Zimtöl aus Nagelpilz

Micinorm - das beste Heilmittel gegen Mykose

Nagelpilz, in der traditionellen Medizin als Onychomykose bekannt, befällt am häufigsten die Beine.

Er mag die dunkle und feuchte Umgebung, in der Socken und Schuhe mit geschlossenen Zehen getragen werden.

Onychomykose des Nagels kann in Verbindung gebracht werden mit:

      

  • Dermatophyten;
  •   

  • Schindeln
  •   

  • Hefe wie Cand>

Das Auftreten von Pilzen an den Händen ist ebenfalls möglich, das Risiko ist jedoch geringer, da sich die Hände in der Regel nicht lange unter Bedingungen befinden, die für die Fortpflanzung des Pilzes günstig sind.

Meistens tritt der Pilz bei Menschen auf, die lange Zeit Handschuhe tragen oder lange Zeit keine künstlichen Nägel entfernen.

Während die meisten Menschen den Nagelpilz als äußerlichen Zustand behandeln, tritt diese Krankheit auch aufgrund eines inneren Ungleichgewichts auf. Insbesondere Zucker, Milchprodukte, Getreide und Nüsse können Sie anfälliger für Onychomykose machen. Dies bedeutet, dass eine Behandlung, die auf beide Krankheitsursachen wirkt, ideal ist.

Zimt ist ein wirksames Mittel gegen durch Candida albicans verursachte Hefeinfektionen – eine der möglichen Ursachen für Nagelpilz. Zimt ist auch an der Regulierung des Blutzuckers beteiligt (in dem Bereich, in dem Bakterien eine leicht verfügbare Nahrungsquelle, nämlich Zucker, entzogen wird.

      

  • Nur die lokale Behandlung von Pilzerkrankungen der Zehennägel führt aufgrund des unzureichenden Eindringens des Produkts in die Nagelplatte zu keiner dauerhaften Wirkung.
  •   

  • Schwarzer Tee mit Zimt oder sogar die Verwendung von Zimtöl (nur nach Rücksprache mit einem Arzt) erleichtert dem Körper die Bekämpfung der Onychomykose.
  •   

  • Beachten Sie, dass bei Beschädigung von Haut und Nagel Zimtöl beim Eindringen verbrennt. Es ist, als würde man eine offene Wunde mit reinem Alkohol behandeln. Einige Leute können damit umgehen, andere werden es vorziehen, dieses Öl aus Nagelpilz zu entfernen oder es mit Wasser, Oliven- oder Kokosöl zu mischen.

So wenden Sie Zimtöl an:

      

  • Zunächst müssen Sie den Nagel reinigen und vorbereiten. Verwenden Sie eine Lupe, um den Schaden zu untersuchen. Wenn die Nägel verdickt sind, schneiden Sie sie so kurz wie möglich. Wenn Sie es sich leisten können, machen Sie eine therapeutische Pediküre.

  •   

  • Mischen Sie 1% Zimtblattöl mit Wasser, sprühen Sie den infizierten Finger ein und lassen Sie ihn an der Luft trocknen. In schweren Fällen müssen Sie die Konzentration je nach Bedarf möglicherweise auf 100% erhöhen. Wenn Sie 100% Zimtöl verwenden, können Sie das Öl aus dem Nagelpilz auf ein Wattestäbchen auftragen und den Nagel reiben. Vergessen Sie nicht, dass es einen starken “Ofen” geben wird
      

  • Alternativ können Sie auch Zimtöl mit heißem Wasser mischen. Sie müssen Ihre Beine 20 Minuten darin belassen. Sie können Meersalz hinzufügen, wenn Sie möchten, dies wird dazu beitragen, die Infektion vom Nagel zu “ziehen”. Wenn Sie einen wirklich schlimmen Fall haben, baden Sie mitRicea zweimal pro Woche zusätzlich zu anderen Behandlungen.

Die Verwendung von Teebaumöl aus Nagelpilz

Teebaumöl aus Nagelpilz ist ein relativ sicheres Werkzeug für die Verwendung in nahezu jeder Umgebung.

Seine medizinischen Eigenschaften machen es zu einem starken Vernichter von Viren und Bakterien.

      

  • Der Teebaum wurde in Australien (Herkunftsland) gründlich auf seine Wirksamkeit als antibakterielles Desinfektionsmittel untersucht und hat sich bewährt. li>
      

  • In einer 1998 von der British Society for Antimicrobial Chemotherapy veröffentlichten Studie wurde Teebaumöl getestet, um verschiedene Pilzinfektionen, einschließlich Candida, zu behandeln. Es wurde an 26 Stämmen verschiedener Organismen, 54 Hefestämmen sowie 22 anderen verschiedenen Pilzstämmen getestet. Es stellte sich heraus, dass Teebaumöl das Wachstum aller Pilze hemmt
      

  • Zuvor, im Jahr 1972, führte Dr. M. Walker eine Studie über verschiedene Fußprobleme durch, insbesondere über Nagelpilzinfektionen. Von den 60 Patienten, die reines Teebaumöl erhielten, wurden 58 über einen Zeitraum von drei Wochen bis sechs Jahren geheilt. Von diesen 58 Patienten traten in 38 Fällen hervorragende Ergebnisse und in 20 Fällen akzeptable Wirkungen auf. (M. Walker, “Klinische Studien zum australischen Teebaum bei verschiedenen häufigen Beinproblemen”)

So verwenden Sie Teebaumöl aus Nagelpilz:

      

  • Sie müssen kranke Nägel mindestens zweimal täglich reinigen und behandeln, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.
  •   

  • Tragen Sie nach dem Waschen und Trocknen Ihrer Füße Teebaumöl auf ein kleines Stück Stoff auf. Legen Sie es direkt auf den infizierten Bereich und befestigen Sie es mit Klebeband und medizinischem Klebeband. Führen Sie den Eingriff morgens und vor dem Schlafengehen durch. Führen Sie es jeden Tag durch, bis Sie das Ergebnis sehen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Zehennägel kurz geschnitten sind.

  •   

  • Sie können weißen Essig verwenden, aber auch Apfelessig ist geeignet. Tauchen Sie Ihre Beine in ein Becken mit sehr warmem Wasser und Essig. Proportionen: 1 Teil Essig zu 8 Teilen Wasser für Frauen und 1 Teil Essig zu 4 Teilen Wasser für Männer (sie haben dickere Nägel). Etwa 30 Minuten halten, dann die Nägel abschneiden und Teebaumöl auf die beschädigte Stelle auftragen. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal pro Woche, bis der Nagelpilz verschwunden ist.

Ätherische Öle aus Nagelpilz: die Verwendung von Oreganoöl

Oreganoöl wird aus Oreganokraut (Oregano) gewonnen. Dieses Öl hat fungizide Eigenschaften und kann bei der Bekämpfung von Pilzinfektionen sehr wirksam sein.und.

Leider ist Oreganoöl extrem kraftvoll und kann die Haut reizen.

Dies bedeutet, dass bei Verwendung von unverdünntem Öl Rötungen und sogar Hautschäden auftreten können.

Ätherische Öle aus Nagelpilz werden nicht in Wasser gezüchtet. Stattdessen werden diese Öle am besten in Grundöl wie Jojoba und Olivenöl verdünnt. Jojobaöl imitiert weitgehend die Eigenschaften von natürlichem Talg. Es ist jedoch teurer als Olivenöl. Wenn Sie also nur über begrenzte Mittel verfügen, sollten Sie Olivenöl als Basis verwenden.

Verwendung von Oreganoöl:

      

  • Verdünnen Sie zwei bis drei Tropfen ätherisches Oreganoöl mit einem Teelöffel Olivenöl.
  •   

  • Reiben Sie den infizierten Nagel mit dieser Mischung ein und versuchen Sie, Ihren Finger so lange wie möglich ohne Socken und Schuhe zu halten. Socken und Schuhe tragen zur Entstehung von Bedingungen bei, die Pilze lieben: Hitze und Feuchtigkeit
      

  • Beachten Sie, dass ätherische Öle aus Nagelpilz und Trägerölen Socken und Teppiche verschmutzen können. Darüber hinaus mag das Aroma von Oregano in der Küche angemessen sein, aber sobald es vom Teppich kommt, werden Sie es möglicherweise nicht allzu angenehm finden.

  •   

  • Wiederholen Sie die Nagelbehandlung mit Oreganoöl für zwei bis drei Wochen. In den meisten Fällen ist dies die zur Behandlung der Onychomykose erforderliche Zeit. Wenn Sie in diesem Zeitraum keine Besserung feststellen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alternative Behandlungsmethoden.

Oreganoöl in Kapseln kann auch oral eingenommen werden, obwohl nicht alle aromatischen Öle als Nahrungsergänzungsmittel geeignet sind. Überschreiten Sie nicht die Dosierungs- und Behandlungsempfehlungen, die auf der Packung angegeben sind, und konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie dieses Öl verwenden.

Ätherische Öle gegen Nagelpilz: Nelkenöl

Während der Herrschaft der Han-Dynastie (207 v. Chr. bis 220 n. Chr.) wandten sich diejenigen an die Chinesen Für den Kaiser mussten sie eine trockene Nelkenknospe in den Mund nehmen, um den schlechten Atem zu verbergen. Traditionelle chinesische Ärzte setzen es seit langem zur Behandlung von Verdauungsstörungen, Hernien, Madenwürmern sowie Mykosen und anderen Pilzinfektionen ein.

In Europa kamen Nelken erstmals um das 4. Jahrhundert nach Christus an. Mittelalterliche deutsche Kräuterkundler haben es in die Zusammensetzung der Mischung zur Behandlung von Gicht aufgenommen

Nachdem die Gewürznelken verfügbar wurden, verwendeten europäische Ärzte sie zur Behandlung von Magenproblemen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Es diente auch zur Behandlung von Husten, Unfruchtbarkeit, Warzen, Wunden und Zahnschmerzen
Nelkenöl enthält 60 bis 90% Eugenol mit antimykotischen, analgetischen und antiseptischen Eigenschaften

Eugenol ist auch in anderen ätherischen Ölen gegen Nagelpilz enthalten:

GewürznelkeDas Öl ist so wirksam wie Oreganoöl, es bekämpft Onychomykose. Wie andere ätherische Öle gegen Nagelpilz brennt dieses Produkt jedoch unverdünnt stark, sodass nur Menschen mit einer hohen Schmerzschwelle mehr Tropfen in reiner Form vertragen können. Wenn die Haut empfindlich oder geschädigt ist, sollte Nelkenöl mit Oliven- oder Kokosöl verdünnt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.