Wie Nagelpilz dauerhaft zu Hause loswerden

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Jeder zehnte Bewohner des Planeten kennt ein Problem wie eine Pilzinfektion der Nagelplatte (Onychomykose). Die Krankheit manifestiert sich häufig bei Menschen, die einen gesunden Lebensstil führen und eine Bedrohung für das körpereigene Immunsystem darstellen. Es ist nicht so schwierig, Nagelpilz zu heilen und dauerhaft loszuwerden, wenn Sie bewährte Medikamente und Rezepte der traditionellen Medizin verwenden.

Arzneimittelbehandlung

Onychomykose kann leicht durch Haushaltsgegenstände einer infizierten Person übertragen werden. Pilzsporen, die auf Schuhe, Maniküre- oder Handtuchscheren fallen, infizieren gesunde Nägel. In tropischen Ländern können Menschen auch von Haustieren eine Pilzinfektion bekommen. Die hohe Inzidenz von Onychomykose lässt sich durch die weit verbreitete Verbreitung von Mikroorganismen erklären

Bei bestimmten Funktionsstörungen des menschlichen Körpers kommt es zu Veränderungen in der Zusammensetzung der Haut, die zur Aktivierung des Pilzpathogens führen. Die Folgen der Krankheit manifestieren sich nicht nur in einer Veränderung der Nagelform und ihrer Zerstörung. Giftstoffe, die während der Entwicklung einer Infektion gebildet werden, wirken sich negativ auf das Immunsystem aus und verursachen Allergien und Dermatitis. Sie stören die Funktion der inneren Organe und führen zu Infektionskrankheiten

Um eine möglichst effektive Behandlung zu gewährleisten, sollte der behandelnde Arzt nach einer genauen Diagnose das Medikationsschema verschreiben. Berücksichtigt werden das vom Pilz befallene Gebiet, die Dauer der Infektion, die Art der Veränderungen und das Vorliegen von mit der Pathologie verbundenen Krankheiten.

Sie sollten sich nicht selbst behandeln, da der unsachgemäße Gebrauch von Medikamenten häufig die Resistenz von Pilzwirkstoffen hervorruft, was zum Fortschreiten der Onychomykose führt. In diesem Fall wird es unmöglich, den Nagelpilz schnell loszuwerden.

Die antimykotische Therapie ist ziemlich stark und weist eine Reihe von Kontraindikationen auf. Bisher bietet die Pharmaindustrie eine Vielzahl von Medikamenten gegen Onychomykose an. Fachleute schreiben in der Regel die gleichzeitige Verabreichung von oralen Medikamenten und topischen Wirkstoffen vor, dann wird die Behandlung als die wirksamste und umfassendste angesehen. Die medikamentöse Therapie dauert lange und dauert mindestens 3 Monate. Gegen die Krankheit wird eine Vielzahl von Medikamenten eingesetzt:

      

  • lokal auf den Pilz einwirkende Arzneimittel (Lacke, Salben, Cremes);
  •   

  • orale Medikamente (Kapseln, Tabletten).

Die Auswahl eines Arzneimittels erfolgt durch einen Mykologen oder Dermatologen nach einer Blutuntersuchung auf Antikörper und Abstrichmikroskopie.

Aktuelle Zubereitungen

Zur äußerlichen Anwendung werden Arzneimittel gegen Nagelpilz in einem frühen Stadium der Krankheit verschrieben, in dem nicht mehr als 30% der Oberfläche der Nagelplatte infiziert sind. Die Verwendung dieser Werkzeuge hat seine eigenen Merkmale. Damit die therapeutische Wirkung möglichst früh einsetzt, müssen zunächst die geschädigten Stellen des Nagels entfernt und erst dann ein Antimykotikum aufgetragen werden. Gegenanzeigen umfassen das Auftreten von allergischen Reaktionen auf die Komponenten des Arzneimittels

Identifizieren Sie einige der wirksamsten topischen Medikamente, um Nagelpilz loszuwerden:

      

  1. Lac Lorezil. Enthält eine Substanz, die die Hülle von pathogenen Mikroorganismen zerstört und die weitere Vermehrung verhindert. Der Hauptnachteil ist die Therapiedauer, die bei kontinuierlicher Anwendung etwa ein Jahr dauert. Wenden Sie das Medikament 2 Mal pro Woche nach der vorläufigen Desinfektion der Nägel an.

  2.   

  3. Exoderillösung. Es dringt leicht in die Oberflächenschichten des betroffenen Nagels ein und schafft eine Umgebung für die Zerstörung von Pilzinfektionen. Die Lösung wird einmal täglich angewendet, wenn die Krankheit in einem frühen Stadium erkannt wird, und bei fortgeschrittener Form zweimal täglich.

  4.   

  5. Cream Nizoral. Für einen Monat mindestens zweimal täglich anwenden. Nachdem die Symptome verschwunden sind, muss das Mittel noch etwa drei Tage lang angewendet werden. Nebenwirkungen äußern sich in Form von Brennen und Hautreizungen
      

  6. Clotrimazol-Salbe. Der Wirkstoff wirkt antibakteriell und führt zum Absterben von Pilzsporen. Das Medikament wird 2-mal täglich bei schmerzenden Nägeln angewendet, die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen
      Glück Batrafen. Die Wirkung des Arzneimittels besteht darin, den Eintritt der für ihr Leben notwendigen Bestandteile in die Zellen des Pilzes zu stoppen. Vor dem Auftragen bearbeiten sie den Nagel und entfernen die beschädigten Bereiche der Platte mit einer Nagelfeile. Lack wird jeden zweiten Tag für einen Monat verwendet. Dann sinkt die Anwendungshäufigkeit: Batrafen wird zweimal pro Woche benötigt, und im dritten Behandlungsmonat wird es nur einmal pro Woche angewendet. Die Behandlung dauert bis zu sechs Monaten

Fast alle Antimykotika sind in Apotheken rezeptfrei erhältlich. Gleichzeitig wird jedoch davon abgeraten, sie ohne die Erlaubnis des behandelnden Arztes zu verwenden. Es gibt viele Erreger des Pilzes, Sie müssen also genau wissen, welcher Wirkstoff die Infektion in jedem Fall zerstört.

Orale Medizin

Wenn die Wirkung der lokalen Therapie nicht zum gewünschten Ergebnis führt, verschreibt der Arzt in der Regel eine systemische Behandlung. Antimykotika werden zur oralen Verabreichung in einem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit verwendet, wenn eine Pilzinfektion mehr als 50% der Nageloberfläche betrifft und weiter fortschreitet. Orale Medikamente sind sehr giftig und haben Kontraindikationen. Sie können nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Nierenerkrankungen eingenommen werden. Tabletten und Kapseln sollten in kurzen Gängen eingenommen werden.

Die besten Medikamente, die oral eingenommen werden, um den Zehennagelpilz loszuwerden:

      

  1. Terbinafin-Tabletten. Sie werden in allen Stadien der Onychomykose verschrieben, die Dauer der Aufnahme beträgt 6 bis 8 Monate. Erwachsene nehmen 1 Tablette einmal täglich ein. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt.

  2.   

  3. Fluconazol-Kapseln. Sie gehören zu den wirksamsten Arzneimitteln. In der ersten Woche werden 8 Kapseln pro Tag verschrieben, gefolgt von 4 Kapseln für 8 Wochen
      

  4. Ketoconazol-Tabletten. Wirkt sich die Pilzinfektion langsam aus, wird die notwendige Konzentration des Wirkstoffs erst nach 12 Wochen Behandlung erreicht. Erwachsene nehmen 200 bis 400 mg pro Tag ein. Kindern unter 3 Jahren wird das Medikament nicht verschrieben
      

  5. Pilzkapseln. Die Bestandteile des Arzneimittels bekämpfen auch schwere Formen der Onychomykose und tragen zum Tod des Erregers bei. Die Therapie erfolgt in wöchentlichen Kursen, 2-mal täglich werden Kapseln eingenommen
      

  6. Itraconazol-Tabletten. In Bezug auf hochtoxische Medikamente ist daher während der Zeit der Antimykotika-Therapie die Verwendung von Alkohol verboten. Die Behandlungsdauer beträgt maximal 6 Monate. Nehmen Sie 1 Tablette einmal täglich ein.

Es ist nur dann möglich, eine Krankheit in vernachlässigter Form vollständig auszurotten, wenn Sie Tabletten und Kapseln in Kombination mit topischen Präparaten einnehmen, die die betroffene Nageloberfläche behandeln.

Volksweisen

Rezepte der Schulmedizin gelten als gute Helfer im Kampf gegen die Onychomykose. Sie sollten beim Erkennen der ersten sichtbaren Anzeichen und nur in der komplexen Therapie verwendet werden. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, werden die Eingriffe mehrere Wochen lang täglich durchgeführt.

Um Nagelpilz zu Hause loszuwerden, müssen Sie zuerst ein warmes Fußbad vorbereiten. Vor den Wellness-Eingriffen ist es besser, sie in einer Lösung aus Soda oder Salz vorzudämpfen, um die abgestorbene Hautschicht von Haut und Nagel so weit wie möglich zu entfernen. Dies hilft dem Medikament, tiefer in die betroffenen Schichten einzudringen. Bei der Verwendung von VolksheilmittelnTrockenheit und Peeling werden in der Regel intensiviert. Die Komponenten trocknen die Epidermis und bilden eine Barriere gegen die Ausbreitung von pathogenen Mikroflora. Die wirksamsten Mittel gegen Pilzinfektionen der Nagelplatten:

      

  1. Lassen Sie Ihre Füße für 20 Minuten in einen Behälter mit einer Lösung aus Apfelessig und warmem Wasser (Verhältnis 1: 1) sinken. Der Eingriff wird mindestens zweimal täglich über einen Zeitraum von drei Wochen durchgeführt.

  2.   

  3. Propolis-Alkoholtinktur wird täglich auf gut gedämpfte Füße aufgetragen. Dies wird dazu beitragen, den Prozess der Zerstörung des Patienten und das Wachstum eines neuen Nagels zu beschleunigen und den Pilz zu beseitigen
      

  4. Die Nägel und die Haut um die Finger werden bis zu dreimal täglich mit Teebaumöl geölt. Die Behandlung wird drei Wochen lang fortgesetzt
      

  5. Saft aus frisch gepflücktem Schöllkraut (200 ml) wird mit 70% igem Alkohol (200 ml) versetzt und einen Tag ziehen gelassen. Die entstehende Flüssigkeit schmiert die betroffenen Bereiche des Pilzes. Die Behandlungsdauer beträgt ca. zwei Wochen, die Behandlungshäufigkeit 3-mal täglich.

  6.   

  7. Die Nagelplatte wird täglich mit 5% iger Jodlösung beschichtet, wobei regelmäßig die wachsende Kante des beschädigten Nagels entfernt wird.
  8.   

  9. Teerseife, gemischt mit Salz, befallene Stellen beschmieren. Verbinden Sie das Bein und lassen Sie es über Nacht. Der Eingriff wird bis zu 10 Tagen durchgeführt.

  10.   

  11. Um den Pilz auf den Nägeln zu zerstören, hilft die Salbe aus dem ätherischen Öl von Eukalyptus, Honig und Apfelessig. Es wird täglich auf den Pilz aufgetragen, bis eine gesunde Platte wächst. Vor Gebrauch wird die hausgemachte Mischung 3 Tage lang in den Kühlschrank gestellt
      

  12. Blumen von Flieder (2 EL. l.) gießen Wodka (0,5 EL.) und bestehen 2 Wochen. Die Tinktur wird in Form von Schliffen aufgetragen.

  13.   

  14. Eine Kompresse mit geriebenem frischem Knoblauch wird 1 Stunde lang auf kranke Nägel aufgetragen und dann mit warmem Wasser abgewaschen.
  15.   

  16. Aus einer gleichen Anzahl von Knospen aus Pappel und Wodka wird eine Tinktur hergestellt, die für 12 Tage aufbewahrt wird. Das resultierende Produkt wird mit Nägeln und Haut der Füße imprägniert. Nach ein paar Tagen wird der Teller weicher und ein gesunder Nagel beginnt zu wachsen.

Es ist besser, die Krankheit zu behandeln, wenn die ersten Symptome auftreten, damit der Pilz die Schönheit der Beine nicht beeinträchtigt und die menschliche Gesundheit nicht ernsthaft beeinträchtigt.

Vorbeugung von Pilzinfektionen

Eine Pilzinfektion ist sehr ansteckend, aber eine angemessene Vorbeugung hilft, die Krankheit zu vermeiden. Um die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung oder eines Rückfalls zu verringern, sollten einige einfache Regeln befolgt werden:

      

    1.   

    2. Sie müssen Ihre eigenen Schuhe und persönlichen Hygieneartikel nicht nur in öffentlichen Bädern und Schwimmbädern, sondern auch zu Hause verwenden.
    3.   

    4. Die Füße und insbesondere die Haut zwischen den Fingern sollten nach einem Bad gründlich trocken gewischt werden.
    5.   

    6. Sie können t nicht verwendenInstabile oder unbequeme Schuhe. Es kann Mikrotraumen verursachen, die die Krankheit auslösen
        

    7. Verwenden Sie beim Anprobieren von Schuhen in Geschäften immer Einweg-Socken oder -Tritte.

      

  1. Wenn der Träger der Onychomykose im Haus lebt, ist es besser, die Beine zu prophylaktischen Zwecken mit Wasserstoffperoxid oder einer antimykotischen Salbe zu behandeln. Schweißfüße werden mit speziellen Pudern behandelt, und die öffentlichen Bereiche werden so oft wie möglich mit Reinigungsmitteln gereinigt.

  2.   

  3. Täglich müssen Socken oder Strumpfhosen gewechselt werden. Tragen Sie nur Produkte aus Baumwolle, die kein übermäßiges Schwitzen zulassen.
  4.   

  5. Bevor Sie Ihr Zuhause verlassen, sollten nasse Schuhe gründlich getrocknet werden.
  6.   

  7. Füße und Nägel werden regelmäßig auf Anzeichen von Onychomykose untersucht.
  8.   

  9. Verwenden Sie keine Scheren und Handtücher anderer Personen.
  10.   

  11. Bei heißem Wetter ist es besser, in offenen Schuhen zu laufen, was den freien Luftaustausch fördert.

Sie sollten immer auf persönliche Hygiene achten und ständig und nicht von Zeit zu Zeit vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Dies vermeidet eine erneute Infektion mit einem Pilzbefall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.