Wie Pilz auf der Haut und den Nägeln zu heilen

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Die Behandlung des Pilzes hängt von der Art ab, zu der er gehört. Dermatologen und Trichologen behaupten, dass Krankheiten durch zwei Arten von Pilzen verursacht werden: pathogen und bedingt pathogen. Bedingt pathogene Mikroorganismen leben immer auf der Oberfläche der menschlichen Haut, aber sie können die Nagelplatte oder die Epidermis nur schädigen, wenn die Immunität des Wirts geschwächt ist. In diesem Fall kann eine Krankheit in der akuten Phase oder eine chronische Krankheit (z. B. Diabetes, Psoriasis), bei der die Immunität immer “am Limit” ist, die Entwicklung einer Mykose provozieren. Der Pilz befällt normalerweise Nägel, Haut und Haare. Der häufigste Nagelpilz ist die Onychomykose.


Abbildung 1 – Die ersten Anzeichen eines Pilzes sind Verfärbungen und Verformungen der Nagelplatte.

Wie Nagelpilz heilen?

An folgenden Anzeichen können Sie erkennen, dass Sie einen Nagelpilz haben:

      

  • Die Farbe des Nagels hat sich geändert, es sind Flecken und Streifen darauf aufgetreten.
  •   

  • die Farbe des Nagels änderte sich vollständig, die Platte wurde dicker, verlor ihren Glanz, begann sich zu verformen und kollabierte an den Rändern;
  •   

  • ein Teil des Nagels wurde deformiert und vom Nagelbett abgezogen;
  •   

  • Aus dem betroffenen Bereich tritt ein charakteristischer Geruch auf.

Eine Infektion mit einem Pilz tritt bei Kontakt mit infizierten Hautschuppen auf. Sie können die Krankheit im Badehaus, in der Sauna oder bei den Gästen abholen, während Sie die Schuhe eines anderen Benutzers tragen. Um nicht so schnell darüber nachzudenken, wie man einen Fußpilz heilt, ist es am besten, ihn mit Hausschuhen zu besuchen oder in Socken durch das Haus zu laufen. Dies gilt auch für Doppelbetten – Bademeister nehmen Hausschuhe immer in die Liste der Dinge auf, die Sie mitbringen müssen. Zur Vorbeugung können antimykotische Sprays oder Cremes auf Haut und Nägel aufgetragen werden. Bevor Sie ins Wasser gehen, müssen Sie warten, bis das Produkt vollständig absorbiert ist.

Pilzinfektionen verursachen keine Schmerzen. Wenn der Nagel schmerzt, ist der Grund anders. Um zuverlässig herauszufinden, ob der Pilz für das, was passiert ist, schuldig ist, müssen Sie Labortests durchführen.

Abbildung 2 – Verwenden Sie Wattestäbchen, um sich bei der Behandlung eines erkrankten Nagels nicht zu infizieren.

Zur Heilung von Nagelpilz an den Händen werden antimykotische Salben, Tabletten, Lacke und Lösungen verwendet. Abhängig von der Art, dem Gebiet und dem Alter der Läsionen (die Heilung eines vernachlässigten Pilzes dauert länger), verschreiben Ärzte Medikamente, die:

wirken

      

  • vor Ort. Dies sind Salben, Lacke, Cremes, Speziallösungen mit Naphthin (Exoderil), Ketoconazol (Nizoral, Mycozoral), Terbinafin (Lamisil), Amorolfin (Loceryl), Ciplopyroxolamin (Batrafen), Ameisensäurealdehyd (Demicten);
      

  • systemisch. Tabletten mit Terbinafin, Itraconazol, Fluconazol

Je früher es beginntXia Behandlung des Pilzes, desto weniger Schaden wird er Zeit haben, um zu bringen. In schwierigen Fällen muss das betroffene Gewebe entfernt werden. Während die Nagelplatte nachwächst, kann das Nagelbett mit einer Prothese abgedeckt werden

Abbildung 3 – Sie können anstelle der entfernten Nagelplatte eine Prothese einsetzen.

Um den Zehennagelpilz zu heilen, wird der betroffene Nagel folgendermaßen entfernt:

      

  • Hardware-Pediküre. Der Eingriff wird in einer medizinischen Einrichtung unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Rehabilitationszeit, in der Sie barfuß gehen müssen, beträgt 3-5 Tage.

  •   

  • chirurgischer Eingriff. Wird in extremen Fällen verwendet. Die Erholungsphase wird erheblich verlängert. Das Nachwachsen des Nagels kann eine asymmetrische Form haben.

  •   

  • Medikationsmethode. Die Nagelplatte wird mit einer dicken Schicht eines Spezialpräparats auf Stearinsäurebasis (z. B. Nogtimitsin, Nogtivit) überzogen und anschließend mit einem Verband abgedeckt. All dies wird zusammen mit einem erweichten Nagel nach 4 Tagen entfernt

Wie Nagelpilz in einer Woche geheilt werden kann, wissen nur die Macher von Werbespots. Tatsächlich dauert die Behandlung 3-12 Monate. So lange müssen Antimykotika eingesetzt werden, da die Infektion in der Nagelplatte anhält und Sie warten müssen, bis der Nagel vollständig aktualisiert ist. Aus dem gleichen Grund glauben Patienten, die sich selbst behandeln, nicht an die Wirksamkeit von Antimykotika, die eigentlich von hoher Qualität sind. Sie beenden die Anwendung des Arzneimittels, sobald die betroffene Stelle optisch gesund ist, ohne auf die vollständige Erneuerung der Nagelplatte zu warten. Infolgedessen macht sich im Laufe der Zeit erneut eine latente Infektion bemerkbar.

Abbildung 4 – Die genaue Einhaltung der Empfehlungen des Arztes liefert hervorragende Ergebnisse.

Wie heilt man Pilze auf der Haut?

Die Infektion der Haut mit einem Pilz erfolgt wie bei Nägeln – von infizierten Hautpartikeln eines Kranken. Wenn eine Person versucht, einen Pilz an ihren Beinen zu heilen, kann sie andere Körperteile infizieren. Am häufigsten breitet sich die Infektion zunächst auf die arbeitende Hand aus (diejenige, mit der die Salbe aufgetragen wird), und von dort geht sie auf andere Körperteile über. Infolgedessen müssen Sie darüber nachdenken, wie der Pilz in den Ohren, auf dem Rücken usw. geheilt werden kann. Eingangstore der Infektion – Hautverletzungen. Eine Pilzinfektion haftet insbesondere dann an, wenn die Immunität vermindert ist oder wenn die in einem Bad oder Schwimmbecken aufgeweichte obere Hautschicht vorübergehend einige ihrer Schutzeigenschaften verliert.

Abbildung 5 – Wie schnell der Pilz geheilt werden kann, wird der Arzt mitteilen.

Das Behandlungsschema hängt von der Art der Pilzinfektion ab. Umfassende Behandlung umfasst:

      

  • lokale Antimykotika. Im akuten Stadium – Clotrimazol, nach uns zu beseitigenHaut okany – Mikozalon, Esulan, Mikoseptin. Mit kleinen Läsionen im Bereich – Lamisil, Ifenek, Exifin.

  •   

  • systemische Therapie. Tabletten Nizoral, Lamisil, Fluconazol, Terbinafin (dieses Medikament wird am häufigsten zur Behandlung von Händen, Füßen und Körper angewendet). Wenn sich eine Sekundärinfektion entwickelt hat, müssen Sie sich einer antibakteriellen Therapie unterziehen.

  •   

  • Medikamente, die den Zustand des Patienten lindern – lindern Reizungen, Juckreiz und Schmerzen. Sie müssen verstehen, dass diese Medikamente nur Symptome beseitigen, um die Lebensqualität zu verbessern. Zur Bekämpfung der Pilzinfektion sind besondere Mittel erforderlich.

  •   

  • Volksheilmittel. Antimikrobielle Substanzen und Gemische sind in dieser Kategorie enthalten: Teebaumöl, eine Mischung aus Knoblauch mit Butter, Soda (Bad), Zwiebelsaft.

Bitte beachten Sie: Um den Pilz an den Händen zu heilen, sollten im Rahmen einer komplexen Therapie Volksheilmittel angewendet werden. Sie werden nicht in der Lage sein, mit Hautpilzen allein fertig zu werden.

Um den Pilz auf der Haut effektiv zu heilen, dauert es 8-12 Monate. Die Behandlung kann in Kursen dauern (Einnahme von Medikamenten – eine Pause, Einnahme von Medikamenten – eine Pause). Pilzkrankheiten verschlechtern die Lebensqualität, verursachen psychische Probleme. Wundern Sie sich daher nicht, wenn der behandelnde Arzt die Hilfe eines Psychologen anbietet.

Wie heilt man den Pilz zwischen den Fingern?

Um zu wissen, wie der Pilz zwischen den Zehen geheilt werden kann, müssen Sie wissen, welcher Erreger die Krankheit verursacht hat. Am häufigsten ist der Bereich zwischen 3 und 4 Zehen betroffen, von wo aus er sich weiter ausbreitet. Risse, Wunden, Windelausschlag treten im Problembereich auf. Die Haut wird feucht oder trocknet und schält sich ab. Zur Heilung des Zehenpilzes werden die gleichen Methoden angewendet wie zur Behandlung anderer Arten von Hautpilz – Zubereitungen:

Verwenden Sie die Medikamente, bis die Abwesenheit des Pilzes die Ergebnisse von Labortests bestätigt.

Abbildung 6 – Der Pilz “siedelt” sich gerne zwischen 3 und 4 Fingern an, von wo aus er sich weiter ausbreitet.

Wenn Sie mit einer Pilzinfektion infiziert sind, müssen Sie besonders vorsichtig eine Pediküre durchführen. Die eingewachsenen Nägel sofort abschneiden, damit sie nicht brechen. Behandeln Sie die Nägel nach dem Schneiden mit einem Schutzlack. Versuchen Sie, Ihre Haut nicht mit einer Schere oder einer Nagelfeile zu verletzen. Professionelle Pediküre während der Behandlung kann nur mit Hardware-Methoden durchgeführt werden. Gleichzeitig werden Puffer und Nagelfeilen nach jedem Gebrauch entsorgt, Instrumente chirurgisch sterilisiert und einzelne Sets für die Nagelbearbeitung verwendet. Das Leistungsspektrum umfasst Fußmassage, Auftragen von Spezialkosmetik.

Um den Pilz am Zeh zu heilen und nicht wieder aufzunehmen, müssen Sie die Schuhe richtig pflegen. Am zuverlässigsten ist es, alte Schuhe zu entsorgen, neue zu kaufen und sie regelmäßig mit Desinfektionsmitteln zu behandeln. Aber wenn es aus finanziellen Gründen nicht möglich ist (schließlich müssen alle Paare ersetzt werden), sprühen SieInnenschuhe mit Chlorhexidin, Miramistin, Formidron, Miko-Stop, Gorosten. Die Häufigkeit der Verarbeitung ist in der Gebrauchsanweisung der Zubereitungen angegeben.

Abbildung 7 – Pilzläsionen sind überall lokalisiert – in Falten und auf einer ebenen Oberfläche.

Um nicht darüber nachzudenken, wie der Pilz schnell geheilt werden kann, verwenden Sie Antimykotika, um alle neuen Schuhe zu behandeln, insbesondere die, die in gebrauchten Schuhen gekauft wurden. Unerwartete Gäste können auch in neuen Schuhen „kommen“ – es ist nicht bekannt, wer und mit welchen Hautkrankheiten es vor Ihnen versucht hat.

Zur Schuhpflege gehört auch das regelmäßige Lüften, Trocknen und Reinigen von Schmutz und Staub. Alle Schuhpflegemaßnahmen, die Sie bei längerem Tragen durchführen, tragen im Allgemeinen dazu bei, Pilzinfektionen vorzubeugen.

Was passiert, wenn der Pilz nicht behandelt wird?

Wenn Sie nicht rechtzeitig darüber nachdenken, wie der Pilz geheilt werden kann, breitet sich die Krankheit weiter aus. Der betroffene Bereich kann sogar innere Organe betreffen. Und obwohl die Krankheit im Frühstadium keine Beschwerden verursacht, müssen Sie beim ersten Verdacht einen Dermatologen, Trichologen oder Mykologen aufsuchen. Einige Pilze können das Gehirn, die Leber, die Lunge und andere lebenswichtige Organe infizieren

Abbildung 8 – Es ist schwieriger, einen laufenden Pilz zu heilen.

Ideale Bedingungen für die Entwicklung einer Pilzinfektion sind hohe Temperatur, Feuchtigkeit und das Vorhandensein von Hautverletzungen. Die angenehmsten Bedingungen für Mikroorganismen werden in geschlossenen, engen Schuhen geschaffen, die an Hornhaut reiben.

Eine Pilzinfektion ist ein leiser, aber unangenehmer “Nachbar”, den Sie so schnell wie möglich beseitigen müssen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht in Ordnung ist, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Gute Besserung und werde nicht mehr krank!

Video: So heilen Sie schnell Fußpilze und führen eine wirksame Vorbeugung durch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.