Wie Pilz Nagelpilz Medizin zu behandeln

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Pilze auf den Nägeln können mit Hilfe von offiziellen Medikamenten und Volksheilmitteln behandelt werden. Experten warnen davor, dass Volksheilmittel in äußerst seltenen Fällen einen positiven Effekt haben. Es lohnt sich also nicht, Experimente durchzuführen und auf die Ausbreitung der Krankheit zu warten.

Die offizielle Medizin umfasst die Anwendung von drei Therapiegebieten für Nagelpilz – systemisch, lokal und kombiniert. Natürlich werden für jeden von ihnen bestimmte Medikamente verwendet – das wird in diesem Artikel besprochen.

Lokale Therapie: Salben, Lösungen, Lacke für Pilze

Es versteht sich, dass Patienten im Rahmen einer lokalen Therapie gegen Pilzinfektionen der Zehennägel Produkte verwenden sollten, die eine therapeutische Wirkung direkt auf die Läsion haben. Die häufigsten topischen Präparate zur Behandlung von Nagelpilz können identifiziert werden:

      

  1. Exoderil Solution – dringt so weit wie möglich in den Nagel ein, wirkt zerstörend auf fast alle Arten von Pilzkolonien. Es ist besonders erwähnenswert, dass es sich bei Exoderil um ein sicheres Medikament handelt. Die möglichen Nebenwirkungen sind in der offiziellen Gebrauchsanweisung beschrieben, treten jedoch nur selten auf. Dieses Arzneimittel wird auf den betroffenen Nagel aufgetragen, bis eine vollständig gesunde Nagelplatte wächst.

  2.   

Mikospor (Set) – Dies ist ein lokales Arzneimittel, das den Pilz auf den Nägeln innerhalb von 14 Tagen vollständig heilt. Dies kann als eine einzigartige Eigenschaft des Arzneimittels angesehen werden. Das Einzige, woran Sie sich erinnern müssen, ist, dass die Behandlung mit diesem Wirkstoff in einer aggressiven Form abläuft, da bei der Anwendung eine gesunde Nagelplatte zu wachsen beginnt, was zu Beschwerden und sogar Schmerzen führt.
  

  • Batrafen (Lack) ist ein ziemlich teures Mittel, aber mit Hilfe einer Flasche ist es möglich, eine vollständige Behandlung des Nagelpilzes durchzuführen, die sogar in einem fortgeschrittenen Stadium abläuft. Batrafen-Lack wird nicht öfter als 1 Mal in 2 Tagen auf die Nagelplatte aufgetragen, und am Ende der Behandlung wird die Anzahl der Eingriffe noch geringer – 1 Mal pro Woche.
  • Lokale Salben umfassen verschiedene Salben, Gele und Cremes. Ihre Wirksamkeit ist ebenfalls hoch, aber in der Anwendung sind sie unpraktisch – es wird notwendig sein, ein Wattestäbchen anzufeuchten und auf jedem betroffenen Nagel eine Kompresse aufzubauen.

    Wenn sich eine Pilzkrankheit auf die Haut der Füße ausgebreitet hat, können andere Arzneimittel zur Behandlung verwendet werden – sie wirken nur gegen den Pilz genau auf der Haut. Dazu gehören:

        

    • Terbinafin – ungefährEs zeichnet sich durch hohe Wirksamkeit aus, hat praktisch keine Kontraindikationen für die Verwendung, aber vor der Verwendung ist es notwendig, die offiziellen Anweisungen für das Medikament zu studieren;
        

    • Ecodax ist ein billiges Mittel, das wirksam ist, sich aber durch das Auftreten von „Nebenwirkungen“ auszeichnet. Wenn Sie einen Pilz mit diesem Mittel behandeln, müssen Sie die Anwendungsorte des Arzneimittels sorgfältig untersuchen, damit der Eingriff bei Rötungen oder Hautausschlägen sofort abgebrochen wird. li>
        

    • Clotrimazol – das häufigste Antimykotikum mit einem Minimum an Kontraindikationen, das praktisch keine Nebenwirkungen verursacht und sehr billig ist.
    •   

    • Triderm – ein Allheilmittel mit einer kombinierten Zusammensetzung, die hilft, Juckreiz in den betroffenen Bereichen des Pilzes schnell loszuwerden.

    Systemische Therapie

    Diese Behandlungsrichtung ist durch die Einnahme von Antimykotika im Inneren gekennzeichnet – es handelt sich um Tabletten. Sie werden nicht immer vom behandelnden Arzt verschrieben. Es gibt bestimmte Faktoren, die zur Wahl der systemischen Behandlung führen:

    Die Pilzinfektion befindet sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium
      

  • 2-3 Nagelplatten sind an einem Bein betroffen.
  •   

  • Altersstufe des Patienten über 50 Jahre;
  •   

  • Ablösen der Nagelplatte vom Bett
  •   

  • es liegt eine signifikante Verdickung des Nagels vor;
  •   

  • bei dem Patienten wurde zuvor Diabetes mellitus diagnostiziert.
  • Die beliebtesten Medikamente gegen systemische Pilze sind:

        

    • Fluconazol – 1 Kapsel pro Tag eingenommen, kann die Behandlungsdauer 6-12 Monate betragen;
    •   

    • Lamisil – er wurde mindestens 2 Monate lang behandelt, ist durch zahlreiche Nebenwirkungen gekennzeichnet;
    •   

    • Terbinafin – Nach 2 Wochen sind die ersten Ergebnisse sichtbar, die endgültige Beseitigung einer Pilzinfektion kann jedoch erst nach 12 bis 18 Monaten erfolgen.

    Bitte beachten Sie: Systemische Medikamente gegen Zehennagelpilz (Tabletten) sind während der Schwangerschaft und Stillzeit bei zuvor diagnostizierten Lebererkrankungen kontraindiziert.

    Kombinationstherapie

    Laut Experten (und Statistiken) ist die Kombinationstherapie die effektivste Methode zur Behandlung von Nagelpilz. In der Regel verschreiben Ärzte topische Medikamente und Pillen gegen Pilzbefall auf den Nägeln. Bei der Kombinationsbehandlung zu beachtende Punkte:

        

    1. Mit dem Pilz befallene Bereiche der Nagelplatte werden im Krankenhaus entfernt. Beachten Sie, dass Sie innerhalb von 10-15 Tagen die betroffenen Bereiche des Nagels und sich selbst entfernen können – Nägel dämpfen, Schicht für Schicht mit einer Schere oder einer rauen Nagelfeile entfernen. In einigen Fällen Ärztesie greifen auf die chirurgische Entfernung der erkrankten Nagelplatte zurück, dies ist jedoch nur dann ratsam, wenn andere Methoden unwirksam oder unmöglich sind.
    2.   

    3. Antimykotika mit lokaler Wirkung werden angewendet – sie sind viel wirksamer als Tabletten. Achten Sie darauf, lokale Antimykotika (dies sind Lacke), lokale Antiseptika und Mehrkomponenten-Medikamente zu verwenden. Sie müssen wissen, wie man Lack gegen den Pilz auf einen wunden Nagel aufträgt:
        

    • dampfende Beine;
    •   

    • Entfernen Sie bereits betroffene Bereiche der Platte – sie werden delaminiert oder verdickt.
    •   

    • Mit einer speziellen Nagelfeile wird die Oberfläche des Nagels poliert – sie erhält eine raue Oberfläche, die für eine bessere Haftung des Lackes am Nagel notwendig ist;
    •   

    • Der Lack wird mit einem Pinsel in einer Schicht aufgetragen.

    Bitte beachten Sie: Wenn der Antimykotikum-Lack bereits aufgetragen wurde, müssen Sie ihn vor dem neuen Verfahren entfernen. Dies geschieht entweder mit einem in eine Alkohollösung getauchten Tupfer oder mit einer Schere.

        

    1. Verschreiben Sie eine Kombinationsbehandlung nur bei Schädigung des Pilzes mit maximal 2 Nagelplatten am Fuß oder im Anfangsstadium der Erkrankung.

    In jedem Fall ist die Behandlung des Zehennagelpilzes langwierig – im Durchschnitt erfolgt die vollständige Heilung innerhalb von 12 Monaten. Und das Schwierigste an diesem “Ereignis” ist nicht die Wahl eines bestimmten Arzneimittels, sondern die Notwendigkeit regelmäßiger medizinischer Eingriffe. Ein weiterer Punkt – in keinem Fall sollten Sie die Behandlung “auf halbem Weg” unterbrechen – sind alle zuvor durchgeführten Eingriffe sofort unbrauchbar.

    Tsygankova Yana Aleksandrovna, medizinische Beobachterin, Therapeutin der höchsten Qualifikationskategorie

    35,470 Gesamtansichten, heute 5 Ansichten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.