Welche Salben zur Behandlung von Ekzemen Arten, Vorteile, Anwendung

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Das Ekzem ist eine dermatologische Erkrankung nicht infektiösen Ursprungs. Die Krankheit hat drei Hauptentwicklungsphasen (akut, subakut, chronisch) sowie verschiedene Typen (mikrobiell, tilotisch, dyshidrotisch, seborrhoisch)

Das beste nicht-hormonelle Medikament gegen Ekzeme wird als Rekzemin-Gel angesehen. Weitere Informationen finden Sie im Hauptteil des Artikels.

Verschiedene Heilmittel und Medikamente werden zur Beseitigung der Krankheitssymptome eingesetzt. Am häufigsten, besonders im Frühstadium, wird Salbe verwendet. Ärzte können sowohl hormonelle Medikamente als auch natürliche pflanzliche Arzneimittel verschreiben.

Welche Salben zur Behandlung von Ekzemen? Die häufigsten Medikamente sind Dermoveit – ein lokales Glukokortikosteroid. Dies ist eine ziemlich starke Salbe gegen Ekzeme, da sie Entzündungen, Juckreiz und Brennen in kürzester Zeit beseitigen kann. Clobetasolpropionat ist der Hauptwirkstoff. Ebenfalls bevorzugte Merkmale umfassen die Beseitigung von Exsudat. Das Tool ist in der Lage, allergische Manifestationen zu hemmen. Mit dieser Salbe gegen Ekzeme können Sie die Hauptsymptome der Krankheit sehr schnell loswerden.

Welche Salbe hilft am besten bei Ekzemen? Ein Analogon von Dermoveit ist Galcinonid. Das Medikament gehört zu den Glukokortikosteroiden mit einem breiten Wirkungsspektrum. Das Medikament beseitigt Entzündungen der Haut. Es hat eine ausgeprägte analgetische Wirkung. Sie wird durch kurze Kurse ernannt. Es wird in Apotheken nur auf ärztliche Verschreibung verkauft.

Dermoveit und Galcinonid sind die wirksamsten und stärksten Hautsalben gegen Ekzeme an Händen, Fingern, Handflächen, Beinen und Füßen. Trotz ihrer vorherrschenden Wirkung werden sie für kurze Zeit verwendet, weil der Körper sich daran gewöhnt und die therapeutische Wirkung ausgeglichen wird. Wird ernannt, wenn andere Mittel nicht helfen.

Es gibt keine weniger wirksamen starken Salben gegen Ekzeme, deren Liste mit den folgenden Medikamenten fortgesetzt werden kann:

      

  • Rezemin – klinische Studien mit Rezemin-Creme wurden 2016 in dermatologischen Kliniken in Moskau durchgeführt. In 19 Ländern der Welt wird dieses Medikament bereits verwendet. Die Vorteile der Rekzemin-Creme: Sie macht bei längerer Anwendung auf die betroffenen Hautpartien nicht abhängig, führt nicht zu einer Störung des hormonellen Hintergrunds, hat keine Nebenwirkungen, verschlimmert nicht den Krankheitsverlauf und führt nicht zu Komplikationen, beseitigt die Ursachen und verhindert die Ausbreitung von Herden auf neue Körperteile , enthält keine aggressiven synthetischen Komponenten, hat einen erschwinglichen Preis. Rekzem-Cremeunterscheidet sich von anderen Salben und Cremes, die synthetische Komponenten enthalten. Dies ist ein völlig natürliches Mittel. Rekzemin-Creme enthält seltene Heilpflanzen und nützliche natürliche Inhaltsstoffe, die in einem Komplex wirken, der die Haut vollständig repariert, Wunden heilt, Juckreiz und Brennen beseitigt: Silbernitrat, japanische Sophora-Stammzellen, Dacreodes-Öl, Clotrimazol
      

  • Sinalar . Dies ist ein starkes Kortikosteroid. Der Hauptwirkstoff ist Fluocinolonacetonid. Morgens und abends wird eine dünne Schicht auf die betroffene Haut aufgetragen. Wie Ekzeme außer Sinalar zu schmieren? Auf der Basis von Fluocinolonacetonid werden eine Reihe weiterer Medikamente hergestellt – Flucort, Localin, Topiclin
      

  • Advantan . Ein synthetisches Steroid auf der Basis des Wirkstoffs Methylprednisolon-Aceponat, das eine gute Behandlung bietet. Advantan Salbe hemmt allergische Manifestationen und Reaktionen, die mit einer erhöhten Zellreproduktion (Polyperation) verbunden sind. Durch den Einfluss von Advantan verschwinden die Symptome der Krankheit – Schwellung, Entzündung, Reizbarkeit und Schmerzen der Haut, Juckreiz
      

  • Soderm . Starkes Kortikosteroid. Der Wirkstoff ist Betamethason. Es geht schnell mit Juckreiz, Entzündungen und Schmerzen um. Dank eines breiten Wirkungsspektrums beseitigt es sogar Krampfadern. Verwenden Sie das Medikament sollte jeden zweiten Tag sein. Sie können das Arzneimittel nicht bei Patienten anwenden, bei denen Akne, Pyodermie, Mykose und offene Wunden diagnostiziert wurden.

Neben leistungsstarken Tools gibt es auch mäßig wirksame. Sie werden in den frühen Stadien der Krankheit verschrieben, wenn sich die Entzündung gerade zu manifestieren beginnt und andere Symptome nicht sehr ausgeprägt sind. Welche Salbe für Ekzeme in diesem Fall verwenden? Ärzte empfehlen die folgenden Medikamente:

      

  • Afloderm . Hormon auf Basis von Alklomethasondipropionat. Nach mehreren Anwendungen auf erkrankter Haut sind Verbesserungen sofort sichtbar. Afloderm besitzt antiallergische, antipruritische, antiproliferative Eigenschaften und lindert Entzündungen
      

  • Dexamethason 0,05% . Glucocorticosteroid Medikament von lokaler Wirkung, dessen Basis eine Substanz ist – Dexamethasonphosphat. Es wirkt immunsuppressiv und entzündungshemmend.ct Dexamethason hemmt gut allergische Reaktionen des Körpers. Bei leichtem Verlauf dermatologischer Erkrankung zuordnen.

  •   

  • Tsinakort . Der Hauptwirkstoff dieses Werkzeugs ist Triamcinolon. Es hat antiexudative und antiallergische Eigenschaften, lindert Hautentzündungen. Die gesamte Behandlungsdauer beträgt ca. 30 Tage mit Unterbrechungen.

Um eine vollständige Antwort auf die Frage zu erhalten, wie Ekzeme am besten betäubt werden können, müssen Sie einen Dermatologen um Hilfe bitten. Erst nach einer gründlichen Diagnose und einer Reihe von Tests kann er eine angemessene Behandlung verschreiben und feststellen, welche Ekzem-Salbe in dem einen oder anderen Fall am besten geeignet ist.

Gute und wirksame Ekzemsalben

Ärzte stehen unter Schock! Das Ekzem verschwindet fast unmittelbar nach dem Beginn des Medikaments.

Selbst die besten Salben gegen Ekzeme während der Selbstmedikation können möglicherweise nicht die erwartete therapeutische Wirkung entfalten. Bevor Sie dieses oder jenes Mittel anwenden, müssen Sie sich von einem Dermatologen beraten lassen.

Viele Experten weisen darauf hin, dass Skin-Cap das wirksamste Medikament ist. Das Arzneimittel hilft bei der Bewältigung einer dermatologischen Erkrankung, die durch eine Infektion erschwert wird. Das Werkzeug wirkt antibakteriell und antimykotisch. Der Hauptwirkstoff ist aktiviertes Zinkpyrithion. Es wird erfolgreich bei Patienten angewendet, die nicht allergisch auf die Arzneistoffe reagieren. Es ist auch die beste Ekzemsalbe für ein Kind, das älter als 1 Jahr ist.

Es sollte auch Celestoderm-B beachtet werden. Es ist ein Glukokortikosteroid mit universeller Wirkung auf der Basis von Betamethasonvalerat. Es hat antiallergische und entzündungshemmende Eigenschaften und verringert auch die Gefäßpermeabilität

Da diese dermatologische Erkrankung sehr oft auf der Haut menschlicher Gliedmaßen lokalisiert ist, fragen sich viele Patienten, welche Salbe bei Ekzemen an Beinen und Händen hilft. Zu den wirksamsten gehören Salicylsäure, Zink, Prednisolon, Triderm, Hydrocortison

Eplan ist die beste Salbe gegen Ekzeme, die im Gesicht, am Hals, im Magen und auf den Schultern auftreten. Es enthält natürliche nicht-hormonelle Bestandteile: Glykolan, Glycerin, Triethylenglykol, Ethylcarbitol. Es wirkt sanft auf die Haut. Es hat eine Reihe von Eigenschaften (antibakteriell, wundheilend, antimykotisch sowie feuchtigkeitsspendend, erweichend)

Wofür wird Ekzem sonst noch behandelt? Welche Salben sind wirksam? Bei akuten Manifestationen der Krankheit reicht die Wirkung von nicht hormonellen Arzneimitteln möglicherweise nicht aus. Dann müssen Sie stärkere Arzneimittel hormonellen Ursprungs einnehmen. Eines dieser Medikamente sind Beloderm- und Ak-SalbenRederm. Dies sind Celestoderma-B-Analoga. Nach dem Gebrauch macht sich der Effekt am zweiten Tag bemerkbar. Sie werden zweimal täglich angewendet.

Die Verwendung von Hormonsalben zur Behandlung von Ekzemen

Wenn die Krankheit akut ist, sind radikale Mittel erforderlich, um die Symptome einer dermatologischen Erkrankung zu beseitigen. Aus diesem Grund verschreiben Ärzte hormonelle Salben gegen Ekzeme.

Die Zusammensetzung solcher Medikamente umfasst synthetische Steroidhormone, die Entzündungen und verwandte Symptome (Juckreiz, Schmerzen, Brennen, Exsudationsprozesse, trockene Haut) schnell stoppen und die Reizbarkeit der oberen Bälle des Epithelgewebes beseitigen können.

Einer der Nachteile der Verwendung von Hormonsalben ist die schnelle Gewöhnung und das Vorhandensein einer ausreichenden Anzahl von Nebenwirkungen, mit denen Sie möglicherweise in Zukunft fertig werden müssen. Daher werden sie in kurzen Kursen und nur unter Aufsicht eines behandelnden Dermatologen verschrieben

Alle lokalen Glukokortikosteroide werden in 4 Gruppen eingeteilt – schwache, moderate, starke und höchste Wirkung. Zu den wirksamsten lokalen hormonellen Arzneimitteln gehören: Soderm, Hydrocortison, Prednisolon, Triderm, Sinaflan, Lorinden, Elidel, Dermoveyt, Advantan, Aurobin

Nicht hormonelle Salben gegen Ekzeme

Nicht-hormonelle Salben gegen Ekzeme werden auch wirksam eingesetzt, um die Krankheitssymptome zu stoppen. Im Gegensatz zu hormonellen Medikamenten können nicht-hormonelle Medikamente für längere Zeit eingesetzt werden, ohne den Körper zu schädigen.

Unter den signifikanten Mängeln sollte ihre schwache Wirksamkeit bei schweren Formen der Krankheit und schweren Exazerbationen festgestellt werden. In den frühen Stadien der Krankheit sind nicht-hormonelle Medikamente sehr wirksam

Die folgenden Salben sollten solchen topischen Arzneimitteln zugeordnet werden: Naftalan, Dermasan, Panthenol, Skin-Cap, Teer, Zink, Indomethacin, Vishnevsky, Ichthyol, Schwefel. Wenn das Ekzem durch eine Infektion (Pilzinfektion oder bakterielle Infektion) kompliziert wird, werden Losterol, Exoderil, Miconazol und Clotrimazol angewendet

Wie werden Ekzeme mit Vishnevsky- und Ichthyol-Salben behandelt?

Vishnevsky Salbe ist eines der beliebtesten Mittel gegen alle Arten von dermatologischen Erkrankungen, die mit Eiterung einhergehen. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst Xeroform-Pulver, Birkenteer, Rizinusöl. Bei Ekzemen wird Vishnevsky Salbe verwendet, um die anhaftende Infektion zu beseitigen. Es ist sehr wirksam und wird seit über 100 Jahren von Dermatologen verschrieben. Es hat eine Reihe von Eigenschaften: Es beseitigt Juckreiz, Schmerzen und leichte Entzündungen. Es hat auch eine antiseptische Wirkung.

Mit Ekzemen an den Händen Vishnevsky Salbe MethodeEs hilft, eitrige Infektionen, Ödeme und Vesikel zu beseitigen, in denen sich eine große Menge an exsudativer Flüssigkeit ansammelt.

Es gibt ein anderes Medikament – Balsamico-Liniment. Was ist das? Liniment ist ein Mittel, das eine flüssigere Konsistenz hat. Es ist zweckmäßig, auf die betroffenen Hautpartien aufzutragen. Diese Konsistenz wird durch Zugabe einer großen Menge Rizinusöl (ca. 94%) erreicht. Der einzige Nachteil dieser natürlichen Medizin ist ihr unangenehmer Geruch

Ein ebenso wirksames und modernes Medikament ist die Ichthyolsalbe. Aus Ekzemen wird es verwendet, um die Symptome der Krankheit zu beseitigen. Der Hauptwirkstoff ist Ichthyol

Tridermsalbe gegen Ekzeme

Sehr oft sind menschliche Gliedmaßen der Hauptort für die Lokalisierung von Herden. Triderm ist eines der wirksamsten Mittel zur Beseitigung der akuten Manifestationen dieser dermatologischen Erkrankung. Es gehört zu der Kategorie der Glukokortikosteroide, es ist ein Breitspektrum-Medikament. Die Zusammensetzung von Triderm umfasst Betamethasondipropionat, Clotrimazol und Gentamicin. Diese Substanzen wirken antiallergisch und juckreizhemmend. Das Medikament lindert Entzündungen, eliminiert Exsudat und wirkt antibakteriell.

Die Triderm-Salbe gegen Ekzeme an Armen und Beinen wird morgens und abends angewendet. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat. Es wird in Tuben zu 15 und 30 g verkauft.

Kann ein Ekzem mit einer Salicylsäure geheilt werden?

Eines der wirksamsten Mittel gegen Ekzeme ist Salicylsäure. Dies ist eine nicht hormonelle Droge. Der Hauptwirkstoff ist Salicylsäure. Salicylsalbe gegen Ekzeme wird im Anfangsstadium der Krankheit verschrieben. Seine Wirkung zielt darauf ab, den Entzündungsprozess zu hemmen sowie die Sekretion der Talg- und Schweißdrüsen zu senken. Dank des Produkts wird die Haut elastisch.

Laut Reviews wirkt sich Salicylsalbe schnell genug positiv aus. Bereits am dritten Tag der Anwendung bessert sich der Hautzustand deutlich, Trockenheit und Rötung verschwinden und auch der Juckreiz wird beseitigt. Dermatologen empfehlen die Verwendung zur Vorbeugung.

Zinksalbe gegen Ekzeme

Da dieses lokale Arzneimittel entzündungshemmende, antimikrobielle und wundheilende Wirkungen hat, verschreiben Ärzte häufig eine Zinksalbe gegen Ekzeme. Bewertungen von vielen Patienten charakterisieren es als ein wirksames und schnell wirkendes Medikament. Dies ist auf die Wirkung des Hauptwirkstoffs – Zinkoxid – zurückzuführen. Dieses Medikament bezieht sich auf nicht-hormonelle Medikamente, macht also nicht abhängig und kann angewendet werdenlange essen.

Die Anzahl der Anwendungen und der Behandlungsverlauf sind rein individuell. Der behandelnde Dermatologe bestimmt die Therapiedauer in Abhängigkeit von der Komplexität des Krankheitsverlaufs.

Schwefelsalbe und Ekzeme

Schwefelsalbe wird zur Behandlung dieser dermatologischen Erkrankung verwendet. Es bezieht sich auf nicht hormonelle Medikamente. Es basiert auf Schwefel – einer Substanz, die eine schützende Reaktion der Immunzellen der Haut hervorruft. Schwefelsalbe gegen Ekzeme wird verschrieben, um Entzündungen und Schmerzen zu lindern. Das Tool fördert die Bildung einer Barriere, die verhindert, dass pathogene Mikroorganismen in den schmerzhaften Bereich der Haut gelangen und den Krankheitsverlauf verschlimmern.

Es wird bei Ekzemen angewendet, die durch Pilz- oder Bakterieninfektionen kompliziert werden. Das Medikament wird auf die betroffene Haut aufgetragen und 10 Minuten lang eingerieben. Solche Manipulationen werden zweimal täglich durchgeführt. Das Arzneimittel wird in Röhrchen mit einem Fassungsvermögen von 25 g verkauft.

Wird Clotrimazol bei Ekzemen angewendet?

Clotrimazol-Salbe hat ein breites Wirkungsspektrum. Das Tool eliminiert Pilzinfektionen und hemmt die Entwicklung heterogener Bakterien.

Nach zahlreichen Übersichten ist Clotrimazol gegen Ekzeme eines der besten und schnellsten Arzneimittel. Es wird angewendet, wenn eine Pilz- oder Bakterieninfektion mit der Krankheit verbunden ist.

Es wird in Tuben zu 20 g hergestellt und mehrmals täglich (2 oder 3) auf die Oberfläche der betroffenen Haut aufgetragen. Die gesamte Behandlungsdauer beträgt ca. 4 Wochen.

Clotrimazol sollte von einem Dermatologen verschrieben werden, da Nebenwirkungen (allergische Dermatitis, Brennen) möglich sind

Behandlung von Ekzemen mit Sinaflan

Die Einnahme von hormonellen Arzneimitteln ist nur dann gerechtfertigt, wenn sich der Krankheitsverlauf rasch von einer milden in eine chronische Form ändert oder sich in starken Exazerbationen äußert. In solchen Fällen verschreiben Ärzte häufig Sinaflan-Glucocorticosteroid-Salbe. Bei Ekzemen wird dieses Mittel bei schweren Entzündungen oder Exsudationen angewendet. Durch die Einwirkung des Wirkstoffs (Fluocinolonacetonid) werden Juckreiz und Schmerzen beseitigt.

Dieses lokale Glucocorticosteroid wird Kindern ab 2 Jahren verschrieben. Vor Beginn der Therapie muss ein Dermatologe geeignete Empfehlungen zur Anwendung des Arzneimittels abgeben.

Hydrocortison-Salbe gegen Ekzeme

Eines der am häufigsten verwendeten und recht wirksamen Glucocorticosteroid-Medikamente mit einem breiten Wirkungsspektrum ist die Hydrocortisonsalbe. Ekzeme, die sich in schweren Entzündungsprozessen äußernund es wird ziemlich effektiv mit diesem Mittel behandelt. Das Medikament hat eine ausgeprägte antiallergische und antiproliferative Wirkung

Es sollte angemerkt werden, dass Hydrocortison anderen hormonellen Arzneimitteln auf dem Gebiet der Mineralocorticoidaktivität überlegen ist.

Bis zu dreimal täglich anwenden. Das Intervall zwischen den Anwendungen sollte mindestens 5-6 Stunden betragen.

Salbe mit Miconazol gegen Ekzeme

Salbe mit Miconazol gegen Ekzeme wird verwendet, um Entzündungen der Haut zu lindern, und schützt die betroffene Stelle vor der Aufnahme pathogener Mikroflora. Das Mittel wird auf der Basis von Miconazolnitrat hergestellt. Wenn es auf die betroffene Hautpartie gelangt, hemmt es die Entwicklung von Pilzen und Mikroorganismen. Daher wird eine Salbe mit Miconazol gegen durch eine Pilzinfektion verursachte Ekzeme verschrieben. Bei einer milden Form der Krankheit wird zu einem geeigneten Zeitpunkt nur eine Anwendung über den Tag hinweg verschrieben. Es wird in Tuben zu 15 g verkauft. Vor Beginn der Behandlung sollten Sie die entsprechenden Empfehlungen eines Dermatologen einholen.

Ekzembehandlung mit chinesischen Salben

Die chinesische Medizin unterscheidet sich geringfügig von der traditionellen europäischen Medizin und der Weltmedizin, da die Wirkung der Medikamente hauptsächlich auf die Beruhigung des Nervensystems und das Gleichgewicht abzielt Aktivitäten anderer lebenswichtiger Organe. Die Zusammensetzung von Arzneimitteln enthält keine Komponenten synthetischen Ursprungs. Alle Produkte basieren auf einem Komplex aus Kräutern und natürlichen Substanzen.

Der moderne Markt ist mit chinesischen Ekzemsalben gesättigt. Eines der am häufigsten verwendeten Medikamente ist 999 Pianpin und Qikun Baksian. Aufgrund der natürlichen Zusammensetzung beseitigen sie Juckreiz und Entzündungen bereits im fortgeschrittenen Stadium und haben außerdem eine ausgezeichnete kühlende, antiallergische und regenerierende Wirkung. In einigen Fällen werden diese Medikamente zur Behandlung dermatologischer Erkrankungen bei Kindern eingesetzt

Ein neues Gel aus Europa wirkt wahre Wunder und hilft, Ekzeme ein für alle Mal zu bekämpfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.