Zehennagelpilzbehandlung mit Jod

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Entfernen von vom Pilz befallenen Nägeln

Sie haben jahrelang versucht, ein PILZ zu heilen?

Institutsleiter: “Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, den Pilz zu heilen, wenn Sie das Medikament jeden Tag für 147 Rubel einnehmen.

Wenn die therapeutischen (konservativen) Methoden zur Behandlung von Nagelpilz erschöpft sind und die Krankheit bedrohlich wird Formen, müssen Sie eine radikale Art des Kampfes anwenden – Entfernen der vom Pilz befallenen Nägel.

Zum Entfernen von Pilznägeln sind zwei Arten von Techniken bekannt: mechanische und chemische.

Zur Behandlung von Nagelpilz haben unsere Leser Tinedol erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr …

Mechanische Entfernungsmethoden

Mechanische Methoden sind das Entfernen (Abschneiden) des gesamten Nagels in seiner Gesamtheit oder in seinem Teil.

      

  1. Chirurgische Eingriffe unter stationären Bedingungen werden in sehr schwerwiegenden, vernachlässigten Fällen durchgeführt, wenn die gesamte Nagelplatte infiziert ist und sich praktisch kein gesundes Gewebe in der Nähe des Nagels befindet. Nach einem solchen Eingriff haben häufig neu nachgewachsene Nägel eine unregelmäßige Form. Trotz der Tatsache, dass der Chirurg die Operation unter Narkose durchführt, ist der Prozess ziemlich schmerzhaft.
  2.   

  3. Wenn der größte Teil des Nagels gesund ist, können Sie den betroffenen Teil möglicherweise selbst entfernen. Nachdem die Nägel gedämpft und mit Maniküre bewaffnet wurden, können die Hornplatten leicht entfernt werden. Natürlich müssen die Instrumente steril sein. Dieses Verfahren ist weniger schmerzhaft als bei der ersten Ausführungsform und die Nagelplatte bleibt intakt
      

  4. Mit einem speziellen Gerät die betroffene Nageloberfläche absägen. Dieses Gerät verfügt über Schleifdüsen, die sich drehen, um das Stratum Corneum zu entfernen
      

  5. Die Entfernung von Lasernägeln ist ein schmerzfreier und eher kurzfristiger Eingriff, der unter Narkose durchgeführt wird. Der Laserstrahl entfernt den Nagel zusammen mit dem Pilz vollständig. Dieser Prozess hat jedoch seine unangenehmen Nuancen

Erstens kann der Laser die Wurzel des Nagels zerstören, dann hört sein Wachstum auf. Zweitens wird eine überwachsene Nagelplatte stark deformiert. Drittens ist der Genesungsprozess langwierig und schmerzhaft, sodass Sie sich mit Antibiotika und Schmerzmitteln eindecken müssen.

Entsorgungsmethoden für Chemikalien

Chemische Methoden zum Entfernen von von Gris befallenen Nägelnbkom, bestehen in der Verwendung von Keratolytika.

      

  1. Der Nagel wird 3-4 Tage lang mit speziellen Pflastern versehen. Die Bestandteile (normalerweise Harnstoff und Salicylsäure) lösen die Hornplatten auf, die dann entfernt und ein neues Pflaster aufgetragen werden müssen
      

  2. Oft werden Salben und Cremes verwendet. Beispielsweise kann ein von einem Pilz befallener Nagel mit Nogtivit-Salbe entfernt werden, die 100% Teebaumöl enthält. Momentan ist dies das schmerzloseste und zuverlässigste Mittel zum Entfernen von Pilznägeln. Bei der Anwendung müssen Sie jedoch Geduld haben, da die Dauer der Behandlung von der Schwere der Erkrankung abhängt.

Anwendungsmethode

      

  1. Bereiten Sie eine Lösung vor: 1 Liter Wasser, jeweils 1 Stunde. l Soda und Flüssigseife. Dämpfen Sie Ihre Nägel und wischen Sie sie gründlich ab.

  2.   

  3. Kleben Sie den Klebeband so um die Nagelplatte, dass der gesamte gesunde Teil geschlossen ist.
  4.   

  5. Tragen Sie drei Tage lang eine dicke Schicht Creme auf die betroffene Stelle auf.
  6.   

  7. Entfernen Sie den Patch. Dämpfen Sie den Nagel und entfernen Sie aufgeweichte Stellen.
  8.   

  9. Wiederholen Sie 1-3 Schritte, bis der Nagel sauber ist.

Wenn der Nagel einen Monat lang jeden Tag ganz dünn ist, muss Vitamax-Teebaumöl darauf getropft werden

Salben Ureaplast und Fungiplast werden auf Bestellung hergestellt. Sie haben eine dichtere Struktur, sodass sie nicht verbunden oder geklebt werden müssen. Außerdem wirken sie viel schneller.

Methoden zur Entfernung von Pilznägeln

      

  1. Tragen Sie eine Lösung auf die Nägel auf: Mischen Sie 2 Teile Alkohol und Essig mit einem Teil Glycerin. Dieser Vorgang wird jeden Tag durchgeführt, bis sich die Nagelplatte löst.

  2.   

  3. Tragen Sie täglich eine in Propolis-Tinktur getränkte Serviette auf die betroffene Stelle auf. Bis der Nagel abfällt.

Sie können eine der oben genannten Methoden anwenden, um vom Pilz befallene Nägel zu entfernen. Es ist jedoch empfehlenswert, die Hygienevorschriften zu beachten und rechtzeitig einen Spezialisten aufzusuchen.

Behandlung des Pilzes mit Jod. Die besten Rezepte

Niemand ist vor einer Infektion mit Onychomykose (Nagelpilz) sicher. Infektionen treten häufig an warmen, feuchten Orten auf, z. B. in einer Sauna, einem Wasserpark oder einem Schwimmbad. Sie können also die Schutzmaßnahmen nicht vernachlässigen. Nehmen Sie immer ausziehbare Gummischuhe mit. Der Pilz kann leicht durch Kontakt mit dem Haushalt übertragen werden (wenn Haushaltsgeräte anderer Personen oder ein einfacher Handschlag verwendet werden), insbesondere wenn die Immunabwehr einer Person eingeschränkt ist.

Mykose breitet sich schnell aus, geht in das chronische Stadium über, kann in die Blutbahn eindringen und beeinträchtigt nicht nur das Aussehen des Fußes – der Allgemeinzustand einer Person verschlechtert sich. Bei den ersten Anzeichen einer Pathologie müssen Sie einen Arzt aufsuchen, aber nicht jeder ist dazu bereit, sodass Sie den Zehennagelpilz zu Hause mit normalem Jod behandeln können. Das Wichtigste ist, rechtzeitig mit der Therapie zu beginnen. Dazu müssen Sie die Symptome richtig erkennen/ p>

Symptome von Fuß- und Nagelpilz

Pilze, die in den Körper eindringen, machen sich nicht sofort bemerkbar. Diese Mikroorganismen vermehren sich aktiv und produzieren giftige Abfälle (Abfallprodukte). Sie verursachen die folgenden Symptome auf der Haut der Füße:

      

  • Trockenheit, Peeling;
  •   

  • Juckreiz, möglicherweise Brennen;
  •   

  • Rissbildung und Aufrauung der Haut zwischen den Fingern;
  •   

  • Erhöhte Schweißproduktion.
  •   

  • Unangenehmer anhaltender Geruch.

Dies sind häufige Anzeichen einer Fußmykose, die sich ohne rechtzeitige Behandlung auf die Nagelplatten erstreckt. Am häufigsten ist ein Nagelpilz am großen Zeh vorhanden. Beginnen Sie die Behandlung, wenn Sie Folgendes bemerken:

      

  • Die Oberfläche des Nagels ist stumpf geworden.
  •   

  • Auf dem Teller erschienen gelbe oder dunkle Flecken.
  •   

  • Nägel werden spröde, blättern ab und zerbröckeln beim Schneiden.
  •   

  • Die Platte ist deformiert, die Haut um sie herum ist sehr juckend.
  •   

  • Ein weiteres Symptom ist das Abreißen des Nagels vom Bett.

Wenn Sie solche Anzeichen in sich selbst gefunden haben, müssen Sie mit der Behandlung beginnen. In einem frühen Stadium kann die Pathologie mit normalem Jod behandelt werden. Wenn jedoch Zeit verloren geht, müssen Sie auf eine medikamentöse Therapie zurückgreifen, die nur von einem Arzt verordnet werden sollte.

Wie Pilzjod wirkt

Für diejenigen, die nicht wissen oder nicht daran zweifeln, ob Jod gegen Nagelpilz hilft, ist es hilfreich, die folgenden Informationen zu lesen.

Saprophyten setzen sich normalerweise auf den Nägeln und Füßen von Menschen ab – dies sind parasitäre Mikroorganismen, deren Nährmedium lebende organische Stoffe sind, insbesondere Keratin, das von der menschlichen Haut produziert wird.

Keratin ist im Wesentlichen eine Proteinverbindung, die unter dem Einfluss aggressiver Substanzen gerinnt (gerinnt) und so den Pilz „hungrig“ macht, weil seine Nahrung verschwunden ist.

Genau diesen Effekt übt Jod aus – es entzieht dem Myzel das lebensnotwendige Nährmedium, das heißt, Keratin gerinnt.

Ist es möglich, Nagelpilz schnell zu heilen – nein, es ist unwahrscheinlich, dass Sie Erfolg haben werden. Pathogene Mikroorganismen sind in der Lage, Nährstoffe in ihren eigenen Zellen anzusammeln. Daher verwenden sie selbst dann, wenn sie die Versorgung mit Nahrungsmitteln von “außen” unterbinden, zuvor hergestellte Vorräte. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen – je länger Sie mit der Therapie ziehen, desto mehr Bestände bilden sich aus Pilzen.

Wenn Sie die ersten Anzeichen einer Onychomykose entdeckt haben, sehen Sie in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten nach, dass es wahrscheinlich Jod gibt – ein wirksames und erschwingliches fungizides Mittel. Darüber hinaus hat dieses Antiseptikum:

      

  • Bakterizid;
  •   

  • resorbierbar
  •   

  • Kauterisieren
  •   ärgerlichIem.

Um die Onychomykose im Anfangsstadium mit Jod zu überwinden, müssen Sie täglich geduldig sein und vor allem den Eingriff korrekt durchführen. Ein positives Ergebnis wird sich nach einigen Wochen bemerkbar machen.

Regeln für die Behandlung von Nagelpilz mit Jod

Damit die Wirkstoffe des Arzneimittels den Infektionsherd vollständig durchdringen, müssen Sie den Nagel richtig vorbereiten:

      

  1. Dämpfen Sie die Nagelplatten – machen Sie ein Seifen-Soda-Bad (1 EL Soda und Seife in 2 l warmem Wasser). Wenn Sie Herz-Kreislauf-Probleme haben, sollten Krampfadern oder Bluthochdruck nicht zu heißes Wasser, die optimale Temperatur ist 35 Grad. Das Bad dauert 15 bis 20 Minuten
      

  2. Außerdem werden die Füße getrocknet und die Nägel gereinigt – Entfernung des zugewachsenen Teils der Platte, Oberflächenbehandlung mit einer Nagelfeile. Dann werden die Füße mit Wasser gewaschen, wodurch die Reste von gesägten Nägeln entfernt werden
      

  3. Wischen Sie vor dem Auftragen von Jod die Nägel und Bereiche zwischen den Fingern trocken.

Darüber hinaus ist eine regelmäßige Desinfektion von Schuhen und Unterwäsche erforderlich. Es wird empfohlen, Schuhe mit einem Antimykotikumspray oder mit Volksheilmitteln zu behandeln (wir werden weiter unten darauf eingehen). Socken und Strumpfhosen sollten jedoch gekocht werden.

Wenn Sie diese Regeln einhalten, beschleunigen Sie den Heilungsprozess und vermeiden mögliche Selbstinfektionen.

Wenn die Onychomykose von einem Pilz auf der Haut der Füße begleitet wird, entfernen Sie die aufgeweichte Schicht nach dem Dämpfen der Beine und behandeln Sie die Oberfläche sorgfältig mit dem Fuß-Jod-Netz. Dieselbe Manipulation kann bei Onychomykose als Prophylaxe einer Selbstinfektion alle drei Tage durchgeführt werden.

Behandlung von Nagelpilz mit Jod (in reiner Form)

Wenn Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass die Nägel nach den Eingriffen einen gelblichen Farbton annehmen – die normale Farbe der Platten wird erst nach einiger Zeit nach dem Ende der Therapie wiederhergestellt.

Bedenken Sie auch, dass Jod nur im Anfangsstadium der Onychomykose hilft. Gestarteter Pilz, solange Sie nicht heilen, hat keine Wirkung. In diesem Fall ist eine umfassende medikamentöse Therapie (die Einnahme systemischer und externer Medikamente, die von einem Arzt verschrieben werden) erforderlich.

Wenn Sie das Produkt in seiner reinen Form verwenden, erhalten Sie in einer Apotheke eine 5% ige alkoholische Jodlösung, die weniger aggressiv ist. Es gibt drei Möglichkeiten, das Medikament anzuwenden:

      

  1. Mit einem Wattestäbchen – tauchen Sie es einfach in die Zubereitung und behandeln Sie die gesamte Oberfläche der Platte mit einer dünnen Schicht (vergessen Sie nicht, den Nagel vorher zu dämpfen und zu behandeln). Setzen Sie nicht zu viel Geld, seine Wirksamkeit wird nicht erhöht, aber Sie können sich verletzen – Jod wird nicht nur pathogene Mikroorganismen töten,verursacht aber auch eine Hautverbrennung. Längerer unkontrollierter Gebrauch kann zum Abplatzen des Nagels führen. Der Eingriff wird zweimal täglich durchgeführt, wobei alle drei Tage gesunde Nagelplatten behandelt werden (Vorbeugung);
  2.   

  3. Mit einer Pipette – nur 1 Tropfen pro Tag ist ausreichend, aber Sie müssen vorsichtig sein, um keine gesunde Haut zu verbrennen. Verwenden Sie eine Creme, um thermische Verletzungen und übermäßiges Austrocknen zu vermeiden. Schmieren Sie die Haut um den betroffenen Nagel herum, bevor Sie Jod in einer dünnen Schicht auftragen. Während des Eingriffs kann ein leichtes Brennen auftreten. Dies ist ganz normal. Wenn sich das unangenehme Gefühl jedoch verstärkt, führen Sie seltener (jeden zweiten Tag) Manipulationen durch
      

  4. Komprimieren – ein Stück Watte (entsprechend der Größe des Nagels) in Jodlösung anfeuchten und an der betroffenen Stelle anbringen, fixieren. Die Dauer des Eingriffs beträgt 1 Stunde, einmal täglich anwenden. Es wird auch empfohlen, die Haut in der Nähe mit Creme zu behandeln.

Das Abschmieren der Nägel mit Jod aus dem Pilz sollte mindestens einen Monat und in einigen Fällen länger dauern – hängt von der Wachstumsrate der Nagelplatten ab. In jedem Fall erfolgt die Wiederherstellung bei regelmäßiger Anwendung des Produkts und nach einer vollständigen Erneuerung des Nagels.

Therapie des Pilzes mit Jod und Essig

Diese beiden fungiziden Wirkstoffe können separat verwendet werden, aber in Kombination ergeben Jod- und Apfelessig (im Allgemeinen verwenden sie das, was ist) ein hervorragendes Ergebnis – sie verstärken die gegenseitige Wirkung, ohne dass der Pilz eine Chance auf Erlösung hat.

Zur Herstellung einer therapeutischen Lösung werden Essig und 5% Jod zu gleichen Anteilen eingenommen. Es gibt drei Möglichkeiten, das Tool zu verwenden:

      

  1. Täglich 10 Minuten in den betroffenen Nagel einreiben. Zuvor wird die Haut rundherum mit Sahne behandelt. Manipulieren Sie mit einer Zahnbürste und aktualisieren Sie das Produkt regelmäßig an den Borsten.

  2.   

  3. Die Mischung wird 1 Tropfen auf jeden durch den Pilz beschädigten Nagel aufgetragen. Es reicht aus, einmal am Tag anzuwenden;
  4.   

  5. Wird als Lotion verwendet – angefeuchtete Watte wird auf den Teller aufgetragen und mindestens 1 Stunde lang fixiert (idealerweise, wenn die Kompresse die ganze Nacht eingeschaltet bleibt).

Ein solcher Doppelschlag tötet nicht nur pathogene Mikroorganismen ab, sondern stellt auch die Schutzeigenschaften der Haut wieder her.

Wie Fußpilz mit Salz und Jod zu heilen

In der Volkstherapie wird den Heilbädern für die vom Pilz befallenen Füße ein wichtiger Stellenwert eingeräumt. Für die Zubereitung mischen Sie zu gleichen Teilen Meer- oder Tafelsalz und Backpulver (für 2 Liter warmes Wasser 1 EL. Jeweils mit einem Objektträger), und geben Jod (ca. 1 TL.) Hinzu.

Die Füße werden 20 Minuten in die vorbereitete Lösung getaucht, die Dauer des Eingriffs beträgt mindestens 1 Monat. Solche Bäder werden für die Verwendung in Kombination mit anderen Mitteln empfohlen, z. B. zum Dämpfen von Beinen und UDWenn beschädigte Stellen des Nagels gegossen werden, wird eine Jod-Essig-Mischung auf die Platten aufgetragen.

Zusätzlich zu diesem Verfahren kann ein Rückfall verhindert werden. Reduzieren Sie dazu die Konzentration der Lösung um die Hälfte.

Schöllkraut und Jod gegen Nagelpilz

Diese Volksheilmittel können separat angewendet werden. Machen Sie zuerst ein Bad mit Schöllkraut (20 Gramm Rohstoffe pro eineinhalb Liter heißem Wasser) und behandeln Sie dann die getrockneten Platten mit Jod. Es wird empfohlen, diesen Vorgang einen Monat lang täglich durchzuführen.

Sie können die Aktion von Komponenten verbessern, indem Sie sie miteinander kombinieren:

      

  • Sie benötigen ein trockenes, zerkleinertes Schöllkraut (20 Gramm).
  •   

  • 1 Flasche 5% Jod (20 ml);
  •   

  • Die Zutaten werden in einer dicken Aufschlämmung gemischt und zweimal täglich mit gedämpften, geschälten Platten behandelt.
  •   

  • Nach dem Auftragen einen Verband anlegen und mindestens 1 Stunde einwirken lassen.

Dieses Medikament wird auch zur Behandlung von Fußpilzerkrankungen und zur Prophylaxe eingesetzt – es bekämpft Pilzbefall, Eiterung und verbessert die Regeneration.

Bei der Behandlung der Onychomykose hat sich der in Kombination mit Jod eingesetzte Schöllkrautöl-Extrakt bewährt. Morgens auf den gereinigten Nagel getränkt

Wattepad-Extrakt, überfixiert mit Frischhaltefolie und Dressing. Entfernen Sie nachts die Kompresse und bedecken Sie die Nägel mit Jodlösung.

Andere Volksrezepte

      

  1. 1: 1 frisch gepressten Zitronensaft und Jod mischen, ein Wattestäbchen in der Mischung einweichen und auf den beschädigten Nagel auftragen, trocknen lassen. Täglich vor dem Zubettgehen wiederholen.

  2.   

  3. Nehmen Sie 1 TL. Borsäure, in 50 ml Wasser auflösen, dorthin 1 TL senden. Jod und 7-10 Tropfen Teebaumäther. Mischen Sie die Nägel zweimal täglich gründlich (mit einem Wattestäbchen).

  4.   

  5. Tragen Sie vor dem Zubettgehen die folgende Maske auf die gereinigten Teller auf – geben Sie 5-7 Tropfen Jodlösung in warmes Rizinusöl (1 EL), reiben Sie das Produkt mit einer Zahnbürste ein und ziehen Sie dann Socken an.
  6.   

  7. Am Morgen nach nächtlichen Eingriffen ist es wichtig, saubere, hygienisch gereinigte Schuhe zu tragen, und Sie benötigen den üblichen Essiganteil von 9%. Das Produkt muss auf der Innenseite der Schuhe verarbeitet werden, dann wird ein mit Essig befeuchteter Tupfer in den Schuhumhang gegeben, luftdicht mit Polyethylen verpackt und für einen Tag stehengelassen und dann verwittert.

  8.   

  9. Gießen Sie 1 Teelöffel in 1 Liter warmes Wasser. jodieren, die Beine 20 Minuten lang dämpfen und dann trockenwischen und die zugewachsenen Platten entfernen. Befeuchten Sie anschließend die Baumwolle mit 3% Peroxid, behandeln Sie den erkrankten Nagel damit, wenn er trocknet, und tragen Sie Jod mit einem Wattestäbchen auf (verwenden Sie eine antimykotische Salbe).

Die Verwendung von Jod ermöglicht es nicht nur, mit dem Pilz umzugehen, sondern auch, die Nagelplatten zu stärken und zu verbessern.

Zur Behandlung von Nagelpilz haben unsere Leser Tinedol erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns bereits zuvor entschiedenleg es hin und deine Aufmerksamkeit.
Lesen Sie hier mehr …

Empfehlungen

Um Onychomykose für immer loszuwerden, sollten Sie regelmäßig medizinische Eingriffe durchführen und in Zukunft die folgenden Vorsichtsmaßnahmen beachten, um Rückfälle zu vermeiden:

      

  • Probieren Sie nicht die Schuhe eines anderen an.
  •   

  • Wenn möglich, Schweißfüße entfernen (Puder, Spezialcremes verwenden);
  •   

  • Wenn Sie öffentliche Orte mit warmem, feuchtem Klima besuchen, tragen Sie immer persönliche Gummipantoffeln.
  •   

  • Behandeln Sie alle, auch die kleinsten Wunden, sofort mit einem Antiseptikum.
  •   

  • Wischen Sie sich nach dem Duschen die Haut der Füße gründlich ab (tragen Sie auf keinen Fall Schuhe, wenn Ihre Füße nass sind).
  •   

  • Ein wichtiger Aspekt ist die regelmäßige Hygiene und der tägliche Wechsel der Socken.
  •   

  • Nach der Onychomykose wird zweimal wöchentlich empfohlen, vorbeugende Fußbäder mit Soda, Jod, Salz, Schöllkraut oder anderen Mitteln durchzuführen.
  •   

  • Werkzeuge zum Entfernen beschädigter Nagelplatten können nicht mit relativ gesunden Nägeln verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.