Wie ich einen Fußpilz losgeworden bin

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Im Sommer haben meine Familie und ich uns auf See erholt. Wir haben in einem Hotel gewohnt. Als ich aus dem Urlaub zurückkam, bemerkte ich, dass die Haut zwischen den vierten und fünften Zehen rot wurde, Juckreiz und Brennen auftraten. Zuerst achtete ich nicht darauf, aber nach einer Weile begann ich mich unwohl zu fühlen. Es begannen sich Blasen auf der Haut zu bilden, die platzten und kleine Risse zeigten sich an ihrer Stelle. Für Hilfe bei meinen Problemen wandte ich mich an einen Dermatologen. Nach Rücksprache mit einem Arzt und den Ergebnissen der Tests stellte ich fest, dass es sich um einen Fußpilz handelte und dass ich mich höchstwahrscheinlich in einem Hotel in einem Resort damit infiziert hatte.

Der Arzt erklärte mir, dass der Lieblingslebensraum des Pilzes, in dem es warm und feucht ist, in Hotelbädern, Schwimmbädern und Saunen liegt. Die Krankheit ist ansteckend und um ihre Ausbreitung zu verhindern, ist eine rechtzeitige Behandlung erforderlich. Es bestand nicht nur im Gebrauch von Drogen, sondern auch in der Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene. Ich wusch meine Füße regelmäßig nach dem Waschen, wischte sie trocken und zog saubere Socken an. Im Haus ging sie nur in ihren eigenen Pantoffeln, um ihre Familie nicht anzustecken. Ich habe solche Schuhe getragen, damit meine Füße nicht schwitzen und trocken sind, weil sich der Pilz in feuchter Umgebung aktiv vermehrt.

Der Arzt hat mich gewarnt, dass die Hauptsache bei der Behandlung darin besteht, Geduld zu haben. Der Pilz verschwindet bei regelmäßiger Anwendung der Salbe frühestens in einem Monat. Zusätzlich zu den amtlichen Arzneimitteln riet der Arzt zur Einnahme von Volksheilmitteln. Zweimal am Tag habe ich Fußbäder gemacht. Zu diesem Zweck goss ich Wasser in eine Schüssel mit Apfelessig (Sie können es für gewöhnlich verwenden), senkte meine Beine und hielt sie 30-40 Minuten lang. Essig sollte hinzugefügt werden, damit das Wasser sauer ist – der Pilz verträgt keine saure Umgebung. Zur Behandlung können Sie das Bad mit einem Aufguss von Schöllkraut verwenden. Nehmen Sie 4 EL. Esslöffel Gras, gießen Sie 1,5 Liter kochendes Wasser und kochen Sie für 3 Minuten. Sie können der Brühe Essig hinzufügen und das Schöllkraut durch Wermut ersetzen. Mit dieser Behandlung wurde ich die Krankheit los.

Machen Sie keine gefährlichen Fehler bei der Behandlung eines Pilzes an Ihren Füßen!

Pilzbefall ist ein großes Problem, da beschädigte Füße und Nägel nicht nur furchtbar aussehen, sondern auch den Pilz auf gesunde Hautpartien übertragen. Deshalb ist es notwendig, klug zu behandeln und nicht gedankenlos an Werbung und Volkswundermittel zu glauben. Heute sprechen wir über Fehler und die Behandlung des Pilzes zu Hause.

1. Sie haben selbst eine Diagnose gestellt

Ekzeme, Allergien. Menschen wissen oft nicht, womit sie krank sind. Sie werden nicht durch Verschlucken von Pillen bei ganz anderen Krankheiten behandelt. Schaden Sie dem Körper. Wenn alle Symptome darauf hindeuten, dass Sie einen Pilz haben, beeilen Sie sich nicht, sich selbst zu diagnostizieren! Es gibt viele Arten von Pilzen. Kannst du genau sagen, was du hast? Trichophyton rubrum oder Candida albicans?

2. Möchten Sie die Rezepte Ihrer Großmutter selbst testen?

Jod, Knoblauch, Salz und Soda, Teebaumöl, Apfelessig, gebrannter Zucker, die sie einfach nicht finden! Die Gefahr ist, dass zuhause “Drogen” nur entfernt werdenSymptom, aber nicht behandeln! Der Pilz lauert und lebt weiter. Infolgedessen bekommen Sie aufgrund eines kleinen Problems innerhalb kürzester Zeit eine Infektionsquelle an Ihren Füßen.

3. Pillen – eine Heilung, die andere verkrüppeln

BIO ist Leben. Anti-Biotika bedeuten Anti-Leben. Bei Einnahme verschwinden Vitamine aus dem Körper, es kommt zu Sauerstoffmangel, der Gewebestoffwechsel wird gehemmt und das Tumorwachstum wird angeregt. Die Immunität ist so stark reduziert, dass andere Krankheiten, einschließlich tödlicher Krankheiten wie Hepatitis, Lungenentzündung, Darmerkrankungen und Tuberkulose, sehr leicht erkannt werden können.

4. Alte Schuhe für Pilzstreuer

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Sie sich von alten Schuhen verabschieden müssen? Zum Glück nicht mit allem. Sie können Gummipantoffeln einfach mit Seifenwasser waschen und abspülen. Aber Leder- und Lappenschuhe sollten in den Müll. Es macht keinen Sinn, den Pilz zu behandeln, wenn er weiterhin in Ihren Schuhen lebt.

5. Ineffektiv l Instanzen

Wenn Sie sich an den Apotheker wenden, machen Sie einen fatalen Fehler! Glauben Sie, Sie haben einen Spezialisten auf dem Gebiet der Dermatologie? Sind Sie sicher, dass Sie mit dem richtigen Produkt und nicht mit “abgestandenen” Waren so eifrig beworben werden? Sie sollten sich nicht auf die Meinung des Apothekers verlassen, denn er ist derselbe Verkäufer wie in der Gemüseabteilung, nur in einem weißen Kittel. Infolgedessen zahlen Sie eine Menge Geld, erhalten aber eine Attrappe.

Wie heilt man den Pilz an den Beinen?

      

  • Zwei Wirkstoffe sind international anerkannte Antimykotika:
  •   

  • Farnesol – desinfiziert die Haut des Fußes und trocknet sie. Es scheint die Schweißdrüsen “abzuschalten”, was bei der Behandlung von Fußmykosen unglaublich wichtig ist, da vermehrtes Schwitzen und übermäßige Feuchtigkeit ideale Bedingungen für die Entwicklung des Pilzes sind
      

  • Climbazol – Stoppt das Wachstum und die Entwicklung von Hefen. Lindert den Juckreiz. Es hat eine zerstörerische Wirkung auf Pilzkolonien

Sie können sie nicht in der Apotheke kaufen, sie sind jedoch in speziellen Salben enthalten. Das beste von ihnen ist heute die Salbe “Tinedol” – zur Behandlung von Pilzen, Juckreiz und Rissen.

Wie wirkt Tinedol-Salbe?

      

  • Die in der Zusammensetzung enthaltenen Wirkstoffe treffen die Entzündungsstelle.
  •   

  • 1. Stoppt das Pilzwachstum
      

  • 2. Beseitigen Sie das Schwitzen
  •   

  • 3. Lindert Entzündungen und Juckreiz
      

  • 4. Entfernen Sie das Peeling
  •   

  • 5. Sie kämpfen mit den gefährlichsten Pilzarten: Trichophyton rubrum, Candida albicans, Mentagrophytes, Interdigital und andere

Wichtig ! Substanzen sind keine Antibiotika, sie schaden dem Körper nicht. Sehr oft in der Medizin eingesetzt. RAMS empfohlen für die Behandlung von Fuß- und Nagelpilz.

Mit diesem Tool können Sie den Pilz vergessen!

      

  • Ohne Antibiotika
  •   

  • Ohne einen Arzttermin
  •   

  • Ohne lange und teuerGogo-Behandlung

Einfache Anwendung. Nach dem Waschen der Füße mit Seife eine dünne Schicht Öl auftragen. Nach 30 Tagen werden Sie das Ergebnis bemerken.

      

  • Der Pilz der Füße und Nägel verschwindet
  •   

  • Juckreiz und Peeling verschwinden
  •   

  • Füße schwitzen nicht
  •   

  • Heile die Risse
  •   

  • Gesunde, gepflegte Füße

Alle notwendigen Medikamente in einem Medikament zu einem erschwinglichen Preis! Achtung, die Anzahl der Pakete ist begrenzt.

Sie können Tinedol zum Sonderpreis nur von einem offiziellen Lieferanten in den folgenden Ländern erwerben: Moldawien, Russland, Ukraine

Vorsicht vor Fälschungen! Verwenden Sie das Originalprodukt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.