Wie Nagelpilz mit Wasserstoffperoxid zu heilen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Pilz oder Onychomykose ist eine gefährliche Krankheit, die Nagelplatten und Weichteile befällt. Pilzartige Mikroorganismen dringen in den Körper ein und verringern die Immunität des Menschen. Das Problem ist leicht zu bemerken – der Patient verspürt im betroffenen Bereich starken Juckreiz, unangenehmen Geruch von den Nägeln, Verfärbungen, manchmal leichte Schmerzen und Beschwerden. Die Anfangsstadien der Krankheit werden mit traditioneller Medizin behandelt. Beispielsweise ist Wasserstoffperoxid hervorragend gegen Pilzkrankheiten geeignet

Ist es möglich, Nagelpilz mit Wasserstoffperoxid zu heilen

?

Es gibt mehrere grundlegende Therapien.

      

  1. Der Laser hilft dabei, den Zehennagelpilz schnell loszuwerden. Mit einem geringen Schadensgrad ist ein Eingriff ausreichend, seltener – bis zu 3 Sitzungen. Die Methode ist teuer, aber effektiv.

  2.   

  3. Pharmazeutische Arzneimittel (Cremes, Salben, Lösungen, Tabletten zur oralen Verabreichung) können Mykosen lindern, wenn sie Nägel und Weichteile betreffen. Alle Medikamente haben eine Reihe von negativen Konsequenzen – Sucht, die auch die menschliche Leber negativ beeinflusst. Diese Medikamente sind oft überteuert
      

  4. Traditionelle Medizin, einschließlich Peroxid, ist neben der einfachen die sicherste Methode. Oft erfordert es eine längere Behandlung als die Einnahme von Pillen. Volksrezepte haben eine Reihe von Vorteilen, machen nicht abhängig und sind für den Körper völlig harmlos

Der Zeitpunkt der Behandlung hängt vom Grad und der Tiefe der Schädigung der Nägel und Weichteile, der Einhaltung der Verfahren sowie den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Diese Zeit variiert zwischen 2 und 10 Monaten.

Wasserstoffperoxid ist ein Desinfektionsmittel, aber ein längerer Gebrauch führt zur Zerstörung der Infektion. Es verursacht keine allergischen Reaktionen oder Hautreizungen, so dass Sie es für eine lange Zeit verwenden können.

Bewerbung

Eine der effektivsten Möglichkeiten sind regelmäßige Fußbäder. Um es zuzubereiten, müssen Sie 2 Liter Wasser kochen, auf eine angenehme Temperatur abkühlen und etwa 60 ml Peroxid hinzufügen. Als nächstes müssen Sie die beschädigten Finger in die Badewanne senken und 10 bis 20 Minuten lang gedrückt halten.

Nach dem Einweichen müssen die von der Haut abstehenden Platten, abgestorbenen Zellen mit einem Bimsstein, einer harten Feile oder einer Schere entfernt werden. Vergessen Sie nicht, die Werkzeuge jedes Mal sorgfältig mit Alkohollösung oder speziellen Mitteln zu behandeln. Kürzen Sie Ihre Nägel während der Therapie, damit die Sporen den freien Rand einer gesunden Platte nicht durchdringen.

Tablett für Beine oder Hände mit Peroxid fürkann raue Haut loswerden, unangenehme Gerüche entfernen und auch das Schwitzen normalisieren. Es ist auch möglich, dem Wasser Salz zuzusetzen, um die Haut weicher zu machen. Diese Prozedur mit Pilz sollte nicht öfter als 2 mal pro Woche durchgeführt werden, außerdem muss die geschädigte Stelle täglich mit Peroxid behandelt werden!

Vorsichtsmaßnahmen

Damit das Verfahren einen positiven Effekt erzielt, sollten Sie einige Nuancen beachten:

      

  • Sie können nicht öfter als 2-3 Mal pro Woche Verfahren zum Dämpfen von Beinen oder Kompressen mit Mykose durchführen.
  •   

  • Bei zu trockener Dermis oder offenen Wunden ist der Eingriff strengstens untersagt.
  •   

  • Beenden Sie die Peroxidbehandlung des Pilzes bei den ersten Anzeichen einer individuellen Unverträglichkeit des Arzneimittels: Trockenheit, Brennen, Rötung der Haut.
  •   

  • Führen Sie beim ersten Verfahren unbedingt einen Test für die Reaktion des Körpers durch. Tauchen Sie dazu für einen kurzen Zeitraum Ihre Finger in die Lösung, jedoch nicht länger als 10 Minuten.
  •   

  • Beachten Sie die Dosierung der Lösung, Sie dürfen nicht zu viele Komponenten verwenden, da Sie sich sonst einen chemischen Brand zuziehen können.

Vorteile Nachteile Nebenwirkungen
kann für kleine Kinder verwendet werden, und schwangeren Die Therapiedauer (Monate) Brennen und Jucken
Tool ist einfach zu bedienen To Erzielung von Ergebnissen erfordern manchmal komplexe Therapie Verätzung wenn ungeeignet Konzentration mit
Accessibility der Mangel an Wirkung im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit Allergische Reaktion auf individuelle Unverträglichkeit

Die Verwendung von Peroxid gegen Nagelpilz wirkt sich positiv auf den Zustand aus, jedoch nur, wenn die oben genannten Regeln eingehalten werden. Diese Methode kann mit anderen Badewannen oder Hautmasken abgewechselt werden.


Effektive Behandlungen

Professor Neumyvakin sprach in seinem Buch über einfache, aber wirksame Behandlungen für Wasserstoffperoxid von Nagelpilz.

Lotionen helfen bei der Beseitigung von Mykosen, wenn 2-3 Finger betroffen sind. Es ist notwendig, die Finger in warmem Wasser zu dämpfen, die Nägel zu schneiden. Befeuchten Sie anschließend eine Watte oder einen Verband mit einer Peroxidlösung und tragen Sie sie auf eine wunde Stelle auf. Fix Lotion 30 bis 45 Minuten einwirken lassen. Nach dem Entfernen der Watte wird die Haut wieder weich, sodass es nicht schwierig ist, beschädigte Zellen zu entfernen. Sie können diese Methode zusammen mit der traditionellen Medizin anwenden, indem Sie nach der Lotion spezielle Gele oder Salben auftragen.


Es ist nicht überflüssig, Neumyvakins Nagelpilz mit Soda zu behandeln. Zuerst müssen Sie Ihre Füße gründlich mit Seife waschen (es ist besser, eine Wäsche zu nehmen) und dann ein Bad nehmen. 1,5 Liter Wasser werden in zwei Litern Wasser gelöst. l Soda und halten Sie in flüssigen Beinen für ca. 20 Minuten. Dann müssen sie unter fließendem Wasser abgespült und mit einem Handtuch trocken gewischt werden. Am Ende können Sie die Platten mit Peroxid oder Jod verarbeiten.

Hydroperite Salbentabletten können zu Hause zubereitet werden. Mahlen Sie dazu 6 Tabletten zu einem feinen Pulver und mischen Sie sie mit Vaseline bis zum Brei. Die entstehende Masse 2-3 mal täglich beschädigte Stellen behandeln. Wenn ein Teil des Nagels fehlt, bedecken Sie ihn mit einem Atemkleber oder einem Verband, um eine Infektion zu vermeiden. Lagern Sie die Mischung in einem geschlossenen Behälter bei Temperaturen bis zu +10 oC. Es wird empfohlen, das Arzneimittel bis zur vollständigen Genesung und auch nach etwa 2 Wochen anzuwenden.

So vermeiden Sie Nagelpilz

Um einen Rückfall der Krankheit nach der Behandlung von Nagelpilz zu vermeiden, müssen Sie einige Regeln befolgen:

      

  • Überwachen Sie die persönliche Hygiene sorgfältig – Sie müssen Ihre Füße zweimal täglich gründlich mit Seife waschen. Wenn es sich um eine Onychomykose an den Fingern handelt, waschen Sie sie häufig und verwenden Sie den ganzen Tag über ein antibakterielles Reinigungsgel.

  •   

  • Verwenden Sie keine Schuhe, Handtücher oder Socken anderer Personen – all dies sind Träger von Mykosen.
  •   

  • Wenn Sie ein öffentliches Bad, eine Sauna oder einen Pool besuchen, verwenden Sie nur Einwegpantoffeln.
  •   

  • Geben Sie niemandem Maniküre- oder Pedikürezubehör.
  •   

  • Nach dem Baden müssen Sie Ihre Hände und Füße trocknen. Verwenden Sie hierfür besser separate Handtücher oder Servietten.

Es kann nicht gesagt werden, dass Peroxid den Pilz in allen Fällen tötet. Die meisten Menschen haben es geschafft, die Krankheit mit Hilfe der traditionellen Medizin loszuwerden. Es wird empfohlen, die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen, wobei die ersten Anzeichen einer Mykose zu bemerken sind: ständiger Juckreiz, Rötung und anschließende Bewegung der Nagelplatte von der Haut weg. Wasserstoffperoxid wird im Anfangsstadium Nagelpilz los. Wenn die Krankheit beginnt und die Nägel vollständig zerstört sind, ist es besser, einen Dermatologen aufzusuchen, der die richtigen Medikamente verschreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.