Wie behandelt man einen eingewachsenen Zehennagel zu Hause

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Eingewachsener Zehennagel ist bei vielen Menschen ein recht häufiges Problem. Dies ist eine Krankheit, bei der der Nagel am Arm oder Fuß nicht in die Haut des Fingers hineinwächst. In der Medizin wird diese Krankheit “Onychocryptosis” genannt

Dies ist ein sehr unangenehmes Phänomen, zum einen aufgrund von starken Schmerzen und zum anderen aufgrund eines völlig unästhetischen Erscheinungsbildes. Das Einwachsen von Nägeln tritt häufig am großen Zeh auf, obwohl es Fälle mit den verbleibenden Nägeln gibt, aber es ist äußerst selten. Ein eingewachsener Fingernagel ist noch seltener zu sehen.

Diese Art von Problemen tritt am häufigsten bei jungen Menschen im aktivsten Alter auf – von 18 bis 32 Jahren, etwas seltener bei Jugendlichen und älteren Menschen und sehr selten bei Kindern und Kleinkindern. Bemerkenswert ist eine sehr interessante Tatsache: Frauen sind weitaus weniger von dieser Krankheit betroffen als das stärkere Geschlecht.

In diesem Artikel wird überlegt, wie ein eingewachsener Zehennagel zu Hause behandelt werden kann, damit die Behandlung erfolgreich und ohne Rückfall verläuft.

Ursachen für eingewachsenen Zehennagel

Experten glauben, dass die Ursache für einen eingewachsenen Nagel am großen Zeh nur ein unsachgemäßer Schnitt ist. Dies ist wahrscheinlich der Hauptgrund für das Wachsen der Zehennägel, aber tatsächlich kann es mehr geben.

Dazu gehören Gründe wie:

      

  1. Zu enge, unbequeme Schuhe tragen. Durch das Zusammendrücken der Zehen wird die Nagelplatte in die Nagelrolle gedrückt, was zu einer dauerhaften Verletzung der Haut führt. Auf der Haut bildet sich ein Geschwür, und das Granulationsgewebe wächst (umgangssprachlich: „Wildfleisch“).

  2.   

  3. Hereditäre Onychocryptose. Eine unregelmäßige Nagelform, die vererbt wird, kann auch einer der Gründe sein, warum Zehennägel wachsen. Dies schließt auch Plattfüße als einen erblichen Faktor ein, der das Einwachsen von Nägeln provoziert
      

  4. Nagelpilzinfektionen, die eine Nagelverdickung und -deformation verursachen und zum Einwachsen des Nagels in den Finger beitragen.
  5.   

  6. Verletzung. Das Einwachsen von Nägeln kann durch eine Daumenverletzung verursacht werden – einen direkten Schlag, einen schweren herabfallenden Gegenstand oder ein Gehen an Ihren Fingerspitzen.

  7.   

  8. Ein weiterer Faktor für das Auftreten dieser Krankheit können einzelne strukturelle Merkmale sein: abgerundete Nägel, zu stark gebogener Knochen oder verstärktes Peeling der Dermis.

Im Anfangsstadium kann der eingewachsene Nagel zu Hause geheilt werden. Dies ist möglich, wenn der Nagel nicht zu tief in das Innere gräbt, keine offensichtlichen Anzeichen von Eiter vorliegen und die Schmerzen nur beim Berühren des Problembereichs oder beim Tragen von Schuhen auftreten, die die Beine drücken.

Die Spitzen der menschlichen Finger sind überempfindlich, da sich viele Nervenenden im Gewebe befinden. Daher macht sich der wachsende Nagel durch starke Schmerzen bemerkbar, die sich beim Gehen in engen Schuhen verstärken.

Die Hauptsymptome eines eingewachsenen Nagels sind:

      

  • Schmerzen an den Kanten des Nagelbettes;
  •   

  • Auftreten einer Schwellung des Fingers;
  •   

  • Rötung des betroffenen Bereichs;
  •   

  • Verdickung der Nagelplatte;
  •   

  • Verfärbung des Nagels, das Auftreten von Flecken und Streifen;
  •   

  • Schmerzen beim Drücken auf einen Finger;
  •   

  • das Auftreten von Eiterung, die sich zu einer chronischen Form entwickeln kann.

Durch einen fortschreitenden Entzündungsprozess verliert der Nagel seinen natürlichen Glanz, beginnt sich zu schälen und wird vom Rand an dicker.

Ärzte unterscheiden drei Stadien der Onychocryptose an den Zehen nach Schweregrad:

      

  1. Es ist gekennzeichnet durch Hyperämie und pochende Schmerzen im Finger genau in dem Bereich, in dem der Prozess stattfindet.
  2.   

  3. Die Krankheit ist stark verschärft. Die zweite Stufe manifestiert sich, wenn der spitzwinklige Rand der Platte in das Weichgewebe der Walze hineinwächst. Der Finger schwillt an, ein eitriger Entzündungsprozess beginnt
      

  4. Nach der Drainage beginnt sich die Wunde mit Granulationsgewebe zu bedecken. Die Entzündung lässt allmählich nach und die Erholung setzt ein. Wenn das Einwachsen andauert, wird die Krankheit chronisch. In diesem Fall handelt es sich nicht um eine vollständige Wiederherstellung, da der Rückfall sehr schnell auftritt.

Onychocryptosis bezieht sich auf chronische und wiederkehrende Krankheiten, die zu einem konstanten Wachstum neigen. Neben anderen eitrigen entzündlichen Erkrankungen steht das Problem der wachsenden Nagelplatte an der Zehe an zweiter Stelle nach traumatischen Erkrankungen, die eine Komplikation der Infektion darstellen.

So sieht ein eingewachsener Nagel aus: Foto

Schauen Sie sich an, wie der eingewachsene Zehennagel auf dem großen Zeh aussieht. Wir bieten detaillierte Fotos der Krankheit an.

Diagnose

Um die Entstehung von Komplikationen auszuschließen und einen eingewachsenen Nagel schnell zu heilen, wenden Sie sich an einen Chirurgen oder Podologen (Fußkrankheit). Er wird dirigieren zu:

      

  • allgemeiner Bluttest – zur Beurteilung des Schweregrads der Entzündung;
  •   

  • Blutzuckertest – um Diabetes auszuschließen.

Wenn Sie einen Zehennagelpilz vermuten, sollten Sie einen Dermatologen zu einer komplexen Behandlung konsultieren, da in diesem Fall der eingewachsene Nagel nur eine Folge der Pilze istwow Niederlage, und behandeln Sie die Folgen, und nicht die Krankheit selbst – ist sinnlos

Was passiert, wenn es unbehandelt bleibt?

Wenn unbehandelter Nagel nicht behandelt wird, kann die Krankheit fortschreiten und schwerwiegende Komplikationen verursachen. Länger andauernde Entzündungen in der Nagel-Phalanx können die Anhaftung weiterer, schwerwiegenderer Infektionen verursachen.

Das Risiko einer Entzündung des Fingerknochens oder sogar eines Brandes ist erhöht. Wenn Sie einen eingewachsenen Nagel nicht behandeln, müssen Sie möglicherweise die Nagel-Phalanx amputieren.

Wie werden eingewachsene Zehennägel entfernt?

Wenn der Prozess weit fortgeschritten ist, müssen Sie chirurgische Methoden anwenden, um den eingewachsenen Nagel zu entfernen. Operationen werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Es gibt verschiedene Betriebsmethoden:

      

  1. Entfernen der Nagelplatte ganz oder teilweise. Gleichzeitig werden verwachsene Granulate entfernt und periunguale Kunststoffe hergestellt
      

  2. Radiowellenmethode: Eine effektive Methode zum Entfernen des betroffenen Bereichs beliebiger Größe. Das Radiomesser kombiniert mehrere Faktoren. Die Technik ist schmerzfrei und weniger traumatisch. Die behandelte Stelle heilt in wenigen Tagen aus
      

  3. Die Laserbehandlung eingewachsener Zehennägel ist die neueste Technik, mit der das Problem für immer gelöst werden kann. Tatsache ist, dass Sie mit einem Laser gleichzeitig verletzte Weichteile, den wachsenden Teil der Nagelplatte und vor allem einen Teil der Sprosszone des Nagels entfernen können! Mit anderen Worten, der später wachsende Nagel wird etwas schmaler und hört auf zu wachsen. Die Operation selbst dauert weniger als eine Stunde und die Heilung erfolgt viel schneller als bei herkömmlichen chirurgischen Instrumenten

Jede chirurgische Behandlungsmethode erfordert die Professionalität eines Arztes und eine gründliche Wundversorgung. Bei der postoperativen Versorgung werden Verbände gewechselt und Infektionen vorgebeugt. Auch nach der Laserbehandlung eines eingewachsenen Nagels können Schmerzen im Wundbereich stören, die jedoch mit herkömmlichen Schmerzmitteln beseitigt werden.

Ein Zehennagel ist gewachsen. Was soll ich tun?

Eine Alternative zum chirurgischen Eingriff ist die Verwendung spezieller Korrekturvorrichtungen, die auf der Nagelplatte installiert sind und deren deformierten Teil allmählich ausrichten. Am Nagel sind Metall- oder Kunststoffplatten, Federn und Klammern angebracht.

Sie sind klein und beeinträchtigen den normalen Lebensstil nicht, einschließlich des Tragens von normalen Schuhen und des Sports. Sie können mit einem Nagel lackiert werden. Mit Hilfe solcher Geräte zur Behandlung eingewachsener Nägel wird die Nagelplatte vollständig begradigt und die Entzündung und der Schmerz verschwinden. Für ähnliche Verfahren zur Behandlung eingewachsener Nägel können Sie sich auch an den Pediküre-Meister wenden.

Allerdings ist die Anwendung von ConserEine alternative Behandlung ist in der Regel unwirksam. Danach treten häufige Rückfälle auf. Daher ist es nur in den Anfangsstadien der Krankheit sowie in Fällen gerechtfertigt, in denen der Patient radikalere Methoden ablehnt oder aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist, sie anzuwenden.

So behandeln Sie eingewachsenen Zehennagel zu Hause

Es gibt alternative Behandlungsmethoden für eingewachsene Zehennägel, die besonders im Anfangsstadium der Krankheit gute Ergebnisse erzielen können.

      

  1. Wenn die ersten Anzeichen eines eingewachsenen Nagels auftreten, wenn die Anzeichen einer Entzündung noch nicht groß sind und die Schmerzen nicht schwerwiegend sind, sollten Sie schmale Schuhe sofort zugunsten lockerer Schuhe mit breitem Vorderteil ablegen. Dadurch wird der Druck auf den Finger beseitigt. Bei jeder Gelegenheit ist es ratsam, barfuß zu gehen oder Schuhe mit offenem Zeh zu tragen.

  2.   

  3. Wenn der Patient selbst oder seine unmittelbare Familie über grundlegende medizinische Kenntnisse verfügt, können Sie versuchen, ein Nagelfragment zu heben, das in die Haut geschnitten wurde. Zuvor müssen Sie zwischen den Fingern Käsetuch oder ein kleines Stück Watte drehen und einen hausgemachten Tupfer machen. Legen Sie es in die entstandene Lücke und versuchen Sie nach jedem warmen Bad, den Tupfer weiter und weiter zu bewegen. Täglich die Dichtung wechseln. Der gesamte Prozess der Behandlung zu Hause mit dieser Methode dauert manchmal 7 bis 15 Tage
      

  4. Salzverfahren. Jeder weiß, dass gewöhnliches Steinsalz ein hervorragendes Mittel gegen entzündliche Prozesse ist. Heiße Salzbäder wirken hautberuhigend und lindern sofort unangenehme Schmerzen. Für fortgeschrittene Fälle von eingewachsenen Nägeln sind auch Salzbäder geeignet – sie helfen beim Öffnen der Abszesse.

  5.   

  6. Kräuterbäder. Bereiten Sie einen Aufguss aus Kamille, Johanniskraut, Ringelblume oder einer Schnur vor. Proportionen – 1 Liter Wasser – 2 EL. l Rohstoffe. Kräuter dünsten, 30–40 Minuten ziehen lassen, abseihen. Halten Sie Ihre Füße in einem warmen Aufguss 30 Minuten lang und geben Sie nach und nach heißes Wasser hinzu. Heben Sie die gedämpfte Haut an und legen Sie ein Stück Mull zwischen den Fingernagel und das geschwollene Gewebe, um die Schmerzen zu lindern.

  7.   

  8. Butter. Dämpfen Sie die Finger in einer Sodalösung, streichen Sie die betroffenen Stellen großzügig mit normaler Butter ein, bedecken Sie sie mit einer Serviette und Polyethylen von oben und verbinden Sie die Finger. Entfernen Sie am nächsten Morgen den Verband, dampfen Sie die Nägel wieder in Salzlösung aus, entfernen Sie die eingewachsenen Nägel und legen Sie Watte oder Verband darunter. Dieser Vorgang muss zwei Wochen lang täglich durchgeführt werden, bis die eingewachsenen Nägel nachwachsen
      

  9. Aloe. Die Heilkraft von fleischigen Blättern ist seit langem bekannt. Dieses Tool hilft auch bei der Behandlung von Gewebeentzündungen am Finger. Schneiden Sie ein frisches Blatt, befestigen Sie es an einer wunden Stelle, verbinden Sie es mit einem Verband, aber quetschen Sie keinen Finger. Führen Sie den Eingriff abends durch, schneiden Sie morgens ein scharfes Stück des Stratum Corneum ab und legen Sie einen neuen Verband an.

  10.   

  11. Honey-Onion Compress macht die Nagelplatte perfekt weich. Zur Vorbereitung sieheEssen Sie gehackte Zwiebeln mit einem Esslöffel Honig. Tragen Sie die vorbereitete Mischung nach einem Sprudelbad auf die Problemzone des Beins auf, wickeln Sie sie in eine Folie und ziehen Sie sie an. Es ist besser, nachts eine solche Kompresse zu machen und am Morgen zu versuchen, die eingewachsene Kante des Nagels herauszuholen.

  12.   

  13. Eine mit Vishnevsky-Salbe hergestellte Nachtkompresse hilft auch dabei, den Teller weicher zu machen. Dann können Sie den eingewachsenen Teil des Nagels leicht entfernen.

Denken Sie daran, dass es möglich ist, einen eingewachsenen Zehennagel am großen Zeh zu heilen, aber nur, wenn das Problem nicht zu weit gegangen ist, dh es gab leichte Schmerzen und Schwellungen. Bei schweren Entzündungen und Eitern sollten Sie sich nicht mit der Frage befassen, wie der Nagel eines Mannes behandelt werden soll, sondern sich sofort an einen Spezialisten wenden.

Prävention

Grundsätzlich besteht Prävention in der richtigen Auswahl von Schuhen und Nagelpflege. Schuhe sollten die Fingerbewegungen nicht einschränken. Es ist notwendig, die Nägel nicht zu kurz und ohne Schneiden der Ecken zu schneiden, damit ihre Kante eine gerade Linie bildet und leicht über die Weichteile hinausragt.

Diese einfachen Regeln sind nicht nur bei der Behandlung von Entzündungen, sondern auch bei der Remission der Krankheit sehr wichtig. Dies hilft, ein erneutes Auftreten zu verhindern. Manchmal sind jedoch auch solche Maßnahmen unwirksam. Dies kann auf strukturelle Merkmale des Nagels oder seine hohe Wachstumsrate zurückzuführen sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.