Wie Penisvergrößerungsoperationen durchgeführt werden – über die Risiken und Vorteile

Viele Männer greifen auf Penisvergrößerungsoperationen zurück. Es ist wichtig, alle möglichen Risiken und Folgen einer Operation zu kennen.
Creme TITANIUM zur Penisvergrößerung

Dutzende moderner Kliniken bieten Männern, die mit der Größe ihres Penis nicht zufrieden sind, die Möglichkeit, sich einer Operation zu unterziehen, um diesen zu vergrößern. Bisher ist dieses Verfahren sehr gefragt. Sie hat schon lange niemanden überrascht.

Tausende Patienten, die der Operation zugestimmt haben, waren mit dem Ergebnis zufrieden. Aber es gab Menschen, die nach der Operation mit einer Reihe unangenehmer Folgen konfrontiert waren. Dies liegt daran, dass dieses Verfahren ein bestimmtes Risiko beinhaltet, vor dem der Arzt den Patienten warnen muss, bis alle Unterlagen vollständig sind.

Vorteile von Kunststoffen

Nicht umsonst sind plastische Operationen zur Penisvergrößerung bei Männern sehr beliebt.

>

Diese Art der Operation hat viele Vorteile, die die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden von Privatkliniken auf sich ziehen. Darunter sind die folgenden Punkte:

      

  1. Sie müssen keine Pillen mehr einnehmen, die kurzfristig gesundheitsschädliche Auswirkungen haben können.
  2.   

  3. Ermöglicht den Einsatz moderner Technologien, die die Wahrscheinlichkeit negativer Folgen minimieren.
  4.   

  5. Verbessert die Qualität des intimen Lebens eines Mannes und seines Partners.
  6.   

  7. hinterlässt keine Narben und Narben auf der Haut (Defekte treten nur aufgrund eines medizinischen Fehlers auf).

Damit die Penisvergrößerungsoperation das erwartete Ergebnis bringt, sollte Männern von erfahrenen Spezialisten vertraut werdenin ihrem Beruf bereits einen positiven Ruf erlangt haben.

Außerdem müssen alle ärztlichen Vorschriften eingehalten werden, die vor der Operation und während der gesamten Rehabilitationszeit eingehalten werden müssen. Dies hilft, nachteilige Auswirkungen zu vermeiden.

Kombinieren Sie Übungen mit dieser Creme.

Was kann das Zeugnis sein

Eine plastische Operation zur Vergrößerung des Penis wird nicht durchgeführt, wenn nur ein Wunsch besteht, ihn zu vergrößern und zu vergrößern dicker.

Damit der Arzt die Operation genehmigen kann, muss er die tatsächlichen Indikationen des Patienten kennen.

Wenn ein psychologischer Faktor einen Mann dazu zwingt, diesen Schritt zu tun, wird er zunächst versuchen, das Problem zu verstehen und ihn zu überzeugen.

Normalerweise haben solche Leute genug Zeit, sich mit den Nebenwirkungen vertraut zu machen und sich eine Dokumentation über das Verfahren anzuschauen, um dieses Unternehmen vollständig aufzugeben.

Es gibt eine Kategorie von Männern, die eine Penisvergrößerung wirklich brauchen. In diesem Fall haben sie einen medizinischen Zustand. Dazu gehören die folgenden Bedingungen:

      

  • Starke Organverzerrung durch fibrotische Veränderungen.
  •   

  • Anomale Struktur des Intimorgans.
  •   

  • Siegel des Gewebes im Penis.
  •   

  • Angeborene Fehlbildung der Harnröhre.
  •   

  • Probleme mit der anatomischen Struktur des Organs.

Bei Männern mit einem Mikropenis ist häufig eine Operation erforderlich. Etwa 2% der männlichen Bevölkerung leiden unter diesem Phänomen. Die Verletzungen des Penis, die ein intimes Leben unmöglich machen, werden berücksichtigt.

BpAchi prüft darüber hinaus funktionelle Indikationen für chirurgische Eingriffe, um das Glied zu vergrößern und zu formen.

Unter ihnen herausstechen:

      

  • Eine große Menge Fettgewebe unter der Haut im Intimbereich.
  •   

  • Versteckter Penis.
  •   

  • Das Membranorgan.

Die Ärzte stimmen dem Verfahren zu, wenn der Mann mit den Parametern seines eigenen Mitglieds, die tatsächlich von den Standardparametern abweichen, sehr unzufrieden ist.

Vorbereitungsphasen

Jeder Patient muss sich vor der Operation auf den Eingriff vorbereiten, um den Penis zu vergrößern.

Männer sollten diese Phase ernst nehmen, da der Erfolg der Intervention davon abhängt.

Alle Nuancen in Bezug auf die Zubereitung sollten vom behandelnden Arzt detailliert mitgeteilt werden.

Manchmal wird dem Patienten in Kliniken ein spezielles Video gezeigt, das alle wichtigen Punkte in Bezug auf die Handlungen des Chirurgen während der Operation aufzeichnet. Wenn eine Person nicht bereit ist, dies zu beobachten, erklärt sie das Wesentliche des Verfahrens mündlich.

Nur Patienten, die alle erforderlichen Tests abgeschlossen haben, können die Genehmigung zur Operation erhalten. Untersuchungen werden auch erforderlich sein, um zu bestätigen, dass solche Manipulationen für Menschen nicht kontraindiziert sind

Der Arzt wird den Patienten für eine Blutuntersuchung überweisen. Im Zuge ihrer Recherche sollten folgende Informationen preisgegeben werden:

      

  • Gruppen- und Rh-Faktor.
  •   

  • Infektiöse Läsionen.
  •   

  • Blutgerinnungsrate.

Zusätzlich wird ein Elektrokardiogramm erstellt. Kann auch nicht ohne Rücksprache auskommenund ein Anästhesist, da solche Verfahren nur unter Vollnarkose durchgeführt werden können

Ungefähr einen Tag vor dem Eingriff muss ein Mann auf Essen und Trinken verzichten. Sie benötigen auch einen Reinigungsklistier.

Betriebsarten

Es gibt verschiedene Arten von Operationen, die zur Vergrößerung des männlichen Penis beitragen. Die Wahl dieses oder jenes Verfahrens erfolgt auf der Grundlage von Angaben und Beschwerden des Patienten.

Lipofilling

Eine Privatklinik kann einem Mann anbieten, sich einem Lipofilling zu unterziehen. Dies ist eine Operation, deren Aktion darauf abzielt, ein Mitglied zu verdicken.

Das Ergebnis wird durch Einbringen eines speziellen Füllstoffs unter die Haut des Intimorgans erzielt. Häufig verwendetes Patientenfett.

Wenn während des Eingriffs und danach keine Abstoßung erfolgt, wächst das Fettgewebe einfach an einen neuen Ort.

Damit die Wirkung des Lipofillings konstant bleibt, muss es alle sechs Monate mindestens drei- bis viermal durchgeführt werden. Dies liegt daran, dass nach und nach ein bestimmter Prozentsatz an Fett einfach absorbiert wird. Synthetischer Füllstoff reduziert die Anzahl der Eingriffe.

Aber es kann eine Entzündung verursachen. Außerdem reagiert der Körper negativ auf solche Substanzen und stößt sie sofort ab.

Diese Art der Chirurgie, die moderne Chirurgie bietet, hilft, das Organvolumen um 2 cm zu erhöhen. Bereits am nächsten Tag kann der Patient nach Hause gehen. In den nächsten 4 Wochen muss er auf Sex verzichten, um Nebenwirkungen und Beeinträchtigungen zu vermeiden.

Ligamentotomie

Wirbelsäulenanästhesie wird verwendet, um den Penis zu verlängern. Die Operation wird endoskopisch durchgeführt, was zu erreichen erlaubtminimales Risiko einer Schädigung benachbarter Gewebe während der Operation.

Normalerweise dauert es nicht länger als 40 Minuten. Während der Operation scheint der Penis leicht vorgerückt zu sein, wodurch sich eine deutliche Verlängerung ergibt.

Die Abmessungen bleiben zwar fast gleich, aber optisch werden bis zu 4 cm addiert.

Bereits am zweiten Tag nach dem Eingriff kann der Patient nach Hause geschickt werden. Während der ersten 3 Tage ist eine ständige Anwendung der Schmerzlinderung erforderlich. Auf seinem Körper, speziell unter dem Penis oder im Schambereich, wird ein Mann eine kleine Narbe bemerken, die für ihn eine Erinnerung an einen solch entscheidenden Schritt sein wird

Nach der Ligamentotomie ist eine Rehabilitation erforderlich. Normalerweise dauert es mehrere Monate.

Während dieser Zeit tritt eine Abhängigkeit von einer neuen Größe auf und beschädigtes Gewebe wird endgültig geheilt. Während des gesamten Zeitraums wird die Verwendung eines Extenders empfohlen.

Ihm ist es zu verdanken, dass er das erzielte Ergebnis konsolidieren kann. Andernfalls ist die Penisgröße gleich.

In den ersten zwei Wochen nach der Operation wird dringend empfohlen, die Intimität zu verweigern, da der gesamte Vorgang für einen Mann von Schmerzen begleitet wird und darüber hinaus negative Folgen einer solchen Aktivität festgestellt werden können.

Mikrochirurgische Muskeltransplantation

Durch mikrochirurgische Muskeltransplantationen kann es zu einer Zunahme der männlichen Würde kommen.

Diese Methode ist sehr effektiv, aber nicht so beliebt wie alternative Methoden. Das liegt daran, dass es ziemlich teuer ist.

Ein solcher Zeitvorgang dauert ca. 3 Stunden. Während dieser Zeit ist der PatientIch bin unter Vollnarkose.

Der Penis wird durch Umwickeln mit einem Hautlappen ca. 3-4 cm größer. Außerdem sind die Gefäße gesäumt

Am Ende des Eingriffs wird die Haut auf das Organ gezogen und an der Stelle genäht, an der der Schnitt vorgenommen wurde. Neues Gewebe wurzelt normalerweise gut. Es wird empfohlen, es von der Bauchdecke oder von den Achseln zu nehmen.

Nach der Operation bleibt der Patient 5 Tage auf der Intensivstation. Nach etwa einer Woche ist er entlassen. Die Rehabilitationszeit beträgt ca. 1,5 Monate. Schmerzen treten nur in den ersten drei Wochen auf.

Falloprothetik

Eine solche Operation unterliegt einem medizinischen Zustand. Dies ist auch relevant für Patienten, die ihr Geschlecht ändern möchten.

Es ist erwähnenswert, dass die Falloprothetik nicht für die Penisvergrößerung geeignet ist, sie wird jedoch auch als Methode angesehen.

Die Essenz der Chirurgie ist unter ihrem Namen verständlich. Der Patient wird mit einer speziellen Prothese rekonstruiert.

Nach dem Eingriff müssen Sie auf intensive körperliche Aktivität und schlechte Gewohnheiten verzichten. Es ist sehr wichtig, dass Sie nicht versehentlich den Intimbereich verletzen.

Gegenanzeigen

Solche Operationen haben ihre Kontraindikationen, über die der Spezialist, der ihn beobachtet, den Mann informieren muss. Wenn dies der Fall ist, der Patient jedoch immer noch eine Zunahme des Intimorgans aufweist, ist es sehr schwierig, die negativen Folgen zu vermeiden. Aus diesem Grund müssen vor dem Eingriff einige Tests durchgeführt werden.

Die Operation ist in den folgenden Fällen nicht gültig:

      

  1. Wenn ein Mitglied in einem aufrechten Zustand eine durchschnittliche Größe erreicht
  2.   

  3. Das Mindestalter des potenziellen Patienten.
  4.   

  5. Das Vorhandensein von Diabetes.
  6.   

  7. Entzündungsprozesse in den Organen des Urogenitalsystems.
  8.   

  9. HIV und sexuell übertragbare Krankheiten.
  10.   

  11. Defekte bei einem Mitglied des dermatologischen Typs.
  12.   

  13. Onkologische Erkrankungen.

Das Fehlen von Bedingungen, unter denen die Operation kontraindiziert ist, kann nicht als Erfolgsgarantie angesehen werden.

Verstößt der Patient gegen die Regeln des Rehabilitationszeitraums, werden die Folgen eines chirurgischen Eingriffs erwartet, wodurch die Ergebnisse des Eingriffs negativ ausfallen.

Mögliche Komplikationen und Risiken

Komplikationen nach einer Vergrößerung des Intimorgans können auftreten, wenn der Chirurg während der Operation einen groben Fehler macht. Aber oft liegt der Fehler beim Patienten, der die Umsetzung der Rehabilitationsregeln vernachlässigt hat. Vor diesem Hintergrund steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Nebenwirkungen auftreten, die zu großen gesundheitlichen Problemen führen können.

Während der ersten 2 Monate kann ein Mann, der eine Penisvergrößerung hatte, unter folgenden Bedingungen leiden:

      

  1. Infektion offener Wunden.
  2.   

  3. Blutung.
  4.   

  5. Schwellung des Mitglieds.
  6.   

  7. Schmerzen während einer Erektion.
  8.   

  9. Geringe Empfindlichkeit des Organkopfes.

Erektionsstörungen nach chirurgischen Eingriffen sind nicht ausgeschlossen. Sie äußern sich in den folgenden Arten von Beschwerden:

      

  1. Instabilität eines Organs während der Intimität.
  2.   

  3. Verschiebung des Peniswinkels im aufrechten Zustand.
  4.   

  5. Kofferraum kürzen.
  6.   

  7. Verzerrung.
  8.   

  9. Erektionsprobleme.
  10.   

  11. Nekrose vorherNorwegisches Material.

Die sorgfältige Auswahl eines Spezialisten, der eine Vergrößerung des Intimorgans vornimmt, trägt dazu bei, das Risiko des Auftretens solcher Erkrankungen zu minimieren.

Der Chirurg sollte mit der modernen Technik gut vertraut sein, in ihrer Anwendung geschult sein und über umfangreiche Berufserfahrung verfügen. Es ist am besten, sich auf Ärzte zu verlassen, die viele positive Empfehlungen haben, und auf Patienten, die bereit sind, die Fähigkeiten dieses Spezialisten zu bestätigen.

Kosten für Penisvergrößerung auf verschiedene Weise

Die Kosten für die Vergrößerung des männlichen Organs hängen direkt vom Ort der Operation, der Erfahrung des Arztes sowie der Art des Eingriffs ab. Im Folgenden finden Sie den ungefähren Preis für jede Art von chirurgischem Eingriff:

      

  • Lipofilling – ab 25 000 Rubel.
  •   

  • Ligamentotomie – ab 18 000 Rubel.
  •   

  • Muskeltransplantation – ab 900 US-Dollar.
  •   

  • Falloprothetik – ab 25.000 US-Dollar.

Jede Operation zur Vergrößerung des Intimorgans ist teuer. Darüber hinaus kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen.

Bevor Sie der Intervention zustimmen, müssen Sie daher sorgfältig überlegen. Es tut nicht weh, zuerst einen Psychologen zu kontaktieren. Es ist möglich, dass der Gedanke, ein Mitglied zu vergrößern, mit dem psycho-emotionalen Zustand einer Person zusammenhängt. In diesem Fall können Sie solche Gedanken mit Hilfe der Psychotherapie loswerden.

Creme TITANIUM zur Penisvergrößerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.