Handflächen und Füße Juckreiz, wie Juckreiz der Füße und Handflächen zu behandeln

Psorimilk zur Behandlung von Psoriasis Zu behandeln

Ein Beliebiges Jucken – die Reaktion des Organismus auf etwas, die von außen oder von innen einwirkt. In der Situation, wenn sich der Handfläche und der Fußsohle kratzen(jucken), und wird dieses Symptom regelmäßig beobachtet, man muss über die Gründe seines Erscheinens nachdenken(zögern). Von der vernünftigsten Lösung(Entscheidung) wird auf die Beratungsstelle zum Arzt gehen. Es ist wichtig, den Faktor, der das Jucken provozierte, und falls notwendig an den Tag zu bringen, die Behandlung zu beginnen.

Kratzen(Jucken) sich die Handflächen und die Füsse der Beine(Füße): die Gründe

Vor allem, mit dem Problem muss man sich zum Internisten wenden(behandeln). Er kann einige labormässige Forschungen und als Ergebnis der Analysen ernennen, zum Formexperten zu richten.

Die allergische Reaktion – erstes, wem man beim Jucken der Füsse und der Handflächen nachdenken kann. In Wirklichkeit ist diese Variante wenigwahrscheinlich. Es handelt sich darum, dass die unangenehmen Empfindungen bei der Allergie in der Regel nur auf ober oder nur auf den unteren Gliedmaßen(Gliedmassen) erscheinen, d.h. selten beunruhigen gleichzeitig. Sich mit der Natur des Reizes zurechtzufinden es wird die Analyse der Effekte(Wirkungen), die seinem Erscheinen vorangingen helfen:

    Ob

  • Der Kontakt der Gliedmaßen(Gliedmassen) mit den Mitteln der Haushaltschemie war;
  • Ob

  • Vor kurzem das Insekt stach;
  • Ob sich

  • Das neue Medikament vornahm.

Bei der Verdächtigung auf die Allergie, braucht man, auf die Anwendung der aggressiven Substanz zu verzichten, die, möglich, die Reaktion herbeigerufen(aufgefordert) hat und, zu beobachten, ob aufhören wird, sich die Haut zu kratzen(jucken).

Das Disgidrotitscheski Ekzem

Die Menschen, ist wessen Tätigkeit unter Ausnutzung der chemischen Substanzen verbunden, sind solcher Erkrankung, wie disgidrotitscheskaja das Ekzem unterworfen. Das Etiologitscheski Bild(Film) bildet sich noch mehr deutlich(klar), wenn das starke Jucken auf den Handflächen und den Füssen vom Verstoß der Schweißabsonderung begleitet wird, d.h. es wird die übermäßige Absonderung des Schweißes in diesen Bereichen(Teilen) der Gliedmaßen(Gliedmassen) beobachtet. Die die Krankheit provozierenden Faktoren sind:

  • Die chemischen Substanzen, mit denen der Mensch ständig arbeitet;
  • Die eingenommenen Arzneien unkontrolliert;
  • Das Vorhandensein auf der Haut der Mikrotraumen;
  • Die verlegten Erkrankungen des infektiösen Charakters.

Die Neurologie

Unter den Krankheiten des Nervensystemes treffen(vorkommen) sich solche, bei denen das Jucken der Oberfläche der Handflächen und der Fußsohle entstehen kann. Zum Beispiel, bei der wegeto-Gemäßdystonie kann der Mensch wesentlich schwitzen, und die Überschüsse der Feuchtigkeit provozieren das Erscheinen der Blüte, die Haut beginnt, sich zu kratzen(jucken). Der Stress auch wird vom Jucken der Gliedmaßen(Gliedmassen) nicht selten begleitet. Es klärt sich damit, dass der Stand des Histamins erhöht wird, sowie des Serotonins – der Substanzen, die zum Erscheinen der Allergie anregen.

Das Cholestatitscheski Jucken

die eigenartige Aufmerksamkeit zur Gesundheit Zeigen muss es, falls die Hände(Pinsel) der Hände(Arme) und des Fusses der Beine(Füße) begonnen haben, sich zur einer und derselbe Zeit zu kratzen(jucken). Gerade kann so die Haut auf den Vertrieb der Gallensäure mit dem Blut reagieren. Geschieht es infolge der Verzögerung, und in einigen Fällen und der Unterbrechung(Aufhörens) der Bewegung der Galle nach den Durchflüssen. Auch ist nötig es die Seuchen der Leber, die Schwangerschaft, die Intoxikation vom Alkohol nicht auszuschließen. Dieser Zustände können das Erscheinen des unangenehmen Symptoms beeinflussen.

Die Endokrinen Pathologien

Manchmal auf die Frage darüber, warum kratzen(jucken) sich in der Nacht der Handfläche und der Fußsohle, kann solcher Experte, wie endokrinolog antworten. Es sind dem Jucken die Menschen unterworfen, die an der Glotzaugenkrankheit leiden. Bei der Hyperthyreose, wenn die gehörige Behandlung nicht tritt(eintritt), ist das Erscheinen des gegebenen(vorliegenden) Symptoms auch möglich. Oft wird vom Jucken und solche gefährliche Pathologie, wie die Zuckerkrankheit begleitet. In einigen Fällen kann das Symptom gezeigt werden es ist generalisiert, aber öfter zeigen sich die Fälle der lokalen Erscheinungsform(Entwicklung).

Wenn ist pustulesnyj die Schuppenflechte enthüllt, so kratzen(jucken) sich, erröten der Handfläche und der Fußsohle der Beine(Füße), sowie es entstehen andere sichtbare Symptome:

  • Erscheinen die Effloreszenzen symmetrisch;
  • Bilden sich die Quaddeln, die das Exsudat gefüllt sind;
  • Schwellen die Texturen an.

In der Regel, solche Symptome kann man bei einigen Familienangehörigen aufdecken. Die Schuppenflechte ist, jedoch die Version nicht ansteckend, dass die vorliegende Pathologie erblich, genug überzeugend bewiesen ist.

Die Vitaminmangelkrankheit

Wenn darüber nachzudenken(zu zögern), warum kratzen(jucken) sich die Handflächen der Hände(Arme) und der Fußsohle der Beine(Füße) musste es in die Winter- oder Frühlingsmonate, so kann Antwort solcher Zustand, wie die Vitaminmangelkrankheit werden. Der Mangel des Vitamins В2 kann in Form von der Rötung der Haut, des Erscheinens der entzündlichen Bildungen gezeigt werden. Die trockenen Hautdecken, ihre überflüssige Abschuppung rufen(auffordern) den Wunsch auch herbei, an der getroffenen Stelle(Ort) zu kratzen. Es entstehen diese Merkmale beim ungenügenden Eingang(Eintritt) eines ganzen Komplexes der Vitamine in den Organismus.

Die Hautinfektionen

Verlaufen Gribkowyje der Infektion mit dem Jucken der Hautdecken tatsächlich immer. Sie entwickeln sich schnell und oft werden von solchen visualen Erscheinungsformen, wie die Blüte, die Abschuppung begleitet. Bei der Infektion gribkami aus dem Geschlecht die Candida wuchern die Herde nicht. Wenn es sich über droschschepodobnom gribke handelt, entziehe den Aufrufende otrubewidnyj, so berührt sein können nicht nur die Gliedmaße(Gliedmassen), sondern auch den Rumpf(Leib).

Die Gefährlichen Zusatzsymptome

Das Hautjucken – nicht die Krankheit, und nur das Symptom. Manchmal sagt(spricht) er über die unbedeutenden Verstöße in der Arbeit des Organismus, aber kann und von der ernsten Störung zeugen. Die Fälle zu differenzieren es hilft die Beobachtung: ob es andere Merkmale geben, wonach die Unstimmigkeit geschehen ist, ob die genetische Geneigtheit existiert? Die gesammelten(zusammengebauten) Informationen werden dem Arzt helfen, sich mit der Diagnose und damit zu klären, als die Erkrankung zu behandeln.

Wenden(behandeln) sich hinter der ärztlichen Betreuung Unverweilt, wenn das betrachtete Symptom selbst wenn mit etwas aus dem Aufgezählten kombiniert wird:

  • Der Schmerz im Bauch rechts oben;
  • Der Durchfall, die Konstipation;
  • Das Erscheinen des Gelbes der Haut;
  • Von der Exazerbation des allgemeinen Befindens;
  • Die Erhöhung der Temperatur;
  • putscheglasije;
  • Die langdauernde Candidose.

Was, beim Jucken auf den Handflächen und stupnjach

Zu machen

Wegen der Mannigfaltigkeit ist, begleitet vom betrachteten Symptom krank, der Allgemeinpraktiker kann nicht ist immer genau, antworten, bei welcher Erkrankung er erschienen ist. Oft entscheidet sich die Frage sofort von einigen Experten und nur nach der Prüfung aller Organe. Es Wird die Beratungsstelle der folgenden(nächsten) Ärzte benötigt:

  • Endokrinologa;
  • gastroenterologa oder gepatologa;
  • Des Allergologen;
  • Des Dermatologen(Hautarztes).

Die Grundursache stellen vom Komplex der diagnostischen Veranstaltungen(Maßnahmen) fest. Es ist empfehlenswert, das Blut auf die biochemische Analyse, die Hormone abzugeben(zu vermieten), die Thyreoidea nachzuprüfen, die Bauchhöhle (USI), den Stand des Zuckers zu bestimmen.

Die Empfehlungen und die Übersicht der Medikamente

Von der Entlassung der Präparate, die nicht nur das Jucken der Sohlen abnehmen, sondern auch funktionierend(handelnd) unmittelbar auf die Erkrankung, die das Problem provozierte, beschäftigt(lernt) sich der Arzt. Der Mensch kann die Therapie die Mittel nur ergänzen, falls es nichts drohend der Gesundheit und dem Leben enthüllt ist.

  • Wird der Ausgezeichnete(Verschiedene) Effekt(Wirkung) bei der Nutzung antigistaminnych der Salben, der Cremes beobachtet. Unter den nicht hormonalen Mitteln, wirksam beim unwesentlichen Reiz der Haut, werden die folgenden(nächsten) Salben empfohlen:
    1. Gistan;
    2. Fenistil;
    3. Pantenol;

Sind die Hormonalen Mittel ergebnisreicher, sondern auch, sie verwendet zu werden sollen vorsichtig, da manchmal ein Grund des Entstehens der Probleme mit der Gesundheit selbst werden. Darunter Prednisolon, Gidrokortisonowaja die Salbe, Elokom, Sinaflan. Der Letzte ist nicht nur bei der Allergie, aber auch bei ekssudatiwnoj der Form der Schuppenflechte, die Dyshidrose der Gliedmaßen(Gliedmassen) empfohlen. Die Salbe kann man einfach ein wenig in die Haut einmassieren oder, auf marlewuju die Serviette auftragen(zufügen) und, für die Wirkung auf die Herde abgeben(lassen), die Binde befestigt.

  • Wenn handelt es sich über gribkowych die Infektionen der Haut, so gehen hier in den Ablauf(Gang) antimikotiki. Ein zweifelloser Führer aus der Liste dieser Präparate ist Eksoderil. Von ihm führen die Bearbeitung sudjaschtschej die Gebiete durch und unbedingt ergreifen die nicht berührten Bereiche der Haut, die sich mit dem Herd berühren. Das Mittel verwenden es muss bis zur vollen Genesung(Ausheilung), maximal die langdauernde Frist(Termin) – 2 Monate.

  • Tritt(abweicht) das Jucken podoschwi der Handflächen, gezeigt infolge der Vitaminmangelkrankheit, zurück, wenn sofort in zwei Richtungen einzuwirken: von innen und außen. Für die Wiederherstellung des Vitamingleichgewichts(Vitaminbilanz) ist nötig es den Kurs(Studienjahr) der Vitaminkur zu gehen(stattzufinden). Es ist empfehlenswert, auf kapsuljarnoj der Form der Ausgabe(Produktion) BADow stehenzubleiben. Den Mangel der Vitamine zu entfernen es sind die folgenden(nächsten) Präparate gerufen:
    1. Moriamin den Fort;
    2. Dekamewit;
    3. Ginton.

Die trockensten Bereiche mit der fettigen oder befeuchtenden Creme einzuschmieren. Man kann die Applikationen machen, das Olivenöl(Olivenbutter), die fetten Lösungen der Vitamine A, E verwendend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.