Zehennagelpilz (Onychomykose)

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

“Schlechter Zustand der Nägel” hat meist eine ansteckende, “pilzartige” Natur. Ärzte nennen Nagelpilz Onychomykose.

“Schlechter Zustand der Nägel” hat meist eine ansteckende, “pilzartige” Natur. Ärzte ist eine kombinierte Krankheit mit einer langen Liste von Vor- und Nachnamen parasitärer Pilze, die als Onychomykose bezeichnet wird. Diese Pathologie wird in den letzten Jahren immer häufiger. Und jeder kann den Nagelpilz beliebig oft “aufheben”. Lassen Sie die Lösung für dieses Problem daher nicht für später, da Sie „Merkwürdigkeiten“ im Erscheinungsbild der Nägel bemerkt haben. In den frühen Stadien der Entwicklung von Zehennagelpilz können die einfachsten Verfahren Sie retten. Und vernachlässigte Formen erfordern eine ernsthafte Mobilisierung aller unserer Ressourcen, einschließlich der materiellen.

Ursachen und Vorbeugung von Zehennagelpilz (Onychomykose)

Woher kommt der Zehennagelpilz und wie entkommt er ihm? – Natürlich sollte man sich über dieses Problem wundern, bevor das Problem offensichtlich wird. Gehen Sie zum Beispiel nicht in öffentlichen Bädern, Schwimmbädern oder barfuß an Stränden. Unabhängig von den Vorteilen der „Fußmassage“ als Ergebnis eines erfreulichen Sandlaufs sollten Sie bedenken, dass neben Ihnen auch Millionen kleiner Pilze, die schlafen und Ihre Beine als sicheren Hafen betrachten, mit diesem Massagelauf zufrieden sein werden.

Aber nicht nur barfuß zu gehen oder Schuhe eines anderen zu tragen, kann das Auftreten eines Pilzes an Ihren Füßen hervorrufen, sondern auch an Ihren eigenen engen, unbequemen Schuhen, in denen Ihre Füße schwitzen. Achten Sie daher bei der Auswahl von Schuhen (insbesondere im Sommer) auf natürliche Materialien, Komfort und “Belüftung”.

Jeder kann sich mit einem Zehennagelpilz infizieren. Und verstehe nicht mal wo genau. Zum Beispiel ist es nicht erfolgreich, eine Pediküre zu machen oder “Gast” -Pantoffeln anzuprobieren.

Symptome eines Zehennagelpilzes (Onychomykose)

Pilz (Mykose) des Fußes ist eine Verletzung der Haut und der Nägel, die sich durch eine Infektion mit Pilzbakterien entwickeln kann. Der Parasit, der den Pilz des Fußes verursacht, wird am häufigsten in die Haut der Interdigitalfalten an den Beinen eingebracht. Das erste Symptom eines Fußpilzes ist starker Juckreiz (normalerweise zwischen den Fingern), dann wird die Haut rot und sehr trocken, die Nagelplatte wird gelb und grobkörnig. Mit dem Pilz der Zehennägel verändert sich nicht nur die Farbe und Verformung des Nagels, sondern auch das Nagelbett, die Phalanx des Fingers schwillt an, es tut weh, manchmal treten sogar nasse Wunden auf.

Nagelpilz (Onychomykose) kann ein Gefahrensignal sein

Es wäre schön, zu einem Spezialisten zu gehen und sich nicht behandeln zu lassen, es ist nicht bekannt, was. Es sei daran erinnert, dass der oft hartnäckige Verlauf der Mykose an den Beinen mit so schweren Krankheiten wie Diabetes mellitus, Endarteritis obliterosa usw. einhergeht

Behandlung von Zehennagelpilz (Onychomykose)

Ein Dermatologe, der systemische und lokale Antimykotika verschreibt, ist an der Behandlung von Fußpilzen beteiligt.

Pilze sind jene seltenen Organismen, die fast alle Katastrophen auf diesem Planeten überlebt haben.

Mögen Sie sich dessen bewusst seindass bis vor kurzem die Behandlung fortgeschrittener Formen der Nagelpilzinfektion darin bestand, … die Nagelplatte zu entfernen. Dies war jedoch keine radikale Lösung für die Frage, weil Ein junger Nagel wächst befallen – manchmal setzt sich der Pilz sicher in der Wachstumszone des Nagels ab.

Lassen Sie uns jedoch nicht zu Schlussfolgerungen eilen. Pilze sind noch lebende Mikroorganismen. Und trotz der Tatsache, dass der Zugang von Medikamenten zu erkrankten Geweben ziemlich kompliziert ist, steckt der Pharmamarkt voller Hilfsangebote.

Im Allgemeinen können alle Medikamente gegen Nagelpilz in zwei große Gruppen eingeteilt werden – zur inneren Anwendung (Tabletten, Kapseln usw.) und zur äußeren Anwendung (Lacke, Salben, Pasten usw.).

>

Es scheint, dass die Frage geklärt wurde und keine weiteren Empfehlungen benötigt. Der Nagel wurde gelb – renne zur Apotheke, kaufe, was du abends im Werbespot gesehen hast, das Medikament und kümmere dich um das Ende. Nur in dieser Zeile möchte ich an eine andere banale Wahrheit erinnern – die Krankheit ist nicht lokal. Was auch immer mit uns passiert, der GESAMTE Organismus ist krank

Natürlich können Sie bei früh bemerkten Veränderungen der Nagelplatte versuchen, diese lokal mit verschiedenen Arten von Antiseptika zu behandeln. In angemessenem Umfang sind alle Mittel hier gut – Bäder aus einer starken Brühe von Schöllkraut oder Meersalz, Kompressen mit 10% iger alkoholischer Jodlösung, mit fein geriebenen Zwiebeln usw.

Es ist angebracht, an Teebaumöl zu erinnern, das einzigartige antimikrobielle Eigenschaften aufweist. Überprüfen Sie jedoch alle ätherischen Öle auf individuelle Empfindlichkeit! Wenn es auf dieser Seite keine Einschränkungen gibt, sind Kompressen mit Teebaumöl möglicherweise ausreichend.

Ein weiteres wunderbares Volksheilmittel gegen Zehennagelpilz ist die Tinktur aus wilder Petersilie. die in das betroffene Gewebe in ausreichender Tiefe eindringen kann, was in unserem Fall notwendig ist. In Apotheken kauft man es leider nicht. Besorgen Sie sich daher bei einer solchen Gelegenheit diese Anlage selbst. Es muss zerkleinert und in einer Glasschale fest gestampft werden. Gießen Sie den Wodka ganz nach oben und lassen Sie ihn 5-7 Tage an einem warmen, dunklen Ort. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen in dieser Tinktur, heften Sie es an eine wunde Stelle und bedecken Sie mit einem Stück Zellophan ein in Tinktur getauchtes Wattestäbchen sowie eine Kunststofffolie. Verschrauben Sie diese Struktur beispielsweise nachts mit dem betroffenen Bereich (falls dies zu einem anderen Zeitpunkt nicht möglich ist). Ein Verfahren ist natürlich unverzichtbar, aber der Effekt ist einfach verblüffend!

Nehmen Sie in jedem Stadium des Zehennagelpilzes Vitamine (nicht nur Apotheke, sondern auch natürlich!). Sie stärken das Immunsystem und tragen so zur Bekämpfung der Onychomykose bei.

Zehennagelpilz ist gefährlich!

Im Anfangsstadium des Zehennagelpilzes kann unser Immunsystem die Infektion an der Stelle seiner Invasion bekämpfen. Aber es kommt vor, dass die Kräfte ungleich sind! Und dann kann nicht eine “herausragende” Salbe allein mit dem Problem fertig werden. Der Pilz scheidet Giftstoffe aus, die unser Lymphfluss erfolgreich weit über die sichtbaren Poren hinaus verbreitetAsche.

Verzögern Sie daher nach Möglichkeit nicht den Arztbesuch! Besonders nach einem erfolglosen Versuch, den Fußpilz alleine loszuwerden. Dies ist ein Signal dafür, dass die Behandlung umfassend sein sollte, einschließlich spezifischer Antimykotika und Medikamente, die die Funktionen des Immunsystems regulieren. Abgesehen von der Behandlung von Primärerkrankungen, falls vorhanden.

Die Vorbeugung von Fußpilzerkrankungen besteht darin, die persönliche Hygiene (insbesondere an öffentlichen Orten – im Pool, am Strand) aufrechtzuerhalten und bequeme Schuhe aus natürlichen Materialien zu tragen und diese regelmäßig zu lüften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.