Wie viel Zehennagelpilz wird behandelt

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Eine Pilzinfektion ist eine Pathologie, die jeden Körperteil betreffen kann. Am häufigsten stoßen Patienten auf einen Pilz auf den Zehennägeln. Dort wird aus verschiedenen Gründen ein günstiges Umfeld für die Vermehrung von Mikroorganismen geschaffen. Die Behandlung von Nagelpilz erfordert Ausdauer und die strikte Einhaltung der Anforderungen eines Spezialisten oder der Einnahme von Pillen.

Was ist ein Pilz an den Beinen und welche Arten von Infektionen können auftreten?

Pilzinfektionen sind nach Kontakt des Fußes mit dem Erreger aus dem Reich der Pilze möglich. Nicht alle Pilzinfektionen sind symptomatisch. Dann entwickeln sich diejenigen, die durch Risse oder Unebenheiten in den Beinen eingedrungen sind. Die Art des betroffenen Nagels oder Hautbereichs hängt von der Art des Pilzes ab.

      

  1. Hefepilzarten. Der bekannteste Erreger, der sich in den Nägeln manifestiert, ist Candida. Die Nagelplatte wird in einem Monat dünner und gelb, färbt sich braun und fällt hinter das Bett. Die Walze schwillt an, juckt dann und wird in der ersten Woche rot.

  2.   

  3. Dermatophyte ist durch das primäre Auftreten von Flecken in der Mitte der Nagelplatte oder des grauen Streifens gekennzeichnet. Die Kante des Nagels färbt sich in einer Woche gelb, löst sich vom Bett und Flecken gehen auf die benachbarten Nägel über
      

  4. Der Formtyp ist günstig, er beeinflusst nicht die gesamte Dicke der Platte, sondern breitet sich nur auf ihrer Oberfläche aus. Die Farben des Nagels können jedoch unterschiedlich sein: von grün bis schwarz. Nach einer Woche können dann Flecken oder Punkte in der Mitte der Platte erscheinen.

Im Laufe der Zeit wird die Symptomatik intensiv und überträgt sich auf benachbarte Nägel und das Bein als Ganzes. Das Problem wird von Beschwerden und einem unangenehmen Erscheinungsbild der Nägel begleitet

Wenn die ersten Symptome der Entwicklung des Pilzes festgestellt werden, ist es dringend erforderlich, einen Dermatologen zu konsultieren, um eine Behandlung zu erhalten. Die Krankheit muss frühzeitig behandelt werden. Besonderes Augenmerk sollte auf die Nägel von Kindern gelegt werden, deren Pathologie sich häufiger aufgrund von Nagelverletzungen manifestiert und sich in Geschwüren, Vesikeln und Erosion äußert. Das Brennen in den Zehen in der Nähe der Platte während der Bewegungen wird als Symptom eines Pilzes an den Beinen angesehen.

Wie kann ich mich mit einem Pilz an Füßen und Zehen infizieren?

Es ist notwendig, dass der Nagel oder die Nagelrolle verletzt wird und die Immunität der Person geschwächt wird. In diesem Fall lösen Provokateure die Entwicklung einer Infektion aus:

      

  • Mechanische Schäden, Prellungen, Schnitte;
  •   

  • Unbequeme enge Schuhe und feuchte Umgebung;
  •   

  • Erhöhtes Schwitzen der Haut an den Beinen.
  •   

  • Regelmäßiger Kontakt der Füße mit Chemikalien und Wasser.
  •   

  • anatomische Deformitäten des Fußes;
  •   

  • Schnelles Nagelwachstum.
  •   

  • Mangel an angemessener Fußhygiene.

Faktoren, die dazu beitragen, sind die klimatischen Bedingungen der Subtropen, das Alter und die Schwächung der körpereigenen Immunabwehr. Infektionsgefahr durch Fußpilz in der UmgebungFinger steigt 2,5-mal. Es gibt geschlechtsspezifische Unterschiede, da Männer häufiger an Mykose leiden als Frauen

Risikofaktoren sind:

      

  • häufige Antibiotika-Behandlung, die zum Auftreten einer Pilzinfektion an den Beinen führt;
  •   

  • Besuche in Saunen und Bädern;
  •   

  • allgemeine Schuhe bei der Arbeit oder mit der Familie;
  •   

  • Pediküre unter schlechten Bedingungen.

Beachten Sie, dass Holzböden die größte Gefahr darstellen, da sich darin Sporen und Myzel festsetzen. Es ist unmöglich, sie mit antiseptischen Lösungen zu waschen.

Der Pilz an den Beinen kann auf folgende Weise in einen ungeschützten Nagel und in die Finger eindringen:

      

  • Zum freien Rand der Nagelplatte. Der Pilz wird dann im Bett unter dem Nagel lokalisiert. Erst mit der Zeit wandert die Infektion auf die Nagelplatte.

  •   

  • Der dorsale Teil des Nagels ist eine Penetrationsmethode für Dermatomyceten. Der Nagel wird durch Lyse der Nagelplatte schnell zerstört.

  •   

  • Der proximale Hautroller ist die Penetrationsmethode, die für Candidomykose am charakteristischsten ist. Meistens wird der Nagelroller rot und verdickt sich, dann setzen sich die Pilze auf der Matrix ab und zerstören die Kollagenfasern

Symptome der Manifestation einer Pilzinfektion an Beinen und Fingern

Die Manifestationen von Pilzen können je nach Art des Erregers variieren. Es ist jedoch unmöglich, das Auftreten von Pilzen auf der Nagelplatte nicht zu bemerken. Häufige Anzeichen von mykotischen Nagelschäden:

      

  • Das Laminieren und Zerbröckeln eines Zehennagels, das mit der Zeit zunimmt, führt zum vollständigen Ablösen der Platte vom Nagelbett.
  •   

  • Änderung der Plattenfarbe. Flecken treten auf einem Nagel auf, wobei nach und nach benachbarte Platten in den Prozess einbezogen werden
      

  • Schmerzen, die mit der Zeit zunehmen.
  •   

  • Juckreiz und Unbehagen um den betroffenen Teller. Der betroffene Finger kann rot werden und anschwellen.

An diesen Zeichen kann der Nagelpilz an den Beinen oder der Haut im Frühstadium der Erkrankung erkannt werden. In den späteren Phasen des Prozesses ist es einfach, Medikamente (Salben, Cremes) für die Behandlung zu diagnostizieren und zu verschreiben. Und Laboruntersuchungen werden nur durchgeführt, um die Spezifität des Erregers und seine Empfindlichkeit gegenüber Arzneimitteln zu bestimmen.

Wie lange dauert die Behandlung von Zehennagelpilzpräparaten?

Um den Pilz der Zehennägel effektiv zu beseitigen, müssen Sie nur eine umfassende Behandlung mit den folgenden Mitteln durchführen:

      

  • Gebiete der Niederlage;
  •   

  • Krankheitsdauer:
  •   

  • Symptome der Krankheit;
  •   

  • Immunitätsstatus.

Der Vorteil moderner lokaler Präparate zur Behandlung von Pilzen ist die Anreicherung des Wirkstoffs in der Dicke der Nagelplatte. Auf die Frage wieDer Nagelpilz an den Beinen wird lange Zeit behandelt, Dermatologen sprechen von 2 bis 4 Monaten. Folgende Behandlungsformen werden als Therapeutika und Zubereitungen eingesetzt:

Sie können einfach die Methoden der chirurgischen Entfernung des betroffenen Nagels oder der Laserentfernung der Platte anwenden. Die Behandlung ist teuer, dauert jedoch nicht mehrere Jahre, sondern wird einmalig durchgeführt und ist für alle geeignet.

Salben und Cremes gegen die Krankheit

Salben und Cremes helfen jedem, den Pilz in 3 bis 4 Monaten loszuwerden. Salben und Cremes haben nur wenige Gegenanzeigen. Die beliebtesten Salben und Cremes: Clotrimazol, Exoderil, Lamisil, Nizoral, Mikozan. Preiswerte Mittel sind: Schwefel- und Salicylsalbe. Cremes werden 1-2 mal pro Woche angewendet.

Nagellack zur Behandlung von Nagelpilz

Lokale Behandlung mit Medikamenten ist besonders effektiv, wenn der Zehennagelpilz noch nicht in einem fortgeschrittenen Stadium ist. Lacke sind Arzneimittel, die einen antimykotisch wirkenden Schutzfilm auf der Nagelplatte bilden.


Bekannte Nagellackpräparate zur Behandlung von Nagelpilz:

      Cyclopiroxolamin
      

  • Batrafen
  •   

  • Loceryl
  •   

  • Mikozan
  •   

  • Oflomil

Die Häufigkeit der Anwendung von Arzneimitteln hängt von der Art des Pilzes sowie dem Stadium der Schädigung des Nagels ab. Die Kosten für Lack beginnen bei 700 Rubel pro Glas und darüber. Die Behandlung mit Lack dauert ein bis zwei Monate. Wenden Sie das Produkt dann einmal wöchentlich zur Erhaltungstherapie und Prophylaxe an. Sie können die Behandlung von Nagelpilz oder Haut mit dekorativem Lack für Attraktivität kombinieren.

Verwendung von Jod

Jod ist ein bekanntes und erschwingliches Antiseptikum zur Behandlung, das aus Seetangasche und Ölbohrwasser gewonnen wird. Das Medikament wird äußerlich bei Pilzinfektionen als Antiseptikum mit fungizider Wirkung eingesetzt. Es ist wichtig, dass der Patient, der Jod verwendet, nicht gegen das Medikament oder die endokrine Dysfunktion der Schilddrüse allergisch ist. Verwenden Sie Jod nicht länger als zwei Wochen ohne Unterbrechung, um Überdosierungserscheinungen zu vermeiden.

Für die Behandlung können Sie ein Werkzeug wie Jodbäder herstellen. Warmes Wasser wird in einem Becken mittlerer Größe gesammelt und 10-15 Tropfen einer 5% igen Jodlösung werden zugegeben. Nach 10 bis 15 Minuten werden die Beine herausgezogen und getrocknet. Betroffene Nagelplatten werden abgeschnitten und der Schnitt mit Wasserstoffperoxid behandelt

Machen Sie Bäder für die Behandlung mit Salz und Soda sowie Jod. Für einen Liter Wasser werden 40 Gramm Salz und 200 Gramm Backpulver sowie 5-7 Tropfen Jod zugesetzt. Nach dem Baden werden die Nagelplatte und die angrenzenden Bereiche mit Jod behandelt. Die Manipulation der Verarbeitung wird nach dem Trocknen der vorläufigen Schicht dreimal wiederholt

Sie können aus Olivenöl und Jod ein Heilmittel für die Behandlung zubereiten. Anteil: 3 Tropfen Jod pro 20 Milliliter Öl. Die Mischung wird auf die betroffenen Nägel aufgetragen und nach 15 Minuten Socken angezogen. Nach dem Schlafen neo Beinewaschen und creme auftragen.

Tablettenformulierungen

Medikamente in Tablettenform wirken sich systemisch auf den Körper aus. Die Einnahme von Pillen kann die Behandlung von Pilzen auf den Zehennägeln beschleunigen. Tabletten werden von einem Arzt unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit des Pilzes gegenüber Arzneimitteln verschrieben. Dazu wird aus dem betroffenen Bereich geschabt. Diese Medikamente werden nicht eigenständig verschrieben, da sie viele Kontraindikationen haben
Bekannte systemische Antimykotika:

      

  • Ketoconazol (Tabletten “Fungavis”, “Nizoral”);
  •   

  • Terbinafin (“Lamisil”, Tabletten “Terbizil”, “Exifin”);
  •   

  • Fluconazol (Forkan, Diflucan, Futsis-Tabletten);
  •   

  • Itriconazol (Canditral, Rumikoz-Tabletten);
  •   

  • Griseofulvin und Tabletten mit demselben Namen.

Medikamente befallen nicht nur Pilze, sondern auch Soor- oder Hautmykosen.

Mit welchen Werkzeugen kann der Nagel entfernt werden?

Es gibt Mittel, mit denen Sie einen von Mykose betroffenen Nagel in einer Woche schmerzfrei entfernen können. Sie heißen Nail Art und Nail Thymicin. Die Zusammensetzung der Wirkstoffe enthält biologisch aktive Bestandteile, es handelt sich nicht um vollwertige Wirkstoffe. Die Hauptwirkung der Medikamente ist die Entfernung eines von Mykose befallenen Nagels, auf dem später ein neuer und gesunder Nagel wachsen wird.

Für die Behandlung in einer Woche müssen Sie Ihren Fuß zunächst in Seifenwasser mit Soda oder Olivenöl dämpfen. Das Medikament muss nach dem Bad ohne Reiben auf den getrockneten Nagel aufgetragen und mit einem Pflaster darauf fixiert werden. Entfernen Sie nach 4 Tagen das Pflaster und dampfen Sie das Bein aus. Der Nagel, auf den das Präparat aufgetragen wurde, kann mit Maniküre-Werkzeugen schmerzfrei abgekratzt werden. Die Kosten für solche Medikamente sind erschwinglich, die Wachstumsphase eines neuen Nagels beträgt mindestens 1 Monat.

Die gleichzeitige Behandlung von Pilzinfektionen mit Medikamenten ist die Anwendung lokaler kosmetischer und volkstümlicher Therapien. Bei Nagelmykose ist es nützlich, einmal wöchentlich Essigbäder, Bäder mit Teebaumöl, Wasserstoffperoxid oder Propolislösung zu machen.

Vorbeugung von Mykose

Vorbeugung von Pilzinfektionen der Haut mit Medikamenten sollte regelmäßig mindestens 1 Mal pro Woche in Bezug auf die Beine und Schuhe durchgeführt werden. Wenn die Immunität einer Person stark und gesund ist, wird der Pilz von sich aus neutralisiert, auch wenn er sich in Schuhen befindet. Um die Nägel nicht zu gefährden, sollten Sie die folgenden Regeln einhalten:

      

  • Verwenden Sie nur geschlossene Gummipantoffeln an öffentlichen Orten, z. B. in Saunen und Bädern.
  •   

  • Tragen Sie natürliche Socken.
  •   

  • Schuhe oder andere Schuhe eines Fremden nicht beschuhen.
  •   

  • Pflegen Sie trockene Füße in und ohne Schuhe.
  •   

  • Gehen Sie nicht ohne Schuhe am Strand oder an anderen öffentlichen Orten.

Schuhe sollten regelmäßig mit solchen einfachen Antiseptika und Antimykotika behandelt werden.Mit:

      

  • Chlorhexidin
  •   

  • Miramistin
  •   

  • Formidron
  •   

  • Mykostop;
  •   

  • Essigsäure.

Wenn der Pilz bereits aufgetreten ist, müssen die Schuhe zweimal täglich von innen mit mehreren Mitteln behandelt werden und beginnen mit der Einnahme von Pillen und Salben. Und die Socken, die eine Person während der Infektions- und Krankheitsphase trug, sollten weggeworfen werden. Manikürescheren, die die betroffenen Bereiche berührt haben, müssen bearbeitet werden.

Der Pilz kann unabhängig einfach und effektiv behandelt werden. Es ist wichtig, dass alle Patienten eine unterstützende und ätiologische Therapie einhalten, die Mittel mit der Einnahme von Pillen kombinieren, damit sich die Wirkung der Behandlung schneller bemerkbar macht und der Kranke gesund wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.