Wie behandelt man Fingernagelpilz beim Stillen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Nagelpilz zum Stillen

Sie haben jahrelang versucht, ein PILZ zu heilen?

Institutsleiter: “Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, den Pilz zu heilen, wenn Sie das Medikament jeden Tag für 147 Rubel einnehmen.

Nagelpilz ist eine Krankheit, die bei jedem siebten Einwohner des Planeten Erde auftritt. Von besonderer Schwierigkeit ist der Nagelpilz während des Stillens. Diese Schwierigkeit wird in erster Linie durch die Behandlung der Krankheit verursacht, da eine Reihe von Arzneimitteln verwendet werden, die Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben

Zur Behandlung von Nagelpilz haben unsere Leser Tinedol erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr …

Als solches stellt es keine Bedrohung für das menschliche Leben dar, verursacht jedoch ästhetische Beschwerden und kann zur Infektion aller Familienmitglieder führen. Eine Pilzinfektion geht mit einer Vergiftung des Körpers einher, die Stoffwechselprozesse stört und die Immunabwehr senkt.

Wo soll ich anfangen?

Zunächst sollte daran erinnert werden, dass die Selbstmedikation einer Krankheit nicht akzeptabel ist, da dies zu schwerwiegenden und sogar lebensbedrohlichen Folgen führen kann. Gleiches gilt für die Behandlung von Pilzinfektionen. Vor der Entscheidung über die Behandlung der Krankheit muss eine Diagnose gestellt werden, die nur von einem qualifizierten Dermatologen durchgeführt werden kann. Der Körper einer Frau ist während der Schwangerschaft und Stillzeit einem enormen Stress ausgesetzt, der von hormonellen Störungen und einem Mangel an Spurenelementen und Vitaminen begleitet wird. Es sind diese Veränderungen, die zur Entwicklung einer Reihe von dermatologischen Erkrankungen führen können, für deren Diagnose Laboruntersuchungen erforderlich sind. Im Falle einer Beschädigung der Nagelplatte schabt der Arzt den Nagel ab und untersucht ihn, um die Infektion zu bestimmen, die die Krankheit verursacht hat.

Behandlung des Stillens

Der Behandlungsplan für die Krankheit wird vom Arzt festgelegt und verschrieben. Es ist zu beachten, dass die Behandlung umso einfacher und schneller ist, je früher Sie sich an einen Spezialisten wenden. Bei geringfügigen Verletzungen der Nagelplatte werden lokale Arzneimittel verwendet, deren Wirkung relativ sicher ist und die Gesundheit des Babys nicht beeinträchtigt. Lesen Sie die Anweisungen für das Medikament, das Ihnen der Arzt verschreibt, sorgfältig durch und befolgen Sie strikt die Empfehlungen des Herstellers.

am meisten bEine sichere und wirksame Behandlung von Nagelpilz während des Stillens ist die Anwendung traditioneller Medizin, die unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt werden sollte.

Wenn Sie die Nagelplatte an Ihren Händen beschädigen, müssen Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

      

  • Reinigen Sie Ihre Hände vor jedem Füttern und Essen gründlich mit Waschseife und antiseptischen Lösungen.
  •   

  • Händewaschen in kaltem Wasser wird empfohlen – dadurch wird die Entwicklung der Infektion gehemmt;
  •   

  • Die betroffenen Stellen müssen nach der Reinigung getrocknet und mit Jod behandelt werden.
  •   

  • Versuchen Sie, den betroffenen Teil des Nagels so weit wie möglich zu entfernen.

Birkenteer hat sich bei der Behandlung von Pilzinfektionen bewährt. Täglich warme Bäder mit einer Lösung von Teerseife helfen, die Entwicklung der Krankheit zu stoppen, und im Falle von geringfügigen Schäden – die Infektion vollständig loszuwerden. Sobald Sie Ihre Füße oder Hände gedämpft haben, schälen Sie alle abgestorbenen Hautpartikel ab und schneiden Sie Ihre Nägel ab. Warten Sie, bis es vollständig getrocknet ist, und tragen Sie eine Pflegecreme auf die Haut auf.

Alle traditionellen Behandlungsmethoden bringen nur vorübergehende Linderung. Führen Sie daher unmittelbar nach dem Ende des Stillens eine umfassende Medikation durch.

Vorsichtsmaßnahmen

Verwenden Sie für die Maniküre und Pediküre einzelne Werkzeuge und nicht zum Schneiden der Nägel eines Kindes.

Reinigen Sie die Haut der Beine jeden Tag morgens und abends mit einem einzelnen Handtuch, das mindestens alle 2-3 Tage gewechselt und bei einer Temperatur von 90 ° C gewaschen werden muss.

Reinigen Sie die Oberfläche des Bades oder der Dusche nach dem Besuch gründlich mit antibakteriellen Reinigungsmitteln.

Behandlung von Neurodermitis bei Säuglingen

Atopische Dermatitis bei Säuglingen ist ein häufiges Problem. Die Erkrankung entwickelt sich mit Rötung und Austrocknung der Haut und führt zu einem Peeling des Integuments. Am häufigsten betrifft die Pathologie die Wangen und das Gesäß.

Wenn Eltern nicht rechtzeitig mit der Behandlung von Neurodermitis beginnen, bilden sich am Körper des Neugeborenen Wunden. Durch sie wird der Körper von pathogenen Mikroben befallen. Durch die Krankheit verursachte Mandeln und Adenoide nehmen an Größe zu. Der Mangel an Therapie bedroht das Baby mit neuropsychischen Störungen und schweren Allergien im Erwachsenenalter

Ursachen und Anzeichen einer Kindheitsatopie

Der zugrunde liegende Faktor, der die Entwicklung der Krankheit auslöst, ist die genetische Veranlagungdie Affinität des Körpers des Kindes zu allergischen Reaktionen. Wenn Familienmitglieder häufig aggressive Haushaltschemikalien verwenden, trägt diese Tatsache auch zur Entwicklung von Dermatoallergien bei

Andere Ursachen, die für den Körper eines sanften Babys gefährlich sind, sind:

      

  • übermäßiges Schwitzen;
  •   

  • die Haut auf synthetischer Kleidung reiben;
  •   

  • trockenes Integument
  •   

  • Darmprobleme, manifestiert durch Verstopfung.

Die größte Gefahr für Kleinkinder sind jedoch Nahrungsmittelallergene. In diesem Zusammenhang sollte die erste Fütterung sorgfältig durchgeführt werden, und alle dem Kind angebotenen Lebensmittel sollten hypoallergen sein.

Über atopische Dermatitis bei Säuglingen – Komarovsky sagt, dass Krankheitsfälle auch vor dem Hintergrund einer Ernährungsumstellung einer stillenden Mutter beobachtet werden. Die Zusammensetzung und Qualität der produzierten Milch hängt davon ab, was eine Frau isst

Wenn das Baby auf künstliche Ernährung umgestellt werden muss, muss es hochwertige Mischungen von vertrauenswürdigen Herstellern kaufen. Bei einigen Kindern entwickelt sich Atopie aufgrund der Verwendung von Kuhmilch – das Produkt enthält allergenes Protein. Fisch, Eier, Sojabohnen und Getreide können schlechtes Essen sein.

Ein auffälliges Symptom für Diathese sind gesättigte rosa Wangen und Rötungen der Haut am Gesäß. Auf dem Foto sind verschiedene Manifestationen einer atopischen Dermatitis bei Säuglingen zu sehen.

Die Besonderheit des Verlaufs der Dermatoallergie bei Säuglingen ist die Beziehung ihrer Symptome zum Alter. Dies bedeutet, dass bei einem Säugling und einem einjährigen Kind die Symptome der Krankheit nicht gleich sind. Das klinische Bild bei Säuglingen unter 12 Monaten wird durch die folgenden Arten von Veränderungen dargestellt:

      

  1. Windelausschlag
  2.   

  3. Rötung der Haut
  4.   

  5. trockenes Gewebe
  6.   

  7. Juckreiz und Abschälen von Bereichen mit verzerrter Farbe;
  8.   

  9. Abschälen der Haut an Augenbrauen und Kopfhaut.

Das Fehlen einer angemessenen Behandlung für Dermatitis bei Säuglingen trägt zum Fortschreiten der Krankheit bei, an der gesunde Körperregionen beteiligt sind. Unterleib, Rücken, Arme und Beine des Kindes sind gerötet. Die Helligkeit der Herde und der Grad der Ablösung nehmen zu. Am Körper treten Blasen, kleine Pickel oder Wunden auf. Das Kind leidet unter unerträglichem Juckreiz

Video: Ausschlag bei Kindern – Dr. Komarovsky.

Merkmale der nicht medikamentösen Behandlung von Atopie

Um unangenehme Symptome loszuwerden, sollten Sie sich zunächst mit der Identifizierung und Beseitigung eines Lebensmittelreizstoffs befassen. Die stillende Mutter des Babys sollte ihre Ernährung mit einem Kinderarzt oder Allergologen besprechen.

Spezialisten helfen einer Frau beim Aufbau der Ernährung und vermitteln die Grundlagen zur Bekämpfung von Verstopfung. Eine intestinale Dysfunktion ist auch ein prädisponierender Faktor für die Entwicklung von Atopie

Künstliches Kind wird in Sojamischungen überführt. Wenn keine Besserung beobachtet wird, werden Mischungen mit Hydrolysaten von Kuhmilchproteinen der Diät zugesetzt. Bei der Atopie, die sich in der Zeit der Nahrungsergänzung entwickelt hat, wird die Ursache in neuen Produkten für das Kind gesucht (diese werden abwechselnd aus der Kinderernährung genommen).

Zum Zeitpunkt der Ernährungskorrektur sollte die Mutter sicherstellen, dass das Kind ausreichend Flüssigkeit getrunken hat, nicht zu viel isst und keine Probleme mit dem Stuhl hat. In keinem Fall darf etwas Atopisches mit Süßigkeiten verabreicht werden, da die darin enthaltenen Kohlenhydrate die Fermentation im Darmtrakt beschleunigen und die Aufnahme von Lebensmittelreizstoffen erleichtern.

Sanddornöl wird in Kombination mit leuchtendem Grün zur Schmierung von Neurodermitis-Bereichen verwendet. Eltern, die dieses Tool verwendeten, stellten fest, dass die Anzeichen der Krankheit nach 2 Tagen verschwunden waren.

Die medikamentöse Behandlung von Neurodermitis bei Säuglingen setzt die Einhaltung der Pflegeregeln voraus. Das Baden wird mit Exazerbation und in Remission durchgeführt, aber das Wasser für das Verfahren wird entnommen oder abgesetzt oder gefiltert. Es ist wichtig, dass kein Chlor enthalten ist. Nach Absprache mit dem Kinderarzt wird das Wasser mit Kräuterkochen oder Aufgüssen aus Birkenknospen, Brennnesseln, Schafgarben oder Klettenrhizomen verdünnt.

Kinder mit Diathese sollten kein Bad mit einer Abfolge von Eichenrinde und Kamille nehmen. Dieser Rohstoff hat trocknende Eigenschaften. Sie müssen den Körper ohne Waschlappen waschen. Falls erforderlich, dürfen Babyseife und Shampoos mit einem neutralen pH-Wert verwendet werden.

Bei Neurodermitis ist es nützlich, dem Waschwasser Mustela-Flüssigkeit zuzusetzen – für Kinder ist es das beste Pflegeprodukt.

Das Produkt hat mehrere nützliche Eigenschaften:

      

  • macht Wasser weich;
  •   

  • reinigt sanft die Haut;
  •   

  • eliminiert den Entzündungsprozess.

Nach dem Baden mit Mustela wird empfohlen, den Babykörper mit Creme dieser Marke zu schmieren. Nach dem Eindringen in die tieferen Schichten der Dermis pflegt das Medikament seine trockenen Zellen und befeuchtet die äußere Schicht. Mustela Creme lindert Reizungen, was bedeutet, dass es Beschwerden lindert.

Zur Behandlung von Nagelpilz haben unsere Leser Tinedol erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr …

Das Zimmer eines zu Dermatoallergien neigenden Babys muss regelmäßig nass gereinigt werden. Es wird auch empfohlen, die Temperatur innerhalb von 20 ° C und eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 50% im Raum zu halten. Frische kühle Luft verhindert vermehrtes Schwitzen und Reizungen der Kinderhaut. Für einen Spaziergang muss das Kind wetterabhängig getragen werden.

Arzneimitteltherapie bei Neurodermitis bei Kindern

Wenn die oben genannten Maßnahmen den Hautzustand nicht verbessern, empfehlen die Ärzte den Eltern, Cremes und Salben zu verwenden, die Glukokortikoide enthalten. Die Medikamente werden nach dem berechneten Schema angewendet und durch eine allmähliche Verringerung der Dosierung oder Konzentration der Substanz aufgehoben.

Zur Behandlung der Neurodermitis bei Säuglingen verschreiben Spezialisten zusätzlich Medikamente, die die Schutzfunktionen der Haut wiederherstellen. Ein Beispiel ist Excipial M Lotion vom Schweizer Hersteller Spirig Pharma

Das Medikament reduziert die Dauer der Behandlung mit Hormonen und reduziert die Steroidbelastung. Die Lotion selbst gehört nicht zu den hormonellen Arzneimitteln, ist aber in ihrer entzündungshemmenden Wirkung mit der Wirkung der Hydrocortisonsalbe vergleichbar. Excipial M ist besonders gut in den frühen Stadien der Diathese

Die Lotionsform wird in zwei Varianten angeboten:

      

  • Hydrolotion, entwickelt, um trockene Kinderhaut in Remission zu befeuchten. Die leichte Formel lässt die Haut “atmen” und voll funktionsfähig werden. Die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften der Lotion erscheinen 5 Minuten nach der Körperbehandlung. Das Baby hat ein Gefühl der Erleichterung und der Juckreiz lässt nach. Die Eltern bemerken eine Glättung der Integumente und einen Mangel an Enge. Die Hydro-Lotion-Behandlung beginnt in den ersten Lebenstagen des Babys.

  •   

  • Lipolotion wird zur Verschlimmerung der Atopie angewendet. Ein hochkonzentriertes Lipidpräparat verhindert Feuchtigkeitsverlust und macht das Gewebe aktiv weich. Die Befeuchtung hält ungefähr 14 Stunden an. In dieser Zeit befreit Harnstoff die Haut von Schuppen und verleiht ihr ein normales Aussehen. Excipial M Lipolotion ist zur Behandlung von Kindern in der 2. Lebenshälfte geeignet

Von Volksheilmitteln zur Beseitigung der Diathese können Sie unabhängig eine Salbe auf der Basis von Tannenöl herstellen. Hierzu 4 TL. Babycreme wird mit 2 TL gerührt. Öle. Die resultierende Zusammensetzung wird zweimal täglich mit dem Körper des Babys behandelt.

Durch die regelmäßige Anwendung von Schweizer Lotionen ist es möglich, die Umwandlung von Neurodermitis bei Säuglingen in eine adulte Form der Dermatoallergie zu verhindern. Ihre Behandlung minimiert Ausbrüche von Exazerbationen. Verwenden Sie Lotionen Excipial M 2 – 3 r. pro Tag nach diesem Schema:

      

  1. das erste Mal, dass das Baby morgens beim Aufwachen geschmiert wird;
  2.   

  3. Wenn Sie das Medikament zum zweiten Mal 3 Minuten lang anwenden, massieren Sie den Körper nach den Wasservorgängen.
  4.   

  5. Die letzte Behandlung wird vor dem Schlafengehen durchgeführt.

Video: Symptome einer Neurodermitis bei Säuglingen – Behandlung.

Bei schwerer Atopie entwickeln Ärzte ein kombiniertes Behandlungsschema für Dermatitis bei Säuglingen. Die äußere Behandlung wird durch die Verwendung von Antihistaminika, Antibiotika und Calciumpräparaten ergänzt. Je nach Allgemeinzustand des Körpers werden Babys Immunmodulatoren verschrieben

Behandlung von Nagelpilz bei Kindern unterschiedlichen Alters

Nagelpilz bei Kindern

Nagelpilz oder Onychomykose ist eine unangenehme Krankheit, die eine obligatorische Behandlung erfordert. Es bedroht nicht nur beschädigte Ringelblumen, sondern auch schwerwiegende Komplikationen bei der Arbeit der inneren Organe. Kinder sind besonders anfällig für das Problem, dessen Immunsystem mit schädlichen Pilzen nicht zurechtkommt.

Krankheitsursachen bei Kindern

Onychomykose bei einem 4-jährigen Kind

Alle Nagelschäden durch Pilze werden in der medizinischen Terminologie als “Onychomykose” bezeichnet. Die überwiegende Mehrheit wird leicht durch Kontakt übertragen und ist eine Infektionskrankheit. Ein Kind „bekommt“ es oft von Verwandten oder Freunden, die mit infizierten Dingen oder Spielzeugen in Berührung kommen.

Um verschiedene Formen der Nagelentzündung hervorzurufen, können Sie:

      

  • Hefepilze;
  •   

  • Dermatophyten;
  •   

  • Epidermophyten.

Viele von ihnen sind Teil der Mikroflora, befinden sich lange Zeit auf der Haut oder den Schleimhäuten einer Person in einem passiven “schlafenden” Zustand. Bei ungünstigen Umständen beginnt sich der Pilz aktiv zu vermehren und beeinflusst die Nägel des Babys an Händen oder Füßen.

Experten argumentieren eindeutig, dass die Hauptursache für Onychomykose bei Kindern eine starke Schwächung des Immunsystems ist. Dies kann auf chronische oder katarrhalische Erkrankungen, eine unausgewogene Ernährung oder eine Störung der Darmflora zurückzuführen sein. Der Pilz befällt das Kind häufig, nachdem es in der Familie oder in der Schule unter Stress gelitten hat, und zwar ohne grundlegende Hygiene.

Warum tritt Onychomykose bei Kindern auf?

Pilz auf den Fingernägeln eines 7-jährigen Mädchens

Das Auftreten von Pilzen auf den Nägeln eines Kindes ist in jedem Alter möglich. Es unterscheidet sich jedoch in der Art und Weise, wie der Erreger in den Körper der Kinder gelangt:

      

  • Bei Säuglingen wird der Kontakt zu den Eltern zur Hauptinfektionsquelle. Dies kann die Folge einer unsachgemäßen Pflege des Babys sein, wenn einer der Elternteile an der Krankheit leidet. Pilze dringen durch Mikrorisse am Nagel in die Haut der Mutter ein.

  •   

  • Kinder des ersten Lebensjahres erkunden aktiv den Raum und verwenden dabei alle interessanten Dinge für das Spiel. Viele Pilze mit mikroskopisch kleinen Epithelpartikeln fallen auf Kleidung, Möbel oder Spielzeug, wo sie ihre Aktivität behalten
      

  • Vorschulkinder und Jugendliche “lernen” häufig pathogene Pilze kennen, wenn sie das Schulbecken, die Sportabteilungen oder persönliche Gegenstände von Familienmitgliedern besuchen. Es ist für die Eltern schwierig, dafür zu sorgen, dass das Kind nicht die Schuhe eines anderen anprobiert oder benutztWischen Sie nur Ihr eigenes Handtuch.

Kinder mit erhöhtem Schwitzen der Hände oder Füße sind besonders gefährdet. Ihre Haut ist eine ideale Umgebung für die Vermehrung des Pilzes, das Auftreten von Onychomykose. Das häufigste Problem tritt bei Kindern im schulpflichtigen Alter auf, die eine verminderte Immunität, eine schlechte Ernährung oder einen sitzenden Lebensstil haben.

Symptome der Krankheit

Onychomykose bei Kindern, Foto

In den meisten Fällen bemerken Eltern Pilznägel sofort infiziert. Onychomykose bei Kindern verursacht keine Schmerzen, daher klagen Babys nicht über Beschwerden. Unabhängig vom Alter sind die Symptome fast immer gleich:

      

  • Der Nagel wird dünn, bricht leicht ab und blättert ab.
  •   

  • Grübchen, Rillen und andere Unregelmäßigkeiten werden angezeigt.
  •   

  • ein natürlicher rosa Farbton hellt auf oder wird gelb, kann weißlich werden;
  •   

  • Auf dem Nagel können weiße Flecken oder Streifen auftreten.
  •   

  • Die freie Kante bröckelt und bewegt sich von der Haut weg.

Im vernachlässigten Zustand wird die Nagelhaut um den Nagel des Babys sehr rot und geschwollen, es tritt ein Brennen oder Jucken auf. Erwachsene nehmen es oft für einen entzündeten Abszess oder einen Widerhaken, selbst zu behandeln

Merkmale der Diagnose von Onychomykose bei Kindern

Führen Sie mindestens einmal im Monat eine vollständige Untersuchung der Nägel und des Kindes durch Fragen Sie Ihren Mykologen nach Symptomen

Wenn Eltern einen Nagelpilz bei einem einjährigen Kind vermuten, sollten sie einen Dermatologen oder Mykologen um Rat fragen. Die Diagnose beginnt in der Regel mit einer Untersuchung eines kleinen Patienten und einer detaillierten Befragung seiner Eltern. In 70-80% der Fälle stellt sich heraus, dass eines der engsten Familienmitglieder ein aktiver Träger des Pilzes ist. Zusätzlich zur Onychomykose zeigt der Arzt häufig eine Nagelverletzung, deren Einwachsen oder Krümmung.

Darüber hinaus kann ein Spezialist Blut- und Urintests verschreiben, um die Ursache für ein geschwächtes Immunsystem zu ermitteln. Wenn das Kind unregelmäßigen Stuhlgang oder Verdauungsstörungen hat, ist die Untersuchung der Mikroflora bei Dysbiose ebenfalls im Diagnoseplan enthalten.

Die Hauptanalyse ist das Abkratzen und die mikroskopische Untersuchung der Nagelpartikel. Dies ist notwendig, um die Art und Unterart des Pilzes, die Wahl des Medikaments mit der effektivsten Zusammensetzung und den wirksamsten Bestandteilen zu bestimmen. Wenn das Kind an Onychomykose leidet und sich bereits Pusteln auf der Nagelhaut befinden, ist möglicherweise eine zusätzliche Analyse auf schädliche Bakterien erforderlich.

Behandlung von Nagelpilz bei Säuglingen

Fast 100% der Babys erhalten Onychomykose von infizierten Eltern. Letztere haben keine Ahnung von der richtigen Struktur der Platte und wundern sich oft beim Kinderarztbei einer Routineuntersuchung meldet das Vorhandensein der Krankheit. Sie schreiben ungleichmäßige abgeblätterte Nägel wegen Vitaminmangels in der Muttermilch oder angeborener Merkmale ab.

Experten warnen, dass der Grund, einen Dermatologen zu kontaktieren, folgender sein sollte:

      

  • das Aussehen eines Peelings zwischen den Fingern eines Neugeborenen, das nach der Behandlung mit kosmetischem Öl nicht verschwindet;
  •   

  • Risse und atypische Verhornung an der Sohle eines Babys, das nicht selbstständig laufen kann.

Die Behandlung von Babys im ersten Lebensjahr sollte nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen, der die Medikamente festlegt und die Dosierung berechnet. Fachleute versuchen, sich auf die Verwendung von Cremes und Salben zu beschränken. Dies verringert das Risiko von Komplikationen der inneren Organe.

Griseofulvin-Tabletten 150 mg gegen Onychomykose

Es wird empfohlen, dass Babys Griseofulvin oder Fluconazol verwenden. Sie werden täglich in die Nägel und die Haut gerieben, die Sohle oder die Handflächen bei Bedarf schmieren. Das Hauptproblem besteht darin, das Neugeborene daran zu hindern, mit Antimykotikumcreme bedeckte Finger zu lecken. Zu diesem Zweck können Sie während der Behandlung Blusen mit Fäustlingen verwenden, die gegen Kratzer schützen und die Ärmel der Weste annähen.

Schmieren Sie die Nägel regelmäßig mit Jodlösung und wischen Sie sie mit Miramistin ab. Die Füße können mit Abkochungen nützlicher Kräuter gewaschen werden: Eichenrinde, Kamille oder Preiselbeerblätter. Sie können die Immunität aufrechterhalten und die Darmfunktion verbessern, indem Sie einen Vitaminkomplex hinzufügen. Wenn das Baby gestillt wird, nimmt eine stillende Frau Vitamine

Merkmale der Behandlung von Onychomykose bei Kindern

Clotrimazol-Salbe gegen Pilz

Die Diagnose eines Nagelpilzes bei Kindern im Vorschulalter oder bei Jugendlichen unterscheidet sich nicht wesentlich von einer Untersuchung bei Erwachsenen. Der Arzt muss nicht nur den Erregertyp bestimmen, sondern auch Erkrankungen der inneren Organe identifizieren, die zur Entwicklung einer Infektion geführt haben.

Die Behandlungsmethode hängt vom Alter des Kindes und der Art des Pilzes ab. Es wird empfohlen, Nägel an Händen oder Füßen zu verarbeiten:

      

  • Clotrimazol
  •   

  • Itraconazol
  •   

  • Nystatin
  •   

  • Levorin.

Sie werden in Form eines leichten Sprays oder einer Creme freigesetzt. Mit der initialen Form der Onychomykose bei Kindern können Sie sich auf spezielle therapeutische Lacke beschränken: Batrofen, Exoderil oder Loceryl. Antimykotika in Tablettenform werden nur bei einer komplizierten Form der Erkrankung angewendet, die eine Entzündung der inneren Organe droht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.