Wie Pilz an den Füßen von Kindern zu behandeln

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Eine Pilzinfektion kann nicht nur die Füße eines Erwachsenen, sondern auch eines Kindes befallen. Eine Infektion kann bereits in einem sehr jungen Alter (bei Säuglingen) auftreten und sich auch an den Füßen eines einjährigen Babys bilden. Der Pilz an den Füßen von Kindern ist zu Beginn der Erkrankung wichtig zu erkennen, um mit der Pathologie rechtzeitig fertig zu werden. Schauen wir uns genauer an, wie sich die Infektion manifestiert und welche Faktoren sie auslösen.

Ursachen eines Fußpilzes bei einem Kind

Viele Eltern fragen sich, ob es bei Säuglingen eine Fußmykose gibt? Eine Infektion in diesem Alter kann auftreten, wenn sich eine infizierte Person in der Familie befindet. Der Pilz wird durch Kontakt über gemeinsame Haushaltsgegenstände übertragen. In den meisten Fällen stammt die Infektion eines Kindes unter 3 Jahren von einem infizierten Elternteil.

Darüber hinaus kann das Auftreten einer Mykose bei einem einjährigen Kind und Kleinkindern im Alter von 2 Jahren durch andere Faktoren ausgelöst werden:

      

  • physiologische Strukturmerkmale des Interdigitalraums (enge Räume zwischen den Phalangen);
  •   

  • genetische Veranlagung für Infektionskrankheiten;
  •   

  • Verletzung der Schutzfunktion der Haut;
  •   

  • angeborene Pathologien (Plattfüße, Gefäßerkrankungen).

So sieht der Fußpilz bei einem Kind aus

Bei älteren Kindern – 4 Jahre, 5 Jahre – kann es aufgrund von Verstößen gegen die Hygienevorschriften zu einer Infektion mit einem Pilz kommen. Oft zieht das Kind im Kindergarten die Schuhe eines anderen an, geht ohne Schicht zum Pool oder Fitnessstudio, läuft barfuß die Straße entlang

Die Infektion wird besonders schnell aktiviert, wenn es leichte Schürfwunden oder andere Verletzungen an der Haut der Füße gibt. Durch Mikrotrauma gelangen Bakterien frei in die Epidermis. Dies passiert, wenn Sie unbequeme und enge Schuhe tragen.

Wie manifestiert sich die Krankheit bei Kindern?

Die Entwicklung eines Pilzes an den Beinen, der nicht nur die Haut, sondern auch die Nägel befällt, verläuft nicht heimlich. Die Krankheit ist besonders bei kleinen Kindern akut. Wenn Sie rechtzeitig auf die ersten Manifestationen der Krankheit achten, können Sie die Infektion in kurzer Zeit heilen.

Hauptsymptome eines Fußpilzes:

      

  • Am Fuß und zwischen den Fingern beginnt sich zu schälen.
  •   

  • Im Laufe der Zeit bilden sich Blasen mit einer klaren Flüssigkeit an den Füßen.
  •   

  • Zerstörung der Vesikel und Bildung von Wunden auf der Haut der Beine;
  •   

  • Entwicklung von erosiven Prozessen an den Füßen und Fersen.

Wie die Entwicklung des Fußpilzes aussieht, ist auf dem Foto unten deutlich zu erkennen.

Das sieht aus wie ein laufender Fußpilz

Neben Hautläsionen (Mykose) tritt an den Zehen ein Nagelpilz (Onychomykose) auf. Die Nagelplatte wird langsam zerstört, da der Pilz nicht mit der Intensität mithälteine deutliche Erneuerung der Nagelplatte bei Kindern. Die Veränderungen sind geringfügig, aber immer noch spürbar (Abblättern der Interdigitalzone, Gelbfärbung des Nagels).

Antimykotische Therapie

Die Behandlung einer Pilzinfektion dauert bei Kindern länger als bei Erwachsenen. Die Schwierigkeiten sind, dass für Babys und einjährige Babys fast alle Antimykotika kontraindiziert sind. In diesem Fall wird eine Erhaltungstherapie verschrieben, mit der Sie die Entwicklung einer Infektion stoppen können, bis Sie Medikamente gegen Mykose einnehmen können. In der Regel ist eine externe Behandlung nach 2 Jahren zulässig.

So behandeln Sie Pilze

Die Basis der Therapie gegen Mykose der Haut und der Nägel bei Kindern ist Terbinafin. Es kann entweder eine Tablettenform oder eine Salbe sein. Die Dosierung wird vom Arzt anhand des Gewichts des Kindes und der genauen Diagnose festgelegt.

Bei einem 3-jährigen Kind wird eine Antimykotika-Behandlung nach einem pulsierenden Schema durchgeführt – Terbinafin wird 10 Tage lang angewendet, dann wird eine Pause für einen ähnlichen Zeitraum eingelegt. Der allgemeine Therapieverlauf beträgt 1-2 Monate.

Unter den topischen Präparaten verschreiben Spezialisten am häufigsten wirksame Salben:

      

  • Mycoterbin
  •   

  • Exoderil in Form einer Creme und Lösung;
  •   

  • Terbizil
  •   

  • Exifin.

Exifin – 16 Tabletten zu 250 mg

Eine parallel zur Onychomykose verlaufende Mykose kann nur mit Hilfe einer komplexen Therapie geheilt werden – einer Kombination von Arzneimitteln zur inneren und lokalen Anwendung.

Alle Arzneimittel werden nach Diagnose und Ermittlung der Krankheitsursache nur vom Arzt ausgewählt. Selbstmedikation ist nicht akzeptabel, da sie sich negativ auf den Körper der Kinder auswirken kann.

Prävention

Pilzinfektionen bei Kindern und Erwachsenen erfordern eine fortlaufende Vorbeugung, um erneute Infektionen zu vermeiden und einen Rückfall zu verhindern.

      

  1. Es ist notwendig, Kinderschuhe aus natürlichen Materialien zu wählen, die bequem sind.
  2.   

  3. Halten Sie sich an gute Hygiene. Tragen Sie keine Schuhe von anderen Personen, tragen Sie Ihre austauschbaren Hausschuhe und gehen Sie mit dem Baby in den Pool oder ins Fitnessstudio.

  4.   

  5. Pflegen Sie die Füße Ihres Babys mit individuellen, nicht üblichen Werkzeugen.
  6.   

  7. Führen Sie eine Pilzprophylaxe für alle Familienmitglieder durch, desinfizieren Sie das Zimmer und alle Schuhe.
  8.   

  9. Nachdem das Baby barfuß auf der Straße gelaufen ist, wird empfohlen, die Füße mit einer schwachen Lösung aus Wasserstoffperoxid zu behandeln.

Zur Vorbeugung von Pilzen müssen alle Familienmitglieder Hygienevorschriften einhalten. Es ist wichtig, dass jeder sein eigenes Handtuch, Bimsstein, eine Schere und eine Nagelfeile hat. Die Schuhverarbeitung sollte mindestens 1 Mal pro Woche mit Formalin oder Essig durchgeführt werden.

Fußpilzerkrankungen bei Kindern sind seltener als bei Erwachsenen, aber schwieriger. Plattenepithelkarzinome (Blasen, Geschwüre an den Füßen) können auftretenoft genug sprechen. Die Schädigung der Nägel verläuft dagegen reibungsloser, da der Pilz mit dem Wachstum der Nagelplatte beim Kind nicht Schritt hält. Es ist wichtig zu verstehen, dass Veränderungen im Zustand der Haut der Beine nicht ignoriert werden dürfen. Eine rechtzeitig erkannte Pathologie kann viel schneller behandelt werden als fortgeschrittene Stadien.

Artikel bewerten
(Noch keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.