Zehennagelpilz – Symptome und Behandlung

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Nagelpilz ist eine Krankheit, die in letzter Zeit “populär” geworden ist, obwohl diese Symptome der Menschheit seit mehr als einem Jahrhundert bekannt sind. Auf der Suche nach Schönheit versucht ein Mann, jeden Zentimeter seines eigenen Körpers zum Ideal zu bringen. Nägel sind keine Ausnahme, da bröckelnde gelbe Nägel ein eher unangenehmes Aussehen haben. Die äußere Manifestation auf den Nägeln ist jedoch nur das erste Stadium der Krankheit

Wie sieht Nagelpilz aus und was ist er?

Der Ausdruck „Pilz“ des Fußes zaubert häufig ein Bild mit einem gelben undurchsichtigen Nagel, der beim Abschneiden zerbröckelt. Dieser Typ ist jedoch nur eine Form der Krankheitsentwicklung. Die Krankheit entsteht durch das Eindringen von pathogenen Sporen in den Nagelplattenbereich, die eine aktive Fortpflanzung und „Eroberung“ des Territoriums beginnen. Es gibt verschiedene Pilzsorten, von denen jede ihre eigenen Merkmale in der äußeren Erscheinungsform aufweist.

Das Bedürfnis zu verstehen, wie der Pilz aussieht, ist aufgrund der Tatsache entstanden, dass die Symptome häufig mit vorübergehenden Gewebeschäden verwechselt werden, die durch Erfrierungen, Quetschungen oder Traumata verursacht werden. Der Pilz selbst entwickelt sich eher langsam, jedoch besteht nach der Niederlage der gesamten Nagelplatte die Gefahr, dass sich die Krankheit auf benachbarte Gewebe ausbreitet und die Läsion zuerst die Haut zwischen den Fingern bedeckt und dann vollständig stöhnt. Wenn der Nagelpilz nur mit äußerlichen Erscheinungsformen in Form einer Peeling-Nagelplatte fortschreitet, geht die Gewebeschädigung mit ständigem Juckreiz, trockener Haut und dem Vorhandensein einer großen Anzahl von Mikrorissen im Fuß einher.

      

  • Die häufigste Form von Nagelpilz ist Dermatophyte. Die Läsion beginnt an den Seiten der Nagelplatte. Der betroffene Teil wird eine undurchsichtige gelbe Farbe. Die Krankheit erfasst den gesamten Nagel und macht ihn dicker. Dann wird der Pilz auf der Walze ausgebreitet. Es schwillt an, wie bei einer Entzündung. Anschwellen der Walze führt zum Verdrängen der Nagelplatte oder zu tödlichen Formveränderungen durch Gewebezerstörung.

  •   

  • Schimmelpilz ist eine andere Art von Infektion. Diese Variante gilt als die einfachste Form der Erkrankung, da der Pilz nur den Nagel befällt, ohne das Unterzungengewebe und die Walze zu berühren. Äußerlich ist ein solcher Pilz durch eine Farbveränderung der Platte gekennzeichnet. Es muss nicht unbedingt gelb sein, häufigere Beispiele sind grüne oder schwarze Flecken.

  •   

  • Hefepilz ist nicht durch eine Verdickung der Nagelplatte während der Nagelverletzung gekennzeichnet, sondern wird dünner. Der Rest der Krankheit ist wie ein Dermatophyt. Der Nagel färbt sich gelb, beginnend an der Bettkante. Verteilt sich allmählich über die gesamte Fläche. Die Farbänderung wird braun.

Nagelpilz: medikamentöse Behandlung

Heute findet man in Apotheken eine riesige MengeIhre vielfältigsten Mittel zur Bekämpfung des Pilzes: Tabletten, Lacke, Salben, Lotionen – die Formen des Drogenkonsums können sehr vielfältig sein. Ein Medikament sollte jedoch von einer vorherigen Konsultation eines Arztes begleitet werden, insbesondere im Falle einer Entscheidung, die Krankheit mit Pillen zu heilen. Die Selbstselektion eines Antimykotikums ist nur als vorbeugende Maßnahme zulässig.

Loceryl ist ein Lack gegen Nagelpilz . Es kann sowohl zur Vorbeugung als auch als Medikament für einen bereits betroffenen Nagel eingesetzt werden. Dieser Lack wird in Apotheken verkauft und hat gleichzeitig ein ziemlich großes Komplettset, da es neben der Flasche mit dem Medikament in der Schachtel auch eine Nagelfeile, einen Applikator zum Auftragen des Lacks und einen Tampon zum Entfernen des Lacks gibt. Wenn Sie Loceryl zur Prophylaxe verwenden, sollten Sie es spätestens einen Tag vor dem Besuch eines öffentlichen Ortes anwenden, da das Medikament recht langsam wirkt. Gleiches gilt für die Behandlung, da die vollständige Aushärtung des Pilzes mit einem wöchentlichen Lackupdate auf der Platte etwa ein Jahr dauert.

Mycoderil ist ein kostengünstiges und wirksames Mittel gegen Pilze. Es werden Cremes sowie Lösungen hergestellt, die auf der gesamten Nagelplatte und auf der Nagelhaut behandelt werden müssen. Das Medikament wird zweimal täglich in den betroffenen Bereich eingerieben, und nach ca. 2-3 Monaten erfolgt eine vollständige Genesung. Als Prophylaxe wird Mykoderil nicht angewendet, aber unter Aufsicht eines Arztes kann dieses Medikament von schwangeren Frauen und sogar von Säuglingen angewendet werden.

Mycosan ist in Form von Schaum und Creme erhältlich. Obwohl es zur Behandlung von Pilzen verwendet wird, ist dies nicht die einzige Indikation für die Anwendung. Dies gilt insbesondere für den Schaum, der nach einem anstrengenden Tag auf die Füße und Beine aufgetragen werden kann, um Schwellungen und Müdigkeit zu lindern. Es ist auch zur prophylaktischen Anwendung geeignet.

Bei der Behandlung mit Mycosan wird am häufigsten eine Creme verschrieben, die zweimal täglich in die Nagelplatte eingerieben wird. Das Ergebnis wird frühestens nach 4 Wochen angezeigt.

Oflomil, das nächste Analogon von Loceryl, das auch in Form von Lacken mit einer Reihe von Applikatoren und Tampons zum Entfernen von Geldern erhältlich ist. Tragen Sie 2 Mal pro Woche Lack auf den betroffenen Nagel auf. Im Gegensatz zu Loceril wirkt der Wirkstoff jedoch viel schneller.

Das erste Ergebnis wird nach den Anweisungen des Herstellers nach etwa einer Woche Verwendung des Produkts angezeigt. Es muss jedoch gewartet werden, bis der vollständig gesunde Nagel nachwächst, bis er vollständig ausgehärtet ist. Während dieser ganzen Zeit müssen Sie den Lack gemäß den Anweisungen verwenden/ p>

Terbinafin

Terbinafin ist in Form von Tabletten erhältlich, die erst nach 12 Monaten vollständig mit Nagelpilz fertig werden, obwohl die ersten Ergebnisse viel schneller sichtbar werden. Wie bei anderen Tabletten kann das Medikament nicht bei Erkrankungen der Nieren und der Leber angewendet werden, da das Medikament im Körper verweilt und zu einer Beeinträchtigung der Funktion der inneren Organe führen kann. Am häufigsten wird dieses Mittel gegen Hals- oder Lungenpilz angewendet.

Lamisil – eine weitere Pille mit langer Wirkdauer. Der Wirkstoff kämpft am längsten mit dem Pilz, der die großen Zehen befallen hat, da der betroffene Bereich größer ist als an den anderen Fingern.

Die Einnahme des Arzneimittels geht häufig mit Nebenwirkungen einher, einschließlich vorübergehender Atrophie der Geschmacksknospen, Magenschmerzen und Erbrechen.

Wie wählt man eine Salbe gegen Zehennagelpilz?

Die antimykotische Salbe wird nur wie vom Arzt verschrieben angewendet. Die Wahl des Arzneimittels liegt also ausschließlich beim Spezialisten, obwohl die Salbe im Gegensatz zu Tabletten den Zustand der inneren Organe nicht beeinträchtigt und lokal wirkt. Erwähnenswert ist auch, dass die Salbe erst im Anfangsstadium eine Problemlösung darstellt, wenn sich der Pilz noch nicht auf der gesamten Nagelplatte ausgebreitet hat. In fortgeschritteneren Fällen ist die Wirkung der Salbe eher unbedeutend oder tritt langsamer auf als bei anderen Mitteln.

In seltenen Fällen, in denen die Mittel unabhängig gewählt werden, muss darauf geachtet werden, mit welcher Infektion die Salbe umgehen kann. Es gibt viele Erregersporen, man muss im Einzelfall die Ursache des Pilzes genau kennen, um zu verstehen, welche Salbe geeignet ist. Die Anweisungen enthalten in der Regel eine Liste der Krankheitserreger, die mit dem Arzneimittel getötet werden können.

Volksheilmittel gegen Zehennagelpilz

Beliebte Methoden zur Behandlung von Nagelpilz umfassen in den meisten Fällen die Verwendung von Essig. Es wirkt wie ein Antiseptikum und verhindert die Ausbreitung von Infektionen entlang der Nagelplatte. Die Verwendung von Essig ist in frühen Stadien der Entwicklung von Pilzkrankheiten geeignet, da in anderen Fällen ein hohes Risiko besteht, dass die Infektion tiefer geht – unter der Nagelplatte, wo es schwierig ist, die Sporen herauszubekommen.

Essig wird verwendet als:

      

  • Fußbad im Verhältnis 1 Tasse 6% Essig in einer Schüssel mit heißem Wasser. Das Wasser sollte bis zu den Knöcheln reichen. Der Vorgang dauert 15 Minuten und muss dreimal pro Woche wiederholt werden.

  •   

  • Lotionen, wenn ein Wattebausch mit 9% Essig oder Essenz angefeuchtet wird (70%), zu gleichen Anteilen mit Wodka vermischt. Tragen Sie ein Wattepad nur 15 Minuten lang auf den betroffenen Nagel auf. Wie bei den Bädern müssen Sie 3 Mal pro Woche wiederholen.

  •   

  • Salbe, die aus 2 Teilen Essigessenz (70%), einem Teil Olivenöl, einem Teil Glycerin und einem Teil Dimethylphthalat hergestellt wird.

Wasserstoffperoxid wirkt neben Essig auch pilzhemmend. Vor dem Eingriff werden die Beine in einem Sprudelbad gedämpft. Nägel unter dem Einfluss von Wasser werden weicher, so dass Sie auch bei fortgeschrittenen Fällen der Krankheit kämpfen können. Ein kleines Stück der Nagelplatte wird vom Nagel abgezogen. Es wird in eine 3% ige Wasserstoffperoxidlösung abgesenkt, wonach es an die Stelle der Quetschung zurückkehrt. Sie können ein Stück Nagel mit Plastikfolie fixieren. In diesem Zustand ist es notwendig, ca. 1 Stunde zu gehen, danach spülen Sie Ihre Füße mit warmem Wasser. Wiederholen Sie diesen Vorgang zweimal täglich, bis die Symptome verschwunden sind. Es ist ziemlich kompliziert, aber im Falle einer fortgeschrittenen Krankheit ist es eine großartige Möglichkeit, Streitigkeiten zu überwinden, ohne das Risiko eines Rückfalls einzugehen.

Zusätzlich zu diesen Mitteln umfassen alternative Methoden zur Behandlung von Zehennagelpilz das Reiben von Borsäure, Ammoniak, gehacktem Knoblauch oder Zwiebeln. Weniger effektiv, aber immer noch anwendbar sind Grasstaubsocken. Mahlen Sie dazu Kamille, Salbei, Minze und Brennnessel zu Pulver. Anschließend wird das Pulver in die Socke gegossen, die einen Tag lang getragen werden muss. Ein solches Mittel ist gut für eine anfängliche Verletzung der Füße selbst oder der Haut zwischen den Zehen. Sie müssen die Blumensocken täglich wechseln.

Prävention

Der Pilz kann überall aufgenommen werden, da äußere Faktoren wie Hitze oder Kälte die Infektionssporen nicht stören. Nicht alle Desinfektionsmittel kommen mit der Infektion zurecht, da der Pilz sehr zäh ist.

Eine Infektion tritt am häufigsten auf, wenn infizierte Zellen auf eine nicht infizierte Oberfläche gelangen. Dies bedeutet, dass Sie den Pilz an jedem Ort abholen können, den eine kranke Person zuvor besucht hat.

Es müssen Vorkehrungen getroffen werden, um eine Infektion zu vermeiden. Insbesondere müssen Sie auf Ihre eigene Hygiene achten. Dieses Konzept beinhaltet tägliche Badevorgänge, nach denen die Haut mit einem Handtuch trocken gewischt werden sollte. Nach dem Besuch besonders gefährlicher Stellen in ungeschützten Schuhen müssen die Füße mit Antiseptika behandelt werden. Zur persönlichen Hygiene gehört auch die Verwendung persönlicher Gegenstände. Verwenden Sie kein Manikürezubehör von anderen Personen. Stellen Sie daher in Schönheitssalons sicher, dass der Maniküre- und Pediküre-Meister entweder Einweggeräte verwendet oder diese zuvor in einer speziellen Lösung desinfiziert hat (einfaches Sprühen funktioniert nicht). Häuser kümmern sich auchHier ist niemand, der Ihr Manikürezubehör verwendet.

Tragen Sie an öffentlichen Orten wie einem Badehaus, einer Sauna, einem Schwimmbad, einem Fitnessstudio oder einem Strand Schuhe, wenn möglich geschlossen. Eine zusätzliche Vorbeugung vor dem Besuch solcher Orte sind Antimykotika-Lacke, die vorab aufgetragen werden. Es muss beachtet werden, dass sich Hautpartikel mit Pilzsporen einfach auf dem Boden befinden können, sodass ein leichter Barfußgang die Gesundheit der Nägel kosten kann.

Zur Vorbeugung von Zehennagelpilz wird die Verwendung von Gegenständen anderer Personen, insbesondere von Schuhen oder Badeutensilien, nicht empfohlen. Bevor Sie ein Bad nehmen, müssen Sie es mit einem Desinfektionsgerät behandeln. Sie sollten auch die Socken oder Strumpfhosen täglich wechseln, da sie auch während der Arbeit mit Staub genügend Schweiß und Sekrete ansammeln, um beim erneuten Anziehen unhygienische Bedingungen zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.