Wir behandeln Nagelpilz mit Teebaumöl – Rezepturen für den komplexen Einsatz von Öl

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

5 Kommentare

Onychomykose oder Nagelpilz ist eine eher unangenehme (in einigen Fällen gefährliche) Krankheit, die durch Schädigung der Nagelplatten und der Haut durch Dermatophytenpilze verursacht wird: Trichophyton rubrum, Trichophyton interdigitale, Trichophyton tonsurans und in einigen Fällen Epidermophyton floccosum und microsporium ( canis).

Durch die Wirkung von Infektionserregern nimmt die Nagelplatte eine hässliche Form an, verformt sich, blättert ab, verfärbt sich weißlich, gelb oder schwarz, wird mit Flecken und Streifen bedeckt und wird vom Nagelbett abgerissen. Die rechtzeitige Behandlung des Pilzes, die Umsetzung aller Empfehlungen eines Spezialisten und die Einhaltung bestimmter Regeln der persönlichen Hygiene, auf die weiter unten eingegangen wird, garantieren eine vollständige Genesung

Bei ersten Anzeichen von Nagelpilz und Veränderungen im Zustand der Nagelplatten an Armen und Beinen sollten Sie sich daher unverzüglich an einen Hautarzt wenden. Nur ein Arzt kann den Erreger der Krankheit identifizieren und Medikamente verschreiben, sowohl zur inneren als auch zur äußeren Anwendung, die in jedem Einzelfall Wirkstoffe gegen Pilzsporen enthalten.

Rezepte für den Eigengebrauch

Was kann zu Hause getan werden, um Nagelpilz loszuwerden? Seien Sie zuallererst geduldig – der Pilz wird nicht schnell behandelt. Die vollständige Heilung kann 3 Monate bis 1 Jahr dauern. Dies ist auf das Vorhandensein von Pilzsporen im betroffenen Teil der Nagelplatte zurückzuführen, die extrem langsam wachsen (sich erneuern).

Warten Sie, bis eine vollständige Nagelaktualisierung vorliegt, um über den Erfolg der Behandlung zu sprechen. Laut Aromatherapeuten, Heilpraktikern und professionellen Dermatologen ist Teebaumöl gegen Nagelpilz ein wirksamer Weg, um eine unentwickelte Form der Krankheit zu behandeln.

In jeder Variante der Krankheitsentwicklung ist ein natürlicher Extrakt aus einem australischen Teebaum ein starkes Antiseptikum und eine wirksame Waffe gegen die meisten im menschlichen Körper parasitierenden Pilze.

Antimykotische Wirkung von Teebaumöl

Die Behandlung von Nagelpilz mit ätherischem Teebaumöl hat eine wissenschaftliche Grundlage. Die aktiven Bestandteile konzentrierter Extrakte hemmen das Wachstum und die Entwicklung von Pilzen und zerstören diese auf zellulärer Ebene

Zusätzlich zur antimykotischen Wirkung hat das ätherische Teebaumöl desinfizierende, antibakterielle, antivirale, immunmodulierende, reinigende, antiseptische, desinfizierende, tonisierende, stärkende und expektorierende Eigenschaften.

Von bisBei allen derzeit bekannten ätherischen Ölen darf nur ein Extrakt aus Melaleuka in reiner Form (point!) auf Nägel und Haut aufgetragen werden. Alle anderen Ether werden nur als Teil der Grundzusammensetzung verwendet und der Fettgrundlage zugesetzt, beispielsweise aus Pflanzenölen, zubereiteten Kosmetika oder absorbierenden Produkten (Sahne, Honig, Salz)

Wie behandelt man Pilze mit Teebaumöl?

Wir behandeln den Pilz mit reinem Öl und im Rahmen von Kombinationsprodukten

Wenn Sie genau wissen, wie Nagelpilz mit Teebaumöl behandelt wird, können Sie sofort mit der Therapie beginnen und die Entwicklung und Ausbreitung von Infektionen auf andere Nägel und die Haut minimieren.

Die Bestandteile des Teebaumöls dringen in die Nagelstruktur und die tiefen Schichten der Dermis ein und hemmen die Vitalaktivität von Dermatophytenpilzen. Gleichzeitig stärkt das Produkt die lokale und allgemeine Immunität, da es die Fähigkeit besitzt, in den systemischen Kreislauf einzudringen und alle Organe mit einer Blutbahn zu waschen, was die natürliche Fähigkeit des Körpers erhöht, verschiedenen Arten von Infektionen zu widerstehen.

Verwendung von unverdünntem Öl

Um die Manifestationen des Pilzes loszuwerden, ist es häufig ausreichend, den betroffenen Nagel, die periunguale Walze, die Nagelhaut und die angrenzende Haut zweimal täglich mit sauberem ätherischem Teebaumöl für eine bestimmte Zeit (mindestens 12-15 Wochen) zu schmieren. Diese Übung findet beim ersten Anzeichen einer Pilzentwicklung (in den ersten 1-2 Wochen) statt.

Um das Eindringen der Ätherbestandteile in die tiefen Schichten des Nagels zu verbessern, werden die Vornagelplatten so weit wie möglich entfernt, indem die hervorstehenden Teile abgeschnitten und die Deckschicht mit nichtmetallischen Schleifmitteln abgesägt werden. Öl wird in einer Menge von 1-2 Tropfen auf eine saubere und trockene Nagelplatte getropft, zusätzlich wird das periunguale Gewebe mit einem in Äther getauchten Wattestäbchen massiert. Bei Vorhandensein von Pilzerscheinungen im Interdigitalraum werden diese Bereiche auch mit reinem Öl behandelt

Im fortgeschrittenen Stadium wird Teebaumöl aus Nagelpilz in Form von Kompressen verwendet, um eine schnelle Wirkung zu Hause zu erzielen. Ein Wattepad oder ein kleiner Tupfer wird mit 5-6 Tropfen Äther angefeuchtet, auf einen beschädigten Nagel aufgetragen und mit einem atmenden chirurgischen Heftpflaster fixiert. Die Dauer jedes Eingriffs beträgt 45-50 Minuten. Sie müssen 45 Tage lang jeden Tag systematisch durchgeführt werden.

Wir machen die Salbe aus dem Pilz selbst

Die folgende Kombination hat bei Onychomykose gut funktioniert: Mischen Sie einen Teelöffel Teebaumöl, 2 Teelöffel raffiniertes Olivenöl und 15 Tropfen Thymianöl.

Die Ölzusammensetzung wird 2-3 mal täglich 15 Minuten lang in die Problemzonen des Körpers eingerieben.

Im fortgeschrittenen Stadium des Pilzes wird der Nagel in einer Lösung aus Soda oder Essig gedämpft, getrocknet, mit einem in ölige Flüssigkeit getränkten Verband umwickelt und 3 Stunden stehen gelassen.

Komprimiert mitHonig und Teebaumöl

Aufgrund der Anwesenheit von Enzymen, organischen Säuren und Nektar von Heilpflanzen hat Honig ausgeprägte antibakterielle, antimykotische und desinfizierende Eigenschaften. Die Zusammensetzung des Imkereiprodukts mit Teebaumöl ist ein bewährtes Volksheilmittel gegen Nagelpilz an den Füßen und Händen.

In einem Teelöffel flüssigen oder geschmolzenen Honigs werden 10 Tropfen Äther gründlich gemischt. Die resultierende Masse wird in einer dicken Schicht auf den betroffenen Nagel aufgetragen und mit einem Wattekreis und einem Mullverband oder Heftpflaster fixiert. Die Kompressionszeit beträgt ungefähr eine halbe Stunde. Vielzahl von Verfahren – täglich, Dauer – für 3-4 Monate.

Lokale Bäder zur Behandlung und Vorbeugung von Fuß- und Nagelpilz

Bäder zur Behandlung von Nagelpilz

Die Verwendung von therapeutischen Fuß- oder Handbädern hilft bei der Behandlung von Onyomykose als Adjuvans. Nach dem Eingriff wird der Nagel oder die Haut mit reinem ätherischen Teebaumöl oder vom Arzt verschriebenen externen pharmazeutischen Präparaten (Lack, Gel, Salbe, Creme, Spray, Flüssigkeit usw.) bestrichen.

Um das Bad in eineinhalb Liter heißem Wasser zuzubereiten, lösen Sie einen Esslöffel Honig und die gleiche Menge Soda. Fügen Sie separat in einer viertel Tasse Meersalz 20 Tropfen ätherisches Teebaumöl hinzu. Dann wird das Salz in Wasser gegossen, aufgelöst und die Füße oder Hände werden eine Viertelstunde lang eingetaucht.

Was kann zur Behandlung hinzugefügt werden?

Reiben und Kompressen mit Teebaumöl können die Heilbäder mit Oreganoöl und Essig ergänzen. In einem Liter heißem Wasser werden 100 ml Essig (9%), ätherisches Teebaumöl (7 Tropfen) und Oregano (2 Tropfen) verdünnt. Der Vorgang dauert 20 Minuten. Wischen Sie die Nagelplatten nach dem Entfernen der Gliedmaßen trocken, lassen Sie die Peeling-Fragmente des Nagels abtropfen und reiben Sie sauberes Teebaumöl ein oder wenden Sie eine Kompresse mit Honig an.

Wenn Sie den Nagelpilz mit Teebaumöl einreiben, können Sie den Saft oder den Brei des Knoblauchs, der starke antimykotische Eigenschaften aufweist, einreiben und jeden Tag scharfes Gemüse essen (bis zu 5 Nelken frisch).

Da die Entwicklung einer Pilzinfektion immer mit einer Abnahme der Immunität einhergeht, sollte dem Gesundheitszustand besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Verwenden Sie alle verfügbaren Techniken, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken:

      

  • gute Ernährung,
  •   

  • Einnahme von Immunmodulatoren und Vitamin-Mineral-Komplexen (BAA),
  •   

  • die Verwendung von Volksheilmitteln auf der Basis von Kräuterprodukten (Honig, Knoblauch, Zitrone, Propolis, Echinacea, Ingwer usw.),
  •   

  • verhärten,
  •   

  • das Dampfbad besuchen,
  •   

  • Sport
  •   

  • Seeferien,
  •   

  • regelmäßige Spaziergänge usw.

Nur eine hohe Immunität hilft bei der Bewältigung der Krankheit.Übelkeit und verhindern Rückfall. Vergessen Sie nicht, auch nach der Entfernung von Nagel- oder Fußpilz regelmäßig Teebaumöl zu verwenden, es in Ihre Lieblingscremes für Hände und Füße einzubringen oder ein bis zwei Mal pro Woche ein 15-minütiges therapeutisches und vorbeugendes Bad zu nehmen.

Empfehlungen für die Dauer der Behandlung: Wechsel der Socken, Hygiene usw.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit entwickelt sich eine Pilzinfektion. Deshalb ist es während der Behandlung so wichtig, die Fußhygiene zu beachten und übermäßiges Schwitzen der Füße (Hyperhidrose) zu bekämpfen. Lokale Bäder mit adstringierenden Lösungen, zum Beispiel eine starke Eichenrindenbrühe, reduzieren die Aktivität der Schweißdrüsen (2 Esslöffel zerkleinerte Rohstoffe ½ Liter heißes Wasser einfüllen, 30 Minuten im Dampfbad dämpfen, die Gliedmaßen filtern und 15 Minuten eintauchen).

Die wachsende Nagelplatte muss mindestens einmal pro Woche abgeschnitten werden. Beim Peeling von Partikeln sollten die betroffenen Fragmente mit einer nichtmetallischen Sprühfeile abgeschnitten werden. Experten raten dringend dazu, erkrankte Nägel mit einem separaten Werkzeug zu behandeln.

Körperpflegemittel aus Metall und Kunststoff werden nach Kontakt mit den betroffenen Bereichen mit einem Antiseptikum desinfiziert und die Feilen werden weggeworfen.

Um einen Rückfall zu vermeiden und um die in der Nähe lebenden Menschen vor einer Infektion mit dem Pilz zu schützen, sollten die Bettwäsche, die Unterwäsche und die Handtücher des Patienten gekocht und gebügelt, die täglichen Socken und Strumpfhosen gewechselt und die Schuhe innen mit starken Antiseptika gereinigt werden, zum Beispiel mit Essigsäure abgewischt. Es hilft, Teebaumäther in die Schuhe zu geben.

Was tun mit der fortgeschrittenen Form des Nagelpilzes?

Wir behandeln die vernachlässigte Form mit einem Arzt!

Wenn der Pilz auf den Nägeln Sie lange quält, können Sie auf die Hilfe eines Arztes nicht verzichten. Möglicherweise müssen Sie interne systemische Medikamente einnehmen, die die Infektion von innen abtöten. Es ist ratsam, externe Mittel zu verwenden, die den individuellen Eigenschaften Ihres Körpers, dem Entwicklungsgrad und der Reaktion der Nagelplatten auf die Therapie Rechnung tragen.

      

  • In besonders fortgeschrittenen Fällen kann die vollständige Eliminierung der Onychomykose bis zu eineinhalb Jahre dauern und einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Die Verwendung von Teebaumöl gegen Nagelpilz ist erschwinglich und von einzigartiger Wirksamkeit. Es ist zu beachten, dass nur ein qualitativ hochwertiges Produkt zu einem dauerhaften Ergebnis beiträgt. Denken Sie daran, dass natürliches Melaleukaöl aus einer australischen Pflanze hergestellt wird, sodass es kein billiges Produkt geben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.