Welche Tropfen sind am effektivsten gegen Nagelpilz

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose?

Form und Farbe des Nagels verändern, Peeling, Trockenheit und Peeling – so macht sich der Pilz bemerkbar. Einmal am Fuß angekommen, nimmt es sich schnell an und fühlt sich großartig an, vermehrt sich unter der Nagelplatte und isst das Keratin, aus dem es besteht. Allmählich wächst das Pilzmyzel und zerstört schließlich den Nagel. Dann ist es unmöglich, die Situation nur mit äußerlichen Mitteln zu korrigieren – eine umfassende ärztliche Behandlung mit Tabletten und manchmal auch Tropfern ist erforderlich (wenn der Mykologe Schimmel im Nagel findet).

Aber bis es dazu kam und der Pilz nur die Ränder der Nagelplatte „eroberte“, können Sie mit einem Schuss Antimykotikum vorstoßen und sie töten.

Wie wählt man ein wirksames Mittel gegen Fußpilz?

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen und Tropfen gegen Nagelpilz kaufen, müssen Sie herausfinden, mit welchem ​​Parasiten Sie umgehen müssen. Häufig sind ungebetene Gäste Vertreter einer von drei Pilzklassen:

      

  • Dermatophyten – im Kampf gegen sie sind Medikamente auf der Basis von Azol und Allylamin wirksam;
  •   

  • Candida – sterben nach Wechselwirkung mit Polyen-Antimykotika, zu denen Arzneimittel der Nystatin-Gruppe gehören;
  •   

  • Schimmelpilz ist ein mächtiger Feind, der nur Antimykotite aus der Klasse der Echinocandine befürchtet.

Pilze sind an äußeren Merkmalen zu erkennen:

      

  • Dermatophyten “fressen” einen Nagel von der freien Kante und nähern sich allmählich dem Loch. Die Platte wird gelb, wird steif, wellig, es beginnt eine Hyperkeratose – eine Zunahme der Nageldicke.

  •   

  • Candida verhält sich anders. Es befällt zuerst den Nagel an der Basis, beginnt sich in der Nähe des Lochs zu zersetzen, und dann wächst der Pilz bis zum Rand. Die Platte kann entweder gelb oder weiß werden, aber sie wächst nicht mehr – der Pilz zerstört die Zellen, die für das Nagelwachstum verantwortlich sind.

  •   

  • Durch Schimmel wird die Platte dunkler und mit dunklen Flecken und Streifen bedeckt. Darüber hinaus ist es selten auf einen Fingernagel beschränkt. Nachdem die Form schnell zerstört wurde, gelangt sie zu den Weichteilen.

So sollten sich Pilze nach dem in medizinischen Lehrbüchern beschriebenen Szenario verhalten, aber in der Praxis kann ein erfahrener Dermatologe Dermatophyten nicht immer nur anhand äußerer Anzeichen von Candida unterscheiden. Die latente Phase der Entwicklung einer Pilzinfektion kann sich über viele Jahre hinziehen, und es ist sehr schwierig, einen Pilz von Anfang an zu klassifizieren

Aus diesem Grund kann nur ein Arzt entscheiden, welcher Wirkstoff in der Behandlung verwendet werden soll und welche Tropfen er kaufen soll, und dies erst, nachdem er einen Laborbericht erhalten hat. Wundern Sie sich daher nicht, wenn Sie beim Termin mit einem Dermatologen einen Nagelschaber erhalten. Eingegangene Streitigkeiten inLaboratorien wachsen auf und dann wird klar, welcher Pilz sich auf dem Bein niedergelassen hat.

TOP-7-Tropfen aus Nagelpilz

    1. Terbinafin

Der Hauptwirkstoff ist Terbinafinhydrochlorid, das mit allen Arten von Pilzen auf den Nägeln fertig wird. Dies bedeutet, dass unabhängig davon, welcher Pilz sich auf der Fußhefe, dem Schimmelpilz oder dem Dermatophyten ansiedelt, Terbinafin diese früher oder später beseitigt (die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, Sie müssen zweimal täglich abtropfen). Analoga – Lamisil Uno, Binafin, Mikoterbin.

    2. Loceryl

Der Wirkstoff ist Amorolfin. Es beeinflusst die Synthese der Sterine, aus denen die Zellen des Pilzes bestehen. Wenn Amorolfin diesen Prozess stört, ändert es allmählich seine Struktur und zerstört ihn. Kommt am effektivsten mit Vertretern des Candida-Clans zurecht.

    3. Exoderyl

Laut Dermatologen und ihren Patienten gilt Exoderil als das beste Mittel zur Bekämpfung der Onychomykose. Grundsätzlich bestehen die Tropfen aus einem Derivat einer Substanz aus Allylamin – Naphthin. Besonders schädlich wirkt es sich auf die Zellen der Dermatophyten aus, und genau diese Pilze nisten in 8 von 10 Fällen in der Nagelplatte.

    4. Mycoderil

Dies ist ein billigeres inländisches Analogon von Exoderil. Es basiert auf demselben Wirkstoff – Naphthin. Hier sind nur die Kosten für diese Tropfen in den meisten Apotheken, etwa 20-25% niedriger. Zum Vergleich: Für eine Durchstechflasche Exoderil mit einem Volumen von 20 ml müssen Sie zwischen 1040 und 1200 p bezahlen. Und für die gleiche Menge Mycoderil – ungefähr 850 p.

    5. Bifonazol

Er ist Bifusin. Es verträgt sich gut mit Hefepilzen (Candida), Schwitzen und Windelausschlag an den Füßen. Es kann auch zur Behandlung von Dermatophytose, einer durch Dermatophytenpilze verursachten Krankheit, angewendet werden. Es wird 1-2 mal täglich aufgetragen, aber nicht nur auf den Nagel, sondern auch auf die Haut. Die minimale Behandlungsdauer beträgt 3-4 Monate. Dermatologen wird empfohlen, auch nach vollständiger Genesung einige Zeit Tropfen auf die Platte zu geben. Von allen Mitteln für den Pilz ist Bifonazol das billigste (ca. 100 p.).

    6. Cyclopirox

Wirksam gegen alle bekannten Erreger der Onychomykose, einschließlich Hefe und Schimmel. Darüber hinaus wirken die Tropfen stark antiseptisch, was insbesondere dann wichtig ist, wenn sich auch eine bakterielle Infektion mit dem Pilz verbunden hat. Die Besserung der Platte zeigt sich nach 2–4 Wochen.

    7. Clotrimazol

Clotrimazol reichert sich im Horngewebe an und unterbricht die Produktion von Ergosterol in den Pilzzellen. Dies ist die Grundlage ihrer Membranen. Aus diesem Grund können sich die Zellstrukturen von Mikroorganismen nicht regenerieren und vermehren und sterben daher mit der Zeit ab. Störungen des Pilzstoffwechsels treten allmählich auf, was bedeutet, dass sich die therapeutische Wirkung von Clotrimazol erst 10-15 Tage nach der ersten Anwendung bemerkbar macht.

Salbe Nomidol +

Ein innovatives Produkt zur Pilzbekämpfung, das nur natürliche Inhaltsstoffe enthält und Nebenwirkungen vollständig beseitigt. Die Wirkstoffe des Arzneimittels reichern sich in der Regel an Der Körper erhöht die Immunität und verringert das Risiko einer erneuten Infektion. Dieses Produkt ist absolut sicher und ermöglicht es Ihnen, den Pilz schnell loszuwerden. Sie können das Produkt mit einem Rabatt auf der offiziellen Website >>>

kaufen

Meinung von Ärzten zum Medikament Lesen >>>

Andere Salben enthalten zum größten Teil synthetisierte Säuren, die zusammen mit dem Pilz gesundes Gewebe schädigen und Vergiftungen und Schmerzen verursachen können.

Wie wirkt das Medikament gegen den Zehennagelpilz in den Tropfen?

Je nach Art des Wirkstoffs, der Bestandteil des Arzneimittels ist, wirken Tropfen gegen Zehennagelpilz in eine von zwei Richtungen:

      

  1. Zerstören Sie die Struktur der Zellen, aus denen der Pilz besteht – fungizide Wirkung.
  2.   

  3. Hemmung der Zellteilung, dh Verhinderung der Vermehrung – fungistatische Wirkung.

Fungizide Medikamente wirken gegen adulte Pilzformen, sind jedoch gegen Pilzsporen machtlos. Während Tropfen mit fungistatischer Wirkung nur junge Formen zerstören. Offensichtlich ist es möglich, das Pilzmyzel, das sich in der Nagelplatte verzweigt und verwurzelt hat, nur mit einem Arzneimittel auszurotten, das sowohl fungizide als auch fungistatische Wirkungen hat. Glücklicherweise wirken die meisten modernen Tropfen in beide Richtungen. Dennoch muss der Arzt die pharmakologischen Eigenschaften des Arzneimittels verstehen und den Termin vereinbaren

Tropfen haben eine weitere Stärke: Sie zerstören nicht nur Pilze, sondern verhindern auch die Ausbreitung von Krankheitserregern auf benachbarte Gewebe. Sobald Sie einen Nagelpilz vermuten, sollten Sie sofort Maßnahmen ergreifen und die Behandlung mit Tropfen beginnen. Andernfalls dringt das Myzel in die seitlichen Hautkämme ein, verteilt sich über den gesamten Fuß und kann nur durch eine längere systemische Behandlung mit Pillen und Salben gestoppt werden.

Unter anderem Antimykotika:

      

  • Entzündung lindern;
  •   

  • wirken antimikrobiell;
  •   

  • zur raschen Wiederherstellung des betroffenen Gewebes beitragen.

Wie werden Nageltropfen aus einem Pilz aufgetragen?

Die einzige Schwierigkeit, die mit der Verwendung von Tropfen verbunden ist, besteht darin, dass es für einen Patienten normalerweise schwierig ist, sie direkt in den betroffenen Bereich zu tropfen. Tatsache ist, dass sich der Pilz in den allermeisten Fällen unter der Nagelplatte ansammelt und mit externen Mitteln – Salben, Cremes, Lacke, Tropfen – dorthin gelangt. Daher gelangt der Wirkstoff direkt zum Ziel und zur Behandlung Wirklich effektiv war, sollte der Patient kommenNehmen Sie einige Empfehlungen entgegen.

      

  1. Wie Sie Ihre Füße in einem speziellen Bad dämpfen. Eine ausgezeichnete Lösung ist die Verwendung eines Antiseptikums – Jod, Kaliumpermanganat, Soda, Waschmittel. Sie können mit Abkochungen und Tinkturen von Heilkräutern experimentieren. Wirksam bei Pilzen wie Euphorbia, Calendula, Kamille sowie ätherischen Ölen und Meersalz.

  2.   

  3. Wenn sich der Nagel bereits vom Nagelbett gelöst hat, muss die freie Kante abgeschnitten und die Oberfläche der Platte mit einer Nagelfeile geschliffen werden.
  4.   

  5. Wenn der Pilz den größten Teil des Nagels befällt, ist es sinnvoll, ihn vollständig zu entfernen. Hierfür werden spezielle Lösungen verwendet (z. B. Nogthimycin), die die Platte allmählich aufweichen und nach wenigen Anwendungen sicher entfernen können.

Indikationen und Kontraindikationen

Es ist ratsam, Onychomykose nur in einem frühen Stadium der Krankheit mit Tropfen zu behandeln. Die folgenden Symptome sind für sie charakteristisch:

      

  • Gelbfärbung der Nagelplatte an einer der Kanten oder an der Basis;
  •   

  • Verdickung des Nagels, wird es schwierig, zu schneiden und zu feilen;
  •   

  • Die Oberfläche verliert vollständig ihren Glanz und einen gesunden rosa Farbton.
  •   

  • der Nagel wird wellig, Längsstreifen erscheinen darauf;
  •   

  • Die betroffene Kante der Platte blättert ab und löst sich vom Nagelbett.

Das Krankheitsbild kann sich über mehrere Jahre hinweg nicht ändern, und die Krankheit befindet sich die ganze Zeit über in einer latenten Phase. Ein gesundes Immunsystem verhindert, dass sich das Myzel tief ausbreitet. Aber selbst eine leichte Abnahme der Immunität kann der Krankheit einen neuen Schwung verleihen, und dann beginnt sich der Nagel sehr schnell zu verschlechtern.

Sobald das Pilzmyzel 2/3 der Fläche der Nagelplatte einnimmt, kann die Onychomykose nicht mehr mit Tropfen geheilt werden. Ein aggressiver Parasit kann erst nach einer langen, komplexen Therapie vollständig beseitigt werden. Es ist jedoch zu bedenken, dass die meisten Antimykotika während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert sind. Sie werden niemals für chronische Erkrankungen der Nieren und des endokrinen Systems verschrieben.

Bei Salben, Cremes und Tropfen gibt es ebenfalls Einschränkungen, die jedoch weniger streng sind, da bei Verwendung eines externen Antimykotikums nicht mehr als 6% des Wirkstoffs in die Blutbahn gelangen.

Welche Tropfen können zur Behandlung von Nagelpilz bei Kindern und schwangeren Frauen verwendet werden?

tr>

Schwangerschaft Stillzeit Kinder
Terbinafin Mit Ausnahme des ersten Trimesters Nur wie vom Arzt verschrieben Zulässig
Loceryl kontraindiziert kontraindiziert kontraindiziert
Exoderil Kontraindiziert Gegenanzeigen Die Dosierung ist streng begrenzt.
Bifonazol Mit Ausnahme des ersten Trimesters Kontraindiziert Es ist für Brustweibchen kontraindiziert. Für Kinder über 1 Jahr nur nach ärztlicher Verordnung.
Cyclopirox Die Dosierung ist streng begrenzt.
Clotrimazol Kontraindiziert Kontraindiziert Zulässig
Mycoderil Kontraindiziert Kontraindiziert Die Dosierung ist streng begrenzt

Vorbeugung von Zehennagelpilz

Laut Statistik infizieren sich 35% der Patienten mit dem Pilz, ohne das Haus zu verlassen. In Gefahr sind Familien, in denen ältere Menschen leben. Sie sind aufgrund der natürlichen altersbedingten Veränderungen in ihrem Körper am anfälligsten für Pilzinfektionen. Eine verminderte Immunität, atrophische Erkrankungen und ein behinderter Blutfluss führen zu Infektionsausbrüchen an den Nägeln.

Um den Rest der Familie zu schützen, sollten sie nicht barfuß um das Haus herumgehen und die Hausschuhe anderer Leute tragen. Die Patienten sollten ein separates Fußtuch haben und im Badezimmer besser auf ihrer eigenen Gummimatte stehen. Übrigens kann ein Haustier einen Pilz zum Haus bringen – Hunde leiden ebenso oft an Mykose wie die Besitzer.

Zu den wahrscheinlichsten Infektionsherden zählen öffentliche Bäder, Schwimmbäder, Wasserparks und Fitnessstudios. Es ist fast unmöglich, sich bei hoher Luftfeuchtigkeit und großer Menschenmenge vor Pilzen zu schützen. Die beste Lösung ist, vor der Infektion mit dem Einsatz von Antimykotika zu beginnen.

Zum Beispiel sollten Sie die Nägel an Händen und Füßen regelmäßig mit einem speziellen Antimykotika-Lack überziehen. Unter den Vertriebsleitern befinden sich Batrafen, Mikozan und Locerin, obwohl es besser ist, Demikten zu Präventionszwecken zu verwenden. Es trocknet schnell, hat keine Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Darüber hinaus können Sie ganz einfach gewöhnlichen Nagellack für die Maniküre auftragen.

Und denken Sie daran: Der Pilz haftet selten an Menschen mit starker Immunität. Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise, essen Sie gut, gleichen Sie Vitaminmangel rechtzeitig aus und schlafen Sie ausreichend – dann hat der Pilz keine Chance!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.