Wie man schnell Nagelpilz auf den Händen zu Hause loswird

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Nagelpilz (Onychomykose) ist eine Infektionskrankheit, die die Nagelplatte und das darunter liegende Weichgewebe befällt. Der Erreger ist ein Pilz der Gattung Trichophyton, Epidermophyton, Microsporum. Es wird per Kontakt-Haushalt übertragen, häufiger tritt es an den Füßen auf. Die Onychomykose, die an den Nägeln der oberen Extremitäten lokalisiert ist, verläuft milder. Die Hauptmerkmale: Ausdünnung oder Vermehrung der Nagelplatte, Farbveränderung, Peeling, Juckreiz, Schmerzen. Es ist unmöglich, Nagelpilz schnell loszuwerden. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen. Die Behandlung zu Hause erfolgt mit Medikamenten. Volksheilmittel sind nicht effektiv genug.

Warum Volksmedizin nicht funktioniert

Die Pilzkolonie dringt aktiv tief in den Nagel ein und beeinflusst für kurze Zeit die gesamte Dicke der Nagelplatte und des Nagelbettes. Alternative Methoden zur Bekämpfung der Onychomykose, einschließlich Bäder mit Kräuterkochen, wirken nur oberflächlich

Die Wirkstoffkonzentration in pflanzlichen Arzneimitteln ist relativ gering. Es reicht nicht aus, um den Erreger wirksam zu besiegen. Bei der Anwendung von Volkstechniken ist eine vorübergehende optische Verbesserung möglich. Es ist auf die fungizide Wirkung der Oberfläche des Arzneimittels zurückzuführen. Anschließend nehmen die Symptome der Krankheit wieder zu. Das zuvor verwendete Produkt funktioniert nicht mehr. Der Grund ist die Resistenzentwicklung des Pilzes gegen das verwendete Rezept.

Taktiken zur Behandlung von Pilzen

Die Taktik zur Behandlung der Onychomykose hängt von der Tiefe der Läsion ab. Oberflächenformen werden mit modernen Mitteln erfolgreich behandelt. Die Industrie stellt sie in Form von Lack her. Das Medikament dringt in die oberen Schichten des Nagels ein und zerstört effektiv den Pilz. Der Nagel muss nicht entfernt werden. Anstelle von Lack können auch Salben verwendet werden, deren Wirksamkeit jedoch etwas geringer ist.

Eine tiefe und weit verbreitete Onychomykose erfordert die vollständige oder teilweise Entfernung des Nagels. Zu Hause sind chirurgische Methoden nicht anwendbar. Es werden Chemikalien verwendet, die den Nagel auflösen. Die Anwendung des Arzneimittels wechselt mit Antimykotika und zerstört den Pilz in Schichten. Nach vollständiger Abspaltung der Platte ist es zulässig, Arzneimittel in Form von Salben und Cremes zu verwenden

Nagelentferner

Um den Nagel zu Hause zu entfernen, werden dicke Salben verwendet, die organische Säuren und andere Wirkstoffe enthalten: Harnstoff, Milchsäure, Salicylsäure. Je nach Dicke des Nagels kann der Eingriff 2-3 Wochen bis 2 Monate dauern. Die Verwendung von Keratolytika ist angezeigt, wenn der Nagel zu 50% oder mehr betroffen ist. Zu den allgemeinen Tools in dieser Gruppe gehören:

      

  1. Onychoplast : Eine der ältesten seit den Tagen der UdSSR bekannten Drogen. Hergestellt auf der Basis von Harnstoff. Hilfskomponenten – wasserfreies Lanolin, Bienenwachs, Wasser, Paraffin. Vor dem Auftragen der Salbe wird der Nagel 15 Minuten in einer Lösung aus Soda, Natriumchlorid und Jod gedämpft. Danach wird die Deckschicht mit einer Nagelfeile gereinigt und die geformte Oberfläche mit einer Salbe eingerieben. Damit es nicht verschmiert, wird es mit einem Pflaster oder Mullbinde fixiert. Die Verbände werden alle 2 Tage gemacht. Vor jeder Anwendung wird der Nagel mit einer Nagelfeile behandelt.

  2.   

  3. Nailtrap : Erhältlich in 15-ml-Durchstechflaschen in Form einer dicken Salbe. Wirkstoffe: Stearinsäure, Harnstoff. Hilfsmittel: Propylenglykol, Teebaumöl, Triethanolamin, destilliertes Wasser. Vor dem Auftragen der Salbe wird der Nagel wie oben beschrieben behandelt. Gesunde Hautpartien werden mit einem Pflaster abgedeckt. Eine dicke Schicht des Arzneimittels wird auf die Nagelplatte aufgetragen und mit einem Verband fixiert. Verbände werden alle 3-4 Tage gemacht. Vor dem erneuten Auftragen wird die aufgeweichte Schicht der Platte mit einer Nagelfeile entfernt.

  4.   

  5. Mikospor-Set : Ein komplexes Präparat mit antimykotischen und keratolytischen Wirkungen. Die Spaltung des Nagels erfolgt durch Harnstoff, die Abtötung des Pilzes durch Bifonazol. Die Salbe wird auf den vorbehandelten Nagel aufgetragen und mit einem Verband fixiert. Bereiche gesunder Haut werden mit einem Pflaster abgedeckt. Verbände werden täglich unter Entfernung der erweichten Schicht durchgeführt. Die Zeit für die vollständige Reinigung der Hände beträgt in der Regel nicht mehr als 1-2 Wochen.

Das Reinigen des Nagelbettes zerstört den Pilz nicht. Pathogene Zellen befinden sich in den oberen Schichten der Weichteile. Nach Verwendung von Keratolytika sind Antimykotika angezeigt. Es ist unmöglich, genau herauszufinden, welcher Pilz die Krankheit verursacht hat. Daher sollten Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum ausgewählt werden. Eine Alternative ist ein Arztbesuch und eine Analyse zur Bestimmung des Erregertyps.

Antimykotika

Nach dem Entfernen des Nagels empfiehlt es sich, Salben und Farbstoffe zu verwenden. Oberflächlicher Pilz, dessen Behandlung ohne Zerstörung der Platte durchgeführt wird, erfordert das Auftragen von therapeutischen Lacken. Derartige Präparate verbleiben lange Zeit auf der Nageloberfläche und dringen tief in die Gewebedicke ein. Übliche Mittel gegen Nagelpilz sind:

      

  1. Oflomillack : Erhältlich in einer Konzentration von 5%. Der Wirkstoff ist Amorolfinhydrochlorid. Es stört die Biosynthese von Sterin in den Zellen des Pilzes, was zu einer Verlangsamung seiner Aktivität und seines Todes führt. Tragen Sie das Medikament in einer gleichmäßigen Schicht auf den Nagel auf, der mit einer Nagelfeile vorbehandelt wurde. Verarbeitungsvielfalt – 2 mal pro Woche. In der Dicke der Nagelplatte bleibt der Wirkstoff 7 Tage bestehen. Die Aufnahme in den allgemeinen Blutkreislauf ist vernachlässigbar. Die zum Trocknen der Zusammensetzung erforderliche Zeit überschreitet nicht3-5 Minuten. Ein nachträglicher Auftrag von Dekorlacken ist zulässig.

  2.   

  3. Loceryllack : Medikament auf Amorolfinhydrochlorid-Basis. Die Art der Anwendung und die Indikationen unterscheiden sich nicht vom dekorierten Lack. Beide Mittel werden während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen. Während der Behandlung ist ein Brennen im betroffenen Bereich möglich. Wenn das Produkt auf ungeschützte Haut gelangt, entstehen Verätzungen. Bei der Vorbehandlung der Nägel und dem Auftragen des Produkts ist darauf zu achten, dass Nagelfeile, Wattepads und Pinsel keine gesunden Nägel berühren. Das Infektionsrisiko kann nicht ausgeschlossen werden.

  4.   

  5. Exoderil : Der Wirkstoff ist Naphthin in einer Konzentration von 10 mg pro 1 ml Lösung. Erhältlich in flüssiger Form, zum Auftragen auf vorbehandelte keratolytische Nägel oder ein gereinigtes Nagelbett. Wirkt gegen die meisten bekannten Erreger der Onychomykose. Es zieht schnell vom Anwendungsort ein, lindert den Juckreiz und verringert die Intensität des Entzündungsprozesses. Wenden Sie das Produkt 2 mal am Tag. Sie bearbeiten nicht nur die betroffene Platte, sondern auch die Haut im Radius von 1 cm von ihren Rändern. Die durchschnittliche Kursdauer beträgt 6 Monate. Während der Behandlung können Nebenwirkungen wie Brennen, Trockenheit und Hyperämie der Haut auftreten. Die Folgen sind vollständig reversibel, ein Drogenentzug ist nicht erforderlich. Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile
      

  6. Clotrimazol : Zur Behandlung von Nagelpilz an den Händen in Form einer Salbe. Am effektivsten auf einem gereinigten Nagelbett, nach vollständiger Entfernung des Nagels mit keratolytischen Wirkstoffen. Es wirkt fungizid (tötet Pilzzellen ab) und fungistatisch (hemmt die lebenswichtigen Prozesse des Erregers). Wirksam gegen eine Vielzahl von Pilzen. Es wird praktisch nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen und kann während der Schwangerschaft angewendet werden. Stillzeit ist eine Kontraindikation. Das Medikament wird 2-3 mal täglich auf vorbereitete Stellen aufgetragen. Die Gesamtdauer des Kurses beträgt 7-14 Tage.

Die Verwendung der beschriebenen Medikamente ist zu Hause möglich. Es wird jedoch empfohlen, vor Beginn der Behandlung einen Spezialisten zu konsultieren.

Die effektivste alternative Medizin

Trotz der geringen Wirksamkeit von Volksrezepten können sie verwendet werden, um die Symptome der Krankheit vorübergehend zu stoppen. Die therapeutische Wirkung wird mit der oberflächlichen Form des Pilzes und der regelmäßigen Anwendung des ausgewählten Arzneimittels erreicht. Zu den Methoden, die eine relativ hohe Effizienz aufweisen, gehören:

      

  1. Jod: 5% ige Alkohollösung wird verwendet. Die Behandlung des Nagels und der angrenzenden Haut erfolgt zweimal täglich, bis ein akzeptabler Effekt erzielt wird. Zur Vorbeugung eines Rückfalls sollte das Medikament angewendet werden1 Mal in 3 Tagen. Die pharmakologische Wirkung beruht auf der Fähigkeit von Jod und Ethylalkohol, Proteine ​​zu koagulieren (Curl). Dies führt zu mechanischer Schädigung und zum Absterben von Pilzzellen. Vorsicht ist geboten. Jod kann zu Verätzungen der Haut führen.

  2.   

  3. Knoblauch : Er wird hauptsächlich als Prophylaxe nach einer therapeutischen Behandlung angewendet. Gemüse wird in Form von Brei verwendet, der auf einer feinen Reibe gerieben wird. Es wird auf die betroffene Stelle aufgetragen, mit einem Verband fixiert und 1-2 Stunden belassen. Längeres Halten der Kompresse kann zu Hautverbrennungen führen. Der Eingriff wird 2 mal pro Woche durchgeführt. Die therapeutische Wirkung wird durch Phytoncide erzielt – natürliche antibakterielle und antimykotische Komponenten
      

  4. Birkenteer : Es wird eine 10-30% ige Zusammensetzung verwendet. Bei der Selbstzubereitung von Teer sollte dieser mit flüssigem Paraffin auf die gewünschte Konzentration verdünnt werden. Das Produkt wird auf den betroffenen Nagel aufgetragen und mit einem Verband fixiert. Die Dauer des Eingriffs beträgt 5-6 Stunden pro Tag. Verarbeitungsvielfalt – 1 Mal pro Tag. Der Kurs dauert bis zu 6 Monate oder länger. Teer aus Birkenrinde hat viele pharmakologische Wirkungen: fungizid, bakterizid, entzündungshemmend, dermatoprotektiv (verbessert den Hautzustand, fördert die Regeneration)

Nagelpilz ist eine behandelbare Krankheit. Eine falsch ausgewählte Therapie kann den Heilungsprozess um viele Monate oder Jahre verzögern. Es wird empfohlen, sich nur dann mit der Selbstauswahl von Arzneimitteln zu befassen, wenn keine Möglichkeit besteht, einen Arzt aufzusuchen. In anderen Situationen sollte die Behandlung von einem Spezialisten verordnet werden, der über die Ergebnisse des Nagelschabens und einen Test auf die Empfindlichkeit des Pilzes gegenüber den Wirkstoffen von Antimykotika verfügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.