Wie Zehennagelpilz alle Methoden der Behandlung und Prävention zu behandeln

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Vorheriger Artikel: Selbstmassage <

Eine der vielleicht unangenehmsten Krankheiten ist ein Zehennagelpilz. Es ist sehr einfach, sich anzustecken, und um zu heilen, müssen Sie viel Zeit aufwenden. Also, wie man den Pilz der Zehennägel behandelt, was sind seine Symptome, sowie Methoden zur Vorbeugung und viele andere nützliche Informationen zur Lösung dieses Problems.

Allgemeine Informationen zum Pilz auf den Zehennägeln

Onychomykose ist der Name der Krankheit, wenn sich der Pilz auf die Zehennägel ausbreitet. Fünfzehn Prozent der Bevölkerung haben diese Krankheit. Am häufigsten befällt der Pilz Menschen im fortgeschrittenen Alter (etwa fünfzig Prozent).

Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Pilz nicht ästhetisch ansprechend aussieht, erzeugt er auch unangenehme Empfindungen und kann außerdem zu den inneren Organen gelangen. Die Behandlung sollte sofort begonnen werden, um eine erfolgreichere Heilung zu erreichen. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun.

Ihre Wahl hängt davon ab, in welchem ​​Stadium sich die Krankheit befindet. Oft wählt der Arzt einen Arzneimittelkomplex aus, sowohl äußerlich als auch innerlich.

Welche Pilzarten haben die Zehennägel?

Die genaue Art des Pilzes kann natürlich erst nach dem Besuch eines Facharztes und dem Bestehen der erforderlichen Tests ermittelt werden. Aber manchmal können Sie es visuell definieren.

      

  • Dermatophyten-Affektion. Dieser Pilz ist dadurch charakteristisch, dass er gelbe Streifen oder Flecken auf den Nägeln hinterlässt. In der Anfangsphase sind sie leicht gelblich und befinden sich am Rand des Nagels. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, schreitet die Krankheit fort und die Streifen und Flecken bewegen sich weiter in die Mitte des Nagels und ändern auch ihre Farbe in heller. In Zukunft kann der Nagel sogar gelb werden.

  •   

  • Niederlage durch Hefepilze. Diese Art von Pilz beeinflusst nicht nur die Farbe, sondern auch die Struktur des Nagels. Es kann gelb und wellig werden, da der Nagel durch seine Ausdünnung deformiert wird. Diese Art von Pilz befällt auch die Nagelrollen, die sich entzünden und eitern. Dies kann übrigens eine weitere Infektion verursachen.

  •   

  • Niederlage durch Schimmel. Diese Art von Pilz ist einfacher zu behandeln als die anderen, so dass sein Eindringen in den Nagel nicht zu tief ist. Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten dunkler oder schwarzer Flecken auf den Nagelplatten

Es ist zu beachten, dass sich die Pilze schrittweise auf den Beinen ausbreiten. Beispielsweise kann die erste Stufe im Allgemeinen unbemerkt verlaufen. Das Auftreten von Peeling am Fuß und Risse sind in der Regel mit trockenen Füßen korreliert. An dieser Stelle können subtile Streifen auftreten.

Das zweite Stadium ist durch das Auftreten von Symptomen wie Juckreiz und Brennen gekennzeichnet. Nach dem Ausziehen der Schuhe treten Schmerzen auf. Die Ausbreitung des Pilzes breitet sich aus, es befindet sich bereits auf der Nagelplatte,Infolgedessen wird der Nagel zerbrechlicher.

Die dritte Stufe wird als laufende Option betrachtet. Es liegt bereits eine deutlich sichtbare Infektion des Nagels vor. Wenn der Patient zu diesem Zeitpunkt keine Maßnahmen zur Heilung ergreift, kann der Nagel vollständig abfallen.

Symptome und Ursachen der Krankheit

Um den Pilz auf den Nägeln erfolgreich zu heilen, ist es notwendig, ihn rechtzeitig zu erkennen und einen Facharzt aufzusuchen. Es gibt verschiedene Symptome, die Sie alarmieren sollten:

      

  • Die Farbe der Nagelplatte ändert sich, je nachdem, welcher Pilz den Nagel befallen hat. Es treten gelbe oder weiße Streifen und Flecken auf, es ist auch möglich, dass sich der Nagel ablöst und verdünnt, oder dass sich die Farbe des Nagels vollständig in Grün, Schwarz und Blau ändert.

  •   

  • Die Dicke des Nagels ändert sich ebenfalls. Es kann dicker werden oder umgekehrt dünner werden und seine Form ändern.

  •   

  • Kann zu Reizungen oder Juckreiz, kleinen Rissen in der Platte und der umgebenden Haut führen. Dies ist die Wirkung von Toxinen, die von Pilzen produziert werden

Die Gründe für das Auftreten des Pilzes auf den Zehennägeln können einige der folgenden sein:

      

  • Störungen oder Probleme mit der Immunität;
  •   

  • Schwäche des Körpers aufgrund von Stress oder Krankheit;
  •   

  • die Verwendung von Antibiotika und Steroiden in großen Mengen;
  •   

  • venöse und arterielle Durchblutung der Beine;
  •   

  • Diabetes mellitus;
  •   

  • enge Schuhe aus künstlichem Material;
  •   

  • beschädigter Nagel, unter den die Infektion leicht eindringen kann.

Außerdem ist die Infektion an öffentlichen Orten, z. B. in Duschen, Schwimmbädern, Bädern usw., sehr leicht zu bekämpfen.

Behandlung von Zehennagelpilz: ein spezieller Heillack

Die Medizin bietet viele Möglichkeiten, einen Pilz zu heilen. Eine der Sparmöglichkeiten ist der therapeutische Lack. Die Anwendung ist ratsam, wenn der Nagel im Anfangsstadium der Krankheit leicht betroffen ist. Betrachten Sie einige beliebte und wirksame Lacke.

Batrafen. Dieser Lack gehört zu Wirkstoffen mit breiter Wirkung. Somit kann es für jede Art von Bakterien eingesetzt werden. Dieser Lack wird mit einem Pinsel aufgetragen, danach dringt das Medikament in den Nagel ein und übt eine therapeutische Wirkung aus.

Die Behandlung ist lang. Im ersten Monat müssen Sie den Lack jeden zweiten Tag auftragen, im zweiten – zweimal pro Woche und im dritten Monat einmal pro Woche. Alle Manipulationen werden durchgeführt, bis die gesunde Nagelplatte vollständig gewachsen ist.

Loceryl. Dieser Lack ist auch für verschiedene Pilzsorten geeignet. Wenden Sie es wie folgt ant ein- bis zweimal pro Woche den Anweisungen folgen. Die Dauer der Behandlung hängt davon ab, wie stark der Nagel betroffen ist und endet nach einer vollständigen Aushärtung. Dies kann neun oder zwölf Monate dauern.

Vor dem ersten Gebrauch sollte die Nagelplatte gut behandelt und so viel wie möglich vom betroffenen Nagel entfernt werden. Dann sollten Sie die Nagelplatte entfetten. Erst danach sollte der Lack aufgetragen werden. Dies sollte jedes Mal erfolgen, bevor der Lack aufgetragen wird.

Natürlich gibt es viel mehr Medikamente und jedes Jahr werden sie mehr und mehr verbessert und es erscheinen neue. Denken Sie daran, dass medizinische Lacke Medikamente sind und nur ein Arzt die richtigen aus dem möglichen Bereich verschreiben kann.

So behandeln Sie Zehennagelpilz: Medikamente

Unter den pharmakologischen Präparaten (Tabletten) werden auch mehr zur Heilung des Pilzes verwendet. Betrachten Sie die häufigsten.

Lamisil. Dieses Medikament wird zur Infektion mit Dermatophyten verschrieben. Es hat eine Wirkung auf pilzliche Enzyme, die zu deren Tod führen.

Die Behandlung mit diesem Medikament sollte mindestens zwei Monate dauern, nur dann kann es sich positiv auswirken.

Flucanazol. Dieses Medikament wirkt auf die Zellmembran des Pilzes und führt zu dessen Tod

Die Behandlung mit dem Medikament dauert ungefähr ein Jahr, da es verwendet werden sollte, bis die Nagelplatten vollständig gewachsen sind. Betrifft eine Reihe von Pilzen (Candida usw.).

Terbinafin. Dieses Medikament wird häufig gegen Schimmelpilze eingesetzt. Es wirkt sich bereits in der achten Woche nach der Aufnahme positiv aus, sollte aber auch etwa ein Jahr lang eingenommen werden, bis der Nagel wächst.

Itraconazol. Dieses Medikament ist ein breites Wirkungsspektrum, geeignet für sehr viele Arten von Pilzen (Dermatophyten, Schimmelpilze, Candida). Die Wirkung der Behandlung ist schnell.

So behandeln Sie Zehennagelpilz: Cremes, Salben, Öle und andere Produkte

Die Heilung des Pilzes ist mit Salben, Cremes, Ölen möglich. Sie werden sowohl in den Nagel selbst als auch in die ihn umgebende Haut eingerieben.

Oft kopiert der Name der Cremes Tabletten und Salben, aber es gibt auch andere. Die Behandlung des Pilzes auf diese Weise ist länger, aber aufgrund dessen gibt es weniger negative Auswirkungen auf die Leber

Clotrimazol (Salbe). Dieses Breitbandpräparat eignet sich zur Behandlung von Dermaphroditen, Schimmelpilzen und hefeähnlichen Pilzen.

Tragen Sie das Medikament mindestens vier Wochen lang auf die Nagelplatte auf.

Candide (Sahne). Der Wirkstoff ist 1% Clotrimazol. Die Reichweite ist groß.

Entfernen Sie beschädigte Teile, bevor Sie die Nagelplatte auftragen.

Eine nicht weniger wirksame Behandlung für den Pilz ist Öl. Zum Beispiel Teebaumöl. Dies ist ein großartiges Mittel gegen Entzündungen. Es sollte mehrmals täglich ein paar Tropfen auf den Nagel aufgetragen werden.

Wenn während des Gebrauchs unangenehme Empfindungen auftreten, ist es empfehlenswert, das Produkt mit Sonnenblumen- oder Olivenöl zu verdünnen.

So behandeln Sie Zehennagelpilz: spezielle Antimykotika

Ein weiteres Mittel im Kampf Bei Nagelpilz werden Lösungen aktiv eingesetzt. Zum Beispiel Candida und Dimexid (die darüber hinaus auch entzündungshemmende Eigenschaften haben)

Diese Medikamente sind eine alkoholische Lösung und eine wirksame Behandlung für Pilze. Beachten Sie jedoch, dass sie Hautreizungen am Nagel verursachen können.

Die Dauer der Behandlung mit solchen Mitteln variiert innerhalb von vier Wochen oder etwas länger (um die Wirkung zu festigen).

So behandeln Sie Zehennagelpilz: Sprays

Das nächste Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Pilzen (mit übermäßiges Schwitzen der Füße) sind Sprays. Die Anwendung solcher Arzneimittel wird von den betroffenen Hautpartien am Fuß sowie zwischen den Fingern befürwortet.

Wenn Sie öffentliche Orte (Pool, Sauna, öffentliche Duschen) besuchen, wird empfohlen, solche Mittel zur Vorbeugung zu verwenden.

Die bekanntesten Medikamente dieser Art sind Terbix-Spray, Lamisil-Spray, Thermicon-Spray, Bifosin-Spray. Sie sollten auf saubere, trockene Stellen am Bein gesprüht werden.

Nagelpilzbehandlung: mit einem Laser

Eine der neuesten Entwicklungen zur Heilung von Pilzen an den Beinen ist ein Laser. Es wird häufiger verwendet, wenn andere Methoden nicht erfolgreich waren. Was sind die Vorteile dieser Methode:

      

  • schmerzloses Verfahren;
  •   Die Zerstörung des Pilzes erfolgt durch das Infrarotspektrum der Strahlung
      

  • Es müssen keine anderen Mittel verwendet werden, was die Arbeit des Körpers erheblich erleichtert.
  •   

  • keine Nebenwirkungen.

Wie bei jeder Behandlungsmethode gibt es jedoch Kontraindikationen:

      

  • das Vorliegen einer akuten entzündlichen Erkrankung;
  •   

  • für Diabetes;
  •   

  • Organstörung;
  •   

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  •   

  • wenn am Behandlungsort eine Hauterkrankung im aktiven Stadium vorliegt;
  •   

  • onkologische und präkanzeröse Erkrankungen;
  •   

  • nach dem Bräunen oder chemischen Peeling (muss mindestens zwei Wochen dauern).

Bei der Behandlung mit dieser Methode wird der beschädigte Nagel vorbereitend gedämpft und abgeschnitten.

Die Behandlung umfasst je nach Grad der Beschädigung der Nagelplatte sechs bis zehn Eingriffe. Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, müssen Sie die erforderlichen Tests bestehen.

So behandeln Sie Zehennagelpilz: Medizinische Pediküre

Es sollte sofort bemerkt werden, dass wenn Pilzerkrankungen der Zehennägel, Pediküre im Schönheitssalon können nicht durchgeführt werden. Aber jetzt, in vielen Salons, ist der Service der medizinischen Maniküre für solche betroffenen Nägel erschienen

Es erfolgt in Hardware, wodurch die Nagelplatte komplett entfernt wird. Gleichzeitig wird vollständige Betriebssterilität beobachtet.

Nach dem Eingriff wird eine Korrektur für die Zeit bis zum Nagelwachstum verordnet. Diese Methode muss mit anderen Methoden zur Beeinflussung des Pilzes kombiniert werden.

Behandlung von Zehennagelpilz: Volksheilmittel

Volksheilmittel sind sehr beliebt bei der Behandlung von Nagelpilzerkrankungen.

      

  • Bei Pilzinfektionen sind Alkohol und Alkohollösungen das zerstörende Mittel. Daher ist die Herstellung von Drogen auf Alkohol sehr willkommen. Nehmen Sie zum Beispiel Knoblauch und 90% Alkohol zu gleichen Anteilen, geben Sie destilliertes Wasser hinzu und das Mittel ist fertig. Sie müssen den betroffenen Bereich des Nagels abwischen.

  •   

  • Propolis kann auch zum Abreiben mit einer Alkohollösung verwendet werden.
  •   

  • Die Zwiebel zu Brei zerdrücken und auf die betroffenen Stellen auftragen. Dies hat eine günstige und antiseptische Wirkung auf den Pilz
      

  • Essigbäder sind nicht überflüssig.Natürlich, für die Behandlung von Essig sollte natürlich genommen werden, Wein ist besser. Auch nachts ist es schön, mit Essig gesättigte Socken zu tragen. Sie können Bäder mit Karottensaft und Essig machen.

  •   

  • Kombucha ist ein gutes Volksheilmittel. Nehmen Sie dazu ein kleines Stück, reinigen Sie den Film, kneten Sie es ein wenig, wickeln Sie es in einen Verband und legen Sie es auf die beschädigte Nagelplatte.

  •   

  • Celandine. Dies ist ein Kauterisierungsmittel, dessen Saft Pilzbakterien zerstört. Beachten Sie jedoch, dass Saft ein brennendes Gefühl verursachen kann.

  •   

  • Sie können auch reguläres Jod verwenden, indem Sie es einmal täglich auf einen Tropfen auftragen.

Es sollte beachtet werden, dass die Verwendung von Volksheilmitteln nach Rücksprache mit einem Arzt besser ist. Noch besser nach den Tests.

Behandlung von Zehennagelpilz: chirurgischer Eingriff

Radikale Methode zur Behandlung von Nagelpilz Fußchirurgie ist eine Operation. Diese Methode beinhaltet die vollständige Entfernung des Nagels, der für sehr fortgeschrittene Infektionen verwendet wird, wenn andere Methoden nicht mehr helfen.

Bei dieser Methode besteht die Gefahr, dass die Stelle, an der die Nagelplatte entfernt wurde, erneut infiziert werden kann.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Pilz Stück für Stück mechanisch zu entfernen. Dies geschieht in Schönheitssalons. Der Nachteil dieser Methode ist die gleiche Möglichkeit einer Infektion durch unachtsame Entfernung.

Es gibt auch chemische Methoden zum Entfernen – dies sind Patches. Dies ist natürlich keine Garantie dafür, dass der Pilz geheilt wird. Daher wird diese Behandlungsmethode normalerweise mit anderen kombiniert.

Vorbeugung von Pilzinfektionen an den Zehennägeln

Zur Vorbeugung von Pilzinfektionen werden sowohl Sprays als auch persönliche Mittel eingesetzt Hygiene, d.h. besteht im rechtzeitigen Wechsel von Socken / Strumpfhosen; Wichtig ist die richtige Auswahl an Schuhen in der Größe.

Verwenden Sie persönliche Hausschuhe, wenn Sie öffentliche Orte besuchen. Wenn die Immunität geschwächt ist, sollten Maßnahmen ergriffen werden, um sie zu erhöhen, da dies auch eine Pilzinfektion auslösen kann.

Wenn zu Hause ein Pilz gefunden wird, sollten feuchte Bereiche mit Chloramin behandelt werden, und der Patient sollte einen Spezialisten konsultieren.

Ist der Pilz an den Zehennägeln gefährlich und kann er geheilt werden?

Der Pilz kann sich leicht auf die inneren Organe ausbreiten, wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird. Es besteht auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Angehörigen mit dieser Infektion infiziert werden, was ebenfalls übereinstimmtunangenehm.

Ein weiteres Problem ist das völlig beneidenswerte Aussehen der Zehennägel. Für Frauen ist dies ein Besuchsverbot im Pediküre-Salon sowie das Tragen von offenen Schuhen. Im Allgemeinen Einschränkungen im öffentlichen Leben (Bäder, Saunen, Pools usw.)

Wenn von Heilung die Rede ist, ist die Behandlung umso schwieriger, je weiter die Krankheit zurückliegt. Nichts ist jedoch unmöglich. Moderne Medikamente und Heilmittel wirken fast Wunder. Natürlich wird die Therapie lange dauern, vielleicht sogar ein paar Jahre, aber die Behandlung sollte angewendet werden.

Die Behandlung kann alle Methoden umfassen – vom schonenden Lackauftrag bis zur vollständigen Entfernung der Nagelplatte.

Wie behandelt man Zehennagelpilz während der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft sollte die Behandlung von Pilzinfektionen erfolgen vorsichtig. Dies gilt insbesondere für Arzneimittel (alle).

Natürlich ist eine vollständige Heilung am besten nach der Geburt eines Kindes möglich. Wenn Sie jedoch Angst haben, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden und auf keinen Fall selbst Medikamente einnehmen. Selbst kleine Dosen des Arzneimittels, die in Salben und Cremes enthalten sind, können dem Baby schaden.

Hallo. Dieses Mittel hat mir geholfen – Tinedol. Vor ihm habe ich viele verschiedene und teure Mittel und Volksheilmittel ausprobiert – nichts hat geholfen. Und im Allgemeinen, wie mir ein bekannter Dermatologe sagte, wird der Pilz nicht behandelt, er kann nur in das Stadium der Remission überführt werden. Dank Tinedola hat mich der Pilz seit Monaten nicht mehr gestört. Der Effekt ist sehr schnell.

Mein Pilz erschien nach dem Pool. Zuerst dachte ich, dass den Nägeln Vitamine fehlen, aber etwas der Zustand der Nägel verbesserte sich nicht, selbst nach einer Reihe von Vitaminen, dann ging ich zum Arzt, es stellte sich heraus, dass der Pilz nichts damit zu tun hatte. Er riet, beschädigte Nägel zu entfernen. Vorgeschriebene Nogtimycin-911-Creme. Ich habe den Nagel in 10 Tagen ohne Ärzte entfernt, zu Hause war der Finger unter dem Nagel nicht beschädigt, also warte ich, bis ein neuer gesunder Nagel herauswächst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.