Wie man effektiv einen Pilz behandelt, um schnell zu heilen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Die Erreger von Pilzerkrankungen des menschlichen Körpers sind pathogene Formen von Pilzen. Es gibt ungefähr 200 Arten schädlicher Stämme. Sie schädigen Haut, Nägel, Schleimhäute, Organe und Systeme. Günstige Bedingungen – Hitze und Feuchtigkeit – tragen zum aktiven Wachstum und zur Vermehrung des Pilzes im menschlichen Körper bei

Die moderne Medizin und Pharmakologie kann die Frage beantworten, wie der Pilz behandelt werden soll. Antimykotika bekämpfen wirksam den Erreger der Krankheit und lindern die Symptome.

Merkmale der Drogenwahl

Präparate zur Behandlung von Mykosen sind erhältlich in Form von:

Sie werden auf Basis natürlicher oder synthetischer Rohstoffe hergestellt. Ihre Wirkung ist am wirksamsten, wenn der Erreger der Krankheit bekannt ist

Wichtig. Da selbst die besten Heilmittel für den Pilz giftig für die Leber sind, ist eine Selbstmedikation inakzeptabel. Nur der Arzt verschreibt eine Therapie, die sich nach der Art des Mikroorganismus, dem Ausmaß der Schädigung der Mykose und dem Zustand des menschlichen Körpers richtet.

Lokale Heilmittel zur Behandlung von Pilzen

Salben und Cremes werden im Anfangsstadium der Krankheit verschrieben. Ihre Wirkung beruht auf der Anhäufung von Substanzen in den Schichten der Epidermis, die zerstörerisch auf das Myzel einwirken. Sie haben fungizide und fungistatische Eigenschaften. Dies ist:

      

  1. Exoderil. Der Wirkstoff ist Naftifin. Erhältlich in Form einer Lösung und Creme. Wirksam bei der Behandlung von Haut- und Nagelpilz. Es hat eine dreifache Wirkung – antimykotisch, entzündungshemmend und antibakteriell
      

  2. Zalain. Der Wirkstoff ist Sertaconazol. Bei Pilzinfektionen des Fußes, der Nagelplatten und der Schleimhäute für Patienten über 12 Jahre anwenden. Es gelangt nicht in den Blutkreislauf und wird daher bei der Behandlung von Pilzen bei schwangeren Frauen angewendet
      

  3. Clotrimazol mit demselben Wirkstoff. Release Form – Creme in Tuben, Salbe, Zäpfchen, Vaginaltabletten. Das Werkzeug hemmt das Wachstum von Pilzen, eine große Konzentration führt zu deren Absterben. Sie werden zur Behandlung von Erkrankungen der Haut von Füßen, Falten, Händen, Schleimhäuten und des Außenohrs angewendet
      

  4. Griseofulvin mit demselben Wirkstoff. Suspension, Salbe und Reiben Balsam helfen, den Pilz der Haut der Beine, Nägel und Kopfhaut zu heilen. Es kann nicht während Schwangerschaft, Stillzeit, Leber- und Nierenerkrankungen angewendet werden.

  5.   

  6. Terbinafin. Erhältlich in Form einer Creme, eines Sprays, einer Salbe und einer Lösung. Ein wirksames Mittel gegen Pilzbefall von Haut, Nägeln und Kopf, Candidiasis. Der Wirkstoff Terbinafin ist Bestandteil vieler Antimykotika – Lamisil Dermgel, Thermicon, Mikonorm und andere
      

  7. Econazol. Das Werkzeug wirkt antimykotisch und antibakteriell. AktivDie Substanz – Econazolnitrat. Es wird in Form einer Creme, eines Gels, von Kerzen, einer Lotion und einer Lösung hergestellt. Es wird zur Behandlung von Mykosen der Haut, des Kopfes, der Nägel, der Pityriasis versicolor, der vaginalen Candidiasis und der Otitis externa angewendet. Altersbeschränkungen – ab 16 Jahren.

  8.   

  9. Antimykotische Nagellacke Loceril, Oflomelide, Batrafen, Lamisil. Verwendung als eigenständiges Werkzeug und in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden. Ihre Wirkung beruht auf der Unterdrückung des Pilzwachstums in der Nageldicke, der Zerstörung von Sporen. Der auf der Oberfläche der Nagelplatte gebildete Film verhindert den Zutritt von Sauerstoff. Gegenanzeigen – Unverträglichkeit, Schwangerschaft, Stillzeit.

Externe Wirkstoffe werden bis zu dreimal täglich auf die vom Pilz befallene Stelle aufgetragen, die zuvor gereinigt und getrocknet wurde (mit Ausnahme von Vaginalsuppositorien und Cremes). Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen bis zu mehreren Monaten.

Mundpilzbehandlung

Selbst die wirksamsten äußeren Präparate sind bei der fortgeschrittenen Form des Pilzes oder bei systemischen Läsionen des menschlichen Körpers machtlos. Arzneimittel in Tabletten und Kapseln, die oral eingenommen werden, helfen bei der Heilung chronischer Pilzinfektionen.

Dies ist eine breite Palette von Medikamenten:

      

  • Orungal, Orunit, Irunin basierend auf Itrocoanzol. Wirkt gegen viele Arten von pathogenen Pilzen. Unterdrücke die Synthese von Pilzzellen. Sie reichern sich schnell in der Haut und den inneren Organen an
      

  • Fluconazol, Diflucan, Flucostat mit dem Wirkstoff Fluconazol. Heilen Sie verschiedene Arten von Candidiasis, Dermatomykose, systemischen tiefen Mykosen, Nagel-Onychomykose. Das Werkzeug dringt in alle Körperflüssigkeiten ein und reichert sich in keratinisierten Zellen an
      

  • Mycozoral, Fungavis, Oronazol mit aktivem Ketoconazol. Wirksam bei tiefen Läsionen, großer Oberfläche und chronischem Krankheitsverlauf. Heilen Sie Dermatophytose, Flechten, Candidiasis und systemische Pilzinfektionen

Wichtig. Orale Medikamente werden streng nach Anweisung eines Arztes eingenommen. Dosierung und Therapie sind in der Gebrauchsanweisung angegeben. Zusammen mit der Wirksamkeit des Arzneimittels gibt es Kontraindikationen und Nebenwirkungen, so dass die Selbstmedikation strengstens verboten ist. Die Behandlungsdauer beträgt zwischen 7 Tagen und mehreren Wochen.

Volksheilmittel zur Behandlung von Pilzen

Traditionelle Medizin bietet Heilmittel gegen Pilzinfektionen des Fußes, der Nägel, Soor, die durch den Candida-Mikroorganismus verursacht werden, und beraubt. Myzel stirbt aufgrund der Aktivität der flüchtigen Pflanzen. Ölmischungen verhindern den Zugang von Sauerstoff zu erkrankten Geweben. Saure oder alkalische Lösungen verändern die Säure-Base-Reaktion von Haut und Schleimhaut und zerstören viele Formen von Mykosen.

Der Einsatz von Hausmitteln zur Bekämpfung von Pilzen ist im Anfangsstadium der Erkrankung zulässig, mitkleine Läsionen. In allen anderen Fällen ist eine Rücksprache mit einem Arzt erforderlich. Eine umfassende Behandlung mit Medikamenten führt zu einem schnelleren und effektiveren Ergebnis. Von Volksheilmitteln haben sie sich gut bewährt:

      

  1. Fußbäder. Um die Haut von Beinen und Händen zu reinigen und zu erweichen, helfen Bäder mit Soda, Salz, Essig und Schöllkrautbrühe. Löse eine kleine Menge der Zutat in warmem Wasser und tauche die Extremität für 15-20 Minuten ein. Tragen Sie nach dem Eingriff trocken medizinische Creme, Lack oder Salbe auf die betroffenen Stellen auf.

  2.   

  3. Komprimiert. Die Mischung besteht aus Essig, Brei aus Zwiebeln oder Knoblauch, Zitrone und erweichenden Ölen. Ätzende Substanzen, die in die Haut eindringen, zerstören den Pilz. Die Masse wird 10-15 Minuten auf die betroffene Stelle aufgetragen. Um keine Verätzungen zu verursachen, die Eingriffszeit nicht überschreiten. Erweichende Kompressen aus Kartoffelschalen oder Kombucha können über Nacht aufbewahrt werden
      

  4. Reiben und Lotionen. Wässrige Lösungen von Kaliumpermanganat, Celandin- und Calendula-Säften, Essig, Jod und Wasserstoffperoxid auftragen. Substanzen desinfizieren und reinigen infizierte Haut und Nägel gut.

  5.   

  6. Salben. Grundlage dafür ist Glycerin, Eukalyptusöl. Der Wirkstoff wird eingeführt – Essig, ätherische Öle von Teebaum, Lavendel, Nelken. Mischung wischen wunde Stellen. Das Werkzeug desinfiziert, lindert Irritationen und Müdigkeit.

  7.   

  8. Birkenteersalbe wirkt entzündungshemmend und antimikrobiell. Es wird zur äußerlichen Behandlung von Pilzen eingesetzt. Nicht indiziert für Schwangere und Allergiker.

  9.   

  10. Tampons und Duschen. Pilzkrankheiten der Vagina werden mit Abkochungen von Kamille und Johanniskraut behandelt. Verwenden Sie Lösungen von Wasserstoffperoxid, Kaliumpermanganat, Soda. In Form von Tampons werden Sanddornöl, Teebaumöl, Abkochungen aus Eichenrinde, Kamille verwendet. Vor den Eingriffen müssen Sie einen Arzt konsultieren

Laserpilzbehandlung

Die Laserentfernung des Pilzes wird angewendet, wenn andere Medikamente unwirksam sind oder Gegenanzeigen für ihre Ernennung bestehen. Das Myzel stirbt in der Dicke der Haut oder des Nagels an hohen Temperaturen (bis zu 50 ° C) oder an Nährstoffmangel, weil der Laser die Blutgefäße koaguliert.

Die Behandlung wird in mehreren Verfahren ohne Betäubung durchgeführt. Es ist gut verträglich für Patienten, verursacht keine Beschwerden. Manchmal mit Medikamenten kombiniert. Die Wiederherstellung erfolgt in 100% der Fälle.

Abschließend

Pilzkrankheiten sprechen gut auf eine medikamentöse Behandlung an. Moderne Medikamente verbinden hohe Effizienz mit minimaler Schädigung des Körpers. Eine kleine Infektion mit Pilzen kann nach Rücksprache mit einem Arzt mit Volksheilmitteln geheilt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.