Zehennagelpilz als zu behandeln und wie man eine erneute Infektion verhindert

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Behandlung – Zehennagelpilz: Behandlung und Verhinderung einer erneuten Infektion

Zehennagelpilz: Wie behandeln und wie vorbeugen? – Behandlung

Viele Menschen leiden jedes Jahr an Nagelpilzinfektionen. Diese häufige Erkrankung war zuvor äußerst selten. Gegenwärtig sind jedoch viele öffentliche Orte – Saunen, Turnhallen, Schwimmbäder – Orte für die Entwicklung schädlicher Bakterien geworden. Und das Ergebnis einer Kollision mit dem Infektionsherd wird vergilbt und lose Nägel, raue Haut der Füße, ein unangenehmer Geruch von den Schuhen. Trotzdem sollte man auch nach den ersten Anzeichen einer Nagelkrankheit nicht sofort in Panik geraten. Und Sie sollten sich zunächst über den Pilz der Zehennägel informieren – wie man diese Krankheit behandelt und was dabei hilft, eine erneute Infektion zu vermeiden.

Lacke zur Behandlung von Nagelpilz

Zunächst werden wirksame Heilmittel gegen Zehennagelpilz in Form von Lacken hergestellt. Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung werden direkt auf die Oberfläche der betroffenen Platte aufgetragen. Dann dringen sie in den Nagel ein und beginnen, die schädlichen Mikroorganismen zu zerstören. Sie können Lacke, die Antimykotika enthalten, wie folgt bewerten:

      Loceryl. Es ist ein wirksames Mittel gegen Nagelpilz. Der Wirkstoff dringt schnell in die Nagelplatte ein und beginnt aktiv mit verschiedenen Pilzarten zu kämpfen. Das Tool tötet nicht nur pathogene Bakterien ab, sondern verringert auch deren Vermehrungsfähigkeit, so dass die Behandlung recht schnell verläuft. Loceryl hat jedoch einen erheblichen Nachteil: Es ist nahezu unfähig, tiefe Nagelläsionen zu behandeln. Es sollte auch nicht zur Behandlung von Platten angewendet werden, die von einer Infektion betroffen sind, wenn sich der Pilz unter dem Nagel selbst entwickelt. In anderen Fällen gilt dieser Lack jedoch als das wirksamste Mittel gegen Pilze.

Vorteile: Das beste Werkzeug zur Behandlung von Nagelerkrankungen, zur Zerstörung von Bakterien und zur Wiederherstellung von Nagelplatten in kurzer Zeit, kann im Früh- und Spätstadium einer Infektion eingesetzt werden.

Nachteile: hoher Preis (von 1200 bis 2200 Rubel).

      

  • Batrafen. Die Verwendung von Lack ist am effektivsten, vorausgesetzt, die Behandlung der Krankheit begann in den frühen Stadien der Infektion. Es wird empfohlen, die Nägel kurz vor dem Auftragen zu schneiden. Um den Nagelpilz an den Beinen mit Batrafen zu heilen, sollte er während des gesamten Verlaufs regelmäßig auf die Oberfläche der betroffenen Platte aufgetragen werden.

Vorteile: Ein gutes Mittel gegen Pilzinfektionen, das zur Vorbeugung von Pilzinfektionen empfohlen wird.

Nachteile: nur bei rechtzeitiger Anwendung wirksam, hoher Preis (ca. 1500 Rubel).

      

  • Mycosan. DEin wirksames Mittel gegen Nagelinfektionen. Es ist in der Lage, den Pilz schnell von der betroffenen Platte zu entfernen und die Bakterien effektiv zu zerstören. Mikozan liefert jedoch nur im Anfangsstadium der Krankheit ein gutes Ergebnis. In fortgeschrittenen Fällen kann es nur als Adjuvans verwendet werden

Vorteile: ein gutes Mittel gegen Nagelpilz im Frühstadium, unmerklich auf den Nägeln, kostengünstig (die Kosten variieren von 500 bis 600 Rubel).

Nachteile: Wirksam gegen Zehennagelpilz nur im Frühstadium.

      

  • Oflomil. Ein verbreitetes Medikament zur Behandlung von Pilzinfektionen in den frühen Tagen der Krankheit. Wird häufig als vorbeugende Maßnahme vor dem Besuch öffentlicher Orte angewendet.

Vorteile: Wirksam bei der Behandlung von Pilzen im Frühstadium, zur Vorbeugung.

Nachteile: hoher Preis (ca. 800 Rubel).

Unabhängig davon, welcher der aufgeführten Lacke für die Behandlung von Nagelpilzen ausgewählt wurde, ist zu beachten, dass bei der Verwendung des Produkts selbst einige Hygienevorschriften zu beachten sind.

Es ist wichtig, regelmäßig eine Nagelfeile zu verwenden, um betroffene Platten zu behandeln. Es wird empfohlen, entweder nach jedem Gebrauch zu reinigen und zu desinfizieren oder mehrere Einweggeräte zu erwerben. Dies hilft, den nächsten Schlag von Pilzbakterien auf den Nägeln zu vermeiden.
Die Lackbehandlung dauert in der Regel 9 bis 12 Monate, wobei jedes moderne Produkt eine eigene Nutzungsdauer hat. Machen Sie sich daher unbedingt mit den Anweisungen vertraut, bevor Sie den Lack verwenden, der den Pilz heilt.

Methoden zum Entfernen des vom Pilz befallenen Nagels

Salben zur Behandlung von Pilzinfektionen

Einige Menschen, insbesondere Männer, sind verwirrt von der Idee, Lacke auch für medizinische Zwecke zu verwenden. In diesem Fall sollten Sie wissen, wie man Zehennagelpilz ohne Lack behandelt. Die folgende Liste wirksamer Salben zur Bekämpfung der Krankheit kann angegeben werden:

      

  • Lamisil. Eine hohe Konzentration des Wirkstoffs (Terbinafil) im Produkt hat ein breites Wirkungsspektrum. Sie können schädliche Bakterien zerstören, ihre Anzahl und Aktivität verringern und so das Risiko einer erneuten Infektion verringern.

Vorteile: Es gilt als das wirksamste Mittel gegen Nagelpilz, vorausgesetzt, dass die Gebrauchsanweisung befolgt wird. Es hat verschiedene Arten der Freisetzung (Spray, Lösung, Creme).

Nachteile: kontraindiziert für schwangere und stillende Frauen und Kinder unter 12 Jahren, hoher Preis (von 350 bis 2000 Rubel).

      

  • Zehennagel. Das kosmetische Produkt wird verwendet, um die infizierte Nagelplatte schmerzfrei zu entfernen. Seine Wirkstoffe (Harnstoff, Propylenglykol, Stearinsäure) tragen zum “Abfallen” des Nagels und zum Wachstum eines gesunden Nagels an seiner Stelle bei. Teebaumöl wirkt antiseptisch und antibakteriell, so dass die neue Platte vor einer erneuten Infektion geschützt ist. Auch dast Das Medikament ermöglicht es Ihnen, den Nagelpilz des Daumens ohne starke Schmerzen loszuwerden.

Vorteile: schnelles Entfernen der betroffenen Nagelplatte (3-4 Tage), günstiger Preis (120-200 Rubel)

Nachteile: Die Schwierigkeit beim Auftragen der Salbe, die häufig auf die gesunde Haut um den Finger gelangt und Beschwerden verursacht.

      

  • Exoderil. Ein gutes Mittel gegen Pilzinfektionen. Das Medikament zerstört nicht nur Bakterien, sondern beseitigt auch unangenehmen Juckreiz, Peeling, Entzündungen und Brennen.

Vorteile: bietet umfassende Behandlung der betroffenen Finger und lindert Entzündungen, erschwinglichen Preis (350-600 Rubel).

Nachteile: Das Medikament kann Nagelpilz nur heilen, wenn weniger als die Hälfte der Platte betroffen ist.

      

  • Nizoral. Der Wirkstoff der Creme – Ketonazol – zielt auf die Zerstörung schädlicher Mikroorganismen in der Nagelplatte ab. Das Arzneimittel zerstört wirksam die Infektionsherde, da Ketonazol das Wachstum von Pilzen verhindert

Vorteile: ein gutes Heilmittel gegen Nagelpilz, es gibt keine Kontraindikationen für zukünftige und stillende Mütter und Kinder unter 12 Jahren, erschwinglicher Preis (ca. 500 Rubel).

Nachteile: Schwierigkeiten beim Auftragen der Creme auf die Oberfläche der Platte aufgrund der dicken Konsistenz.

      

  • Mikospor. Das Mittel gegen Nagelpilz besteht aus einer Salbe und einem Schaber mit Pflaster. Das Applikationsverfahren besteht in der schrittweisen Entfernung der Schichten der Nagelplatte. Das Medikament wird zur Behandlung von Pilzkrankheiten jeglicher Schwere eingesetzt. Ermöglicht das Entfernen des großen Zehennagels (des größten und damit schmerzhaften Nagels) ohne unangenehme Beschwerden.

Vorteile: Wirksam bei der Behandlung von Nagelerkrankungen jeglicher Schwere.

Nachteile: hoher Preis (ab 1000 Rubel pro Set).

Salben sind sehr einfach zu verwenden und benötigen nicht viel Zeit zum Auftragen. Sie können furchtlos auf andere Teile des Beins angewendet werden, die von der Infektion betroffen sind: Fuß, Fuß und Ferse. Aufgrund der antimykotischen Wirkung werden auch diese Stellen nach und nach von Bakterien und abgestorbener und schuppiger Haut gereinigt.

Behandlung von Nagelerkrankungen zu Hause

Neben vielen Arzneimitteln sind auch Rezepte der Alternativmedizin zur Bekämpfung von Pilzinfektionen sehr beliebt. Sie werden zur Anwendung im Anfangsstadium der Krankheit sowie dann empfohlen, wenn der Kauf von Medikamenten nicht möglich ist. Zur Behandlung des Zehennagelpilzes können folgende Mittel unterschieden werden:

      

  • Apfelessig. Die Flüssigkeit enthält konzentrierte Säure, die bei der effektiven Bekämpfung von Kolonien pathogener Bakterien hilft. Die Nagelkrankheit wird behandelt, indem nachts Essig in die betroffene Stelle eingerieben, in die Fußbäder gegeben oder daraus Lotionen hergestellt werden. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die Flüssigkeit nicht auf die gesunde Haut gelangt, um Verbrennungen zu vermeiden.

  •   

  • Kombucha. Die Pflanze ist antibakteriellbewirken und nach und nach hilft, die Infektion am Bein zu überwinden. Es wird entweder in zerkleinerter Form auf die betroffene Stelle aufgetragen oder für eine Kompresse verwendet. Kombucha heilt schnell den Pilz an den Beinen und beschleunigt das Wachstum eines gesunden Tellers
      

  • Jod. Die Lösung des Arzneimittels zeigt gute Ergebnisse bei der Behandlung von Nagelpilz, jedoch nur bei regelmäßiger Anwendung. Jod gilt als wirksames Antiseptikum, das pathogene Bakterien auf der Oberfläche des Körpers abtötet. Zur Behandlung von Nägeln kann es in die Nagelplatte eingerieben oder im Fußbad mit Meersalz versetzt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass die Lösung nicht allen Arten von Pilzen standhält. Darüber hinaus ist es nutzlos zu verwenden, wenn die Nagelplatte durch eine Infektion von mehr als 30% infiziert ist. Es gibt auch viele andere Rezepte zur Bekämpfung von Pilzen mit Jod
      

  • Teebaumöl. Die Flüssigkeit gilt als das beste Mittel gegen Pilzinfektionen durch Viridofloren – eine Substanz mit starker antimikrobieller Wirkung in ihrer Zusammensetzung. Teebaumöl tötet krankheitserregende Bakterien in der Nagelplatte ab, beugt einer erneuten Infektion vor und wirkt entzündungshemmend. Darüber hinaus ermöglicht die natürliche Herkunft der Flüssigkeit die Behandlung von Nagelpilz bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Kindern. Weitere Rezepte mit Teebaumöl finden Sie in diesem Artikel.

Psychosomatik, als eine der Ursachen der Krankheit Nagelpilz

Auf diese Weise können Sie mit der oben genannten Medikamentenliste sicherstellen, dass der Pilz an den Beinen geheilt werden kann, allerdings nicht schnell, sondern effektiv und für eine lange Zeit. Darüber hinaus können Sie die Bewertung der fünf beliebtesten Medikamente anzeigen:

      

  1. Loceryl ist zweifellos das beste Mittel gegen Zehennagelpilz, das von vielen Patienten anerkannt und von Fachleuten empfohlen wird.
  2.   

  3. Batrafen ist ein gutes und schnell wirkendes Medikament, das bei rechtzeitiger Behandlung positive Ergebnisse zeigt.
  4.   

  5. Lamisil ist eine wirksame antibakterielle Salbe für Pilze, die zur Behandlung in jedem Stadium der Krankheit verwendet werden kann.
  6.   

  7. Mikrosporen – Das Medikament zeigt hohe Ergebnisse im Kampf gegen Pilzinfektionen.
  8.   

  9. Teebaumöl – ein natürliches Heilmittel, das verwendet wird, um pathogene Bakterien auf den Nägeln zu zerstören und entzündliche Empfindungen zu lindern.

Für die Behandlung fortgeschrittener Stadien des Pilzes ist die Verwendung lokaler Mittel möglicherweise nicht ausreichend. In diesem Fall ist eine Therapie mit systemischen Arzneimitteln, nämlich Tabletten, erforderlich. Lesen Sie mehr: Die wirksamsten Pillen gegen Nagelpilz.

Nagelpilz an den Beinen gilt als eine sehr häufige Infektionskrankheit. Es verursacht große Unannehmlichkeiten und Unbehagen in der üblichen Lebensweise. Diese Krankheit kann jedoch dank vieler wirksamer Mittel der traditionellen und traditionellen Medizin geheilt werden. Die Hauptsache ist, rechtzeitig mit der Einnahme von Medikamenten zu beginnen und diese nicht gleich beim ersten positiven Ergebnis zu stoppenErgebnisse.

Es muss beachtet werden, dass die Infektion vollständig beseitigt werden muss, um eine erneute Infektion zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.