Wie man Fußpilze zu Hause schnell heilt und beseitigt

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Die Behandlung von Fußpilzinfektionen mit lokalen Medikamenten erfolgt ambulant. Für eine schnelle Genesung ist es wichtig, die medizinischen Empfehlungen zu befolgen, zu wissen, wie und wie der Pilz an den Beinen zu Hause behandelt wird und wie die erforderlichen Verfahren ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Allgemeine Regeln

Therapeutische und hygienische Maßnahmen sollten regelmäßig durchgeführt werden, die Behandlung sollte bis zur vollständigen Beseitigung des Pilzes nicht unterbrochen werden. Die Dauer des Heilungsprozesses hängt vom Grad der Vernachlässigung der Krankheit und dem Schadensbereich ab.

Für ein erfolgreiches Ergebnis der Behandlung und Vorbeugung von Infektionen anderer wird empfohlen, die folgenden Grundregeln zu befolgen:

      

  1. Während der gesamten Behandlungsdauer sollten Sie sich weigern, die Pools, Saunen, Strände und Pediküre-Räume zu besuchen.
  2.   

  3. Der Patient muss über individuelle Mittel zur hygienischen Behandlung der Füße verfügen: Feilen, Bimsstein, Seife, Handtücher usw.
  4.   

  5. Schuhe müssen gründlich desinfiziert und getrocknet werden. Einlegesohlen und die Innenfläche des Schuhs können mit speziellen Lösungen oder Sprays behandelt werden
      

  6. Halten Sie Ihre Füße die ganze Zeit trocken. Die Erreger von Pilzkrankheiten vermehren sich aktiv in einer warmen und feuchten Umgebung. Nach dem Wasservorgang sollten die Füße mit einem sauberen Handtuch abgewischt und bei starkem Schwitzen der Füße Talkumpuder, Puder und Puder verwendet werden.

  7.   

  8. Besonderes Augenmerk wird auf Strumpfwaren gelegt. Es ist besser, Socken aus natürlicher Baumwolle zu wählen. Solches Material nimmt Feuchtigkeit gut auf und sorgt für eine normale Belüftung der Haut der Füße. Die Socken sollten so oft wie möglich gewechselt und die verwendeten Produkte gekocht werden
      

  9. Die medikamentöse Behandlung erfolgt streng nach den Anweisungen des behandelnden Arztes, nachdem die Diagnose anhand der Ergebnisse von Labortests mit infiziertem Material bestätigt wurde.

Die verhornte Haut der Finger und Fußsohlen muss ständig mit einer speziellen Fußbürste oder einem Bimsstein entfernt werden. Andernfalls können sich Risse bilden, durch die der Pilz in die tieferen Schichten der Epidermis und der Blutbahn eindringt. Bequeme Schuhe aus natürlichen Materialien sollten bevorzugt werden, um die Ansammlung von überschüssiger Feuchtigkeit zu verhindern.

Die Behandlung des Pilzes zu Hause wird wirksamer sein, wenn zusätzlich zur medikamentösen Therapie bewährte Volksheilmittel als zusätzliche Maßnahmen zur Verhinderung der Entwicklung einer Mykose eingesetzt werden.

Fußbäder

Therapeutische Bäder sind bei der Behandlung von Pilzerkrankungen der Beine in jedem Stadium der Entwicklung des Infektionsprozesses obligatorisch. Verfahren zum Dämpfen der Füße in heißem Wasser unter Zugabe verschiedener Wirkstoffe sind ein vorbereitender Schritt vor dem Auftragen der wichtigsten Antimykotika.

Fußbäder können zweimal täglich oder vor dem Schlafengehen angewendet werden. FürDie Dauer des Eingriffs hängt von der Zusammensetzung des Bades ab, überschreitet jedoch nicht eine halbstündige Schwelle

Heilkräuter

Für Fuß-Antimykotika werden Abkochungen von Heilkräutern verwendet:

      

  • Wegerich
  •   

  • Wermut;
  •   

  • Klette
  •   

  • Wolfsmilch;
  •   

  • Schafgarbe
  •   

  • Ringelblumenblüten.

Kräuter können separat kombiniert oder gedämpft werden. Für den besten Effekt sollte der Sud stark genug sein. Die erforderliche Menge an Pflanzenmaterial sollte mit kochendem Wasser gegossen werden. Sobald die Temperatur der Brühe für die Haut erträglich wird, können Sie Ihre Füße in das Bad senken und Ihre Füße für 15-20 Minuten dämpfen.

Schöllkrautpräparate werden häufig im Kampf gegen Pilzbefall an den Beinen eingesetzt. Für die Zubereitung von Fußbädern wird die Verwendung von getrocknetem Schöllkraut empfohlen. Sie können es in der Apotheke kaufen oder selbst zubereiten.

Die Brühe wird mit einer Rate von 8 Esslöffeln Gras pro 2 Liter kochendem Wasser zubereitet, dann auf eine Temperatur von 50 ° C abgekühlt und in einen geeigneten Behälter gegeben. Die Füße sollten im Bad bleiben, bis sie abgekühlt sind. Die Behandlungsdauer beträgt 20 Tage.

Die saure Umgebung wirkt sich nachteilig auf die pathogene Mikroflora aus, die Mykosen verursacht. Als wirksame Behandlung mit Hausmitteln werden Bäder mit Essigessenz verwendet.

Um Verätzungen zu vermeiden, sollte die Dosierung sorgfältig eingehalten werden. Bevorzugt wird Apfel- oder Weinessig. Wenn dies nicht zur Hand war, ist eine 9% ige Lösung von gewöhnlichem Tafelessig geeignet.

Essig wird in einer Menge von 100 ml Essenz in 2 Litern warmem Wasser eingenommen. Die geschätzte Dauer des Verfahrens beträgt eine Drittelstunde. Ein solches Hausmittel gegen Pilze kann die Behandlung durch moderne pharmazeutische Präparate erheblich beschleunigen

Soda und Salz

Mit Salz- und Sodalösungen zum Einweichen der Füße können Sie im Anfangsstadium den Pilz auf den Beinen bekämpfen. Es gibt viele Möglichkeiten, Fußbäder mit Salz und Soda zu Hause zuzubereiten. Die einfachsten und effektivsten Rezepte:

      

  • Lösen Sie in zwei Litern warmem Wasser 2 Esslöffel Natriumchlorid und Backpulver auf und lassen Sie Ihre Füße bis zu 20 Minuten einweichen.
  •   

  • Fügen Sie zu zwei Litern kochendem Wasser eine ähnliche Menge einer starken Mischung aus Eichenrinde, ein paar Tropfen Pfefferminzöl und ätherischem Teebaumöl, 2 Esslöffel Soda und 2 Esslöffel Meersalz hinzu. Das Dämpfen dauert eine halbe Stunde. Die Behandlung dauert 14 Tage
      

  • Mischen Sie in warmem Wasser 1 Esslöffel mit einem Hügel Soda und grobem Salz und fügen Sie ein paar Esslöffel Flüssigseife mit antibakterieller Wirkung hinzu (Teer kann verwendet werden). Dämpfen Sie die Beine eine halbe Stunde lang in einer gebrauchsfertigen Lösung. Lassen Sie die Füße am Ende des Vorgangs trocknen, ohne sie abzuwischen oder abzuspülensauberes Wasser.

Salz stärkt die Nägel und regeneriert das Hautgewebe. Soda macht die Haut weich und reinigt und desinfiziert die Oberfläche der Füße. Ausgeprägte fungizide Wirkung haben Salzlösungen mit einer Beimischung von Jod

Bäder werden nur zur komplexen Behandlung von Fußpilzen verwendet und können nicht als eigenständiges Antimykotikum betrachtet werden.

Komprimiert, reibt, Lotionen

Sie können den Pilz an den Beinen mit Hilfe von Kompressen und verschiedenen Einreibungen nach den Rezepten der Alternativmedizin entfernen. Die Prozedur wird nach gründlicher Bearbeitung und Dampfbehandlung der Beine durchgeführt. Die Heilmasse wird auf die betroffene Stelle aufgetragen, mit einem Mullverband fixiert und mit sauberen Socken isoliert. Angesichts der Abwesenheit aggressiver Substanzen in der Kompresse wird der Verband über Nacht belassen

Die beliebtesten Rezepte für hausgemachte Antimykotika zur Behandlung von Fußmykosen:

      

  • Tragen Sie feingehackte frische Ebereschenblätter auf die infizierte Haut auf, bedecken Sie sie mit einer Klette und wickeln Sie sie mit Zellophan ein.
  •   

  • Tragen Sie 35% ige Salicylsalbe mit einem Pilz gleichmäßig auf die Läsion auf und wickeln Sie sie mit Frischhaltefolie ein. Wechseln Sie den Verband einmal täglich.

  •   

  • Einige Knoblauchzehen durch eine Presse geben und mit der gleichen Menge Butter glatt rühren. Tragen Sie die resultierende Masse auf eine wunde Stelle auf, wickeln Sie sie mit Folie ein und lassen Sie sie über Nacht stehen. Der Knoblauch brennt, aber dies ist ein guter Weg, um den Pilz auf den Beinen zu Hause zu heilen.

  •   

  • Zwiebelbrei wird für Kompressen in reiner Form verwendet, es ist nur erforderlich, den Verband so oft wie möglich zu wechseln. Wenn der Juckreiz unerträglich wird, können Sie die Zwiebel mit Vaseline im Verhältnis 1: 1 verdünnen.

  •   

  • Nachtessigkompressen zeigen gute Ergebnisse. Es ist praktischer, ein Wattepad zu verwenden, das in einer schwachen Essigessenzlösung eingeweicht ist.

  •   

  • Alcohol Wraps helfen, Pilzbefall zu stoppen. Ein kleines Stück Leinen, das in einer wässrigen Ammoniaklösung eingeweicht ist, wickelt sich um ein schmerzendes Bein und ist mit Polyethylen isoliert. Der Kurs ist für 7-10 Tage ausgelegt.

  •   

  • Kartoffelpüree-Setzlinge gießen einen Tag lang Wodka hinein. Ready Pulp wird für Beinwickel vor dem Schlafengehen verwendet.

  •   

  • Wenn der Pilz in den Interdigitalfalten lokalisiert ist, kann Brei aus Pfefferminzgras und Salz auf die betroffene Haut aufgetragen werden. Dieses Werkzeug bekämpft perfekt Juckreiz, beseitigt unangenehme Gerüche und andere Symptome.

Die Methode, die betroffene Haut mit Birkenteer, Alkohol, Jod, Knoblauchsaft, Teebaumöl und Schöllkraut abzureiben, hilft, den Pilz an den Füßen zu Hause schnell loszuwerden.

Viele lokale Apotheken-Antimykotika mit lokaler Wirkung werden in Form von Kompressen empfohlen, wenn die Mykose ein fortgeschrittenes Stadium erreicht hat.

Apothekenprodukte

Der schnellste Weg zur Heilung einer mykotischen Infektion ist die richtige Kombination von Volksheilmitteln und Antimykotika. Arzneimittel gegen Pilzkrankheiten werden in Jungfrau-Hauptgruppen unterteilt: zur lokalen und systemischen Anwendung.

Orale Antimykotika werden zur medikamentösen Therapie des Pilzes in fortgeschrittener Form ohne Gegenanzeigen verschrieben. Die Einnahme von Tablettenpräparaten ist mit einem Risiko für die Leber verbunden. Sie sollten nur in der vom Arzt angegebenen Dosierung eingenommen werden. Zu den systemischen Antimykotika gehören:

Die Auswahl der lokalen Arzneimittel hängt von der Art des Krankheitserregers und den finanziellen Möglichkeiten des Patienten ab. Die Entfernung des Pilzes kann mehrere Monate dauern, aber nicht jeder kann teure Medikamente kaufen.

Zubereitungen zur äußerlichen Anwendung sind in Form von Cremes, Gelen, Salben, Sprays, Lacken und Lösungen erhältlich. Namhafte Pharmaunternehmen stellen eine ganze Reihe von Produkten zur umfassenden Behandlung von Pilzen her. Unabhängig von Form, Marke und Preisklasse besteht der Hauptunterschied in der Wirkstoffvielfalt des Arzneimittels. Dieses Kriterium bestimmt die Wirksamkeit des Arzneimittels in Bezug auf einen bestimmten Erregertyp

Die Zusammensetzung von Antimykotika enthält fungistatische Substanzen: Sertokanazol, Bifonazol, Ketoconazol, Oxyconazol, Terbinafin, Cyclopiroxalamin, Amorolfin.

Die Behandlung dauert beeindruckend lange, daher ist eine Überwachung des allgemeinen Zustands des Patienten erforderlich.

Den Pilz an den Beinen mit lokalen Medikamenten zu bekämpfen, ist in den frühen Stadien der Krankheit, wenn die ersten Anzeichen einer Infektion auftreten, einfacher, wenn die Behandlung kontinuierlich gemäß den beigefügten Anweisungen durchgeführt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.