Anästhesie der plastischen Chirurgie

Anästhesie für plastische ChirurgieBanige Beauty Clinic | Oleg Banizh –
Creme TITANIUM zur Penisvergrößerung

Wer sich einer plastischen Chirurgie unterziehen möchte, interessiert sich für das Thema Anästhesie während der Operation.

Noch vor weniger als einem Jahrzehnt fürchteten viele Russen die ästhetische Medizin als solche, da jeder schreckliche Geschichten über anaphylaktischen Schock, Koma und andere Folgen der Anästhesie gehört hatte. Leider können wir solche Tatsachen nicht widerlegen. In jedem Land gibt es skrupellose Chirurgen, die keine detaillierte Anamnese durchführen und den Patienten nicht einmal nach seinen allergischen Reaktionen auf Medikamente fragen. Die Nachlässigkeit eines Arztes kann natürlich zu unvorhergesehenen und irreversiblen Konsequenzen führen. Daher empfehlen wir, dass Sie sich nur an kompetente Spezialisten wenden, die über umfangreiche Erfahrung und fundierte Kenntnisse verfügen.

Ratet mal, warum minimalinvasive Techniken zur Verjüngung und Korrektur bestimmter Bereiche heutzutage so beliebt sind? Ein grundlegender Aspekt ist natürlich die schonende Anästhesie. Eine vollwertige Operation wie Mammoplastik, Nasenkorrektur oder Bauchdeckenstraffung kann jedoch einfach nicht unter örtlicher Betäubung und intravenöser Sedierung durchgeführt werden. Schauen wir uns die Anästhesietypen an und welche “Fallstricke” jeder von ihnen hat.

Unser führender Spezialist Oleg Banizh bietet alle Arten von ästhetischen Dienstleistungen an, wobei nur hochwertige Anästhetika verwendet werden. Selbst nach einer Vollnarkose in unserer Klinik werden Sie wach und ruhig, ohne von Schwindel, Übelkeit und Erbrechen geplagt zu werden. Wir garantieren Ihnen auch keine Nebenwirkungen nach der Anästhesie und übernehmen die Verantwortung für Ihren Zustand während der Behandlung.

Welche Anästhesie wird für die plastische Chirurgie angewendet?

Der Begriff “Anästhesie” bedeutet den Verlust jeglicher Gefühle. Allerdings dieses Konzeptzu umfangreich und muss detailliert sein. Welche Anästhesiemethoden werden in der plastischen Chirurgie angewendet?

Vollnarkose. Die klassische Analgesiemethode, die bei einer vollinvasiven Operation angewendet wird. Diese Kategorie umfasst Brustvergrößerung, -verkleinerung und -straffung, Nasenformkorrektur unter Einbeziehung von Knochengewebe, Abdominoplastik, Gluteoplastik, SMAS-Lifting und andere groß angelegte Operationen. In der ästhetischen Chirurgie wird häufig eine intravenöse kombinierte Anästhesie angewendet, bei der Inhalationstechnik gibt es jedoch Ausnahmen. Eine Vollnarkose oder Anästhesie versetzt den Patienten in einen tiefen Schlafzustand mit vollständigem Verlust der Empfindlichkeit. Sie werden weder Manipulationen durch den Chirurgen noch Schmerzen spüren. Mit der Einführung der Vollnarkose greifen Ärzte häufig auf zusätzliche Muskelrelaxantien zurück – Medikamente, die die Skelettmuskulatur entspannen. Dies schafft für einen plastischen Chirurgen komfortable Bedingungen für die Operation, ohne die Verwendung einer großen Anzahl von aggressiven Anästhetika und Betäubungsmitteln

  

  • Lokalanästhesie. Die Essenz der Verwendung besteht darin, Nervenimpulse im lokalen Teil des fibrösen Gewebes zu blockieren, an denen der Chirurg Manipulationen vornimmt. Das Anästhetikum kann als Anwendung angewendet werden, jedoch wird die intradermale (Injektions-) Verabreichung eines Anästhetikums häufiger praktiziert. Es entsteht ein eigentümliches “Kissen”, in dessen Bereich der Chirurg Einschnitte vornimmt und andere Maßnahmen zur Korrektur eines Körperteils oder Gesichts ausführt. Eine solche Anästhesie eignet sich zur Durchführung einer kreisförmigen, oberen und unteren Blepharoplastik, Rhinoplastik, bei der nur Knorpel- und Weichgewebe der Nase, kurze Narben und endoskopisches Heben sowie das Einführen von Fäden beteiligt sind. Lokale Anästhesie wird auch in allen Arten von kosmetischen Dienstleistungen eingesetzt. Auf Wunsch des Patienten wird die Anästhesie während der Konturierung, Mesotherapie, Biorevitalisierung, Lipofilling, Laserbehandlung eingesetzt. Neben der Anwendung und InjektionZur Art der Verabreichung des Arzneimittels gehören zu den lokalen Salben auch verschiedene Salben und Gele mit lokaler Wirkung
      

  • Intravenöse Sedierung. Der Effekt dieses Anästhesieverfahrens ähnelt der Prämedikation im Vorgriff auf einen vollständigen chirurgischen Eingriff. Sie werden in leichten, oberflächlichen Schlaf getaucht sein, Ihr Zustand wird psychisch angenehm sein, starke Angst und Aufregung, bevor die Operation verschwindet. Diese Art der Schmerzlinderung wird häufig mit örtlicher Betäubung kombiniert. Auch wird die intravenöse Sedierung immer zusammen mit der Regionalanästhesie (Epiduralanästhesie) angewendet. Letzteres wird jedoch in der ästhetischen Medizin äußerst selten eingesetzt. Intravenöse Sedierung blockiert keine Schmerzen. Ihre Hauptaufgabe ist es, Angstzustände und Angstzustände zu beseitigen, den Patienten zu entspannen und ihn in einen gesunden, flachen Schlaf zu versetzen. Die Handlungen des Patienten sind etwas gehemmt, aber das Verhalten ist völlig ausreichend. Diese Art der Anästhesie wird häufig in Kombination mit Lokalanästhetika für die Septorinoplastik, Blepharoplastik und minimal-invasive Arten des Hebens verwendet.
  • Vollnarkose: Schreckliche Mythen und mögliche Folgen

    Moderne Anästhetika, die in der ästhetischen Medizin eingesetzt werden, sind wenig toxisch und verursachen nach Operationen selten Komplikationen und Beschwerden. Unsere Klinik verwendet nur die modernsten, qualitativ hochwertigen Medikamente, die keine gesundheitlichen Probleme hervorrufen.

    Was sind die Folgen einer Vollnarkose?

    • Unabhängig davon, wie sparsam die Medikamente sind, ist eine Vollnarkose für Ihren Körper sehr anstrengend. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, nach Möglichkeit die Lokalanästhesie und die intravenöse Sedierung zu bevorzugen.

    • Anaphylaktischer Schock – die wichtigste “Horrorgeschichte” aller Gegner von Kunststoffen. Tatsächlich besteht das Risiko eines solchen Syndroms, und es hängt mehr vom Patienten als vom Arzt ab. Wir empfehlen dringend, dass Sie alle Ihre anaphylaktischen und allergischen Reaktionen äußern.und eine Vorgeschichte von Medikamenten während des ersten Interviews mit dem Anästhesisten, um solche Effekte zu vermeiden.

    • Koma. Es ist in der plastischen Chirurgie äußerst selten und wird häufiger mit einem schwerwiegenden Zustand des Patienten während einer Notoperation in Verbindung gebracht. Wenn Sie keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme sowie absolute Kontraindikationen für eine plastische Chirurgie haben, besteht für Sie kein Risiko für diese Komplikation. Ein kompetenter Chirurg ist immer rückversichert und wird den Zustand Ihres Körpers detailliert untersuchen, bevor er eine „freiwillige“ Operation durchführt. Darüber hinaus ist jede moderne Klinik mit Wiederbelebungsmaßnahmen und allen notwendigen Mitteln ausgestattet, um den Patienten in jedem Notfall schnell in einen gesunden Zustand zu versetzen.

    • “Was ist, wenn ich aufwache?” Eine Frage, die die meisten zukünftigen Patienten in Kliniken für plastische Chirurgie plagt. Die Angst, während der Operation aufzuwachen, triumphiert oft über den gesunden Menschenverstand, wodurch der Patient die Anziehungskraft auf den Arzt auch bei den schlimmsten Defekten verzögert. Wir ziehen es vor, diesen Mythos zu zerstreuen: Moderne Anästhetika garantieren die ganze Zeit, die für die Operation vorgesehen ist. Darüber hinaus wird die Aufgabe des Anästhesisten nicht durch den schwerwiegenden Zustand des Patienten erschwert, wie dies bei herkömmlichen Operationen der Fall sein kann. Selbst wenn der Arzt zusätzliche Zeit benötigt, um Ihre Mängel zu beheben, kann unser Anästhesist Ihren Schlaf daher ohne gesundheitliche Probleme verlängern.

    • “Was ist, wenn ich nicht einschlafe?” Während eines Gesprächs mit einem Anästhesisten und des Studierens Ihrer Tests werden Sie als beste Option für die Anästhesie ausgewählt, die Ihr Bewusstsein garantiert beeinträchtigt. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht der Fall ist, bricht der Arzt die Operation ab.

    Welche Art von Anästhesie wird bei Operationen angewendet:

    Anästhesie zur Lippenvergrößerung

    Wenn Sie das Volumen der Lippen mit Hyaluronsäure erhöhen möchten, entfernen Sie die Nasolabialfalten, erhöhen Sie die Wangenknochen oder das Kinn

    In diesem Fall wendet der Arzt eine Anästhesie mit bleihaltiger Creme anokain Die Creme wird auf das Gesicht aufgetragen, und nach 30 bis 40 Minuten Wartezeit verspürt der Patient Taubheitsgefühl im Gesichtsbereich. Ein solches Einfrieren zeigt das Verschwinden der Schmerzempfindlichkeit für 20 Minuten an

    Wenn der Patient eine niedrige Schmerzempfindlichkeitsschwelle hat, verwendet der Arzt eine Zahn- oder Leitungsanästhesie. Mit ihrer Hilfe entsteht während des Eingriffs absolut kein Schmerzgefühl. Eine nicht allzu angenehme Nuance ist, dass das Gesicht etwa 2 Stunden lang taub bleibt. Während des Einfrierens nicht essen oder trinken. Leider kennt nicht jeder Arzt diese Technik für die Durchführung einer Anästhesie, da dies eine gründliche Kenntnis der anatomischen Merkmale des Gesichts erfordert.

    Anästhesie zur Laserbehandlung des Gesichts (median oder tief)

    Die Laserbehandlung des Gesichts wird unter Anwendung einer Anästhesie in Kombination mit einer kleinen intravenösen Sedierung durchgeführt. Der Laser wird normalerweise unter örtlicher Betäubung ausgesetzt.

    Manchmal muss die Haut jedoch eingehender untersucht werden, wenn beispielsweise grobe Narbenbildungen oder Unregelmäßigkeiten auf der Gesichtshaut vorliegen – ein Zustand, der sich nach Akne, der sogenannten Postakne, manifestiert. Und hier sind einige schmerzhafte Empfindungen möglich. Aus diesem Grund werden zusätzlich zur Lokalanästhesie Medikamente intravenös verabreicht, wodurch die Schmerzempfindlichkeit für 15-20 Minuten verschwindet. Dieser Effekt unterscheidet sich von der Vollnarkose!

    Die Laserbehandlung wird unter Oberflächenanästhesie durchgeführt. Dem Patienten wird ein Gefühl der Ruhe und Entspannung ohne Schmerzen garantiert. Die Verschreibung dieser Art von Anästhesie erfordert einen Test. Wenn es Ergebnisse gibt, konsultiert der Anästhesist. In der Regel ist hierfür nur ein Klinikbesuch erforderlich.

    Anästhesie mit Narbenradierer oder Entfernung gutartiger Tumorbildungen – Lipome, Atherome und andere

    Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Patient leidet unter den einzigen Schmerzen – während der Injektion direkt in die operierteBereich. Danach treten keine Schmerzen mehr auf, da die Narkosemittelinjektion wirksam wird.

    Anästhesie für Blepharoplastik oder Facelifting mit S-Lifting

    Die TIVA-Anästhesie gilt als kraftvolle Narkoseleistung der Neuzeit. Die Patienten leiden am Ende der Operation nicht mehr unter Übelkeit, Erbrechen oder Schwindel. Sie schlafen ein und besinnen sich schon auf der Station der Klinik. Die Sicht auf die Wände des Operationssaals und die erstklassige Ausstattung ist den Patienten gar nicht bewusst.

    Die TIVA-Anästhesie ist eine absolute Abkehr von der klassisch “in den Mundschlauch eingeführten”. Mit Hilfe eines speziellen Apparates wird ein Analgetikum automatisch intravenös verabreicht. Die Menge ist streng dosiert, die Dosierung wird unter Berücksichtigung des Körpergewichts des Patienten berechnet. Ärzte wählen die TIVA-Anästhesie für Patienten mit Bluthochdruck in der Vorgeschichte. Diese Methode der Schmerzlinderung ist gut, da der Druck des Patienten während der Operation von einem Arzt kontrolliert wird.

    Manchmal hält es der Anästhesist für angebracht, eine Vollnarkose durchzuführen. Eine solche Entscheidung trifft in der Regel der Arzt, wenn die Operation länger als 2,5 Stunden dauert. Es besteht jedoch kein Grund zur Sorge: Die Vollnarkose – Anästhesie – wird nur mit den modernsten Medikamenten durchgeführt, die garantiert sicher sind.

    Es gibt Mythen, die besagen, dass Menschen nach Operationen unter Vollnarkose ein deutlich schlechteres Gedächtnis, Haarausfall und andere gesundheitliche Probleme haben. Dies ist jedoch nichts weiter als eine Legende. Und die kombinierte Mehrkomponentenanästhesie in der Klinik von Doktor Oleg Banizh hat nichts mit diesen Geschichten zu tun

    Anästhesie für Rhinoplastik

    Alle Arten von chirurgischen Eingriffen in den Nasopharynx werden unter Vollnarkose mit endotrachealer Unterstützung durchgeführt. Diese Art der Anästhesie ist einfach notwendig, um die Sicherheit der Operation zu gewährleisten. Dies ist auch der Moment, der dem Arzt die Gewissheit gibt, dass er den Eingriff auf hohem Niveau durchführen wird.

    Anästhesie für Mammoplastik oder Bauchstraffung:

    Solche Operationen sind ohne eine als Endotrachealanästhesie bezeichnete Vollnarkose nicht vollständig. Wenn die Brustdrüse operiert wird oder eine Operation im Körperbereich durchgeführt wird, benötigt der Patient einen tiefen Zustand der Analgesie – Analgesie. Hier kann der Chirurg kein topisches Anästhetikum in großem Volumen anwenden. Daher kann unter Vollnarkose sichergestellt werden, dass der Patient keine unangenehmen Empfindungen im Zusammenhang mit der Operation hat – weder vor noch nach der Operation. Am Ende dieser Operationen überwachen die Spezialisten der Klinik von Doktor Oleg Banizh den Patienten 48 Stunden lang aufmerksam.

    Anästhesie zur Fettabsaugung (Laser-Fettabsaugung)

    In diesem Fall verwenden die Klinikspezialisten eine Wirbelsäulenanästhesie in Kombination mit einer intravenösen Sedierung. Unter Verwendung dieser Anästhesiemethode wird eine Fettabsaugung im Unterleib, in den Hüften, im Bereich oberhalb der Knie durchgeführt, die Reithosen werden entfernt, das Volumen des Gesäßes oder der Lendenwirbelsäule wird verringert

    Patienten fragen oft: Spritzen Sie in das Rückenmark? Wir beeilen uns zu beruhigen – dafür sind keine Injektionen in das Rückenmark erforderlich. In dem Bereich, in dem eine Wirbelsäulenanästhesie durchgeführt wird, gibt es kein Rückenmark. Es enthält nur die Nervenenden, die für Schmerzen verantwortlich sind.

    Mit dieser Art der Anästhesie werden Nervenimpulse in den Bereich, in dem die Fettabsaugung durchgeführt wird, für ca. 4 Stunden blockiert. Wenn der Patient aufwacht, ist die Rückkehr aller Empfindungen garantiert. Vielleicht ist die einzige Nuance hier, dass der Patient nach Abschluss der Operation innerhalb von ein oder zwei Stunden ein Gefühl der Taubheit der Gliedmaßen hat. Diese Operation erfordert keine Vollnarkose.

    TIVA-Anästhesie wird zur Kinnfettabsaugung eingesetzt.

    Daher haben wir eine ganze Liste von Methoden aufgelistet, die in der Klinik von Doktor Oleg Banizh erfolgreich angewendet werden, um dem Patienten bei der bequemen Übertragung einer Operation oder eines Eingriffs zu helfen. Die Klinik hat alles zu bietenPatientensicherheit, und was könnte wichtiger sein? Intensivstation, jeder Notfall, den Sie brauchen, wir sind 100% vorbereitet!

    Creme TITANIUM zur Penisvergrößerung

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.