Beine am Ende des Tages so müde werden. Fußbäder mit Salz beseitigen das Gefühl von „Brummen“, Verspannungen der Gelenke und Muskelverspannungen.

Für 4-5 Liter heißes Wasser (es ist besser, gekochtes Wasser zu nehmen) nehmen Sie mindestens 100 Gramm Meersalz.

Nützliches Know-how für vollkommene Entspannung: Geben Sie ein paar Tropfen ätherische Öle wie Minze, Lavendel oder Zitronenmelisse in das Wasser. Und wenn Sie Ihre Beine schnell straffen müssen (z. B. bevor Sie in ein Restaurant oder einen Nachtclub gehen), fügen Sie hinzu Öl von Tannennadeln (Kiefer, Fichte) oder Eukalyptus.

Schwellung beseitigen: Temperaturkontrast

Wer viel zu tun hat (Friseure, Verkäufer, Kellner usw.), ist mit dem Problem der abendlichen Schwellung der Beine vertraut. Manchmal kann die Schwellung so stark sein, dass sie nachts nicht verschwindet und morgens ist es schwierig, sich in Schuhe zu stecken.

Kontrast Fußbäder helfen. Stellen Sie zwei Behälter mit heißem und kaltem Wasser in die Nähe. Die darin enthaltenen ätherischen Öle entspannen Ihre Beine, und Salz oder Soda machen Ihre Haut geschmeidig. Lassen Sie beide Beine abwechselnd in heißes oder kaltes Wasser sinken, lassen Sie sie 5 Minuten im Becken, wiederholen Sie die Schichten mindestens 5 Mal und vervollständigen Sie das kalte Bad.

Machen Sie die Haut weich und pflegen Sie sie: Backpulver

Das Fußbad mit Backpulver macht die raue Haut der Füße perfekt geschmeidig. Soda in heißem Wasser ist eine ideale Option vor einer klassischen Pediküre. Erweichte Haut ist leicht zu verarbeiten und es wird möglich, Hühneraugen und Hornhaut schmerzfrei zu entfernen sowie Fuß und Ferse richtig zu schleifen.

Aber um die Haut im Bad zu nähren, sollten Sie natürliches Öl hinzufügen – Olivenöl, Mais, Klette, kurz gesagt, alles, was zur Hand ist, aber vorzugsweise nicht raffiniert (mindestens 100 Gramm).

Risse und extreme Trockenheit beseitigen: ein Paraffinbad

Paraffin-Hausbäder für die Beine sind hier eine ideale Option, nur sind sie schwieriger als ein normales Wasserbad. Das Paraffinbad besteht aus normalem oder kosmetischem Paraffin, das in der Apotheke erhältlich ist.

Nehmen Sie ungefähr 3-4 Kilogramm und schmelzen Sie es in einem Wasserbad in einem großen Topf (vorzugsweise emailliert). Wenn die Temperatur akzeptabel und erträglich wird, ist das Paraffinbad gebrauchsfertig. Tauchen Sie beide Beine für 5-7 Sekunden in Paraffin, entfernen Sie die Füße und warten Sie, bis die Schicht ausgehärtet ist. Wiederholen Sie mindestens 5 Mal oder mehr (solange Sie genügend Geduld haben). Wickeln Sie nun Ihre Füße mit Frischhaltefolie ein und ziehen Sie warme Socken an (oder wickeln Sie sie in eine Decke). Es ist gut, 30-40 Minuten in einer solchen „Maske“ zu bleiben, bis sie vollständig abgekühlt ist. Danach kann das Paraffin vorsichtig entfernt, in einen Beutel gefaltet und erneut verwendet werden.

Beseitigen Sie Schwitzen und schlechten Geruch: Heilkräuter

Schwitzen auf der ZungeDie Ärzte nannten Hyperhidrose, und oft betrifft sie nur die Füße. Wenn Sie mit diesem Problem vertraut sind, helfen Ihnen hier Apothekenkräuter.

Kamille gilt als die beste ihrer Art: Nehmen Sie 6-7 Esslöffel Trockenblumen und gießen Sie 2 Liter kochendes Wasser ein. Die Mischung ca. 1-1,5 Stunden ziehen lassen. Wärmen Sie die Infusion nach dem Abkühlen und lassen Sie sie in Ihren Beinen, bis sich das Wasser abgekühlt hat.

Eichenrinde hat auch gut funktioniert, es muss nur bei schwacher Hitze mindestens 20-30 Minuten gekocht werden (100 g Rinde pro 300 ml Wasser), und diese Zusammensetzung sollte für Bäder verwendet werden – verdünnt in 2-3 Liter heißem Wasser.

Bekämpfung des Pilzes: Essig

Denken Sie daran, dass Sie sich umfassend mit dem Pilz auseinandersetzen müssen. Es ist jedoch besser, sich von einem Arzt untersuchen zu lassen, der die Behandlung vorschreibt, Kleidung und Bettwäsche wäscht und Schuhe desinfiziert.

Und Fußbäder für Pilze zu Hause sind ein hervorragendes Mittel, um unangenehme Symptome zu beseitigen. Essig hilft am besten bei Mykosen – er kann Pilzsporen abtöten und deren Ausbreitung verhindern. Nehmen Sie für einen Teil des Wassers die gleiche Menge von 9% Essig (Sie können nicht heiß nehmen, aber warm, angenehm für die Füße). Wenn der Säureanteil höher ist, nehmen Sie eine geringere Menge ein, um Hautverbrennungen zu vermeiden.

Lassen Sie Ihre Füße mindestens 30 Minuten in Lösung und wischen Sie sie dann trocken. Solche Bäder sollten jeden Tag für 7-10 Tage durchgeführt werden

Wir haben Ihnen die Rezepte für die effektivsten und gleichzeitig nicht zu komplizierten Fußbäder mitgeteilt. Es ist Zeit, sich vor Ihre Lieblingsserie zu setzen und eine davon zu wiederholen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.