Wie man einen von einem Pilz befallenen Nagel heilt

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Wie Zehennagelpilz heilen?

Wenn Sie auf ein so unangenehmes Phänomen wie eine Pilzinfektion stoßen, müssen Sie sofort mit der Behandlung beginnen. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Zehennagelpilz geheilt werden kann .

Zunächst müssen Sie verstehen, was Pilzinfektionen sind. Diese Krankheiten gehören zur Klasse der Infektionskrankheiten. Pilzbedingte Mykosen oder Infektionen sind sehr unterschiedlich, betreffen aber meist Haut und Nägel. Mykosen sind ansteckend und werden von Person zu Person übertragen.

Nagelpilz

Diese Krankheit (Onychomykose) wird durch eine Pilzinfektion verursacht, die von einer kranken Person infiziert werden kann. Sehr häufig breitet sich diese Krankheit innerhalb der Familie aus, da sie durch häufig vorkommende Gegenstände wie Hausschuhe oder Handtücher übertragen wird.

Der Pilz liebt eine feuchtwarme Umgebung, daher sind Schwimmbäder, Duschen, Turnhallen und Bäder die idealen Orte für Infektionen. Prädisponierende Faktoren für die Krankheit sind nasse Schuhe und übermäßiges Schwitzen der Beine

Pilz ist ein sehr lebensfähiger Mikroorganismus. Sie tolerieren trockene Lebensbedingungen und stellen ihre Fortpflanzung vorübergehend ein. Sobald die Umwelt jedoch günstig wird, beginnen sie erneut mit einer stürmischen Vitalaktivität.

Wenn die Nägel mit einem Pilz befallen sind, verändern sie ihr Aussehen. Die Farbe der Nagelplatte ändert sich in Weiß, Grau, Gelb, Braun, Grün und sogar Schwarz. Nägel verdichten, zerbröckeln, verlieren ihren natürlichen Glanz. Die Verdickung der Nagelplatte ist eine Reaktion auf die Vermehrung von Infektionen im Nagelbett. Die Verhornung nimmt zu und beeinträchtigt die Behandlung erheblich.

In fortgeschrittenen Fällen beeinflusst der Pilz den Nagel über seine gesamte Dicke. Der Nagel beginnt abzuplatzen und kollabiert.

Um eine korrekte Diagnose zu stellen, ist es erforderlich, eine Laboruntersuchung der vom Nagel entnommenen Proben durchzuführen.

Arzneimittelbehandlung von Nagelpilz

Zur Behandlung von Nagelpilz werden sowohl lokale Präparate als auch orale Wirkstoffe verwendet. Externe Medikamente sind Salben, Cremes, Gele, Nagellacke und Spezialklebstoffe mit Peeling-Effekt.

Antimykotische Lacke umfassen Batrafen und Loceryl. Diese Verbindungen dringen tief in die Nagelplatte und das Nagelbett ein. Um den Lack zu verwenden, müssen Sie zuerst den betroffenen Bereich des Nagels mit einer Nagelfeile abfeilen und mit Alkohol entfetten.

Keratolytische Salben und Pflaster werden verwendet, um die betroffenen Bereiche des Nagelpilzes zu entfernen. Unter dem Einfluss dieser Mittel wird der Nagel weich und kann für die nachfolgende Behandlung leicht entfernt werden. In der Zusammensetzung von Pflastern und Salben befindet sich ein Antiseptikum, Salicylsäure oder Essigsäure. Antimykotische Komponenten können ebenfalls enthalten sein. Auf den betroffenen Nagel wird ein Pflaster aufgebracht, auf dem sich eine Schicht gewöhnlichen Heftpflasters befindetund eine Schicht Verband. Der Verband wird nach 2-3 Tagen entfernt. Die erweichten Bereiche des Nagels werden entfernt und ein frisches keratolytisches Pflaster wird erneut aufgetragen. Die Behandlung wird solange durchgeführt, bis die vom Pilz befallenen Nägel sauber sind. Die Behandlung mit Pflastern oder keratolytischen Salben ist ein langer Prozess

Es gibt spezielle Kits zur Behandlung von Nagelpilz. Dazu gehören eine keratolytische Antimykotikumsalbe, ein spezieller Nagelreinigungsschaber und ein Pflaster.

Antimykotische Cremes wie Lamisil, Terbizil, Terbix, deren aktive Komponente Terbinafin (Antimykotikum) ist, sind zur Verwendung angegeben. Die Creme muss täglich bis zur vollständigen Genesung auf die betroffenen Nägel aufgetragen werden.

Exoderil

Bis heute ist Exoderil das wirksamste Werkzeug, das in Form einer Creme oder Lösung erhältlich ist. Das Medikament ist schädlich für fast alle Arten von Nagelpilz. Für die effektivste Behandlung wird empfohlen, beide Trennmittel zu verwenden, da die Creme länger hält und die Lösung leicht in die Tiefe der Nagelplatte eindringt. Vor dem Gebrauch werden die Nägel gründlich gereinigt und getrocknet.

Interne Formulierungen

Wenn der Nagelpilz schwer zu behandeln ist, verschreibt der Arzt in besonders fortgeschrittenen Fällen Antimykotika – Medikamente in Form von Kapseln und Tabletten. Diese Mittel müssen 2 bis 4 Monate in Anspruch genommen werden. Viele von ihnen können sich jedoch gerade aufgrund des Zeitaufwands negativ auf den menschlichen Körper auswirken. Aus diesem Grund wurde eine neue systemische Behandlungstechnik namens Impulstherapie entwickelt. Die Essenz der Behandlung ist eine sanfte Medikamenteneinnahme: zwei Tabletten oder Kapseln pro Tag für eine Woche. Machen Sie als nächstes 21 Tage Pause. Der allgemeine Verlauf der Pulstherapie 3-mal für 7 Tage.

Antimykotika verhindern das Wiederauftreten der Krankheit und bekämpfen Infektionen wirksam. Der Arzt verschreibt das Medikament, das der Patient am dringendsten benötigt. Am häufigsten wird dem Patienten Orungal, Lamisil und Diflucan verschrieben

Volksheilmittel gegen Nagelpilz

Wenn die Krankheit noch nicht begonnen hat, können Sie Medikamente einnehmen, die auf Kräutern und Kräuterkomponenten basieren, um Medikamenten zu helfen.

      

  • Pfefferminzblätter einreiben und mit Salz mischen. Tragen Sie die Zusammensetzung auf die Nägel auf und legen Sie sie eine Stunde lang zwischen die Finger.

  •   

  • 20 gr. gieße lila Blumen in ein halbes Glas Alkohol. Zwei Wochen ziehen lassen. Reiben Sie die Zusammensetzung mehrmals täglich in den betroffenen Bereich.

  •   

  • Butter mit Knoblauchpüree im Verhältnis 1: 1 mischen. Einmal täglich mit einem Verband und Pflaster auf die Nägel auftragen. Täglich das Werkzeug wechseln. Bis zur vollständigen Wiederherstellung anwenden.

  •   

  • Es wird empfohlen, im Morgentau barfuß zu gehen. Dies wird als eine der besten Behandlungen angesehen.

  •   

  • Mischen Sie Knoblauchsaft, reinen medizinischen Alkohol und destilliertes Wasser im Verhältnis 1: 1: 10. Reiben Sie die Zusammensetzung regelmäßig in die vom Pilz befallenen Nägel.

  •   

  • Frische Blätter der Eberesche, zerkleinert in kAshitsu, 1 Stunde auf die betroffenen Stellen auftragen. Wenden Sie das Rezept bis zur vollständigen Wiederherstellung an.

  •   

  • Ein halbes Glas Pappelknospen gießt 0,5 Liter Wodka ein. 10-12 Tage ziehen lassen. Kompressen nachts mit Tinktur. Über Nacht werden die Nägel weicher. Am Morgen sollten die Nägel von weicher Verhornung gereinigt und die Tinktur vorsichtig eingerieben werden
      

  • Eingewickelte Blätter eines goldenen Schnurrbartes wickeln die betroffenen Nägel ein. Stärken Sie die Kompresse mit Frischhaltefolie. Die Komprimierung kann nachts erfolgen. Am Morgen sollten Sie Ihre Nägel von sanfter Verhornung reinigen.

Prävention von Krankheiten

Wenn Sie einfache Regeln befolgen, werden Sie niemals auf eine so unangenehme Krankheit wie einen Zehennagelpilz stoßen.

      

  • Tragen Sie niemals die Schuhe eines anderen.
  •   

  • Trockne deine Schuhe immer, wenn du nach Hause kommst.
  •   

  • Wenn Sie ständig ein Badehaus, einen Pool oder ein Fitnessstudio besuchen, nehmen Sie topische Antimykotika.
  •   

  • Zu Hause ist es besser, poröse oder flauschige Teppiche im Badezimmer aufzugeben, da sie Infektionserreger, einschließlich Nagelpilz, sind.
  •   

  • Wenn Sie vergessen haben, zu Hause die Schuhe zu wechseln, wenn Sie öffentliche Orte besuchen und das Antimykotikum vorüber ist, behandeln Sie Ihre Füße und Nägel, wenn Sie mit Teebaumöl, Apfelessig, Propolis-Tinktur nach Hause kommen.

Beim ersten Anzeichen eines Nagelpilzes wenden Sie sich an Ihren Arzt. Auch wenn Sie einen Fehler machen, bereuen Sie die verlorene Zeit nicht, denn nichts ist wichtiger als Ihre Gesundheit.

Nagelpilz: Was ist das Unheil der Drogenwerbung?

Heutzutage hören Patienten auf Fernsehbildschirmen und im Internet Versprechungen, Nagelpilz mit den neuesten Medikamenten auch in Kombination mit dekorativen Lacken schnell loszuwerden. Sie können oft hören, dass die Infektion nach nur einer Anwendung besiegt werden kann, aber sind die Medikamente wirklich so effektiv, ist es wirklich möglich, die Nägel und die Haut an den Fingern einer Pilzinfektion nur mit diesen Lacken, Cremes und Lösungen schnell zu heilen? Wir werden genauer besprechen, worüber in der Werbung geschwiegen wird.

Was ist Nagelpilz?

Mit diesem Begriff wird eine Pilzläsion der Nagelplatte an den Beinen (seltener und an den Händen) bezeichnet, die häufig gleichzeitig mit einer Schädigung der angrenzenden Haut auftritt. Infolge der Entstehung einer Pilzinfektion beginnen die betroffenen Nägel sich zu schälen, zu verdicken und zu zerbröckeln, ihre Farbe ändert sich, die Haut um den Nagel wird rot und entzündet. Dies führt sowohl zu kosmetischen Defekten als auch zur Infektionsgefahr anderer Familienmitglieder, zu Unwohlsein beim Tragen von Schuhen und vielen anderen Problemen. Einige Nagelpilzarten verursachen auch unerträgliches Jucken und Brennen und führen zu einer vollständigen Zerstörung des Nagels mit Schädendie Haut um ihn herum und die Gewebe darunter. Der Nagelpilz ist auch unangenehm, da er hart, lang und schwierig behandelt wird. Es ist nicht immer möglich, vom ersten Versuch an aktive Medikamente auszuwählen, die die Infektion wirksam beseitigen. Darüber hinaus brauchen Sie auch Zeit, um gesunde Nägel wachsen zu lassen. Leider erholen sich die betroffenen Teile der Nägel nicht mehr, sie werden entfernt oder abgeschnitten, wenn die gesunden wachsen.

Wie wird eine Infektion erkannt?

Insgesamt gibt es ungefähr dreihundert Arten von Pilzinfektionen, und viele der Erreger äußerlich geben ein ähnliches Bild der Läsion. Gleichzeitig reagieren sie jedoch unterschiedlich auf die in der Therapie eingesetzten Medikamente. Nur ein Dermatologe oder Mykologe kann anhand der Ergebnisse einer externen Untersuchung feststellen, an welcher Infektion ein Patient leidet, und bestimmte Tests durchführen, um den Erregertyp zu bestimmen. Sie können einen Nagelpilz allein durch charakteristische Veränderungen in den Fingern vermuten. In einigen Fällen wird die Ursache jedoch die sogenannte Mischinfektion – eine Kombination eines Pilzes mit einer mikrobiellen Infektion oder die gleichzeitige Bildung von zwei Arten von Nagelpilzen. In diesem Fall ist die Behandlung kompliziert, es können verschiedene Arten von Medikamenten erforderlich sein, die aus den identifizierten Gründen wirksam sind. Bis die Infektion vollständig unterdrückt ist, kann man nicht über Genesung sprechen. Nach Absetzen der Therapie kann sich die Pilzinfektion nach einigen Monaten wieder entwickeln.

Arzneimittel zur Behandlung von Pilzinfektionen

Die Auswahl der Medikamente, die bei Nagelpilz wirksam sind, sollte nur vom Arzt vorgenommen werden, nachdem eine genaue Diagnose erstellt wurde. Im Arsenal moderner Spezialisten gibt es verschiedene Arten von Medikamenten. Bei einigen Arten von Läsionen ist es möglich, sich nur auf die lokale Therapie zu beschränken, während bei bestimmten Arten von Nagelpilzen auch die gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln im Inneren erforderlich ist. Manchmal sind ausreichend starke Medikamente erforderlich – Antibiotika, hormonelle Medikamente oder immunkorrektive Medikamente. Aber ist es wirklich so schwer zu behandeln?

Werbung verspricht gesunde Nägel

Heute fallen erstaunliche Informationen auf Patienten von Fernsehbildschirmen oder Internetseiten – Nagelpilz wird besiegt, Medikamente können ihn in einer Anwendung, während einer Behandlung und sogar in Verbindung mit dekorativem Lack beseitigen. Aber ist dies möglich? Kann man von einem Pilz befallene Nägel so schnell heilen? Ärzte teilen diesen ungerechtfertigten Optimismus der Werbetreibenden nicht. Solche Informationen, die das Vertrauen wecken, dass Nägel in einer Anwendung geheilt werden können, auch wenn Sie sie mit Lack lackieren: Dies ist, gelinde gesagt, eine starke Übertreibung.

Erstens befällt der Pilz nicht nur die Nägel, sondern auch die sie umgebende Haut sowie das darunter liegende Gewebe. Ohne die richtige Behandlung aller betroffenen Bereiche kann der Effekt nicht erzielt werden. Und wenn die Werbung sagt, dass Nagelpilz nur in einem geheilt werden kannaber die Anwendung ist höchstwahrscheinlich ein Werbegag. Die Behandlung des Pilzes setzt sich fort, bis ein gesunder Nagel wächst, und dies dauert mindestens sechs Monate oder sogar länger, bis die betroffenen Gewebe vollständig durch gesunde ersetzt sind. Darüber hinaus können die Nägel im Anfangsstadium der Läsion nur durch lokale Exposition geheilt werden, wenn sich die Infektion nicht tief in das darunter liegende Gewebe ausgebreitet hat. Andernfalls dringt das Arzneimittel einfach nicht in die Dicke des betroffenen Gewebes ein und zerstört den Erreger nicht vollständig

Bearbeiten der Haut um die Nägel herum

Die Aussage, dass nur die Nägel betroffen sind und Sie nur Lack oder Creme auftragen müssen, trifft bei der Behandlung von Nagelpilz nicht ganz zu. Es ist selten, dass die Haut um die Nägel von der Infektion nicht betroffen ist. In der Regel befällt der Pilz sowohl die Nagelplatte als auch die Haut mit den darunter liegenden Geweben.

Wenn medizinischer Nagellack verwendet wird, insbesondere ohne ärztlichen Rat, kann der Nagel möglicherweise geheilt werden, die Haut bleibt jedoch vom Erreger betroffen. Und dementsprechend kehrt einige Monate nach dem Wachstum eines gesunden Nagels alles zurück, der Pilz schädigt die Nägel erneut, was alle vorherigen Behandlungsbemühungen zunichte macht.

Es ist auch schwierig, die Krankheit in solchen Fällen zu bekämpfen, in denen das Werkzeug zur Behandlung von Nägeln für die Verwendung unter normalen Lacken akzeptabel ist. Natürlich ist die Schwierigkeit beim Zugang zu Luft, die durch die Beschichtung erzeugt wird, einer der Verstärkungseffekte, aber nicht alle Arzneimittel sind mit dekorativen Lacken verträglich. Sie enthalten aggressive Bestandteile, die die Bestandteile des Arzneimittels schädigen können und verhindern, dass sich die gewünschte Konzentration auf den Nägeln bildet.

Schlussfolgerungen ziehen

Viele der in der Werbung beschriebenen Effekte sind nur ein Werbegag. Es ist unwahrscheinlich, dass eine einmalige Anwendung von Arzneimitteln bei der Behandlung von Nagelpilz wirksam ist. Um es loszuwerden, brauchen Sie einen langen Weg, bis ein gesunder Nagel ausgewachsen ist. Die Verwendung von Mitteln für kosmetische Lacke ist in milden Fällen oder zur Vorbeugung von Infektionen wirksam, jedoch nicht in fortgeschrittenen Stadien des Nagelpilzes, wenn die Platten deformiert sind, zerbröckeln und ihre Farbe ändern.

Die Behandlung mit Lösungen, Lacken und Cremes nur des Nagels ist nicht sehr effektiv. Wenn die Haut um die Nägel und das darunter liegende Gewebe betroffen ist, sind eine systemische Behandlung und aktive Maßnahmen zur Entfernung des Nagels erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.