Wie man Pilze mit Kupfersulfat behandelt

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Kupfersulfat ist eine chemische Verbindung, die aus Kupfer, Schwefel und Sauerstoff (CuSO4) besteht. Es ist geruchlos und wasserlöslich.


Kupfersulfatkristalle haben oft eine hellblaue Farbe, und diese Substanz ist als blaues Vitriol, blaues Vitriol oder Blaustein bekannt

In der Vergangenheit wurde es als Brechmittel verwendet. Derzeit wird es für diese Zwecke als übermäßig giftig eingestuft.


In der Volksmedizin wird es insbesondere zur Behandlung von Nagelpilz an den Händen eingesetzt

Hier sind einige Bereiche, in denen Kupfersulfat verwendet wird:

      

  • Als Antiseptikum. Sogar die alten Griechen besprühten sie mit einem trockenen Pulver aus Kupferoxid und Kupfersulfat, um die Infektion frischer Wunden zu verhindern
      

  • In galvanischen Prozessen.
  •   

  • Kupfersulfat aus Nagelpilz ist zur topischen Anwendung geeignet.
  •   

  • Zum Ätzen von Zinkplatten für Tiefgravuren.
  •   

  • Zur Blutuntersuchung auf Anämie.
  •   

  • Bei Vergiftung mit weißem Phosphor.
  •   

  • Zur Prophylaxe und Behandlung von „Huffäule“ bei Schafen.
  •   

  • Kupfersulfat ist einer der Bestandteile des Pulvers, mit dem Oberflächenblutungen bei Tieren gestoppt werden.
  •   

  • Zur Vorbeugung und Behandlung von Pflanzen gegen verschiedene Krankheiten.
  •   

  • Als Zusatz zur Reinigung von Poolwasser.

Die antimykotischen Eigenschaften von Kupfersulfat sind seit über 230 Jahren bekannt. Einige Pilze können sich jedoch an erhöhte Kupferionenwerte anpassen. Kupfersulfat in Mischung mit gelöschtem Kalk wird verwendet, um den Erreger der Kartoffelfäule und den Pilzbefall bei verschiedenen Beeren zu bekämpfen.

Kupfersulfat aus Nagelpilz kann in der Apotheke gekauft werden.

Methoden zur Behandlung von Nagelpilz mit Kupfersulfat

Ein mit einem Pilz infizierter Nagel hat normalerweise eine gelbliche Farbe, die in einer Ecke des Nagels beginnt und sich bis zur Nagelhaut erstreckt.

Im Laufe der Zeit wird der infizierte Nagel verdickt und stumpf, wobei sich häufig keratinisierte Ablagerungen unter der Nagelspitze ansammeln. Ohne Behandlung wird der infizierte Nagel spröde, locker, „gestreift“ und wird dadurch vollständig zerstört. Während Onychomykose normalerweise keine Schmerzen verursacht, kann das unansehnliche Auftreten infizierter Nägel die meisten Patienten in Verlegenheit bringen. Bei immungeschwächten Diabetikern kann der Mangel an Behandlung für Pilznägel zu schweren Infektionen führen

Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie Volksheilmittel gegen Nagelpilz anwenden, insbesondere, wenn Sie Medikamente einnehmen.

Zur Behandlung von Nagelpilz mit Kupfersulfat und BlockhüttenBei Gürtelrose einen Teelöffel Vitriol in einen Behälter mit warmem Wasser geben und die Füße etwa 10 Minuten lang einweichen.

      

  • Zuerst kann die Haut leicht abgezupft werden, aber ein solches Bad bekämpft effektiv Pilze.
  •   

  • Kupfersulfat ist sehr aggressiv und sollte daher nicht in Metallbehältern verwendet werden.
  •   

  • Es wird empfohlen, die vom Pilz befallene Stelle nach einem solchen Eingriff mit einer antimykotischen Salbe, Öl aus Nagelpilz oder einem Spray zu behandeln.

Die Behandlung von Nagelpilz mit Kupfersulfat kann auf andere Weise erfolgen.

      

  • Ein Teelöffel Kupfersulfat sollte in einer Pfanne kalziniert werden, bis es weiß oder grau wird.
  •   

  • Dann müssen Sie Vitriol mit einem Teelöffel gelbem Schwefelpulver und Gänsefett mischen.
  •   

  • Erhitzen Sie die resultierende Mischung und tragen Sie die Salbe auf die betroffene Stelle auf.

Mögliche negative Auswirkungen von Kupfersulfat auf Nagelpilz

Kupfersulfat gegen Nagelpilz zieht leicht über die Haut ein und kann in großen Mengen brennende Schmerzen verursachen.

Toxische Wirkungen können durch Einnahme einer Substanz in die Augen, auf die Haut, durch Einatmen des Pulvers auftreten.

Kontakt von Kupfersulfat mit der Haut kann zu Juckreiz oder Ekzemen führen, und wenn es in die Augen gelangt, kann es zu Bindehautentzündungen, Entzündungen der Augenlider und Hornhauttrübungen führen.

Kupfersulfat greift unlegierte Stahl-, Eisen- und verzinkte Rohre stark an. Es sollte nicht in Metallbehältern aufbewahrt werden.

Bemerkenswert

Kupfersulfat gegen Nagelpilz kann nicht in Dosen von mehr als 0,5 Gramm oral eingenommen werden (für Erwachsene). Bereits wenige Gramm dieser Substanz können zum Tod führen.

Studien zufolge beträgt die niedrigste Kupfersulfatdosis, die für den Menschen toxisch ist, 11 mg / kg. Da es eine reizende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt hat, wird es höchstwahrscheinlich zusammen mit dem Erbrochenen schnell ausgeschieden. Wenn jedoch Kupfersulfat für einige Zeit im Magen ist, können die Folgen sehr schwerwiegend sein

Einige der Symptome einer Vergiftung mit 1 bis 12 Gramm Kupfersulfat sind ein metallischer Geschmack im Mund, Brennen in Brust und Bauch, starke Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schwitzen, Schock und ein Absetzen des Urins, was zu einer Gelbfärbung der Haut führt.

Bei Kupfersulfatvergiftungen können auch Schädigungen des Gehirns, des Magens, der Leber oder der Nieren auftreten.

Die Behandlung von Nagelpilz mit Kupfersulfat ist in relativ kurzer Zeit in die Praxis umgesetzt worden. Früher wurde dieser Stoff als Gartendünger verwendet, doch dann wurden seine vorteilhaften Eigenschaften – fungizid und desinfizierend – offenbart. Wir bieten Ihnen an, herauszufinden, wie dieses Volksheilmittel bei Onychomykose wirkt.

Wirkung (CuSO 4 ) auf Onychomykose

Kupfersulfat ist ein Kupfersulfat, dessen chemische Formel Schwefel, Kupfer und Sauerstoff (CuSO 4) enthält. Das Medikament hat keinen Geruch und ist in Flüssigkeit verdünnt. Das Produkt hat eine kristalline Struktur, die in einer charakteristischen blauen Farbe gestrichen ist.

Kupfersulfat kann aufgrund seiner ausgeprägten antiseptischen Eigenschaften zur Vorbeugung eingesetzt werden. Es verringert die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Infektion mit Mykosen und verhindert die Ausbreitung des pathologischen Prozesses. Darüber hinaus lindert das Produkt Schmerzen, verbessert die lokale Immunität und stellt das Wachstum der Nagelplatte wieder her.

Behandlungen

Bei der Anwendung eines Arzneimittels gegen Nagelpilz an Händen und Füßen ist Vorsicht geboten, da der Wirkstoff giftig ist und bei Verstößen gegen die Betriebsvorschriften eine Vergiftung des Körpers auftreten kann. Das Einatmen eines trockenen Produkts und die Verwendung einer Vitriollösung im Inneren ist nicht akzeptabel.

Bevor Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie sich mit den Regeln in der Tabelle vertraut machen.

Betrachten wir nun die Behandlungsmethoden mit diesem Medikament in der Praxis.

Bäder. Die bequemste Möglichkeit, Nagelpilz zu Hause zu bekämpfen. Für die Behandlung müssen Sie ein Kupfersulfatkonzentrat vorbereiten, das dem Bad in Zukunft bequem zugesetzt wird.

Um es zu machen, 1 TL. Vitriol in 1 Liter kaltem Wasser verdünnen. Legen Sie die Lösung in einen Glasbehälter und lagern Sie sie geschlossen.

Um das Bad vorzubereiten, verdünnen Sie 2 TL in 3 l heißem Wasser. Konzentrieren Sie sich und tauchen Sie den Fuß 15 Minuten lang in die Flüssigkeit. Das Verfahren wird täglich 1 Mal pro Tag wiederholt, bis die Symptome von Onychomykose und Candidiasis verschwunden sind

Salbe. Dieses Werkzeug mit Kupfersulfat mit fungizider Wirkung ist nicht schwer herzustellen. Das Medikament wird vor der Anwendung eingenommen und muss aufgrund des raschen Verlusts der medizinischen Eigenschaften nicht gelagert werden.

2 EL. l Butter mit einer kleinen Menge an Vitriolkristallen zu einer homogenen Konsistenz. Das Endprodukt sollte einen hellblauen Farbton haben.

Die Salbe wird auf die Infektionsherde aufgetragen und verhindert die Einnahme des Wirkstoffs auf gesunden Hautpartien. Versiegeln Sie den Behandlungsbereich mit einem Pflaster und stehen Sie mehrere Stunden, sofern keine Nebenwirkungen auftreten, damit das Medikament die richtige therapeutische Wirkung hat.

Komprimieren. Sie benötigen ein Kupfersulfatkonzentrat, genau wie für Fußbäder. Der Eingriff wird abends durchgeführt, wobei die Anwendung die ganze Nacht über geöffnet bleibt.

Tragen Sie das Konzentrat auf die Nägel auf und warten Sie, bis es getrocknet ist. 3Dann legen Sie eine Aufschlämmung aus gehackten Zwiebeln auf die Teller, die mit Polyethylen bedeckt und mit einem Verband fixiert sind. Die Kompresse wird 12 Stunden stehen gelassen. Morgens alle Substanzen abwaschen.

Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 14 Tage. Wenn nach dieser Zeit keine therapeutische Wirkung erzielt wird, sollten Sie alternative Methoden zur Bekämpfung des Nagelpilzes anwenden.

Kann die Wirkung von Kupfersulfat verstärkt werden?

Mit dem infektiösen Prozess fertig zu werden, ist nicht schwierig, wenn die in der Verschreibung angegebenen Empfehlungen für den Zeitpunkt und die Reihenfolge der Behandlung genau eingehalten werden. Um die Wirkung von Kupfersulfat zu verstärken, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

      

  • Nehmen Sie Multivitamine und Mineralien ein, die die Immunität stärken.
  •   

  • fungizide Medikamente in das Behandlungsschema einbeziehen;
  •   

  • zusätzlich Onychomykoseherde mit trocknenden und bakteriziden Mitteln behandeln.

Anwendung bei schwangeren und stillenden Kindern

Kupfersulfat ist als Nahrungsergänzungsmittel E519 registriert. Trotzdem hat dieses Tool viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Ist Kupfersulfat sicher?

Studien zufolge können nur 3-5 Gramm dieser Substanz bei internem Gebrauch zum Tod führen. Wenn Sie ein konzentriertes Produkt auf die Schleimhäute und die Haut auftragen, werden Verbrennungen nicht ausgeschlossen, und wenn Sie es einatmen, wird das Lungengewebe geschädigt.

Um die Wahrscheinlichkeit einer Vergiftung zu minimieren, müssen Sie alle Lebensmittel und Utensilien aus dem Wohnzimmer entfernen, in dem die Behandlungen durchgeführt werden. Darüber hinaus müssen Sie die folgenden Sicherheitsmaßnahmen ergreifen:

      

  • Schützen Sie Ihre Augen mit einer Brille und Ihre Haut mit einer möglichst geschlossenen Kleidung.
  •   

  • Gummihandschuhe tragen;

      

  • Halten Sie Tiere und Kinder vom Raum fern.
  •   

  • Nicht zur Aufbewahrung von Sulfatkonzentrat und dessen Anbau sowie von Geschirr und Besteck verwenden, das in Zukunft zum Kochen verwendet wird.
  •   

  • Nach Beendigung der Behandlung wird der Raum gründlich belüftet. Hände und Gesicht mit Seife waschen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Unerwünschte Reaktionen auf Kupfersulfat treten normalerweise als Reaktion auf seine Unverträglichkeit gegenüber dem Körper oder auf Vergiftungen auf. Dazu gehören:

      ÜbelkeitGeschmack von Metall im Mund;

      

  • Erbrechen;
  •   

  • Bauchschmerzen;
  •   

  • Durchfall
  •   

  • Gelbfärbung der Haut;
  •   

  • akute Harnverhaltung.

Wenn diese Symptome auftreten, wird empfohlen, sich an eine medizinische Einrichtung zu wenden, um medizinische Hilfe zu erhalten. In der Liste der Gegenanzeigen kann Folgendes unterschieden werden:

Kupfersulfat oder Schwefel-Kupfersalz ist ein kristallines Pulver von azurblauer Farbe. Der Stoff wird in der Landwirtschaft aktiv zur Bekämpfung von Schädlingen und Pflanzenkrankheiten eingesetzt. Als starkes Antiseptikum ist Kupfersulfat auch für Nagelpilze indiziert. Das Tool kann allein oder in Kombination mit Antimykotika-Cremes, Tabletten verwendet werden. Die Verwendung von Kupfersulfat aus Pilzen erhöht die Wirksamkeit der Therapie und erhöht die Heilungschancen

Vorteile der Behandlung von Pilzen mit Kupfersulfat

Kupfersulfat hat eine ausgeprägte antiseptische und antimykotische Wirkung und aufgrund dessen:

      

  • lindert sofort Symptome der Mykose: Juckreiz, Brennen, Entzündung, Schmerzen, unangenehmer Geruch und Farbe;
  •   

  • beseitigt Pilze schnell und effektiv und zerstört die Sporen vollständig.
  •   

  • desinfiziert, verhindert die Ausbreitung von Pilzen in anderen Bereichen;
  •   

  • stärkt die lokale Immunität und verhindert eine erneute Infektion.

Therapien

Kupfersulfat aus Nagelpilz kann in jedem Stadium der Krankheit auf drei Arten verwendet werden:

Lösung für Bäder und Kompressen

Für Bäder und Kompressen wird eine nach einem einfachen Rezept zubereitete Lösung verwendet:

      

  1. Bereiten Sie Glas- oder Plastikgeschirr vor. Verwenden Sie diesen Behälter in Zukunft nicht mehr zum Kochen und Servieren von Speisen.

  2.   

  3. 1 Teelöffel Kupfersulfat wird in einem Liter kochendem Wasser verdünnt und auf eine Temperatur von 25 ° C abgekühlt. In der Lösung können Sie eine der zusätzlichen Zutaten hinzufügen, aus denen Sie wählen können: 1 EL. l Soda, 5 Tabletten Streptozid, 1 TL. Wasserstoffperoxid, ein halber Liter Schöllkrautbrühe
      

  4. Mischen Sie die Komponenten gründlich mit einem Kunststoffgegenstand. Stellen Sie sicher, dass keine Körner in der Flüssigkeit verbleiben. Die Verwendung von Kupfersulfat gegen Nagelpilz ist nur bei vollständiger Auflösung der Kristalle zulässig
      

  5. Gießen Sie das fertige Konzentrat in eine Plastik- oder Glasflasche. Bewahren Sie es an einem dunklen, trockenen und für Kinder unzugänglichen Ort auf. Behälter fest verschlossen halten. Andernfalls verliert das Produkt seine heilenden Eigenschaften.

Verfahren zur Herstellung von Kupfersulfatkonzentrat

Die effektivste der gängigen Methoden sind Kupfersumpfbäder. So führen Sie den Vorgang aus:

      

  1. Füllen Sie das Becken mit heißem Wasser. Die optimale Temperatur liegt bei 45 ° C: Eine solche Flüssigkeit dampft, verbrennt aber nicht die Haut
      

  2. Fügen Sie für jeden Liter Wasser hinzu2 TL vorbereitete Lösung.
  3.   

  4. Lassen Sie für 15 bis 20 Minuten Ihre Füße oder Hände in die Badewanne sinken. Wenn keine Nebenwirkungen auftreten, kann der Vorgang 30 bis 40 Minuten dauern
      

  5. Wischen Sie sich nach dem Trocknen die Füße oder Hände ab. Achten Sie besonders auf die Nagelplatten und den Abstand zwischen den Fingern.

Das Bad dampft das Gewebe und verbessert die Absorption von Medikamenten. Daher ist es ratsam, die Nägel nach dem Eingriff mit einer Antimykotikum-Creme zu behandeln

Die Behandlung von Nagelpilz kann mit Hilfe von Umschlägen mit Kupfersulfat durchgeführt werden. Befolgen Sie dazu die folgenden Richtlinien:

      

  1. Tränken Sie ein Wattestäbchen oder eine Watte mit der vorbereiteten Lösung.
  2.   

  3. Auf die betroffenen Nägel auftragen. Tun Sie es vorsichtig, ohne die Haut zu berühren
      

  4. Warten Sie, bis es vollständig getrocknet ist, und geben Sie ein Stück Knoblauch oder Zwiebel auf die Nägel.
  5.   

  6. Wickeln Sie Ihre Finger in eine Folie und einen festen Verband. Tragen Sie Socken oder Kosmetikhandschuhe.

  7.   

  8. Lassen Sie die Lotion 8–11 Stunden einwirken und spülen Sie das Produkt dann ab.

Es wird empfohlen, jeden Tag vor dem Zubettgehen mit Kupfersulfat gegen den Pilz zu komprimieren. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen. Wenn das Mittel nicht hilft, wenden Sie sich an andere Methoden der traditionellen oder traditionellen Medizin.

Eine Salbe für Nagelpilz wird nach folgendem Rezept hergestellt:

      

  1. Erhitze 1 TL in einer Pfanne. Kupfersulfat. Erwärmen Sie das Pulver, bis es eine hellgraue Farbe annimmt.

  2.   

  3. Fügen Sie der Substanz 1 TL hinzu. gelbes Schwefelpulver und 1 TL. Gänsefett oder Birkenteer.
  4.   

  5. Alle Zutaten glatt rühren und dann erhitzen.
  6.   

  7. Lagern Sie die resultierende Zubereitung im Kühlschrank.

Eine auf Kupfersulfat basierende Salbe wird auf die Nägel aufgetragen, ohne die Haut zu berühren. Der Eingriff wird jeden Tag vor dem Schlafengehen durchgeführt. Der Kurs dauert 10-14 Tage. Wenn es keine Wirkung gibt, behandeln Sie den Pilz weiterhin mit Kupfersulfat.

Ist es sicher, Nagelpilz mit Kupfersulfat zu behandeln?

Kupfersulfat kann beim Menschen eine chemische Vergiftung verursachen. Das Produkt ist jedoch nur bei unsachgemäßer oder unsachgemäßer Verwendung gefährlich. In diesem Fall kann das Gift in Haut, Augen, Lunge oder Magen-Darm-Trakt gelangen. Die Einhaltung einer Reihe von Regeln hilft, unangenehme Situationen zu vermeiden:

      

  • Tragen Sie Schutzhandschuhe und eine medizinische Maske, bevor Sie Kupfersulfat anwenden oder züchten.
  •   

  • Verwenden Sie das Produkt in den empfohlenen Dosen und Anteilen.
  •   

  • Vitrioldämpfe nicht einatmen, Pulver oder Lösung nicht riechen;
  •   

  • Achten Sie darauf, dass der Stoff nicht auf Haut und Schleimhäute gelangt.
  •   

  • schmecke kein Vitriol;
  •   

  • verstecke die Droge vor Kindern und Haustieren.

Erste Hilfe bei Vergiftungen


Wenn Sulfat in Ihre Augen gelangt, spülen Sie diese mit Wasser aus. Besuchen Sie danach unbedingt einen Augenarzt. In der Regel führt der Stoff zu einer Bindehautentzündung.

Bei versehentlichem Verschlucken der Lösung und Einatmen von Dämpfen kein Erbrechen herbeiführen. Trinken Sie 2-3 Gläser gekühltes kochendes Wasser, nehmen Sie Aktivkohle oder Smektit. Dann einen Arzt aufsuchen oder einen Krankenwagen rufen.

Nebenwirkungen

Die Behandlung von Nagelpilz mit Kupfersulfat kann verschiedene Hautreaktionen hervorrufen:

Wenn diese Symptome auftreten, spülen Sie das Produkt mit Wasser ab. Setzen Sie die weitere Behandlung mit anderen, weniger aggressiven Mitteln wie Teebaumöl fort.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Kupfersulfat für Nagelpilze ist strengstens untersagt:

      

  • Personen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber dem Stoff;
  •   

  • allergisch und asthmatisch;
  •   

  • schwangere und stillende Frauen;
  •   

  • zu den Kindern.

Gegenanzeigen sind damit verbunden, dass das Produkt aggressiv auf die Haut einwirkt, Nebenwirkungen und Vergiftungen verursachen kann.

Wie kann ich das Behandlungsergebnis korrigieren?

Wenn Sie Kupfersulfat aufgetragen und den Nagelpilz nachbehandelt haben, lohnt es sich, das Ergebnis der Behandlung zu fixieren. Vorbeugende Maßnahmen helfen Ihnen:

      

  1. Desinfizieren oder ersetzen Sie Elemente, die vor der Wiederherstellung verwendet wurden. Die Liste umfasst Schuhe, Socken, Handschuhe, Bettwäsche, Handtücher, Waschlappen, Scheren, Nagelfeilen, Bimssteine ​​usw.
  2.   

  3. Tragen Sie nur lose und hochwertige Schuhe: Enge und Schwitzen führen zu einer erneuten Infektion.
  4.   

  5. Behandeln Sie Ihre Nägel regelmäßig mit Antimykotika.
  6.   

  7. Gehen Sie zu Hause, unterwegs, im Pool, im Bad oder am Strand nicht barfuß.
  8.   

  9. Verbessern Sie Ihre Immunität mit Vitamin- und Mineralstoffkomplexen und einer angemessenen Ernährung.

Durch die Behandlung mit Kupfersulfat wird Nagelpilz schnell und dauerhaft entfernt. Die Hauptsache ist, die Sicherheitsregeln und die Empfehlungen der Ärzte nicht zu vernachlässigen. Kümmere dich um die Schönheit der Nägel und sei gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.